Fr. 16.90

Johanna von Orleans (1999) (Arthaus)

Deutsch · DVD

Sofort Lieferbar

Versionen vergleichen

Beschreibung

Mehr lesen

Die junge Jeanne d'Arc verbringt eine ruhige Kindheit im französischen Domrémy, bis ihr Dorf von der englischen Armee geplündert wird. Durch Beichten und den Dialog mit Menschen aus der Kirchengemeinde festigt sich ihre einzigartige Gabe, göttliche Botschaften zu empfangen. So fasst sie den Entschluss, den Stimmen zu folgen, die darauf drängen, Frankreich von der englischen Herrschaft zu befreien…

Produktdetails

Regisseur Luc Besson
Schauspieler John Malkovich, Milla Jovovich, Faye Dunaway, Dustin Hoffman
Label Studiocanal
 
Genre Action
Drama
Historienfilm
Kriegsfilm
Inhalt DVD
FSK / Altersfreigabe ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 18.02.2021
Edition Arthaus
Ton Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel Deutsch
Laufzeit 152 Minuten
Bildformat 16/9, 2.35:1
Produktionsjahr 1999
Originaltitel Joan of Arc
Ländercode 2
 

Cast & Crew

Kundenrezensionen

  • Heuchlerische Abrechnung mit Jeanne d'Arc

    Am 22. Februar 2010 von Remy Dom geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Mir wird schlecht! Dabei ist der Film technisch und schauspielerisch so gut gelungen. Aber dass Besson der tapferen und gottesfürchtigen Johanna seine moderne, zeitgeistlastige Einstellung aufdrücken musste, ist himmeltraurig (= der Himmel ist traurig). Es darf "natürlich" nicht sein, dass Jeanne Stimmen vom Himmel gehört hat und im Auftrag Gottes handelte - und dann erst noch als tapfere Kriegerin! Nein, da schickt man ihr den Gott-Engel, der ihr klarmacht, dass sie ganz selbstsüchtig und grausam gehandelt hat, dieses böse Mädchen! Und so verbündet sich Besson letztlich mit den kirchlichen und weltlichen Anklägern von Johanna, die sie ebenfalls als eine Irre darstellten und sie auf den Scheiterhaufen brachten. Bravo Herr Besson, da haben Sie aber so richtig gezeigt, wie man heute zu denken hat!

  • Super klasse

    Am 21. Oktober 2008 von orangeman geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ein Film er mir sehr gefällt, ein film der in der Geschichte sehr nahe kommt, Johanna von Orleans ist ein sehr schöner und lobenswerter film. obwohl hier alle über die darsteller schreiben, spielt mir das keine rolle. Ich Mag den Film auch wen er zum teil wenig unrealistisch erscheinen mag. Er leitet sich von einer wahren geschichte ab die sie sehr real übernommen hat. Die Darstellerinn hat die rolle sehr gut übernommen und ich empfehle jedem diesen Film zu schauen, möchte den namen eigentlich nicht erwähnen. die milla Jovovich kennen sollen den Film unbedingtschauen.

  • Grossartig!

    Am 23. Mai 2006 von Eddie S. geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Erstklassige Verfilmung mit einigen sehr interessanten Ideen. Die Schauspieler sind perfekt gewählt (vergesst gewisse Kommentare von da unten), egal ob Dustin Hoffman oder die begnadete Milla Jovovich (für was modelt die Frau eigentlich noch? Zum Zeitvertreib? Mich hat sie ja damals schon in "The Fifth Element" als Leeloo umgehauen. Starke Frau!). Nicht der stärkste Besson-Film, aber trotzem erste Sahne und uneingeschränkt zu empfehlen!! Kaufen!!!

  • Luc Bessons Karrierentiefpunkt

    Am 18. Oktober 2005 von The King geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Obwohl ich eigetnlich ein grosser Fan französischer Produktionen bin, war ich bitter enttäuscht von diesem Movie. Leider ganz klar der bisher schlechteste Besson-Film!
    Schade schade....

  • He Moment!!

    Am 19. April 2004 von Morcar geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Milla Jojovich spielt wirklich gut!! Ausserdem war sie mit Luc Besson sogar verheiratet! Aber noch vor diesem Film reichte er die Scheidung ein. Der Film ist wirklich gut, mit grossen Aufwand gedreht!

  • es geht..

    Am 01. März 2004 von sasu geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ..so am anfang gut und am schluss kompilziert und unlogisch!
    es gibt bessere!

  • nur geträumt?

    Am 23. Oktober 2003 von johan geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Exzellenter anfang...man wähnt sich in einem traum. Dann hat's doch einige holprige stellen von denen man sich als geschichts-interessierter nicht abschrecken lassen sollte. Wie schon unten gesagt wurde: Mehr realitätsbezug hätte wunder bewirkt. Aber eben es kommt immer drauf an wer und vor allem aus welcher sicht man die ganze sache sieht. Alles in allem ein sehenswerter film!

  • Später...

    Am 06. Oktober 2003 von Rolf geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ...als Johanna in Kerker sitzt und ihre Visionen hinterfragt werden, entfaltet sich dieser Film erst so richtig. Wie bereits erwähnt wurde, finde auch ich die Hauptrolle fehlbesetzt und die Slapstickeinlagen völlig deplatziert. Etwas mehr Realismus wäre zwingend nötig gewesen. Schade um den (sichtbar) grossen Aufwand.

  • sehr unterhaltsam

    Am 14. Februar 2003 von Hmm geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    der ist gar nicht so schlecht. immerhin sind die schlachtenszenen heftig und das drumherum spannend.

  • ts ts ts

    Am 10. Januar 2003 von Patrick S. geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    So wird also Geschichte veralbert. Was will eigentlich dieses Model im Filmbusiness? Wäre der Regisseur damals nicht noch ihr Freund gewesen, hätte sie diese Rolle nie bekommen. Dieser Film ist ja wohl absolut grotesk. Hier werden Kampfszenen gezeigt, die sogenannte Slapstick-Einlagen vorweisen. Ist denn das in einem dramatischen Geschichts-Film nötig? Und die Schauspieler sind nunmal unter aller sau. Ich glaube, dies ist der schlechteste Film, den ich je im Kino gesehen habe......und wurde zurecht verrissen!

  • Lieber spät als nie!!

    Am 05. September 2002 von Marcoknuddel geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Seinerzeit im Kino völlig zu Unrecht untergegangen und von Kritikern beschimpftes Meisterwerk von Luc Besson!!Wem "Braveheart" gefallen hat, kommt hier nicht drum herum - Klassefilm!!

  • Johanna von Orleans

    Am 08. August 2002 von oli geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Eine Offenbarung !
    Ein spannend Film mit ausgezeichneten Darstellern. Unerwartet werden zu Recht der Mythos und die Beweggründe der Titelfigur und der damaligen Zeit kritisch aufgezeigt. Chapeau ! Übrigens sind diese Beweggründe durchaus auf jede geschichtliche Epoche übertragbar.

  • Gio d'Arco

    Am 08. Oktober 2003 von Nik geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Semplicemente GENIALE!! La versione di Braveheart al femminile. Una storia vera di non facile interpretazione ma Milla Jovovich è fantastica anche in questa pellicola.
    Da avere assolutamente

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.