Beschreibung

Mehr lesen

Muni d'un seul mot – Tenet – et décidé à se battre pour sauver le monde, notre protagoniste sillonne l'univers crépusculaire de l'espionnage international. Sa mission le projettera dans une dimension qui dépasse le temps. Pourtant, il ne s'agit pas d'un voyage dans le temps, mais d'un renversement temporel…

Produktdetails

Regisseur Christopher Nolan
Schauspieler John David Washington, Robert Pattinson, Elizabeth Debicki, Kenneth Branagh, Aaron Taylor-Johnson, Clémence Poésy
Label Warner Home Video
 
Genre Action
Science Fiction
Thriller
Inhalt 4K Ultra HD + Blu-ray
FSK / Altersfreigabe ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 24.12.2020
Edition Limited Edition, Steelbook
Ton Deutsch (DTS-HD Master/High 5.1), Englisch (DTS-HD Master/High 5.1), Französisch (DTS-HD Master/High 5.1), Italienisch (Dolby Digital 5.1), Spanisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel Deutsch (für Hörgeschädigte), Englisch (für Hörgeschädigte), Französisch, Italienisch (für Hörgeschädigte), Spanisch, Niederländisch
Extras Making of
Laufzeit 150 Minuten
Bildformat 16/9
Produktionsjahr 2020
Originaltitel Tenet
Ländercode B
 

Cast & Crew

Kundenrezensionen

  • TeneT

    Am 13. Januar 2021 von Clad geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    C'est bien fait, c'est intéressant, il faut suivre la moindre pour bien comprendre (mais moins que Memento..). J'ai passé un agréable moment. Il est quand même barge ce Nolan.

  • Tenet

    Am 15. Dezember 2020 von Rafi geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Honnêtement c'est dur de parler de Tenet, tant le long métrage a des idées, alors certes c'est un James Bond dans un univers complétement barge, beacoup trop long, mais qui vaut la peine d'être vu.

    Manu comme a son habitude n'arrivera jamais a apprécier un film, que ce soit un film simple sans effets spéciau ou un film à effets spéciaux. Détends toi Manu faut savoir apprécier ce qu'on a.

    Pour ma part c'est pas un mauvais film mais pas non plus le film du siècle

  • Tenet

    Am 04. Dezember 2020 von Manu geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Soporifique, nul, j'aurais d'autres adjectifs, mais la charte m'interdit de les dire... donc...

    Aller je vais me faire quelques films des frères Lumière... Si Rafi veut se joindre à moi, y a d'la bouffe et à boire... ;-)

  • S A T O R ungelöst

    Am 31. Mai 2021 von Zoé geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich habe lange gewartet um eine Einschätzung abzugeben, die natürlich immer auch eine persönliche ist. Tenet ist als Film-Erlebnis eine Wucht. Die Action ist geradezu lustvoll in Szene gesetzt, die Jumbo-Sequenz z.B. oder der Überfall auf den Atomtransporter (seit Matrix II die beste Autoverfolgungs-Scene im Kino). Spannung, Stimmung, Raffinesse, Tragik, Ernst und lakonischer Humor – alles in der Kiste.
    Dann entwickelt Nolan seine Reflexion über die Natur der Zeit – in 'Insception' und 'Interstellar' angerissen – weiter. Er inszeniert eine kaleidoskopischen Verschachtelung, indem er Raum und Zeit separiert und den Zeitfluss am selben Ort sowohl rückwärts und vorwärts laufen lässt. Im letzten Drittel wechselt der Zeitfluss mehrere male, ein und die selben Personen treffen sowohl von der Vergangenheit und auch aus der Zukunft IN DER GEGENWART aufeinander. (Ab hier Spoiler!) Zum Schluss wird sogar ruchbar, dass 'der Protagonist' selber aus der Zukunft operiert. Nur natürlich, dass der Zuschauer überfordert wird und ich habe auch nach der fünften Sichtung, nicht ganz jede Wendung begriffen, gewiss auch weil die Quantenphysik schlicht zu komplex und abstrakt ist um in ein paar dahin geworfenen Sätzen einleuchtend zu erscheinen. Aber das macht nichts. Das brisante Thema geht von seiner Natur her an die Grenzen menschlichen Verstehens und ich sehe mir lieber eine filmisch unterhaltsame Abhandlung über ein verdammt kniffliges Thema an, die meinen Geist zwingt in unbekannte Gefilde vorzudringen, als dass ich das sattsam Bekannte konsumiere und meine Erwartungen nach 2 Stunden einfach selbstgefällig abhaken kann.
    So modern der Streifen daher kommt, codiert ist er mit einem 2000jährigen magischen Quadrat, das schon zu Zeiten Roms bekannt war: Das sogenannte und nie ganz vollständig entschlüsselte SATOR-Quadrat. So wie diesem wird vermutlich auch dem Film den Reiz des Rätselhaften auf immer anhaften… (Bei den deutschen Untertiteln wird leider das als Pass-Wort fungierende 'Tenet' zweimal unterschlagen und unsinnig übersetzt…)
    Was aber 'Tenet' schliesslich wie aus einem Guss erscheinen lässt, ist der waghalsige Soundtrack von Ludwig Göransson, auch hier bleiben keine Wünsche offen – insofern müssten man schon fast von einem Gesamtkunstwerk sprechen…

  • Tenet

    Am 22. Januar 2021 von Film freak geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Dieser Film ist einfach genial habe ihn bestimmt schon 4 oder 5 mal geschaut! Du entdeckst jedes Mal was neues im Film! Top ! Noch besser als inception und den fand ich schon großartig !

  • Tenet

    Am 30. Dezember 2020 von Tönet geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Einer der schlechtesten Filme, die ich gesehen habe. Sorry, war einfach nur langweilig und extrem konstruiert.

  • Super Film

    Am 30. Oktober 2020 von Franky geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

  • TeneT

    Am 08. Oktober 2020 von Ale geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    The last really good movie of 2020, let's hope 2021 is better...

  • Spannend

    Am 12. September 2020 von Guido geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Den Film muss man sich sicher mehrmals ansehen um alles zu verstehen, und auch beurteilen zu können, ob es nicht da Logiklöcher hat, die einem beim ersten Mal gar nicht auffallen. Die Idee ist aber an und für sich spannend, es erweitert das Genre um einen weiteren Meilenstein. Für mich aber auch zu viel Action und viel zu laut, bis hin zu einer leidvollen Erfahrung.

  • Umwerfend und laut

    Am 30. August 2020 von Marcel geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Soeben den Film als Matinee gesehen. Optisch und Handlung = ein Meisterwerk, das mich umgehauen hat.
    Akustisch = zu laute Musik, fast schon Gehörschutz notwendig
    Gesamterlebnis = Wow!
    Soeben Blueray vorbestellt, dass ich bestimmte Sewuenzen dann in Zeitlupe sehen kann. ;-)

  • T E N E T

    Am 28. August 2020 von Garibaldi geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Tenet ist wirklich in vielerlei Hinsicht einzigartig.
    Leider wird hier der Kinogänger aber auch zum Versuchskaninchen gemacht.

    Die Zuschauer werden in jeder Hinsicht bis und weit über ihre Grenzen hinweg gefordert.
    Einerseits bekommt man Dinge zu sehen und zu hören, die so noch nie gezeigt wurden, andererseits verlangt der Film den Zuschauern extrem viel ab.
    Der Film ist zu laut, viel zu laut, so laut, das man froh ist, wenn der Abspann beginnt und man nach drei Stunden (Werbung+Film) endlich aufstehen kann und nur noch raus aus dem Saal will. Erst dann wird einem bewusst, dass man Schwierigkeiten beim Hören hat.
    Das kann einem das beste Filmerlebnis vermiesen.
    Tenet ist von Anfang bis Ende nicht ein Stück langweilig. Im Gegenteil, man muss gehörig aufpassen und in kürzester Zeit sehr viel und schnell sein, um das Erlebte verarbeiten zu können und auch um den Anschluss nicht zu verpassen.
    Am besten könnte man den Film mit einer extrem langen Achterbahnfahrt beschreiben.

    Jetzt noch ein paar Worte zum Score von Ludwig Göransson.
    Der Score ist für mich leider die größte Herausforderung. Ich höre und sammle seit über 50 Jahren Filmmusiken. Obwohl ich den Score als extrem grauenvoll und abartig empfunden habe, muss dieser für Tenet irgendwie gepasst haben, sonst hätte mir der Film nicht so gut gefallen. Das wird der erste Score, der es nicht in meine Sammlung schaffen wird.

    Wer den Film verstanden hat, wird begeistert sein, trotz der körperlichen Strapazen, die man aushalten musste und den Wunsch verspüren, Tenet ein zweites Mal sehen zu wollen.

    Klare Empfehlung für den Film.

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.