vergriffen

28 Days Later (2002) (Limited Edition)

Deutsch · Blu-ray

Wir suchen für Dich! Unser guter Draht zu Händlern und Sammlern auf der ganzen Welt hat schon so manche Trouvaille in die Schweiz gebracht. Schicke unser Recherche-Team auf die Suche – unverbindlich und kostenlos.

Versionen vergleichen

Beschreibung

Mehr lesen

Tag 1:
Rasend schnell verbreitet sich der hoch infektiöse Virus aus einem Forschungslabor über die gesamte britische Insel. In Sekundenschnelle werden aus Menschen reissende Bestien.

28 Tage später:
Jim wacht in einem Londoner Krankenhaus aus dem Koma auf - in einen Alptraum. Die Stadt ist menschenleer, ganz England verwüstet, seine Einwohner dezimiert. Horden Infizierter werden zur allgegenwärtigen Bedrohung für die wenigen Überlebenden der Katastrophe.

Hoffnung für Jim und drei weitere Nicht-Infizierte verspricht alleine ein Funkspruch einer kleinen Armee-Einheit, die im Norden Englands die Antwort auf die Infektion gefunden haben will. Zusammen machen sich Jim, Selina, Hannaha und Frank auf die gefährliche Reise durch das verwüstete England. Doch sie ahnen nicht, dass ihnen der eigentliche Alptraum erst noch bevorsteht...

Produktdetails

Regisseur Danny Boyle
Schauspieler Brendan Gleeson, Christopher Eccleston, Naomi Harris, Cillian Murphy, Megan Burns, Bindu De Stoppani, Alex Palmer
 
Genre Drama
Horror
Science Fiction
Inhalt Blu-ray
FSK / Altersfreigabe ab 18 Jahren
Erscheinungsdatum 12.11.2018
Edition Limited Edition
Ton Deutsch (DTS 5.1), Englisch (DTS-HD Master/High 5.1), Französisch (DTS 5.1), Italienisch (DTS 5.1), Spanisch (DTS 5.1), Türkisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel Deutsch, Englisch (für Hörgeschädigte), Französisch, Italienisch, Spanisch, Türkisch
Extras Making of, Entfallene Szenen, Alternatives Ende, Musikvideos, Kino-Trailer, Audiokommentar, Fotogalerie, Storyboards
Laufzeit 113 Minuten
Bildformat 16/9, 1.85:1
Produktionsjahr 2002
Originaltitel 28 Days Later...
Ländercode A, B, C
 

Cast & Crew

Kundenrezensionen

  • Jawollo

    Am 14. Mai 2013 von h0fi7 geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Jawollo!!! Für mich einer der mit Abstand beindruckensten Zombie-Filme! Ich habe ihn schon sicherlich 8-mal gesehen und muss sagen ich finde ihn wirklich, wirklich geil! Muss aber sagen wer einen Film schauen will, wo man sich gruselt, verschrickt oder fast abschalten möchte ist hier Fehl am Platz. Aber in Sachen Atmosphäre, Bild-Gewalt und Drama ist hier absolut bedient. Für mich schon lange viel wichtiger als Gore oder Ähnliches... Sagenhafte Aufnahme, der Sound dazu, die Kamera Einstellungen und allgm. die Ganze Kulisse = Hammer! Wer Postapokalytische Filme mag kaufen kaufen kaufen

  • nicht schlecht...

    Am 07. August 2008 von sun geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich mag den Film aber gegen Ende zu wird er irgendwie ganz wenig klischeehaft. Sonst Super.

  • Super!

    Am 30. Juni 2008 von popcorn geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Echt spannend und sehr realistisch dargestellt.

  • Again

    Am 20. Juni 2008 von Black Crow geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Von mir aus gesehen widmet sich der Regisseur bei "the beach" bereits einem ähnlichen thema. zerstörung des "paradieses" durch den Menschen.

  • Naturfreunde

    Am 19. Juni 2008 von Bob Dylan geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Wie kann man in einen Film nur soviel reininterpretieren? Ich find den Film sehr durchschnittlich. Vermutlich aber eben weil ich diese Natursache da nicht verstanden habe :-(

  • back to the root

    Am 15. Juni 2008 von Blackcrow geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich muss ehrlich gesagt mal sagen, dass alle die diesen Film so brutal kritisieren, diesen Film überhaupt nicht verstanden haben. Dieser Film ist mit Sicherheit kein Zombie-Film im üblichen Sinne. Er vermittelt und zeigt den Bezug von uns Menschen zu Natur und wie wir miteinander umgehen. Eigentlich fürchten wir uns doch immer mehr vor der Natur. Davor das Sie uns in Form verschiedenartigster Naturkatastrophen verschlingt. Dabei sind wir es, die einen grossen Anteil daran haben, dass die Natur immer mehr aus den Fugen gerät. Für mich zeigt dieser Film absolut genial den Bezug des Menschen zur Natur und der Umgang unter uns Menschen und wie schwach und einfach gestrikt wir doch alles sind. Ich bin auch der Ansicht, dass in solchen Extremsituationen die natürliche Schwachheit des Menschen, genau wie im Film gezeigt, zum Vorschein kommen würde. Wir sind Bestandteil der Natur. Es ist nur so, dass die Natur eine viel schönere Seele als wir Menschen hat. Des weiteren finde ich das der Film absolut genial gedreht und geschnitten ist. Auch die schaupielerischen Leistungen überzeugen mich. Herrlich wie Jim in den ersten Sequenzen durch London irrt. Für mich ein wirklich ausgezeichneter Film.

  • JD the

    Am 29. Februar 2008 von JD the Pimp geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Wenn Menschen experimentieren kommt ja selten was gutes.

    Gute alternative zu den Zombie-Filmen die heut zu Tage gedreht werden.

    Für Freunde unter sich.

  • hmm...

    Am 10. Februar 2008 von missy geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ich bin schon einige male an diesem film vorbei gelaufen und habe mich gefragt, ob ich diesen film kaufen soll, jedesmal habe ichs bereut wenn ich ihn nicht gekauft habe... gestern habe ich mich überwunden ihn zu kaufen und nun wäre ich froh, hätte ich dies nie getan!! noch nie hab ich einen solch schlechten film gesehen... alles total langweilig.... keine spannung, eine sinnlose story... bin echt enttäuscht....

  • Zombie Film?!

    Am 02. September 2007 von HitAndRun geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Hier gilt es einmal mehr zu erwähnen, dass 28 Days technisch gesehen kein Zombie Film ist! Die Story ist abgesehen von ein paar Logiklöchern nicht schlecht und auch die Umsetzung mit dem menschenleeren London trägt eine spezielle Athmosphäre mit sich. Jedoch bricht der Film gegen ende mit der Handlung ein wenig ein. Was jedoch am meisten nervt ist das extreme auffallende Product Placement von verschiedenen Produkten.....

  • Jigsaw

    Am 22. April 2007 von Cri geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Beste Zombie Film aller Zeiten. Besser als Down of the Dead und Besser als Georg A Remors Land of the Dead. Viel blutiger und viel mehr Action. Als die 2 Filme die ich eben gerade geschrieben habe.

  • ich war...

    Am 18. Oktober 2006 von Phil geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ...positiv überrascht und durchaus entzückt ob der schönen düsteren atmosphäre. dank der teilweise schrägen charekteren und der epos-mässigen bildern wird die weltuntergangs-stimmung eindrücklich und subtil vermittelt - etwas vom besseren in diesem genre.
    kriegt vom onkel phil ein:

  • DER HAMMER

    Am 17. Oktober 2006 von spide geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ....dieser film ! die machart ist mal was anderes grobkörnig und ohne glanz....kamera,bild und ton passen wie die faust aufs auge ! die schauspieler (teilweise) unbekannt aber vorallem unverbraucht ! die story einfach nur geil ! der aufbau....aufwachen, überleben, flucht aus der stadt und ein wirklich dramatisches ende machen diesen film zu einem meiner absoluten lieblingsfilmen !

    klar ist es immer eine frage des geschmacks aber ich finde wenn man die machart kritisiert dann versteht man nichts vom filmemachen !

  • hmm...

    Am 07. Mai 2006 von rufus geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    tia ich kann mich leider nicht anfreunden, in einem sind die darsteller für mich etwas vom wichtigsten, was willst du mit schlechten darstellern ? Wie man davon aus geht bin ich ziemmlich enttäuscht diese Darsteller zeigen sich so komisch passiv einfaches gerede -.. also zimmluich langweillig .. der film wäre ok aber so nicht .. nein .... kann ich nicht empfehlen

  • ...

    Am 10. Oktober 2005 von die, wo en meinig abgit geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    I'm lovin' it!

  • Go for it..ein muss für alle Liebhaber!

    Am 29. August 2005 von Jojo geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Und ich bin Horrorfilm-Liebhaberin.. zwar ziemlich ähnlich wie Dawn of the dead aber wie schon gesagt wurde werden in diesem Film sehr viele Klassische Elemente verwendet was halt "nicht viel neues bringt". Fand den Film aber vorallem deshalb so super weil er nicht so "Hollywoodmässig" rüberkommt, sondern wie wo er spielt, mit typisch britischem Humor...auch sind die Bilder heftiger (als Sie Ihren Gefährten kaltblütig ins Jenseits befördert..das war hart!) auch wenn nur angedeuted wird. Total empfehlenswert für alle die gerne Horrorfilme sehen die nicht uunbedingt auch lustig sein müssen (Dawn of the dead). ich sag nur: Heellooooooooo?????????
    ;-)

  • Grööööhl

    Am 25. August 2005 von RolfWyss des Film geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Selten habe ich mich beim Lesen der Meinungen so amüsiert wie bei "28 days later". Der eine hat literweise blut und hunderte von abgetrennten Köpfen erwartet; und ist nun leider enttäuscht. Die anderen hatten ein Déjà-vu, weil sie jede Szene schon in irgendeinem C-Movie bestaunt haben. Und dann gibt es noch welche, die eine super Story gesehen haben, den anderen fehlt die Handlung gänzlich... Leute, schaut euch den Film an und lasst ihn als eigenständiges Werk auf euch wirken. Denn wer einen Zombie- (Infizierten-) Film erwartet hat, der das Genre neu revolutioniert und eine unerwartete Auferstanden-von-den-Toten-Hysteri e auslöst, den muss ich enttäuschen. Dieses Genre ist durch, ein Revival nicht in Sicht. Trotzdem gibt es immer wieder den einen oder anderen Regisseur, welcher sich wieder an den Stoff ran traut. Und ich muss ehrlich sagen, Boyle leistet hier saubere Arbeit. Stimmungsvoll und packend erzähnt er den Weg weniger Überlebender in die scheinbare Sicherheit, was sich als noch grösserer Horror heraus stellt. Ist doch mal was Neues. Dass hier die Biester ein wenig in den Hintergrund rücken, ist vielleicht nicht ganz glücklich, aber doch eine interessante Idee. Und am Ende musste ich eingestehen, dass ich die ganze Zeit lang gut unterhalten wurde, und das ist doch das Wichtigste.

    P.S. Wer noch irgendwann einmal einen solchen Film mit Pulp Fiction vergleicht, den infiziere ich!!!;-)

  • Nicht kaufen!

    Am 21. August 2005 von Dani geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Dieser Film ist keine fünf Franken wert. Keine Spannung, schlechte Schauspieler und eine sinnlose Geschichte sind Grund genug, sein Geld woanders zu verprassen!

  • kauftipp?

    Am 07. August 2005 von flesh-eater geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    also, ich han de film (nu) ned gseh,weiss ned öb ne sell chaufe. han dänkt, la mich vo de meinige hie la inspiriere. han aber sälte en film gseh wo so polarisiert, drum sell sich jede sälber en meinig bilde. fakt isch dass es vieli unterschiedlichi meinige gid über de film, und das isch doch eigentlich die kaufempfählig schlechthin, oder ned?

    gruz

  • Was soll ich sagen?!

    Am 25. Juli 2005 von Flo geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Dieser Film ist viellecht gut gemacht und ist auch spannend. Aber das thema ist mehr als fragwürdig. Für solch einen Film würde ich nie mehr Geld ausgeben!

  • Super Danny Boyle Streifen!

    Am 07. März 2005 von Tyler 666 geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich finde dies ist ein guter Danny Boyle Streifen, weill es sein erster Horror Film ist! Dieser Film ist sicher nicht für splatter Fans, weil nicht viel Blut Spritzt. Er ist sehr düster und Spannend. Also reinziehen und geniessen!

  • sehr gut

    Am 06. Dezember 2004 von Naraffer geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Film ist sehr gut inszeniert, besonders der Anfang mit dem leeren und zerstörten London ist sensationell. Wer diesen Film mit den klassischen Zombiestreifen vergleicht, tut ihm unrecht. Einerseits sind die «Untoten» rasend schnell, was mir besonders gefallen hat, andererseits wird niemand gefressen, bloss zerrissen :o), und Dawn of the dead, wiederrum ein klassischer Zombiestreifen, hat seine rasenden Zombies schliesslich diesem Film abgekupfert. Nichts mehr mit schleichenden, schlurfenden Uhhhhuhhhh-Zombies. 28 days later hat Tempo, Schreckensmomente, ist und bleibt aber Geschmacksache

  • gibt besseres...

    Am 10. November 2004 von BagBee geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Habe irgendwie echt mehr erwartet von einem hochgejubelten Zombiefilm als diesen hier. Wer hier einen Zombiekracher erwartet, dem kann ich abraten und das DAWN OF THE DEAD Remake empfehlen, welches einfach nur herrlich ist. Habe mir den Film aber auch zugelegt weil er vom selben Regiesseur wie TRAINSPOTTING ist. Aber auch an den kommt er nicht mal ansatzweise heran. Ich rate jedem zu warten bis der Film im Fernsehen läuft.

  • Beklemmend!

    Am 18. Oktober 2004 von Stefan geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Vor allem bis zur Reise nach Manchester bietet der Film atemberaubende, einzigartige Bilder und unglaubliche Spannung. Dass der Film gegen Ende etwas abbaut, ist aber nicht weiter schlimm. Starker Psychothriller!

  • ui nei...

    Am 17. September 2004 von Balthasar geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    han mer de film scho im kino inezoge... d'dvd muen mer nöd au no atue...

  • suuper

    Am 15. September 2004 von clöde geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    also dieser film ist ein muss!ich find ihn spannend musste zwar auch drüber lachen wie bei jedem horror film!aber ja ich finde wer diesen film nicht gesehn hat, der hat was verpasst!aber jedem seine meihnung!

  • extreme

    Am 02. Juni 2004 von marc geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    der schocker des jahres!!

  • geil...

    Am 25. April 2004 von P.Breitner geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Film ist absolut klasse. Die Schauspieler, v.a. der vater, spielen sehr gut. Super Idylle und Musik. Geil ist v.a. wie er am Anfang die Pepsi reinsüuft...

  • Super Film aber...

    Am 14. April 2004 von The Zombie geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich fand den Film wirklich Obergeil, aber oben bei der Filmbeschreibung steht etwas von Extras! Bei meiner Version gibts aber nur Fimstart, Kapitelauswahl und Sprachen - fertig!!! Keine ahnung ob das nur bei mir so ist, aber kann mir vieleicht mir ja jemand sagen ob noch jemanden diese Version zugeschickt worden ist!!!

  • 28 day later

    Am 07. April 2004 von zoa geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Anfang im leeren London ist noch vielversprechend... kaum sind die Flüchtigen dann im Lager der bösen Soldatis, entpuppt sich das ganze als oberlausiger, todgelaufener Plot, und die eigentlich spannende Anlage des Film geht im grossen Rettungs-Macho-Getue unter. Und wo zum Schluss dann wirklich Boben fallen sollten, lächeln Unversehrte der Obrigkeit entgegen. Naiv! Auch politisch, geradezu reaktionär!

  • gut, aber nur knapp

    Am 27. Februar 2004 von Rolf geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Dieser Film folgt stark der Linie von "Der Omega Mann", der übrigens auch die Seite der "Infizierten" zeigt. Als dessen Vorlage dient das sehr lesenswerte Buch "Ich bin Legende" von Richard Matheson. Was mich sehr erstaunt ist die lausige Qualität der digitalen Effekte (z.B. Regen). Sollte auf diese Weise absichtlich ein gewisser Stil eingebracht werden? Oder musste man damit die (sichtlich nicht schlechte) Maske kaschieren? Dieser Film kriegt von mir nur ein knappes "gut", weil die Eigenständigkeit fehlt, die Story mit der Zeit immer mehr durchhängt und Chance vergeben wurde, einen wirklich starken Film zu drehen...

  • nicht schlecht

    Am 26. Februar 2004 von hmmmm........ geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich finde den Film, sehr gut gemacht, er kommt ohne viel Effekte und Kitsch aus. Nur das Ende ist nicht so toll.

  • ......

    Am 18. Februar 2004 von Loca geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    de film isch z todes!!!
    dä isch wierklich voll geil ....wer horror gärn het und s geilschte isch : es könnt cho morn wohr wärde!!!

  • Um Längen besser als Resident Evil

    Am 16. Februar 2004 von Andi geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Sehr gut gemacht mit wenig Effekten.

  • haaallloohoooo

    Am 01. Februar 2004 von rusty shackleford geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    das ist ein film keine doku!!!und in filmen kommt sogar manchmal etwas vor das es so im "richtigen leben" nicht geben würde,stellt euch vor!!!oder habt ihr in der letzten zeit irgendwo batman gesehen oder ausserirdische oder so?

  • sehr guet

    Am 30. Januar 2004 von des geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    also er ech gfend ne rächt guet, uf jedafall köhrt er i ne gueti dvd sammlig

  • mittelmässig

    Am 26. Januar 2004 von GlenDen geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Die ersten 40 Minuten sind echt der Wahnsinn. Das reale menschenleere London, bringt diesem Film eine ganz spezielle sureale Note. Genial !!
    Die eher langweilige Hetzjagt mit diesen Army-Freaks im zweiten Teil ist dafür höchstens mittelmässig umgesetzt.

    Fazit: Super Story die zum Teil etwas banal umgesetzt wurde.

  • putrid meat

    Am 15. Januar 2004 von Dom geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    geile sache!! die zombis sind nicht so lasch wie bei resident evil..... etwas schneller!!

  • schnarch

    Am 02. Januar 2004 von wes geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Schlechte und langweilige Handlung. Erst ab 18?

  • ...and out came the zombies!

    Am 22. Dezember 2003 von Ctulhu geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    eindrücklich.

  • Klasse

    Am 21. Dezember 2003 von Dodi geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Film ist einsame Spitze!! Was ich noch fragen wollte: kann mir jemand nen richtigen Splatter FIlm mit spannung und Atmosphäre sagen? ich kenne blos Braindead und Bad Taste (ach ja Tanz der Teufel auch noch) aber andere würden mich auch noch sehr Interessierne!! Danke!!
    Greets

  • --

    Am 20. Dezember 2003 von Bored Man geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Gähn... und bitte keine Vergleiche mit Pulp Fiction!!!

  • na ja..

    Am 17. Dezember 2003 von nEMo geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    nachdem ich all diese schauermaerchen ueber den film gehoert habe, musste ich mir ein eigenes bild davon machen. hat mich gar nicht ueberzeugt das ganze, ist okay, aber weder nervenaufreibend noch eine super story. ist wohl geschmackssache.. einmal anschauen reicht...

  • ja hammer

    Am 16. Dezember 2003 von donnie montana geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ei de isch de hammer...kei ahnig hender mann...tss...
    schonume de ufbau feat. em sound isch geil! UND JA...ES ISCH KEN SPLATTER!!! für alli bluetgeile lüüt.....
    psycho durre spannend...---> kuuuli sach!!

  • Was habt ihr nur?

    Am 16. Dezember 2003 von Luis Ackermann geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich kann euch Zweifler nicht verstehen.. habt ihr einen Horrorstreifen mit viiieeel Blut erwartet?
    Naja, dann findet ihr ihn vielleicht nicht sooo toll. Aber ich denke, der Film ist tzotzdem super gemacht, spannend, und man kann noch sehr gut ne Weile drüber sprechen.
    Also, schaut euch den Film nochmals an und achtet euch auf die Qualität des Films und nicht auf die Quantität der rollenden Köpfe!

  • 28 Tage später

    Am 15. Dezember 2003 von Res geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich finde den Film superstark!!! Interessante Handlung, krasse Spannung, packende Action absolut stark. Kauft diesen diesen Film. Ist jeden Rappen wert, den ihr für diesen Film bezahlt. !!!

  • 28 Tage später

    Am 13. Dezember 2003 von Maverick geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich finde den Film grottenschlecht!!! Keine Handlung, keine Spannung, keine Action absolut schwach. Finger weg von diesem Film. Isch schade um jeden Rappen, den ihr für diesen Film bezahlt. Fangt besseres an mit dem Geld!!!

  • 28 Stunden später...

    Am 10. Dezember 2003 von Masric geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    finde ich diesen Streifen immer noch mittelmässig. Die Idee ist sehr gut, die Umsetzung lässt aber zu wünschen übrig. Zu viele Ungereimtheiten prägen diesen Film. Wenn man sich während des Films keine Gedanken macht, ist dieser Film doch noch sehenswert.

  • 28

    Am 10. Dezember 2003 von chrisb geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    mier bliibt de schnuuf wäg wie geil

  • Zombies ?

    Am 09. Dezember 2003 von boyle geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    wer hat eigentlich gesagt, dass dies ein zombie film ist? niemand. weil es keiner ist, denn die infizierten leben ja noch. demzufolge hat der film nur mit der idee etwas gemein und meiner meinung nach ist das nicht schlecht gelungen. natürlich giebt es anleihen an bekannte romero filme. stört aber nicht weiter. wer zombies sehen möchte, sollte die alten romero-filme gucken, da kriegt man genug gore geboten. wer mal etwas anderes alls diese ewigen hollywodd-effekt-explodier-bunt filme sehen möchte, ist hier genau richtig.

  • Sondermüll

    Am 09. Dezember 2003 von Circus geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Na gut, der Anfang war nicht schlecht, doch nach der ersten Viertelstunde ist die Luft raus: sinnlose Handlung, langweilige Action, lächerliche "Zombies", und wirklich grottenschlechte Schauspieler, vorallem der Hauptdarsteller. Als Trashmovie geht 28 days later aber auch nicht durch, für das nimmt er sich viel zu ernst! Kurz: Finger weg!

  • nicht so das wahre...

    Am 07. Dezember 2003 von kvasir geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    habe mehr von diesem streifen erwartet. die erste hälfte ist ganz o.k., aber in der zweiten werden die charaktere sehr simplifiziert (soldaten wollen nur noch vergewaltigen und die zombies sind ja eh hirnlose monster). das happy ending war dann etwas zu viel für meinen geschmack...

  • FSK 18?

    Am 07. Dezember 2003 von ASF geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Dieser Film hätte locker FSK 16 kriegen können!! irgendwie langwilig

  • .

    Am 02. Dezember 2003 von mcd geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Wo bleibt das Blut? Keine Köpf rollen! Liebe Bravo-Leser: Dies ist mal ein Film mit Aussage und Tiefgang. Da braucht es nicht viel Blut und Tote. Eben einmal nicht so ein 0-8-15-Hollywood-Blödelfilm.

  • SCHROTT

    Am 02. Dezember 2003 von Turi geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Wo send denn all die Zombies ??? Dä Film esch jo mega langwiilig bis of es paar szene wo me so zombies gseht ! Ond so ne Film esch ab 18i ???? Also ich cha dä Film ned wiiter empfehle ! Sparet die Stotz !!!!

  • Phuuu

    Am 01. Dezember 2003 von andy geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ein sehr beklemmender Film. Das menschenleere London im 1/3 des Films wird perfekt gezeigt. Die Atmosphäre und Situation wenn plötzlich keine Menschen mehr da sind, erzeugt Angst und ist gleichzeitig sehr faszinierend. Dass es im letzten Drittel des Films Richtung Horrometzelfilm geht ist etwas schade, insgesamt aber trotzdem ein grossartiger Film. Auch die Musik und der hübsche Hauptdarsteller stechen positiv hervor.

  • *lol*

    Am 27. November 2003 von Zombie Bill geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Film sollte Resident Evil 2: The Lost Family oder so heissen... abgedreht ist das falsche wort, einfallslos find ich da viel besser. gefällt mir überhaupt nicht, wenn sich das DVD case wenigstens als schreibunterlage verwenden liese...

  • 28 Min gaehnen..

    Am 25. November 2003 von Azrael geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Also ich finde diesen film sehr langweilig..das soll horror sein?? also bitte...kein blut, keine koepfe die rollen rein gar nichts...wo sind nur die guten alten horror schinken geblieben ala daemon 1 und 2...
    tja...jedem das seine..

  • ...

    Am 22. November 2003 von london geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich frage mich, wieso Filmbefürworter bei abgeschauten Szenen von einer Hommage reden, Gegner hingegen behaupten, dass die Szenen geklaut sind... Man kann es nunmal sehen wie man will. Ich fand die Anfangssequenz 1A! Das "Hello" ist eben kein simples "Hallo", sondern eben ein Wortspiel, dass erst am Schluss aufgelöst wird, als nämlich das Wort Hello auf die Wiese gelegt wird, man jedoch nur "Hell" sieht.... Leider hat es die deutsche Synchro nicht geschnallt, und aus "Hello" eben das blöde "Hallo" gemacht... die kommen eines Tages alle in die Halle!!! :-)
    Der Film ist etwas vom Besten was dieses Jahr in die Kino gekommen ist.

  • hmm

    Am 17. November 2003 von master geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Dr Did
    du bist ja ein gnaz schneller kerl...
    4 monate kann ich gut überbieten..
    ahja, der film ist langweilig und absolut ohne hintergrund

  • Nett

    Am 15. November 2003 von JayJay geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Dieser Zombiefilm kommt leider nicht an die alten Original-Zombies ran. Story ist zu beginn recht nett, aber gegen Schluss doch etwas lahm. Habe seit Monaten den Code-2 Import aus England mit alternativem (nicht wirklich gutem) Ende. Für Die-Hard-Zombiefans nicht wirklich sehenswert, alle "Mainstream-Möchtegern-Horrorgucke r" können bedenkenlos zugreifen.

  • geiler Film

    Am 11. November 2003 von Dr Did geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ich wollte nur mal loswerden dass ich den Film schon seit 4 Monaten zu Hause im Regal habe (leider illegal vom Internet :-) ist aber verdammt geiler Film!!!

  • 28 days after day of the dead..

    Am 08. November 2003 von mikey geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Schade nur, dass in diesem Film zu viel aus alten Zombiestreifen geklaut wurde! ich erinnere an die "Hello!" - Rufe- Szene... George A. Romero's "Day of the dead" lässt grüssen.. Hätten sie auch die Gore Szenen aus romeros Klassiker übernommen (die letzten 20 Min. von Day of the dead) wäre das ein tolles Remake geworden!

  • etwas zum nachdenken

    Am 03. November 2003 von Chris geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Muss man gesehen haben.
    Als ich vor paar monaten aus dem Kino kam.. war es eine schöne Sommernacht. Eigendlich war die ganze welt in Ordung....aber nach diesem Film bekamm ich ein unglaublich beklemmedes gefühl. Mein Bauch zog sich zusammen und mein Brustkorb wurde schwer....gibs leute die das gleiche fühlten?
    es war ein gefühl als müsse ich mich schämen ein mensch zu sein...als wäre unsere Gesellschaft sehr fragil und auch überbewertet. Mein gott, dass es ein Film schafft solche selbstreflektierende Gedanken auszulösen ist schon stark. ich möchte den Film an alle leute enpfehlen, die sich für die grössten halten und unsere materielle verschwendung gedankenlos hinnehmen. seht auch das an...ihr bimbos der welt! und betet um weisheit....hihi...

  • ...

    Am 03. November 2003 von Romario geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Überraschend gut!

  • london szene

    Am 28. Oktober 2003 von Sami geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    um noch mal auf den kommentar zurück zu kommen. ich fand gerade die szene im leeren london (auch wenn es sich jetzt blöd anhört) am "gruseligsten" und am spannendsten. was ist denn schon beängistgender, als plötzlich in einer völlig leeren stadt zu stehen, wo sonst verkehr herrscht wie nirgendwo anders? man weiss nicht, was passiert ist, nur, dass london völlig leer ist... da können noch all die zombies kommen, so was jagt mir viel mehr angst ein.

    mir hat der film jedenfalls gefallen, obwohl ich kein horror fan bin :)

  • Jubel!

    Am 24. Oktober 2003 von Erazer geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Endlich wieder mal ein sehenswerter "Zombie"-Streifen! - Vielleicht für Gore und Splatterfreaks entäuschend, da er nicht sooo viel zeigt.

  • Kein Zombie-Film ...

    Am 27. September 2003 von Hellseeker geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    sondern ein Infizierten-Film. Aber trotzdem eine geniale Hommage.

  • Stimmung??

    Am 11. September 2003 von Peter Kleuber geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Nun ja, ich begreife wenn ei Regisseur eine Gewisse Stimmung in unser unterwebwusstsein hämmern möchte, ich fühlte mich zwar nicht verlassen ind dieser Szene, aber ich fühlte mich an andere Filme mit dem gleichen(alle sind weg) Szenario!! Doch diese Filme waren meiner Meinung nach besser und uberzeugender gemacht! Ich finde das Gefühl alleine zu sein bei "Kevin allein zu haus" sogar besser! Das war jetzt auch ironisch!!

  • Guter Zombiefilm

    Am 11. September 2003 von dps geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Titel sagt eigentlich schon alles. Für einen Zombifilm ist dieser Streifen wirklich gut gelungen.

  • .-.

    Am 10. September 2003 von dfew geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Also ich will noch etwas zu dem Komentar gleich hier unten sagen. Lieber Peter, du hast gesagt dass der Film zu viele Fragen offenlässt. Aha. Das interessante an einem Film wie diesem sind ja gerade die Fragen DIE MAN SICH SELBST stellt. Das man nicht alles vorgefertigt bekommt, dass man ÜBERLEGEN muss. Und noch wegen der LOGIK(was für ein schönes Wort) in den verlassenen London Szenen: Da ist ja gar kein Blut!!! Da sind ja gar keine Toten!!! Lieber Peter, solche UNLOGISCHEN Szenen werden gebraucht um in dir ein Gefül hervorzurufen, etwas dasselbe Gefühl dass Jim hat als er zum ersten Mal wieder aus dem Krankenhaus kommt. Vielleicht würdest sogar du dir dabei einsam vokommen und nicht gross auf Vögel achten. Naja, es gibt ja imernoch Filme in denen man alle Antworten auf eventuell vorhandene Fragen bekommt und logisch sind, zum Beispiel James Bond. Oder Star Wars.
    An alle dies nicht gemerkt haben: Das war jetzt purer Ironismus.

  • Na ja

    Am 10. September 2003 von Peter Kleuber geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich glaube hier reden nur Fans!! Also, zuerst mal, Horror ist dieser Streifen überhaupt nicht!! Suspense, Crazy und ein Thrill evtl. Aber was ist daran so speziell?? ein Virus das den Puren Hass verkörpert, gelangt durch einen "ZUFALL" ha ha, aus einem "STRENG" bewachten Labor (na ja, so streng bewacht auch wider nicht, die WWF Typen kamen ja sehr schnell rein!!) Ok, dan, der Virus bricht aus und hoppla, praktisch alle Menschen sterben, mutieren oder was auch immer bevor sie evakuieren können!! Ok! Dann die langweilige Szene in der Leeren London City, also bitte!! Keine Leichen, kein Blut und kein Geräusch (vögel, wasser etc.)
    Dann diese 2 Überlebenden die dem armen jungen helfen, ha ha, gabs schon in etlichen Filmen!!
    OK, dann 1 Vater und seine Tochter, ausgerechnet die einzigen 2 letzten Menschen in dieser Stadt?? Nun gut, Army Stützpunkt finden, zwischendurch etwas Picknick und langweilige (HELLO HELLO) Alpträume, die einem woll sagen möchten das wenn alle Menschen weg sind, niemand antwortet!!
    Ok, Stützpunkt ist ein fake, Vater (dummerweise) tot, Soldaten sind geil auf Sex etc. etc.
    Und am Schluss (Zombies sterben nach 28 Tagen) ein riesiges selbstgenähtes HELLO, und das in mitten von Bergdorf Stimmung!!!
    Für mich eine Mischung aus Trainspotting (visuel), Day After (endzeitstimmung), Cast Away (HELLO), Braindead (zombies) und diversen Armee Filmen (army is the bad guy)!!
    Nicht schlecht, aber mein gott, sicher nicht der beste Film des Jahres, dafür ist er Stellenweise zu langweilig und lässt zuviele Fragen offen!!
    Sehenswert, aber auch nur 1x und nicht unbeding im Kino!!

  • -:-

    Am 08. September 2003 von dfew geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Das mit Abstand genialste und mitreissendste Filmmaterial das je an die Öffentlichkeit gelangte.

  • heavy.

    Am 01. September 2003 von jaydee geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    bin kein kritiker.
    habe keine kultfiguren und bin niemandem sein fan.
    suche keine vergleiche, weil man gewisse dinge nicht vergleichen kann, wenn sie unsere vielschichtige psyche ansprechen. die psychische charakteristik ist bei jedem menschen anders zusammengesetzt -wie die vielfalt der farben auf unserer welt.
    meine darstellung entspricht meiner primärreaktion, die der film in mir ausgelöst hat.
    es war angst und die gewissheit, dass unsere gesellschaft durch die normalität und hoffnung zusammengehalten wird. brechen diese sozio-drogen zusammen, dann werden wir zu einer gefährlichen waffe auf zwei beine, der hirn und hände hat unheil anzurichten.
    der film unterstreicht diese umstände, indem es bewusst mit gegenständen des heutigen gebrauchs funktioniert. dahinter gibt es eine zentrale stelle im streifen mit einem multidimensionalen spiegel: wir identifizieren uns mittels illusionen und kennen uns selber noch nicht ganz. es wurde mittels bekannten situationen aus dem alltag (auch klischees) gespielt, um reaktionen zu provozieren. die zutaten sind klassischer natur, die durchaus auch von anderen filmen genutzt werden, aber vergleichbar ist das endprodukt mit sicherheit nicht. was wir 'vergleichen' können, ist was verschiedene dinge (oder filme) in uns auslösen. es gibt filme die mehr oder minder wirkungsvoll ängste ansprechen. 28 days later hat eine weitere facette meiner angst angesprochen und in bildern umgesetzt -und zwar sehr effektiv.

  • brilliant !

    Am 25. August 2003 von muppetmaster geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    dieser film ist ein meisterwerk ! kann er doch dem horror genre genug tiefgang entlocken und mit atmosphäre, kulisse und musik so garnieren dass er kaum mehr zu topen ist ! wobei ich eigentlich den film nicht in die horror schublade stecken möchte, denn dazu hat er einfach zuviel gesellschaftskritik darin :)

  • Spitze

    Am 05. August 2003 von Dodi geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

  • also..

    Am 30. Juli 2003 von George A. Romero geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    meiner meinung nach ist Jim überhaput keine klischeefigur und ist es auch den ganzen film durch nicht!!im gegenteil..er tickt völlig aus!ich finde den wahnsinn (den guten???) der sich in ihm entwickelt kein bisschen klischeehaft!
    alles in allem genialer film!
    über geschmack lässt sich eben nicht streiten..man hat ihn oder eben nicht!

  • Starker Anfang

    Am 27. Juli 2003 von MPAA geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Anfang ist stark, keine Frage: Düstere Atmosphäre, gelungene Schocks, kurze Effekte und geniale Darsteller.

    Leider entwickelt sich die Hauptfigur des Jim zu einer klischeehaften Figur, was ich schade fand.
    Trotzdem ganz nett.

  • all das viele Lob... naja...

    Am 24. Juli 2003 von Dävu geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Das erste Drittel ist tatsächlich gelungen, Regiearbeit und Aufbau. Aber der Rest kam mir dann doch sehr schwerfällig daher und oft stark klischiert. Und weshalb er genau auf Mini-DV gedreht hat geht mir auch nicht in den Kopf... Es sehe auf Film einfach halt doch noch viel viel besser aus...

  • Wahnsinn

    Am 22. Juli 2003 von Foolio geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Schon seit "Kleine Morde unter Freunden" bin ich ein Danny Boyle Fan. Dies muss sein Lebenswerk sein, denn es ist nahezu unmölich diese beklemmende Atmosphäre, diese atemberaubenden Bilder und den genial plazierten und schweishervortreibende Musik noch zu toppen. DANNY BOYLE RULES

  • Zombie-Film der anderen Art!

    Am 21. Juli 2003 von Pascale geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Eine der besten Produktionen die ich je gesehen habe (Trainspotting und The beach waren ja schon hervorragend) und no-name-Schauspieler der ersten Klasse!

  • ach du meine güt..

    Am 19. Juli 2003 von George A. Romero geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    seit vielen jahren bin ich ein totaler film freak!!abe viel gutes und viel schrott gesehen..
    HIER ist der absolute höhepunkt..
    habe noch nie einen besseren film gesehen!!!
    geniale kamerafahrten,perfekte schnitte,apokalyptische atmosphäre,beissende gesellschaftskritik,aggressionen gege unser sch.. system!!!!
    politisch..
    cool..
    kultig..
    schnell..
    ruhig..
    düster..
    THE BEST!

  • einfach genial krank, ein meisterwek

    Am 08. Juni 2003 von be_happy geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Gestern im Kino, ich, der sogar bei E.T erschrickt... Aber dieser Film schlägt alles, was ich jemals gesehen habe. War ich bis anhin nicht so der Horrorfan, hab ich nun meine Meinung radikal geändert. Dieser Film ist ein MUSS für jeden, der wieder einmal einen Film ohne Special Effects, Computeranimationen und sinnlosen Jackie-Chan-Stunts mag! Dieser Film löst Pulp Fiction als Kultfim ab, der erste wirklich geniale Streifen im neuen Jahrtausend! Ich bin beeindruckt! Wenn ihr ihn seht: DICK anziehen, niemandem, aber wirklich rein gar niemandem vertrauen, viel Licht und einen Baseballschläger!

  • Distance to Destruktion

    Am 24. Mai 2003 von der koma-läufer geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ich will ja nicht voreillig sein, aber hier bahnt sich die Geburt eines Meisterwerks an. Auf jeden fall obligatorisch für alle Romero-fans.

  • 28 giorni dopo

    Am 02. Februar 2005 von new director geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    é bellissimo.Acquistatelo da CEDE che conviene

  • 28 jours...

    Am 12. März 2004 von SlipKnoT 870 666 21345 geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ce film é tro cool et y fou pa dutou les boules

  • 28 jours plus tard

    Am 13. November 2003 von Joey jordison geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ce film déchire tou il es trop bien il m'as vraiment foutu les boules...

  • 28 jours plus tard

    Am 11. November 2003 von jenny geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Il était super bien! Il flaque vraiment la trouille! Et aussi un peut : Horrible! Moi je n'est que 14 ans est j'ai eut super peure!
    Je vous conseille vivement de l'acheter! Car si vous ne le faite pas vous louper vraiment un truc!

  • 28 jours plus tard

    Am 06. November 2003 von Miguel de Fully geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Franchement pas aimer c domage il a de la gueule ce film!! Il ma trop deçut je m'attendais a mieux mais bon!!

  • 28 jours plus tard

    Am 20. August 2003 von Pasqual geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ce film il déchire tout, l'ambiance du film est superbe,enfin un film pas comme les autres. Seul point négatif, peut être la fin en queu de poisson
    aller le voir c dla balle

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.