vergriffen

Millennium - Uomini che odiano le donne (2011) (Digipack, Limited Edition, 2 Blu-rays)

Italienisch · Blu-ray

Wir suchen für Dich! Unser guter Draht zu Händlern und Sammlern auf der ganzen Welt hat schon so manche Trouvaille in die Schweiz gebracht. Schicke unser Recherche-Team auf die Suche – unverbindlich und kostenlos.

Versionen vergleichen

Beschreibung

Mehr lesen

Mikael Blomkvist è un giornalista celebre per il suo impegno e per una condanna per diffamazione, collezionata dopo aver attentato alla reputazione di un infido uomo d`affari. La sua scrupolosità zelante e il suo recente rovescio gli attirano le simpatie di Henrik Vanger, potente industriale svedese che da quarant`anni cerca la verità e il corpo della giovane nipote, probabilmente assassinata da un membro della sua numerosa e disturbata famiglia. Lasciata Stoccolma alla volta di Hedestad, una cittadina battuta dal vento e assediata dall`inverno, Mikael si avvale della collaborazione di Lisbeth Salander, agente investigativo intuitiva e hacker virtuosa con un passato abusato e un presente intimidito. Selvatica e bellicosa Lisbeth è attratta dalla riservatezza e dall`integrità di Mikael, che seduce, corteggia e prova a innamorare. Fuori dal letto e dalla loro intesa intanto i fantasmi del passato si risvegliano e provano a ostacolarne l`indagine e a minacciarne la vita.

Produktdetails

Regisseur David Fincher
Schauspieler Christopher Plummer, Joely Richardson, Steven Berkoff, Daniel Craig, Stellan Skarsgård, Rooney Mara, Robin Wright
 
Genre Thriller
Inhalt 2 Blu-rays
FSK / Altersfreigabe ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 05.06.2012
Edition Limited Edition, Digipack
Ton Englisch (DTS-HD Master/High 5.1), Französisch (DTS-HD Master/High 5.1), Italienisch (DTS-HD Master/High 5.1)
Untertitel Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch
Extras Backstage Aufnahmen, Audiokommentar
Bildformat 2.40:1
Produktionsjahr 2011
Originaltitel The Girl with the Dragon Tattoo
Ländercode B
 

Cast & Crew

Kundenrezensionen

  • Condivido

    Am 25. Oktober 2012 von zodiac geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    anche se un film Fincher l'ha sbagliato: Benjamin Button è un fiume di melassa insonstenibile. Quasi 3 ore di stracciamento di palle

  • Grandissimo!

    Am 28. Juni 2012 von Se7en geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Fincher non sbaglia un film! Molto bello e appassionante. Attori di ottimo livello, soprattutto Rooney Mara: implacabile!

  • Special Effects?

    Am 24. Februar 2014 von Killing Joke geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Welche Special Effects sollen den hier stören?

    Ich finde den Film gigantisch. Besonders in Verbindung mit dem bedrückenden Soundtrack von Trent Reznor. Geile Bilder, bedrückende Stimmung. Sehr gute Schauspieler.

    Normalerweise hasse ich den amerikanischen Remake Wahn. Oldboy, The Eye, Ju On, a Tale of two Sisters und und und, aber bei Fincher sehe ich es eher als Hommage.

    Das Original wird immer das Original bleiben, aber dieser Film gibt was her.

  • billig

    Am 11. Januar 2014 von Oliver geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Orginal zichtausend mal bessser.. dieser übertriebene hollywood quatsch ist eifach nur ein mit unötigen spezialeffects billig kopiertes remake mit star besetzung

  • Echt stark!

    Am 07. Oktober 2013 von Plattenleger geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Sackstarker Film, wo man für einmal nicht das Gefühl hat das Buch sei viel besser...Was der Regisseur aus dem Buch gemacht hat echt Spitze.

  • Etonnement surpris

    Am 17. Februar 2013 von The Scott geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Je m'attendais à un pâle remake de la série suédoise, mais je dois avouer que je fus agréablement surpris. Mise à part la performance de Rooney Hara qui n'a pas su faire oublier Noomi Rapace, le film est dynamique et plus fidèle au livre.

  • 1 Million x besser als das Original

    Am 28. Januar 2013 von 007 D C geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Die original Version war einfach nur peinlich und schlecht, das fand ich auch schon bevor ich mir dieses Hollywood Remake angesehen habe.
    Hier sieht man, was in Hollywood möglich ist, wenn man nur will und David Fincher wollte !
    Er hat eine düstere und spannende Version gezaubert ohne die doch recht komplexe(n) Handlung(en) zu überzeichnen.
    Im Original kam ALLES plump und übertrieben daher.
    Danke für diese Version !

  • na.....

    Am 25. Dezember 2012 von peschä geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ganz so gross auch wieder nicht!

  • Ganz grosses Kino

    Am 07. Dezember 2012 von DevilSmith83 geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Allso mal ehrlich finde die fincher version sehr gut und das schwedische original ist doch schon fast kult fakt ist es gibt jede menge filme die an beide versionen nicht heran kommen deswegen besten dank für zwei so tolle eigensändige versionen

  • Hollywood

    Am 14. November 2012 von Harry Gehrsack geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Es fehlte eigentlich nur noch Justin Bieber. Herzlichen Dank für die Mikrowellenfrass-Adaption.

  • gut

    Am 12. November 2012 von ele geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Wie so oft ist das orginal besser als das remake.

  • Nun

    Am 22. August 2012 von Quanti geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Dunkel und atmosphärisch. Mit Momenten, wo man gar nicht hinschauen mag. Ich hätte nichts gegen eine Fortsetzung.

  • Millenium

    Am 08. August 2012 von M477 geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    vraiment très en colère de cette version de millenium américaine ok mais sans plus. Daniel Craig a le charisme d'une huitre bien que je l'apprécie dans les james bond. La seule chose qui sauve c'est le générique de d'ouverture à part cela tout est à jeté.

  • Ohne Zweifel

    Am 11. Juni 2012 von Sinioll geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    der schwächste Film von Fincher bis dato. Hoffentlich bessert das wieder denn der Mann hat wirklich mehr drauf als zweitklassige remakes.

  • äutsch

    Am 10. Juni 2012 von yvy.v geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    fillicht dä tüfpunkt,, vom härr fincher. grottäschlächt, ä soo viel schpannig isch ja nöd zum ushaltä. wänns je mal gha het. bitte nöd. ganz schad um alläs adee..........

  • ansichtsache

    Am 04. Juni 2012 von thorsten geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    na ja das sieht wohl jeder ein bisschen anders und das ist auch normal.
    ich habe das buch ebenfalls gelesen und mir hat die originalverfilmung viel besser gefallen. dieser film hier ist irgendwie...wie soll ich sagen...zu sehr hollywood.

  • Super Film!

    Am 02. Juni 2012 von CineReader geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Habe die Reihe gelesen und danach die schwedische Verfilmung. Meisterwerke. Nachdem ich mir aber nun das amerikanische Remake reingezogen habe, muss ich ehrlich sagen, dass dieser Film tausendmal besser ist als das Original. Es bleibt dem Buch treuer (abgesehen vom Ende), ist düster, wie man es sich auch während dem Lesen vorstellt, und zieht einem völlig in Bann. Meisterleistung seitens Rooney Mara - die wahre Lisbeth Salander!!!

  • remakes=schlecht

    Am 02. Juni 2012 von y.a. geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    echt schlechtes remake.das original ist viel besser!! das sagen auch viele film kritiken

  • völlig unnötig

    Am 01. Juni 2012 von yuca geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    völlig unnötig und ohne pep!

  • alles andere....

    Am 21. Mai 2012 von mats anderland geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    als eine wucht! für mich nichts weiter als ein besserer fernsehkrimi und wenn ich daran denke das fincher "sieben" gemacht hat ist das schon sehr entäuschend. das original hat mich mehr gefesselt, mehr atmosphäre, mehr authentizität, überzeugendere schauspieler(innen).

  • Millenium

    Am 18. Mai 2012 von Lisa geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Pour avoir lu les livres et vu la version Suédoise, je dois avouer que cette version m'a plu d'avantage. Je trouve les personnages plus fidèles au livre que dans la version précédente. Cela n'est que mon opinion évidemment !

  • Original ist dröge und lahm...

    Am 15. Mai 2012 von Skull* geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Remake ist der Hammer: Soundtrack, Bilder, Gefühle die rüber kommen sind einfach stark. Das Original mag ja "gut" sein, das Remak ist eine Wucht und fegt das Original mühelos weg.
    Pflicht!

  • millénium

    Am 11. Mai 2012 von Manu geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Je ne vois pas l'intéret de faire un copié collé d'un meme film avec aussi peut de temps entre les deux

  • Entgeistert

    Am 07. Mai 2012 von pino nacino geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Das Original war ein grandioser, meisterlicher Thriller. Das Remake ist ein Mauerblümchen.

  • Begeistert!

    Am 30. April 2012 von nino pacino geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Das Original war ein harmloser, solider Thriller. Das Remake ist ein Meisterwerk.

  • gääähhhn

    Am 24. April 2012 von traine geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    haltet euch an das geniale original und vergesst diesen brunz hier!
    einwegschauspieler craig erstickt sowiso jeden hauch einer chance auf einen gelungenen film schon im ansatz.

  • Wahnsinn!!

    Am 11. April 2012 von MosDef geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Einer der geilsten Filme in den letzten Monaten den ich gesehen habe. Wer den Film nicht gut findet kann ich überhaupt nicht verstehen.

    David Fincher führte Regie das heisst schon viel alles geile Filme gedreht:

    Se7en, The Game, Fight Club, Panic Room, Der seltsame Fall des Benjamin Button, Social Network alles coole Filme!

    Rooney Mara hat bombenmässig gespielt.
    Die Leute, die das Buch nicht kennen unbedingt anschauen ganz geile Handlung

    Film ist sehr empfehlenswert!

  • nöö

    Am 20. März 2012 von hollywood-tuning geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    schon nett gemacht, schöne bilder fincher hatte ja auch 20x mehr kohle zur verfügung.. aber das "deepe" von der schwedischen version ist weg... das bitterböse morbide-psycho-shocker-flair--- auch weg....
    (gewaltszenen kommen im schwedischen vergleich harmlos rüber)
    und was das mit der jesus-tochter soll, ist mir ein rätsel.
    von mir aus gesehn ein total überflüssiges remake, ich spreche jetzt von uns europäern.. die amis gehen ja sowiso nicht ins kino wenns kein ami-film ist. schade drum.

  • Ausgezeichnet

    Am 03. März 2012 von Haas Erwin geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    habe die schwedische trilogie gesehen, die bücher aber nicht gelesen, das us-remake hat mir sehr gut gefallen, die stimmung, die bilder, die handlung, spannung pur, ich freue mich auf die nächsten beiden us-remakes dieser trilogie, starkes kino!

  • gute Leistung

    Am 14. Februar 2012 von Ray Pablo geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ...ich verstehe die Kritik des "John Rambo" nicht. Er weiss nichts über das Buch und trotzdem will er den Film bewerten!?
    Sowohl der TV-Dreiteiler, als auch die neueste Kinoverfilmung überzeugen von der schauspielerischen Leistung! Daniel Craig einmal ganz authentisch, nicht wie bei den Bond-Filmen

  • Überraschung

    Am 23. Januar 2012 von Eva geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich wollte mir den Film zuerst gar nicht anschauen, nachdem ich schon oft von Buch-Verfilmungen enttäuscht wurde und der schwedische Film mich echt überzeugt hat. Trotzdem wollte ich mir eine eigene Meinung bilden.

    Rooney Mara ist zwar nicht die perfekte Lisbeth Salander, aber ich finde, sie wurde der Rolle gerecht. Die Handlung der Filmes überzeugt mich und ist sogar näher am Buch als der schwedische Filme. Daniel Craig überzeugt mich als Blomkvist mehr als Michael Nyqvist.

    Die düstere Atmosphäre passt und die sexuelle Brutalität ist nicht anders oder ausgeschmückter als sie auch in dem Büchern vorkommt. Die Schauplätze finde ich mit viel Liebe zum Detail (und auch mehr Budget) realisiert.

    Alles in allem hatte ich einen Flopp erwartet, weil ich dachte Hollywood würde den Film unnötig ausschmücken und aufblasen. Ich war überrascht, perfektes "reduce to the max". Ausser den Vospann, der war mit doch etwas zu Bond-Mässig und unnötig.

  • Eine Riesenenttäuschung!!!

    Am 16. Januar 2012 von John Rambo geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    War gestern abend im kino...; ich liebe David Fincher`s filme, sogar Zodiac hat mir sehr gut gefallen! Ich kenne weder das buch oder den original film (interessiert mich nicht!)!Aber was ich gestern abend sah, gefiel mir überhaupt nicht! Ein öder, langweiliger, mies inszenierter film ohne spannung, null atmosphäre und schauspieler auf B-Movie niveau! Für mich ganz klar der schwächste Fincher film! Schade...!

  • Grosses Komplimet

    Am 15. Januar 2012 von Andi geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    David Fincher übertrifft sich mit diesem ersten Remake vom schwedischen Original selbst. Der erste Teil der Millennium-Trillogie bietet grandiose Spannung, hervorragende schauspielerische Leistung von Daniel Craig und Rooney Mara (als Newcomerin spielt diese beinahe ihre Schauspielkollegen an die Wand!). Ich habe in meinem Leben noch nie ein solch starkes Remake im Kino geboten bekommen. Ich kann nur hoffen, dass die Fortsetzungen ebenfalls von Fincher übernommen werden, damit das Niveau gehalten werden kann. THE GIRL WITH THE DRAGON TATTOO garantiert nonstop Spannung, Schauspielertalent, viel Nervenkitzel, Top Kamera und Tonleistung, manchmal eine etwas gewagte (sexuelle) Brutalität, Anspruch und gegen den Schluss schöne Szenen aus Zürich (Stadt mit Dolder, Flughafen etc.) Ich gebe deshalb ein...

  • super

    Am 12. Januar 2012 von quantum of pain geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Faeldi86 = frustrierter bondfan, hahaha...
    äusserst fundierte kritik, muss ich sagen.
    der film wird sicher gut, vielleicht sogar besser als das original und das nur schon wegen fincher.

  • wer braucht sowas?

    Am 05. Januar 2012 von Faeldi86 geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ein Remake eines Super-films, mit dem miesesten Schauspieler aller Zeiten(sry der typ hat nur einen Gesichtsausdruck).

    fakt: was schon weltklasse ist kann man nicht mehr besser machen, schon gar nicht mit diesem Typen!!

  • könnte gut werden!

    Am 03. August 2011 von df geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    david fincher gibt hoffnung!

  • Bedenken

    Am 27. Juli 2011 von Chris geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Noomi Rapace war als Lisbeth Salander absolut glaubwürdig! Und es ist richtig: keine wird je so angepisst sein können wie Noomi Rapace!
    Hollywood sollte dringenst die Finger davon lassen. Doch wie das eben trotzdem so ist, wird David Craig als Mikael Blomkvist dafür sorgen, dass der nötige Cash reinkommen wird. Den Film werde ich mir trotzdem ansehen, damit ich mir dann doch eine objektive Meinung bilden kann. Ich wäre jedoch überrascht, wenn David Fincher in der Lage ist, die düstere schwedische Atmosphäre wiedergeben zu können. Gespannt sein, dürfen wir alle trotzdem mal.

  • Och nöö!!

    Am 08. März 2011 von Bugenhagen geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Wer braucht schon eine Hollywood Verfilmung des schwedischen Meisterwerks "Verblendung". Der Film kann gegen das Orginal nur verlieren: Es gibt keine angepisster Lisbeth als noomy rapace.
    Was kommt als nächstes? In China they eat Dogs mit Tripple H als Harald? Nur schon der Gedanke an solche Hollywood adaptionen...

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.