Beschreibung

Mehr lesen

Der englische Maler John Baxter kommt mit seiner Frau Laura nach Venedig, wo er Kirchenmalereien restaurieren soll. Beide trauern um ihr Kind, das erst kürzlich ertrunken ist. Als sie zwei mysteriösen Schwestern begegnen, von denen eine blind ist und angeblich übersinnliche Fähigkeiten hat, entwickelt sich ihr Aufenthalt zum Alptraum und beide geraten in den Bann unheimlicher Visionen.

Nicolas Roegs Verfilmung der Erzählung von Daphne du Maurier besticht durch eine erlesene Farbgebung und Bildkomposition. In den Hauptrollen des atmosphärisch dichten Psychothrillers glänzen Donald Sutherland und Julie Christie, deren legendäre Sexszene für einen handfesten Skandal sorgte.

CD:
01 King Harvest – Dancing In The Moonlight
02 Stealers Wheel – Stuck In The Middle With You
03 Alvin Stardust – My Coo-Ca-Choo
04 Status Quo – Caroline
05 Diana Ross – Touch Me In The Morning
06 Marvin Gaye – Let's Get It On
07 Love Unlimited – Under The Influence Of Love
08 The Allman Brothers Band – Ramblin' Man
09 Rod Stewart – Oh! No Not My Baby
10 Roy Buchanan – Sweet Dreams
11 Demis Roussos – Goodbye My Love Goodbye
12 Mike Oldfield – Tubular Bells
13 Barry White – I'm Gonna Love You Just A Little More Baby
14 Roxy Music – Pyjamarama
15 Peters & Lee – Welcome Home
16 Ringo Starr – Photograph

Produktdetails

Regisseur Nicolas Roeg
Schauspieler Donald Sutherland, Julie Christie, Hilary Mason, Massimo Serato
Label Studio Canal
 
Genre Horror
Kult
Thriller
Inhalt DVD + CD
FSK / Altersfreigabe ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 31.10.2018
Ton Deutsch (Dolby Digital Mono), Englisch (Dolby Digital Mono)
Laufzeit 106 Minuten
Bildformat 1.85:1
Produktionsjahr 1973
Originaltitel Don't look now
Ländercode 2
 

Cast & Crew

Kundenrezensionen

  • Genialer Streifen

    Am 21. Februar 2014 von Marcus geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

  • Naja

    Am 26. Juli 2008 von det bundy geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Film hat mich nicht überzeugt, obwohl ich Sutherland für einen genialen Schauspieler halte. Auch die wunderschöne Julie Christie konnte mich nicht überzeugen. Schuld daran waren die ziemlich ätzende Bildersprache und der mittelmässige Ton. FAZIT: Der Film ist nicht schlecht, aber extrem Geschmackssache. Offenbar hab ich ihn nicht begriffen.

  • Ein Film, der mir in der Kindheit extremste Angst

    Am 09. Dezember 2006 von Domi geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    einflösste. Ich kann mich an nicht viele Filme erinnern, die mich so beunruhigt und verstört hatten wie dieser faszinierende Psychothriller. Ein Film, der mich nachhaltig in meinen Angstgefühlen bestärkste. Ein Film, grösser als fast alles in diesem Genre.

  • Klassiker!

    Am 10. August 2005 von der Dekonstruktivist geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Film überzeugt durch seine geniale Bildsprache; man sieht Bilder von atemberaubender Schönheit, die trotzdem verstörend wirken. Das Grauen wirkt durch die Abwesenheit einer konkreten Darstellung seiner selbst. Das Gezeigte dringt tief ins Unbewusste ein und ruft Urängste hervor, welche meisterhaft in ein visuelles Symbolsystem übersetzt wurden.
    Ein tiefgründiges Meisterwerk, welches vor Augen führt, wie oberflächlich die meisten Produktionen immer noch sind.

  • ronggle züüg

    Am 06. August 2005 von jojo geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    also, de film esch ned so lääss!!spannend esch er jo, aber am schluss frögtmer sich werom. me chont ned rechtig drus und werom de kullt sell sie weiss i au ned. sly ruuuuuules!!!!!!!!!!

  • flegel

    Am 26. August 2004 von winter geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    christie und sutherland eine fehlbesetzung? wer hätte den deiner meinung nach die hauptrolle spielen sollen? beavis and butthead?????

  • ???

    Am 26. Februar 2004 von halbschüe geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    das soll ja wohl ein witz sein! einer der wenigen filme bei denen es einem wirklich kalt den rücken runter laut, auch ohne peinliche effekte. absoluter klassiker! wer das nicht überreisst hat keine ahnung, sorry.

  • Nicht meine Wellenlänge

    Am 31. Oktober 2003 von dps geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Insgesamt konnte ich mit "Wenn die Gondeln Trauer tragen" nicht so viel anfangen. Die Atmosphäre ist düster und die Geschichte geheimnisvoll. Normalerweise wäre ich begeistert. Aber hier hatte ich Probleme, vor allem mit den Darstellern. Sutherland und Christie scheinen mir falsch besetzt. Und das Ende ist meiner Meinung nach erzwungen und wenig befriedigend. Es bleibt ein schlaer Nachgeschmack. Ein Film der viel mehr sein könnte.

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.