Beschreibung

Mehr lesen

Norma und Arthur Lewis sich eigentlich ein ganz normales junges Ehepaar mit einem kleinen Sohn und einem Haus am Rande der Stadt. Ihr idyllisches Leben gerät eines Tages plötzlich aus den Fugen, als sie ein merkwürdiges Paket vor ihrer Haustür finden. Eine Box mit einem roten Knopf, die Reichtum und Tod bedeuten kann, so der geheimnisvolle Überbringer der Sendung. Drücken sie den Knopf, erhalten sie 1 Million Dollar. Geld, das die Familie mehr als nur gut brauchen kann. Allerdings, so die Botschaft des Fremden, wird dadurch auch gleichzeitig ein Mensch auf der Welt den Tod finden. Norma und Arthur stecken fortan in einer teuflischen moralischen Zwickmühle, die sich schliesslich zu einem alptraumhaften Horrortrip entwickelt, aus dem es keine Rettung zu geben scheint.

Produktdetails

Regisseur Richard Kelly
Schauspieler Frank Langella, Cameron Diaz, James Marsden, James Rebhorn
Label Constantin Film
 
Genre Horror
Thriller
Inhalt Blu-ray
FSK / Altersfreigabe ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 18.02.2010
Ton Deutsch (DTS-HD Master/High 5.1), Englisch (DTS-HD Master/High 5.1)
Laufzeit 115 Minuten
Bildformat 2.40:1
Produktionsjahr 2009
Ländercode B
 

Cast & Crew

Kundenrezensionen

  • Merkwürdiger Film

    Am 21. September 2015 von Timmy geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Anfang ist spannend. Diese Spannung hält sich eigentlich bis etwa zur Mitte des Filmes. Dann gerät alles irgendwie durcheinander. Frau Diaz sieht neben ihrem Co-Star schon ziemlich alt aus. Auch nehme ich ihr die Rolle nicht ab. Alles in allem ein merkwürdiger Film.

  • super

    Am 03. April 2011 von Ele geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Man muss die Augen öffnen um zu sehen. Dieser Film ist alles andere als zusammenhangslos. Es ist keine leichte Kost und spricht sehr auf die Moral an

  • Was wollten die eigentlich?

    Am 16. März 2011 von Andrea geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Mir kommt es vor, als hätte der Drehbuchautor nicht recht gewusst, in welche Richtung die Story gehen soll. Oder haben die Produzenten reingeredet? Jedenfalls beginnt der Film vielversprechend mit der Frage, ob man das Leben eines Unbekannten für eine Mio in Kauf nimmt. Die psychologischen Folgen eines solchen Entscheides wäre ja Stoff und Horror genug für einen Film. Aber dieser Streifen schwenkt immer mehr in Richtung Si-Fi ab und holpert über Logiklöcher bis zum jähen Ende, das einen eher enttäuscht als nachdenklich zurücklässt. Zuviel Symolik, die im Nichts verdampft, zu viele Hinweise, die ins Nichts führen. Schade für das viele Geld.

  • Merkwürdig

    Am 31. Januar 2011 von HandsomeLoris geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Mir gefiel der Film ganz gut. Gerade das Flair dieses Jahrzehnts kommt gut rüber, das Ende ist seltsam. Dass das Ganze moralisch rüberkommt kann man nicht abstreiten, so schlimm fand ich es denn aber auch wieder nicht...
    Kann man machen.

  • Sehr gut!

    Am 19. November 2010 von Lorenz Kaiser geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Brilliant, wenn auch mit einigen Lücken aber dafür umso schöner. Für DD und ST Fans. Und natürlich Richard Kelly Fans.

  • Find ihn nicht schlecht!

    Am 23. Oktober 2010 von Amin geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Gibt besseres aber sehbar!

  • Pfui

    Am 21. September 2010 von IMDB geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Einer der schlechtesten Filme seit Langem! Null Aussage, dämliche Charaktere, dämliches Ende, Logikfehler, und dazu sehr langweilig. Geldverschwendung für das Filmstudio und für allfällige Käufer. Schade, der Titel klang vielversprechend und die ersten 10 Minuten sind okay, dann ist`s aber auch schon wieder vorbei. Kann nicht verstehen, weshalb dieser Film überhaupt gedreht wurde.

  • Anja

    Am 06. Juli 2010 von Anja geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Häää???? Die Story ist einfach nur verwiirend. Was ist bitte die Moral der Geschichte???

  • Die Moralfalle

    Am 13. Mai 2010 von ha! geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Die Story ist interessant und baut den Horror schön auf. Allerdings ist die ganze Kiste von Grund auf hochmoralisch und wirkt, wie's schon erwähnt wurde, am Ende tatsächlich etwas zusammengeschustert. Zum selben Thema, und ohne Mystery überzeugt der Film CA$H viel mehr.

  • the box

    Am 21. März 2010 von Dr. Snuggels geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    super, so geil die story.

  • überhaupt nicht sehenswert

    Am 03. März 2010 von The Box-ass geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    bitte seht euch diesen völlig doofen film nicht an! anfangs sieht er noch vielversprechend aus, aber gegen das ende könnte man wirklich einnnnnnschlaaaaaffeennnnn zzZzzZZzzZz

  • Ich vermute...

    Am 01. März 2010 von R. v. Locksley geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    dass nicht mal Regisseur Kelly bei seinen Filmen durchblickt.

  • Anstrengend und unbefriedigend

    Am 28. Februar 2010 von Dany Kunz geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Nachdem ich damals den Trailer im Kino gesehen habe, war ich von der Story angetan. Jedoch entpuppte sich dieses Movie als meist zusammenhangsloses Mystery- und Drama-Getue. Cameron überzeugt von der schauspielerischen Leistung her, trotzdem war ich total enttäuscht. Selbst nach längerem drüber nachdenken kann ich keinen plausiblen Sinn der Sache erkennen. Und das Ende des Films lässt soviel Spielraum offen, dass weder der Zuschauer, noch der Regisseur (vermutlich) damit happy ist... Ich kann ihn nicht empfehlen.

  • Mehr Schein als Sein

    Am 27. Februar 2010 von NoName geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Naja die Geschichte fängt etwas schleppend an und hat immer wieder Tiefpunkte bis es dann in der 1. Hälfte richtig zur Sache geht - die Frage ist nur.. Womit geht es denn zur Sache?! Die Story ist eigentlich recht simpel - wären da nicht die Regisseur-typischen Mystery-Science Fiction Elemente! Die Story überzeugt bei näherem hinsehen leider ganz und gar nicht - der Schluss ist so als ob man auf die Uhr geschaut hätte und sich dabei gedacht hat "Oh, jetzt haben wir überzogen - SCHNITT! SCHNITT!

  • schachtelmann

    Am 16. Januar 2010 von kamerun diaz geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    tja, der film wird wohl den einen oder die andere mit offenem munde stehen lassen. wer den film vertsehen will, muss wohl noch etwas selber bohren!!!

  • The box

    Am 15. Februar 2010 von Manu geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Bonne idée de sénario mais quelque peu brouillon par moment... On aurait aimé que le côté intrigue soit plus développé...

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe Deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.