Feedback zum neuen Shop?

Deine Meinung ist wichtig für uns!

Wir haben unseren Shop in den letzten Monaten neu gestaltet. Immer mit dem Ziel vor Augen, der CeDe-Familie auch in Zukunft ein gutes Einkaufserlebnis zu bieten. Nun sind wir gespannt auf deine Meinung zum Resultat unserer Arbeit - unverblümt, direkt und fair. Wir nehmen jede Rückmeldung ernst, können aber nicht auf jedes Mail persönlich antworten. Wir hoffen, du hast dafür Verständnis.

Dieses Formular sendet neben der aktuellen URL im Shop technische Details zu deinem Browser an uns. Das hilft uns ggf. dein Feedback besser zu verstehen. Detailierte Informationen dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Fr. 16.90

Road to Perdition (2002) (FuturePak, Filmconfect, Limited Edition)

Deutsch · Blu-ray

Sofort lieferbar

Versionen vergleichen

Beschreibung

Mehr lesen

Er hätte nicht dort sein dürfen. Doch in dem Moment, als der Sohn von Michael Sullivan (Tom Hanks) einen brutalen Mord beobachtet, ist das Leben des 12-Jährigen und das seines Gangstervaters unwiderruflich zerstört. Gejagt von einem sadistischen Killer und dem Mafiaclan, dem Sullivan als Profikiller sein Leben verschworen hat, scheint die Flucht von Vater und Sohn aussichtslos. Im nackten Kampf um den Schutz des Sohnes und ihr Überleben erfährt Michael Sullivan, was wahre Ehre und Erlösung ist.

Produktdetails

Schauspieler Paul Newman, Tom Hanks, Jennifer Jason Leigh, Stanley Tucci, Jude Law, Daniel Craig
Regisseur Sam Mendes
Label Filmconfect
 
Genre Drama
Gangsterfilm
Inhalt Blu-ray
FSK / Rating ab 16 Jahren
Erschienen 01.06.2018
Edition Limited Edition, FuturePak, Filmconfect
Ton Deutsch (DTS-HD Master/High 5.1), Englisch (DTS-HD Master/High 5.1)
Untertitel Deutsch, Englisch
Extras Making of, Entfallene Szenen, Audiokommentar des Regisseurs
Laufzeit 117 Minuten
Bildformat 16/9, 2.35:1
Produktionsjahr 2002
Ländercode B
 

Cast & Crew

Kundenrezensionen

  • I like "Tom Hanks" und Mafia-Movies

    Am 03. Januar 2012 von fäbufilmfox geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Einem Schauspieler wie Tom Hanks darf man nicht (so glaube ich zumindest) unterstellen, dass er unglaubwürdig und oder blass spielt. Diese Aussage lese ich nun schon zum dritten oder vierten Mal (auch in "Da Vinci-Code"). Die Figur MUSS blass gespielt werden, aber einem Meister seines Fachs darf man NICHT so etwas unterstellen. Gerade in "Road to Perdition" ist die Figur charakterlich eher langweilig. Der Film selber ist exzellent. Gefühlsmässig ist er mir sehr nahe gegangen. Einzig Daniel Craig hat mich nicht so überzeugt (aber vielleicht lag es ja auch an der Figur) Die Herausforderung in diesem Film lag darin, ihn aus der Sichtweise eines 13? jährigen Jungen zu zeigen.
    Es ist auch mit Sicherheit leichter den Film positiv zu bewerten, wenn man das Genre (Mafia-Gangster-Movies) mag. Ich liebe Mafia-Filme. Bravo, bravo an Sam Mendes... und vorallem an Tom Hanks!!!!

  • dreist

    Am 11. Oktober 2011 von quirici geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    stand auf der DVD, dass dieser Film dem "Pate" nahe käme... leider weit gefehlt...aber wenn's regnet an einem Samstag...

  • Titel

    Am 26. August 2010 von Ricky Fitts geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Auch wenn Sam Mendes mit Road to Perdition nicht ganz an die Präsenz von American Beauty anknüpfen kann, so ist es doch der ganz besondere Reiz der Bildkompositionen Conrad Halls der mit dem klassischen Gangster-Roadmovie eine wunderschön inszenierte Komposition entwirft. Erstaunlicherweise ist es ausgerechnet Hauptdarsteller Tom Hanks, der mit seiner zwar eindrücklichen, aber doch auf seinen persönlichen Habitus festgelegten Performance der perfekten Reife dieser genauso poesievollen wie brutalen Verfilmung im Wege steht.

    An der technisch hervorragend ausgestatteten Umsetzung gibt es wenig zu kritisieren: einzig ein in wenigen Szenen auftretendes Bildrauschen trübt den ansonsten hervorragenden Bildtransfer. Selbst anspruchsvollste Zeitgenossen können hier bedenkenlos zugreifen.

  • tip top!

    Am 03. Oktober 2008 von Kevin geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    naja, es ist nicht gerade ein meisterwerk, jedoch packend und rührend zu gleich...
    man fühlt sich richtig in die zeit zürück versetzt, als es noch richtige gangster gab ;)
    nein im ernst, die schauspielerische leistung ist grandios und der film bietet neben action und spannung auch gefühlsame szenen und schwarzen humor.

    8 von 10 punkten! ;)

  • facettenreich und unterhaltend

    Am 30. November 2007 von Ricky Fitts geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Wer mit einem Meisterwerk wie - American Beauty - debütiert, steht danach fast zwangsläufig vor einer schweren Aufgabe: Was soll man nach einem Erstlingsfilm, der Publikum und Kritiker gleichermassen begeisterte, eigentlich als Nächstes in Angriff nehmen? Mit ROAD TO PERDITION ist ein facettenreicher und interessanter Film entstanden. Dennoch ist und bleibt es letztlich eine konventionelle Gangstergeschichte mit der Sam Mendes die hohen Erwartungen nur teilweise erfüllen kann.
    ROAD TO PERDITION erhielt zurecht einen Oscar für die beste Kamera !!!!

  • Nicht wirklich gut.

    Am 16. Mai 2007 von Matthias geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Typisches Hollywood Zeugs. Der "Gerechte" mäht 2 Stunden lang die Bösen nieder. Dummerweise ist der "Gerechte" aber selbst ein Böser und muss daher am Schluss selber sterben wie fast alle anderen Bösen auch. Dem Publikum darf ja kein überlebender Mafiakiller präsentiert werden, nein. Und übrig bleiben am Schluss nur die Guten, in Form des Sohns vom "Gerechten". Gerne hätte ich mehr vom Mafiaalltag gesehen, die Fokussierung auf den Konflikt zwischen Familien- und Mafiabande trägt den Film nicht über die 2 Stunden.

    Tom Hanks wirkt blass und irgendwie unglaubwürdig.

    Ich gebe ein NICHT SCHLECHT für Requitisen und Kulissen.

  • Stark

    Am 19. November 2005 von The Fan geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Man fühlt sich wie in den 30ern, atemberaubende Bilder, einfach wunderschön. Sehr spannend aber auch sehr ruhig (bis auf die Schiessereien). Ich selbst mag Mafiafilme eher weniger weils mir zu kompliziert ist alle Beziehungen der einzelnen Familien merken zu müssen. Darum gehts in diesem Film auch nicht, und darum finde ich diesen Streifen:

  • Okay

    Am 08. Oktober 2005 von Kritiker geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Gute Szenen, z.B. die Strassenschiesserei ohne Ton, dafür mit Musik), Tom Hanks ist ein guter, aber ein langweiliger Schauspieler und der Film hat viele unnötige Wischiwaschi-Szenen. Wahrscheinlich hat der Drehbuchautor selber nicht so genau gewusst, was er eigentlich wollte. Trotzdem: ein überdurchschnittlicher Film.

  • Meisterwerk

    Am 08. August 2005 von E-Mac geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Einfach toll, dass es noch solche Filme gibt. Ein Gangsterdrama nach alter Schule! Die Bilder, die Musik, die Schauspieler... Alles in allem: ein Meisterwerk!
    PS: Für Soundtrack-Fans ist der Score ein Muss!

  • niiiiicht schlecht

    Am 13. April 2005 von Ctulhu geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    tja, american beauty von sam mendes ist natürlich anderes niveau. aber der film geht in ordnung.

  • Meos

    Am 15. März 2005 von Meos geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    KLasse Film
    Sehr gut gespielt, und dargestellt. Einer meiner Lieblingsfilme

  • Perfekt!

    Am 18. Oktober 2004 von Stefan geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Bei dem Film stimmt einfach alles: Story, Schauspieler, Bilder, Musik! Wunderbar!

  • Trauriger Gangsterfilm

    Am 08. September 2004 von snik geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich finde den film wattaschrei.

  • entäuschung

    Am 28. August 2004 von waser geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    als ich hörte, dass mendes nen gangsterfilm rausbringt war ich echt gespannt. das ergebnis ist leider eine klischeeüberladene, spannungsarme und vorallem total vorhersehbare story. es liegt auch wieder mal an hanks, der soll sich bitte wieder rollen a la sleepless in seattle annehmen, dort ist seine mangelhafte leinwandpräsenz weiter nicht störend da sich filme dieser coleur eh nur oberflächliche sekretärinenen und popcornfreaks anschauen. in einem atmosphärisch dichten film wie diesem hat dieses bleichgesicht nix verloren - man siehts ja am ergebnis.

  • Extra Klasse

    Am 04. Juli 2004 von Sevi geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Wahnsinn dä Film, spannend bis zum Endi.. herrvoragende Hanks und natürli au dä Newman.. Musik und Stimmig chöntet nöd besser si zu dem Gangsterepos!!!!! Chaufet dä, ihr werdets nöd bereuä *smile*

  • Killer-Hanks

    Am 03. November 2003 von romario geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Tom Hanks mal als Auftragsmörder...nicht schlecht. Interessant die Verbindungen der irischen mit der italienischen Mafia in Chicago. Fast melancholischer Gangsterfilm. Auf Sam Mendes wird man auch in Zukunft zählen können.

  • weg ins verderben 1931

    Am 16. Oktober 2003 von krItiKaTor geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    puuuuuh, ein hartes stück film, absolut überwältigend finde ich. genau meine art von gangsterfilmen, wie ich sie mag.. tom hanks ist ja brutal in seiner rolle, hooooh... jude law und hanks sohn spielen auch einfach unglaublich... paul newman brauch also gar kein kommentar mehr... einder der besten filme die überhaupt gesehen habe, einfach ein meisterwerk... bilder, kameraführung und kulissen sind ein augenschmaus.. wer den film nicht gesehen hat, hat ein haufen Klasse und vorallem ein grossartiges stück film verpasst....

    empfehlen empfehlen empfehlen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!

  • Guter Film

    Am 13. Juli 2003 von Fat Toni geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ein sehr guter Film mit einem guten Tom Hanks.Am besten gefällt mir jude law.

  • perfektes Handwerk und langweilig

    Am 02. Juli 2003 von thesaint geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Sorry, aber ich finde diesen Streifen kein Meisterwerk. Klasse gefilmt, sehr stimmige Bilder. Aber reicht das für einen guten Film? Ich fand den Film langweilig und die ganze Vater-Sohn-Wandlungsgeschichte. Na ja...

  • Ungewohnter Tom Hanks

    Am 11. April 2003 von Smash geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ein wirklich beeindruckender Film mit einem Tom Hanks in einer ungewohnten Rolle als Profikiller. Tom Hanks (meiner Meinung nach einer der besten Schauspieler überhaupt..wenn nicht sogar DER beste) verkörpert diese Rolle absolut souverän wie immer! Ueber Paul Newman's Können muss man wohl niemandem mehr etwas erzählen, aber auch die Rolle des Sohnes wird wirklich hervorragend verkörpert!

  • Klasse!, 3.Sek

    Am 04. April 2003 von Figumari geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Auch hier hat Sam Mendes wieder alles gegeben. Schon by American Beauty überzeugend ist auch dieser Film ein Meisterwerck!

  • Sehr ergreifend gespielt!

    Am 28. März 2003 von Ramy Z. geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Road to Perdition ist ein sehr spannender Film. Tom Hanks ist und bleibt einer der begnadesten Schauspieler der Welt. Müsst ihr euch unbedingt mal anschauen!Aber nicht traurig sein über das Filmende:)

  • Super

    Am 28. März 2003 von Der Kritiker geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Film ist echt toll. Tom Hanks hat wieder mal seine Rolle perfekt gespielt.
    Jedoch der beste Mafia-Film ist und bleibt: The Untouchables

  • gelungen

    Am 21. März 2003 von hoschi geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    obwohl mir Tom Hanks in anderen Filmen besser gefallen hat, sollte man Road to perdition unbedingt gesehen haben! Besonders Judd Law ist absolut genial!!

  • bewegend.....

    Am 19. März 2003 von oli geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Vorweg, dieser Film ist sicherlich kein typischer "Tom Hanks" Film. Diese Rolle, die er spielt hat mich positiv überrascht. Allerdings partizipieren die anderen Darsteller mehr, intensiver und deshalb vielleicht besser von dem Film. Die Story ist etwas zu durchsichtig konzipiert. Die Kameraführung und die Darsteller retten den Film über die Runden. Es gibt bessere aber auch schlechtere Filme dieses Genres.

  • Gigantisch

    Am 17. März 2003 von Bolfo geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Tom Hanks wie wir ihn lieben: In der Hauptrolle eines absoluten Meisterwerkes! Der Film verschlägt einem von Anfang an die Sprache, er wird nie langweilig, und von einer Fehlbesetzung kann keine Rede sein. Ein absolut Oscar-würdiger Film sowie ein Film mehr mit Tom Hanks, der mit Filmen wie "Forrest Gump", "Philadelphia" oder "Saving Private Ryan" in die Geschichte eingehen wird. Alles in allem: Super Rollenbesetzung (und zwar wirklich jede Rolle), spannende Geschichte, tolle Atmosphäre - für mich einer der Top 3 Filme des Jahres 2002

  • unglaublich

    Am 12. März 2003 von Jenny geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Mal wieder ein Meisterwerk mit Tom Hanks, der Film ist einfach gigantisch!

  • wow!

    Am 04. März 2003 von bowbowbow geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Das isch ächt eine vo dä allerhärtischgeilschte film wos git!!! uuuuuuuuuuuuunbedingt chaufe und tusig mal inäzie!!!!!

  • schade

    Am 20. Februar 2003 von gollum geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    audiovisuell und atmosphärisch hervorragend. die story ist eher mau, geht aber gerade noch durch.
    der film scheitert letztendlich an seinem hauptdarsteller. so gut tom hanks auch ist, hier ist er eine krasse fehlbesetzung. mit seinem mitleidigen und sorgenvollen blick nimmt man ihm den mafiakiller zu keinem zeitpunkt ab. oder anders gesagt: die wandlung seiner figur ist nicht nachvollziehbar, weil er schon von anfang an ein guter mensch ist.
    jude law hingegen übertrifft sich (mal wieder) selbst.

  • Poesie

    Am 04. Februar 2003 von Cesare geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Dieser Film ist ein Gedicht. Und eine Hymne an die Gewaltlosigkeit. Unglaubliche Bilder, unglaubliche Musik, unglaubliche Schauspieler. Für mich der beste Film des Jahres. Fast besser als American Beauty. Danke, Sam Mendes. Du bist unglaublich.

  • heftig

    Am 23. Januar 2003 von Lorum geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    als ich nach dem film nach draussen kam, war ich einfach nur sprachlos. so eine kombination von filmmusik und bildern hat es schon lange nicht mehr gegeben (bsp als maguire zum ersten mal auftritt) boaa heftig....

  • Einfach klasse

    Am 14. Januar 2003 von Chrigu geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Warum muss man diesen Film immer mit dem Paten oder sonstigen Mafia-Filmen vergleichen? Ich finde den Film genial und besonders die Kamerafahrten sind die besten die es seit langem im Kino zu sehen gab. Ganz klar wird Road to Perdition dieses Jahr bei den Oscar's ganz vorne mitmischen.

  • Täuschung

    Am 03. Januar 2003 von Florian geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Mir hat der Film im ersten Moment die Sprache verschlagen, derart intensiv. Jedoch habe ich den Eindruck, dass eine perfekt geführte Kamera und tadellose Bilder, überwältigende Kulisse über die doch dürftige Handlung hinwegtäuschen. Dennoch sicherlich einer der besten Filme des letzten Jahres, aber ganz sicher kein Oscar- Favorit!!

  • Super Film

    Am 01. November 2002 von Graviten geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Also wer Mafia-Filme zu schätzen weiss, der wird Road to Perdition lieben!!!

  • Oscar-Favorit

    Am 11. Oktober 2002 von MovieManiac geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich muss sagen, ich war tief beeindruckt von diesem Film. Sam Mendes hat mit seinem zweiten Film bereits sein zweites Meisterwerk vorgelegt. Beeindruckend ist die Kameraführung, besonders die Szene im Regen. (Wer den Film gesehen hat, weiss wovon ich spreche.) Jude Law hat (meiner Meinung nach) seien beste Leistung hingelegt. Über Tom Hanks braucht man nicht viel Worte zu verlieren, denn er spielt gewohnt genial.
    Fazit: Reicht nicht an den "Paten" heran, ist aber trotzdem ein Meisterwerk! Einer meiner persönlichen Oscar-Favoriten.

  • naja.....

    Am 07. Oktober 2002 von De Paola Tommaso geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    tja der film wäre nicht schlecht,gute schauspieler,geile filmmusik und phantastische kamerafahrten!!!!leider fehlt dem film den nötigen drive:sehr schnell ist bei mir langeweile aufgekommen!ich finde es ist auch alles soooo langatmig erzählt!!ein guter film,ohne an die grosse meisterwerke wie:DER PATE,L.A.Confidential,Scarface,MIL LERS`Crossing........... anzuknüpfen!!!!

  • toller film

    Am 15. September 2002 von homo-faber geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Bildgewaltiger Film mit guter Atmosphäre und stimmungsvoller musik leider ist die Handlung ein bisschen oberflächlich

  • Tolle Verpackung, wenig Inhalt

    Am 15. September 2002 von dps geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Alles in diesem Film ist stimmig: Kamera, Musik, Sets. Leider kommt dabei der Inhalt etwas zu kurz. Die Story ist ein bisschen gar klischiert ausgefallen.
    Aber was mich am meisten störte, war die kühle Distanz zwischen den Schauspielern. Die Menschlichkeit, die diese Geschichte eigentlich ausmacht, kommt zu wenig zum Tragen.

  • meisterwerk!

    Am 15. September 2002 von merry geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    einä vo dä bestä film wo ich je gseh ha, dä tom hanks isch wiedermol genial, die ganz gschicht isch eifach unschlagbar, nebed "derr herr der ringe" dä bescht film wo ich je gseh ha und es git garantiert än OSCAR für "best camera", isch würklich die bescht kamerafüerig wo ich je gseh ha!
    Ä MEISTERWERK!

  • !!!

    Am 04. März 2005 von andyvoni geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    guter bis sehr guter gangsterfilm...

  • road to perdition

    Am 09. April 2004 von Lyo geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Un film che vale sicuramente la pena vedere, un camaleontico Tom Hanks che ancora una volta si é superato. Amanti dei ritmi serrati e del montaggio alla Mtv astenersi. La fotografia lascia letteralmente senza fiato. Buona visione

  • echt gut

    Am 28. Juli 2003 von chris geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    road to perdition! ein echt guter gangsterfilm.
    tom hanks perfekt!
    die stimmung der früheren zeit bringt der regisseur perfekt `rüber.
    echt sehenswerter film mit einem starken ende.

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe Deine eigene Rezension.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.