vergriffen

Die Welt in 10 Millionen Jahren (1977) (Limited Edition, Steelbook)

Deutsch · Blu-ray

Wir suchen für Dich! Unser guter Draht zu Händlern und Sammlern auf der ganzen Welt hat schon so manche Trouvaille in die Schweiz gebracht. Schicke unser Recherche-Team auf die Suche – unverbindlich und kostenlos.

Versionen vergleichen

Beschreibung

Mehr lesen

Die Welt in zehn Millionen Jahren: Nur eine Handvoll Menschen überlebten den nuklearen Holocaust und die Erde ist bevölkert von Mutanten, Feen, Elfen und Zwergen. Zwei Zauberwesen haben das Land unter sich aufgeteilt - der gute Zauberer Avatar aus Montagar und Blackwolf, der das Land Scortch beherrscht und der mit der Macht der Technologie Tod und Zerstörung über die Erde bringen will. Um die Welt zu retten, müssen sich Avatar und seine Gefährten, die Fee Elinore, der Roboter Frieden und der Elb Weehawk, in das düstere Terrorreich Scortch begeben und versuchen, Blackwolfs Pläne zu durchkreuzen.

Produktdetails

Regisseur Ralph Bakshi
 
Genre Trickfilm
Inhalt Blu-ray
FSK / Altersfreigabe ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 14.12.2017
Edition Limited Edition, Steelbook
Ton Deutsch (DTS-HD 2.0), Englisch (DTS-HD 2.0)
Untertitel Deutsch
Extras Dokumentationen, Trailer, Audiokommentar, Fotogalerie
Laufzeit 80 Minuten
Bildformat 16/9, 1.85:1
Produktionsjahr 1977
Ländercode B
 

Cast & Crew

Regie & Studio

Genre

Kundenrezensionen

  • Fantasy mit Missgriffen

    Am 14. November 2014 von Zoé geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Von der technischen Machart her, ein spannender, kreativer Wurf. Inhaltlich geht es in Extrem-Positionen mit den GANZ Guten, gegen die GANZ Bösen. Dass Letztere teils mit mit dem 3.Reich gleichgesetzt werden und Originalaufnahmen vom 2.Weltkrieg inkl. 'dem Führer' eingebunden sind, finde ich grenzwertig. Noch bedenklicher finde ich die Erklärung dazu im Booklet,Zitat: 'Wizards entstand in einer Zeit, als der neue (1977?) Staat Israel für seine internationale Anerkennung kämpfte. Die Tatsache, dass man das Land mehr oder weniger gewaltsam den Palästinensern abtrotzte, stiess vielerorts auf Ablehnung." (???) Wegen des Wiederaufflammen des Antisemitismus habe man da ganz bewusst das Dritte Reich wieder in Erinnerung rufen wollen ... Öm... Ich glaube, wir wissen alle, mit was sich Israel internationale Anerkennung hätte verschaffen können ... und mit was es schliesslich hat. – Der Film stammt denn auch vom Mit-Schöpfer von 'Fritz the Cat', da muss man mit Provokationen rechnen, auch mit einem gewissen Sexismus, denn die Super-Elfe, hat im Grunde nur die eine Funktion: Sexy Häschen zu sein und ihre Riesentitten zu präsentieren. Wirklich gut gealtert, ist an diesem Machwerk eigentlich nur die Filmmusik und die Figur des Necron 99, die auch japanische Animé-Künstler der Neuzeit wie Koji Morimoto inspiriert haben mag.

  • Fantasy mit Missgriffen

    Am 14. November 2014 von Zoé geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Von der technischen Machart her, ein spannender, kreativer Wurf. Inhaltlich geht es in Extrem-Positionen mit den GANZ Guten, gegen die GANZ Bösen. Dass Letztere teils mit mit dem 3.Reich gleichgesetzt werden und Originalaufnahmen vom 2.Weltkrieg inkl. 'dem Führer' eingebunden sind, finde ich grenzwertig. Noch bedenklicher finde ich die Erklärung dazu im Booklet,Zitat: 'Wizards entstand in einer Zeit, als der neue (1977?) Staat Israel für seine internationale Anerkennung kämpfte. Die Tatsache, dass man das Land mehr oder weniger gewaltsam den Palästinensern abtrotzte, stiess vielerorts auf Ablehnung." (???) Wegen des Wiederaufflammen des Antisemitismus habe man da ganz bewusst das Dritte Reich wieder in Erinnerung rufen wollen ... Öm... Ich glaube, wir wissen alle, mit was sich Israel internationale Anerkennung hätte verschaffen können ... und mit was es schliesslich hat. – Der Film stammt denn auch vom Mit-Schöpfer von 'Fritz the Cat', da muss man mit Provokationen rechnen, auch mit einem gewissen Sexismus, denn die Super-Elfe, hat im Grunde nur die eine Funktion: Sexy Häschen zu sein und ihre Riesentitten zu präsentieren. Wirklich gut gealtert, ist an diesem Machwerk eigentlich nur die Filmmusik und die Figur des Necron 99, die auch japanische Animé-Künstler der Neuzeit wie Koji Morimoto inspiriert haben mag.

  • Jupiiih

    Am 19. September 2010 von Patrick Arnet geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Nach jahrelanger Suche plötzlich auf Cede erhältlich! Gleich bestellt! Ja poetisch und berührend! Ich freue mich!

  • ach

    Am 30. August 2010 von shag geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    all die schönen kindheitserinnerungen. besser als das letzte einhorn!
    hmm...als trickfilme noch poetisch waren.....

  • super kult

    Am 30. September 2004 von klaxon geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    dieser film ist echt der hammer. gesellschaftskritisch, verpackt in einem fantasy spektakel.
    aus diesem film hat schon cypress hill samples geklaut ;)

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.