Artikel empfehlen

E-Mail Link

Auf diesen Artikel verlinken:

Optional:

Sprache der verlinkten Seite:

Partner-ID in Link integrieren: Links aktualisieren

Fragen zum Partner-Programm oder zur Verlinkung? Kontakt
CHF 21.90
Lieferfrist2-3 Tage
In den Warenkorb Zu Wunschliste hinzufügen
DVD

Mord im Orient Express (2017)

Deutsch
Schauspieler Kenneth Branagh, Johnny Depp, Judi Dench, Michelle Pfeiffer, Derek Jacobi, Willem Dafoe, Penélope Cruz, Daisy Ridley, Josh Gad, Leslie Odom Jr.
Regisseur Kenneth Branagh
Label 20th Century Fox, Twentieth Century Fox Home Entert.
 
Genre Drama
Krimi
Mystery
Inhalt DVD
FSK / Rating ab 12 Jahren
Erschienen 08.03.2018
Ton Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1), Spanisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch
Extras Entfallene Szenen, Dokumentationen, Audiokommentar, Fotogalerie
Laufzeit 109 Minuten
Bildformat 16/9, 2.39:1
Produktionsjahr 2017
Originaltitel Murder on the Orient Express
Ländercode
Ländercode 2
West- und Mitteleuropa, Grönland, Südafrika, Ägypten und Naher Osten, Japan
 
Kundenbewertung 3 (8)

Trailer

In letztem Moment gelingt es dem belgischen Meisterdetektiv Hercule Poirot, sich ein Abteil im Orient-Express zu sichern, der voller illustrer Gestalten ist. Den Auftrag des undurchsichtigen Amerikaners Ratchett, ihn zu beschützen, schlägt Poirot aus. Am nächsten Tag ist Ratchett tot, und der Zug steckt in einer Schneewehe fest. Poirot beginnt mit der Befragung der zwölf Verdächtigen. Doch jeder von ihnen scheint ein hieb- und stichfestes Alibi zu haben. Und doch hat Poirot alsbald einen unerhörten Verdacht.

Kundenrezensionen

Top oder Flop? - Schreib hier Deine Rezension!

  • von cinox vom 01. Mai 2018

    the worst

    das ist mit abstand die miserabelste umsetzung. mr. branagh der ja selbst regie führte nutzte diese tatsache um sich gleich einmal vor allem selbst zu inszenieren. ist teilweise fast peinlich!

  • von Harry vom 14. April 2018

    Gute Umsetzung

    Gute Umsetzung des Klassikers, schöne Aufnahmen und tolle Schauspieler.

  • von Chris vom 08. April 2018

    Uralt

    Gegen den Klassiker von 1974 mit Albert Finney als Meisterdetektiv sieht dieser Murks hier einfach nur uralt aus.
    Den Filmemachern gehen ganz offensichtlich die Ideen aus, ein Remake nach dem anderen und eins schlechter als das andere.

  • von alvarez vom 01. April 2018

    überflüssigst

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ein weiteres remake der marke überflüssig. branagh als poirot ist eine zumutung! voll für die tonne!

  • von Tom vom 14. März 2018

    Elegant

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ein schöner und eleganter Film mit sehr guten Darstellern und einer spannenden (wenn auch bekannten) Story.

  • von Marcus vom 13. März 2018

    Leider nein

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Film ist leider eine Enttäuschung. Vorallem ist die Darstellung von Poirot eine Katastrophe. Ich liebe diese Geschichte sehr und es gibt gute alte Verfilmungen. Diese hier geht nicht....

  • von Rafi vom 14. Februar 2018

    Le Crime de l'Orient-Express

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    J'adore les réalisations de Kenneth Branagh, il ajoute à ces films un coté théatral qui est génial,

    Pour en revenir à ce film j'ai trouvé que cette histoire avait besoin d'un coup de jeune, et mission réussie, mais comme toujours chez Agatha Christie il faut voir le film plusieurs fois afin de bien saisir l'histoire, l'ayant vu en anglais Kenneth Branagh s'est donné beaucoup de mal afin de créer un accent très particulier à Hercule Poirot.

    Je le conseille à tout le monde c'est un très bon film mais ça en fait pas un chef d'oeuvre

  • von Bibo vom 28. Januar 2018

    À voir une fois !

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Tout d’abord, je ne Savais pas que Kenneth Branagh réalisait !
    Il a plutôt raison apparemment !
    Un film qui m’a poursuivi pendant tout un weekend.
    Weekend pendant lequel j’ai décidé de m’intéresser à l’œuvre d’Agatha Christie et du coup, j’ai aussi décidé de voir le film de l’époque (celui de 74, pas celui de 2010 !!!)
    Et tout ceci m’a troublé.
    L’histoire est ultra intéressante. L’intrigue aussi, ainsi que le dénouement. Un film où s’amuse à soupçonner tout le monde, mais où la fin reste ultra avant-gardiste pour l’époque. Et je suis persuadé qu’il surprend encore.
    Bref…
    Pour ceux qui voient la première seconde d’un film et qui devinent déjà la fin, tant mieux pour eux. Mais heureusement, je ne fais pas partie de cette catégorie. Ce qui me permet d’être régulièrement surpris.

    On peut pardonner les longueurs. Je suis sûr que le livre en a aussi.
    On peut pardonner la complexité aussi. Car je doute que même si je vois 10 fois ce film, je comprenne exactement quel lien il y a entre les personnages. Entre l’avocat de la cousine de la baby-sitter du voisin du…
    J’exagère un peu…
    Mais si peu !

    Pas la meilleure œuvre du siècle... mais certainement une des meilleures du siècle passé !