Beschreibung

Mehr lesen

Mitten in der Nacht wird der renommierte Harvard-Professor Robert Langdon in den Pariser Louvre gerufen: Der Museumsdirektor wurde ermordet. Seine Leiche, die in einer Körperhaltung wie der des Vitruvischen Mannes von Leonardo da Vinci aufgefunden wird, ist der erste grausige Hinweis in einer mysteriösen Kette aus Codes und Symbolen. Unter Einsatz seines Lebens entschlüsselt Langdon mit Hilfe der Polizei-Kryptografin Sophie neu versteckte Botschaften in den Kunstwerken Leonardo da Vincis. Alle verweisen auf eine sagenumwobene Bruderschaft, deren Mitglieder seit Robert Langdon, Symbolologe aus Harvard, befindet sich aus beruflichen Gründen in Paris, als er einen merkwürdigen Anruf erhält: Der Chefkurator des Louvre wurde mitten in der Nacht vor dem Gemälde der Mona Lisa ermordet aufgefunden. Langdon begibt sich zum Tatort und erkennt schon bald, dass der Tote durch eine Reihe von versteckten Hinweisen auf die Werke Leonardo da Vincis aufmerksam machen wollte - Hinweise, die seinen gewaltsamen Tod erklären und auf eine finstere Verschwörung deuten. Bei seiner Suche nach den Hintergründen der Tat wird Robert Langdon von Sophie Neveu unterstützt, einer Kryptologin der Pariser Polizei und Enkelin des ermordeten Kurators. Von ihr erfährt er auch, dass der Kurator der geheimnisumwitterten Sions-Bruderschaft angehörte - ebenso wie Leonardo da Vinci, Victor Hugo und Isaac Newton.

Produktdetails

Schauspieler Tom Hanks, Audrey Tautou, Paul Bettany, Ian Mckellen, Jean Reno, Jürgen Prochnow, Alfred Molina
Regisseur Ron Howard
 
Genre Mystery
Thriller
Inhalt Blu-ray
FSK / Rating ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 01.10.2015
Edition Extended Edition
Ton Deutsch (Dolby True HD 5.1), Englisch (Dolby True HD 5.1)
Untertitel Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras Dokumentationen, Audiokommentar des Regisseurs
Laufzeit 174 Minuten
Bildformat 16/9, 2.40:1
Produktionsjahr 2006
Originaltitel The Da Vinci Code
Ländercode A, B, C
 

Cast & Crew

Kundenrezensionen

  • Achtung

    Am 30. Oktober 2013 von DrNormalo geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Hier wird nicht - wie angegeben - die Erstauflage vom 13.05.2009, sondern die Neuauflage verkauft.

  • Viel zu lang geraten

    Am 05. November 2012 von Oblomov geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Tom Hanks ist fehlbesetzt! Der Film ist zu lang und zu kompliziert!

  • Was Jesus wohl sagen würde

    Am 29. Dezember 2011 von fäbufilmfox geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Film hat mir gut gefallen. Vorallem die geschichtlichen Aspekte haben mich interessiert. Erstaunliche Thesen und Theorien. Die Frage zur Wahrheit wird wohl noch ewig beschäftigen. Die Story die drum rum gepackt wurde war ok, aber auch nicht mehr. Die Schauspielerleistung war gut. Ian McKellen & Paul Bettany waren meiner Meinung nach brilliant. Für mich ein lohnenswerter Zuwachs in meiner DVD-Sammlung. Hab lange genug gewartet bis ich ihn endlich gekauft und gesehen habe. Sehe mir diesen Film mit Sicherheit noch einige Male an.

  • Gute Verfilmung

    Am 28. Dezember 2009 von MM geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Dieser Film gefällt mir eigentlich, aber er zieht sich unglaublich in die Länge...

  • Zweischneidiges Schwert

    Am 19. Mai 2009 von Daniel Saner geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich weiss nicht so recht was ich von dem Film halten soll. An den meisten Kritikpunkten ist wirklich etwas dran (ausser natürlich an denen der religiösen Kauze). Objektiv und für sich betrachtet ist das Script wirklich nicht besonders (die Romanvorlage kenne ich nicht), eine gehetzte, unplausible und relativ zusammenhanglose Schnitzeljagd, es gibt Logikfehler. Schauspiel, Kamera und Beleuchtung sind nicht immer über alle Zweifel erhaben. Trotzdem: am Ende hat mir dieser Film einfach nur gefallen, und zwar sehr gut. Der Film ist und bleibt Popcorn-Kino, aber vom Besten. Und die interessante Geschichte geht trotz allem nicht unter, wenn sie auch mehr nach als während dem Film fasziniert. Wenn ich mich so in der Welt umsehe denke ich auch dass jeder Anstoss Gläubige dazu zu bringen Religion objektiv und als das zu betrachten was es ist - eine menschliche Einrichtung - willkommen ist. Unter dem Strich war der Film aber einfach nur gute Unterhaltung und deshalb gibt es von mir trotzdem ein:

  • Hallo? Es ist ein Film!

    Am 18. Mai 2009 von madame german geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der film verhebt voll und ganz, sucht nicht nach der wahrheit im film, schon mal überlegt, dass es sich um einen roman handelt und nicht um ein geschichtsbuch....also zurücklehnen und geniessen und zawr als film und nicht als angriff oder wahrheitsfindung.
    gute schauspieler, gute bilder und ne top story, einzig der schluss lässt zu wünschen übrig.

  • Spitze

    Am 12. März 2009 von Sallomuop geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Dieser Film hat mich total fasziniert. Gute Story, spannend und sehr gute Besatzung. Einfach Spitze. Ich verstehe nicht wie man diesen Film nicht gut finden kann. Die haben alle eine ziemliche geschmacksverstauchung.

  • Lüge oder Wahrheit ?

    Am 10. Januar 2009 von Leonardo Da Vinci geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    An alle Kritiker, die gegen diesen Film sind, wenn es stimmt, das viele Christen gesagt haben, das Jesus ein Mensch war, warum soll er nicht mit Maria Magdalena verheiratet gewesen sein, und Kinder gehabt haben, das es noch Nachkommen von Jesus geben soll, ist also absolut möglich, oder kann jemand das Gegenteil beweisen ? Wohl kaum. Man muss nicht alles glauben, was die Kirche sagt.

  • supergenial

    Am 11. Oktober 2008 von bla geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ich habe den film im kino angesehen und,obwohl ich genau zugehört hab,nicht alles mitgekriegt und hatte ein ziemliches durcheinander,wegen der vielen komplitzierten namen.aber ich hab ihn auf dvd noch ein weiteres mal angeschaut und ich muss sagen,die geschichte ist einfach super genial.wer ihn noch nicht hat,sollte ihn schnell kaufen.dazu muss ich noch sagen dass ich noch nie ein schlechter film mit tom hanks gesehen habe. der soldat james ryan oder terminal...

  • 2 jahre danach.

    Am 08. Mai 2008 von Tom geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ich habe den film nun nach 2 jahren nochmals angeschaut und fand ihn um einiges besser als 2006..

  • na ja

    Am 17. März 2008 von blabla geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    wenn man das buch kennt ist der film echt blöd es erzählt nicht richtig die geschichte und es hüpft von einer szene zur anderen ohne grossen zusammen hang.

  • Superfilm

    Am 05. Januar 2008 von Bruno geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Obwohl der Film vor Unwahrheiten strotzt (es ist nunmal eine Romanverfilmung!) finde ich ihn kurzweilig,unterhaltend und fesselnd.
    Man muss halt ein wenig überlegen und mitdenken.

  • Frechheit

    Am 21. Mai 2007 von Frater geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Es ist eine absolute Frechheit von den Medien, einen solchen Leerlauf dermassen hochzujubeln!

  • Der Film...

    Am 16. Mai 2007 von Rompeprop geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ... ist wirklich schlecht. Tom Hanks eine völlige Fehlbesetzung. Schade um die gute Romanvorlage. Da hätte man deutlich mehr draus machen können.

  • zeiterscheinung

    Am 16. April 2007 von nevermore geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ein film für die heutige, anspruchslose zeit. da gefällt doch ein film wenn er nur genug beworben wird und wenn dann noch der eine oder andere berühmte name mitspielt ist sowiso alles in butter. vor lauter begeisterung und vorfreude merken doch die meisten (völlig unkritischen) zuschauer nicht mal mehr was für einen langweiligen schrott sie sich da gerade ansehen. hanks war selten so schlecht und die anderen akteure ausser mc kellen kann man getrost vergessen. dazu ist dieser film dermsassen langatmig inszeniert dass er fäden zieht. man muss wirklich mit wenig zufrieden sein um sowas als interessant oder gar spannend zu bezeichnen.

  • film gut - alles gut!

    Am 05. Februar 2007 von nero geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    der film packt, ist verständlich und hat ein gutes ende. hat mir sehr gefallen.

  • NEEEINNN

    Am 28. Januar 2007 von Terrortom geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Liebe Filmfreaks: Tut euch das nicht an. Ich habs getan. Es war schrecklich. Ich kanns nicht beschreiben. Dieses Grauen. Es war die Hölle

  • sagenhaft!

    Am 15. Januar 2007 von andy jehle geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    dank dem film stellt man eindeutig das christentum in frage. was mönche, priester, kirche und die bibel so alles vertuschen ist sagenhaft. der film deckt dies ganz clever auf. auf jeden fall hat der film meine meinung nur verstärkt, dass das christentum auch mehr schein als sein ist.

  • Länger ist besser

    Am 01. Januar 2007 von Jürgen geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Nicht schlecht, aber zieht euch lieber die lange Version rein, die ist einfach schlüssiger in der Geschichte

  • Top Film!!!

    Am 01. Januar 2007 von Plague geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    The da vinci Code ist einer der besten Filme des Jahres 2006. Spannend und eine gute Story.Toll.

  • überbewertet

    Am 18. Dezember 2006 von Dude geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    hochgelobt und tief gefallen

  • audrey....

    Am 14. Dezember 2006 von ...tautou geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    schade, dass audrey zur quasi statistin degradiert wird;in wie vielen szenen ist sie nur dazu da, dass die herren ihr ihre gschichtli erzählen können?

  • en ächte trade off

    Am 11. Dezember 2006 von pädi geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Wer s'Buech gläse hed wird de Film langwiilig finde und wer s'Buech nid gläse hed wird em Film chum chönne folge.
    Weis leider au kei Rat. Chönd mache wie ner wend - en super Film wirds leider so oder so nid.

  • na ja

    Am 11. Dezember 2006 von ben geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    churz und knapp: s'buech isch super und de film...na ja - wemmer s'buech nid kennt chamer em film sicher einiges abgwünne aber wer s'buech kennt wird sich frage wie mer so es schpannends buech i sone lasche film cha umsetze. chas mer sälber nid rächt erkläre. ab budget wirds wohl nid gläge ha.

  • da vinci kot

    Am 29. November 2006 von jo day geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    extended=mehr kohle für noch mehr langeweile.

  • meine güte

    Am 27. November 2006 von zügi geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    und um diesen film wurde so ein rummel gemacht,dieser film kann nichts,langeweile vom anfang bis zum dämlichen ende

  • langweilig

    Am 27. November 2006 von petrus geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    unterhaltend ist dieser film ja schon aber die schauschpieler sind grauenhaft,tom hanks schlechteste leistung bis her,der typ pennt während des films ja fast ein und auch der schluss ist ziemlich missraten,wer hätte gedacht das freulein neveu eine verwandte von jesus ist,ziemlich billig,hochgepuster schrott hoch zwei

  • 25.11.2006

    Am 25. November 2006 von Cyber geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Dieser Film ist ein ausgezeichneter Top Thriller.Spannend von der ersten Minute an bis zur letzte.

  • viel gschtürm.....

    Am 19. November 2006 von drämli geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    um wenig film. dieser schlecht gespielte langweiler ist doch diesen ganzen rummel nie und nimmer wert!

  • VIEL RAUCH UM NICHTS.

    Am 19. November 2006 von Gismo geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Eine Riesenhysterie - für was eigentlich. Tja gute Trailer und gekonnte Werbung waren schon immer im minimum 50 % für einen Erfolg im Film-Geschäft Gut: Auch nach dem 5 Energie Drink bin ich beinahe eingeschlafen. Das Thema hat wircklich ein Riesenpotential, wurde aber leider überhaupt nicht genutzt. Der beste Akteur unter all den Stars war doch eindeutig der sich selbst Quälende Mönch. Wollt Ihr gute Unterhaltung in sachen GRAL sehen ???? Indiana Jones und der letzte Kreuzzug - oder Schnipselgad im Kino ???? Das vermächtnis der Tempelritter. Die finde ich um einiges besser als dieses laue Märchen.

  • He he he

    Am 18. November 2006 von the beholder geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich hab gehört Leonardo da Vinci will für die Fortsetzung die Mona Lisa für die weibliche Hauptrolle gewinnen!

  • ha ha ha

    Am 17. November 2006 von leonardo geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    es gibt tatsächlich Leute die noch nie was von Leonardo da Vinci gehört haben......uff
    dieser Film ist wohl noch zu früh für euch!

  • Ewige nörgler

    Am 16. November 2006 von Dan geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    An die ewigen nörgler: geht in Eure Studiokinos und lasst das Popcorn kino popcorn sein.

    Denn genau DAS ist der Film. Nicht mehr und nicht weniger. Leichte unterhaltung nach einem schweren arbeitstag....

    Kann ihn nur empfehlen...

    Gruss

  • By Leornardo Da Vinci

    Am 15. November 2006 von Dave Maurer geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Lieber Ilu,

    Mit "by Leornardo Da Vinci" ist die Inspiration und die Grundlage des Filmes gemeint, Herr Da Vinci kann leider selbst keine Filme drehen, da er schon sehr lange bevor es überhaupt Filme gab verstorben ist. Aufgrund seiner Hinterlassenschaften in Form von Schriften etc. trägt dieser Film aber seinen Namen. Der Film ansich gefällt mir leider absolut nicht, allerdings muss an dieser Stelle ein grosses Lob an die sehr schick designte Buchbox ausgesprochen werden !

  • Solche Kerle liebe ich...

    Am 15. November 2006 von Ilu geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ... von tuten und blasen keine Ahnung! Guckt doch mal auf der Rückseite des DVD-Covers nach. Dort stehts doch schwarz auf weiss "by Leornardo Da Vinci"! Bitte informiert auch vorher, bevor ihr eure Kommentäre schreibt! Ich jedenfalls bin gespannt auf die Fortsetzung.

  • Ein unterhaltsamer Streifen

    Am 15. November 2006 von tcxx geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Wenn man das Buch mal Buch sein lässt und den Film als solches betrachtet, dann kann er sooo schlecht doch gar nicht sein! Die Darsteller sind okay, die Rückblendungen ins alte Rom/Sophies Kindheit etc. sind ebenfalls sehr gelungen und Sir Ian McKellen ist einmal mehr sensationell! Empfehle unbedingt die extended Version! Ach ja, zu meinem Vorschreiber: Leonardo DaVinci dreht vermutlich keinen Nachfolger mehr... dazu müsste er ein klein wenig lebendiger sein... ;-)

  • schwach

    Am 15. November 2006 von Peter geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Nur zwei Dinge: 1. Ich habe das Buch gelesen und es fesselt bis zur letzten Seite. 2. Der Film ist sowas von lauwarm und langweilig (dank einem erneut schwachen Hanks) und ich habe bereits nach 15 Minuten aufgegeben und den Film verschenkt.

  • Entäuschung

    Am 14. November 2006 von chris(",) geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Die Story wäre perfekt. Leider spielen Tom Hanhs und Audrey Tautou unglaubwürdig und steif. Ian McKellen und Jean Renospielen perfekt, können den Film jedoch nicht retten. Ein Filmsensation 2006 sieht für mich anders aus...

  • ja klar!

    Am 13. November 2006 von donda geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    er hat bereits mit dem casting begonnen.

  • Ganz okay

    Am 13. November 2006 von Ilu geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich habe gehört, dass Leonardo Da Vinci eine Fortsetzung verfilmen möchte. Ist da was dran?

  • ...

    Am 13. November 2006 von TBR geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich fand den Film doch sehr gelungen für eine Buchverfilmung. Weiss nicht was ihr so zu meckern habt...auch die Schauspieler passen ziemlich gut in die Rollen, obwohl ich nicht gerade ein Hanks-Sympathisant bin!

  • sehr schwach

    Am 12. November 2006 von sandro geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ...für die Leser des (überaus tollen) Buches eine herbe Enttäuschung. Es kommt keine Stimmung auf, und als Film wirkt der Inhalt einfach lächerlich. Wiederinmal mehr: Buch Top, Film Flop.

  • entäuschende Akteure

    Am 11. November 2006 von Rolof geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Die Schauspieler sind eine einzige Entäuschung. Hanks ist völlig fehl am Platz und Audrey Sowiso spielt einfach miserabel. Nur Ian McKellen ist ein kleiner Lichtblick (wie bereits mehrfach hier erwähnt). Auch sonst ist der Film ziemlich langweilig und eintönig, ich war sehr enttäuscht.

  • eher schwach

    Am 09. November 2006 von L geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    bin ziemlich enttäuscht. dachte der film wäre dann doch spannender und so. einzig ian mckellen vermag dem film ein wenig witz und charme zu geben. schade.

  • ähm...

    Am 09. November 2006 von Tom geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ...auch ich habe das buch vor ca. 2 jahren gelesen und nun endlich den film dazu gesehen. ich will hier keinen vergleich zwischen buch und film ziehen. vom film bin ich ein wenig enttäuscht. er vermag zwar zu unterhalten und ist zwischendurch auch relativ spannend. aber der schluss zieht sich dermassen in die länge. tom hanks ist meiner meinung nach eine krasse fehlbesetzung und diese audrey.. naja. alles in allem bekommt der film von mir ein:

  • ...zudem...

    Am 08. November 2006 von db geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Tom Hanks? C'mon... Finde auch ihn als Schauschpieler zu hoch gejubelt!

  • Hm..

    Am 08. November 2006 von db geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich fand das Buch schon relativ flach, klischeehaft, vorhersehbar.. Eigentlich völlig überbewertet, allenfalls "nette Unterhaltung".. Daher erwarte ich vom Film kaum ein Wunder.

  • vorweg:

    Am 07. November 2006 von ischi geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ich bin sicher nicht ein 08/15-kinogänger, der den film jetzt nur wegen seinem spannungsgehalt schlechtmachen will. filme wie "the new world" oder "stay" gehören zu meinen absoluten meisterwerken in meiner sammlung.
    doch was hat sich ron howard dabei überlegt, dieses dan brown-buch zu verfilmen? ich habe das buch selbst nicht gelesen, aber ich denke, manchmal ist ein buch einfach nicht spannend verfilmbar, weil visuell einige spannende teile des buches wegfallen. somit bleibt der film belanglos, spannungslos, und die tatsache, dass ja eh alles nur aus browns fantasie stammt, macht den film auch nicht gerade authentischer. zudem sind die darsteller unsympathisch. und ich kann es nicht stark genug betonen: sie sind wirklich unsympathisch. und an die, die behaupten, wir hätten die geschichte einfach nicht verstanden: das mag ja bei einigen so sein, aber vermutlich auch nur, weil der film in keiner minute motiviert, an den ereignissen dieser kalten eisblöcke hanks und tatou teilzunehmen. einziger sympathischer, etwas motivierender akteur ist ian mc kellen, was ja hier schon geschrieben wurde.

  • tralala

    Am 07. November 2006 von cicco geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Hallo zusammen,ich finde deen Film erstens zu lange,und zweitens absolut nicht nach
    meinem Geschmack.
    Der Film hat überhaupt keine Spannung,den es geht in eine langweilige zur nächsten langweilige Szene hinein.

  • Erstaunlich

    Am 06. November 2006 von Staldone geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Erstaunlich wieviel über diesen absolut durchschnittlichen Film geredet wird.

  • Tja...

    Am 06. November 2006 von Mastino geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Grundsätzliches voraus: Ich finde den Film auch nicht wirklich ein Meisterwerk. Trotzdem ist das förmliche Abschlachten dieses Filmes einfach nur überzogen. Hanks nicht in Bestform, Tautou nicht in Bestform, Reno nicht Bestform. Story nicht wirklich gut übertragen. Trotzdem ist ein ordentlicher Film herausgekommen. Der grundsätzliche Fehler war es wohl, das Buch überhaupt verfilmen zu versuchen. Sehr schwieriges Unterfangen und in tauglicher Länge fast ein Unmöglich. In Anbetracht dieser Dinge finde ich den Film ganz ordentlich, aber sicherlich kein Meilenstein. Trotzdem muss ich eine Lanze brechen für diesen Film.

    PS: Wie erwähnt: Tautou bliebt weit unter ihren Möglichkeiten, aber ihr das Schauspielerische Können abspricht, kann ich nicht ernst nehmen. Auch andere Filme von ihr gesehen?

  • fad

    Am 06. November 2006 von Beat Imboden geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Gute Grundidee, aber leider etwas lau umgesetzt im Film. Da hätte man doch einiges mehr rausholen können. Schade.

  • miserabel

    Am 05. November 2006 von florentus geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    nach diesem riesenrummel eine einzige riesenentäuschung!

  • Fehlbesetzungen

    Am 05. November 2006 von Tosi geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Tom Hanks passt nicht in seine Rolle und über Audrey Tautous Fähigkeiten als Schauspielerin möchte ich mich lieber nicht weiter auslassen. Der Einzige der wieder mal überzeugt ist der allzeit grossartige Ian Mc Kellen. Der allein kann aber diesen Film auch nicht retten. Kann man sich mal ansehen ist aber beileibe nichts Denkwürdiges.

  • ist nicht übel!

    Am 05. November 2006 von dreammaster geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    klar ist das buch besser und klar ist tom hanks villeicht nicht gerade die erste wahl als langdon, aber es gibt sehr viel schlechtere buchverfilmungen als diese hier! besonders die rückblenden aus der vorzeit überzeugen.

  • Schlecht

    Am 05. November 2006 von McReady geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich habe das Buch nicht gelesen und habe dies auch nicht vor. Aber der Film als solcher ist schlecht. Nicht mal die grossen Schauspieler (Hanks, Reno) überzeugen. Wahrscheinlich ist der Stoff für einen einzelnen zweieinhalbstündigen Film zu komplex um ein brauchbares Ergebnis zu liefern.

  • wie mans nimmt

    Am 05. November 2006 von Miro geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    immer diese begeisterten die jeden schrott gut finden! man kanns sehen wie man will. ich fand den film alles andere als spannend. versucht irgendwie mit seiner hektik die eigentliche langeweile zu kaschieren. werde wohl das buch lesen müssen, das soll ja besser sein.

  • sehenswert

    Am 04. November 2006 von Hank tom geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Immer diese Nörgler. Der Film ist sehr spannend .Natürlich kann ein Film niemals einem Buch das Wasser reichen, aber ihr Buchwürmer müsst auch mal über euren Schatten springen, denn der Film ist sehr sehenswert.

  • na

    Am 03. November 2006 von wow geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Anfang wo ein Rätsel an das andere gehängt wird geht einfach viel zu schnell. Hat mir gar nicht gefallen.
    Und man kann eine so grosse Verschwörungstheorie einfach nicht mit Bildern erklären. Da brauchts halt eben ein Buch. Daher war der Film eigentlich schon im vorherein zum Scheitern verurteilt. Es gehen einfach viel zu viele schöne Details verloren.

  • keine Offenbarung

    Am 01. November 2006 von C. Treier geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    der Film ist wirklich eine Entäuschung. Nach den grossartigen Vorankündigungen kommt das böse Erwachen. Schon erstaunlich was ein paar grosse Namen auslösen können.

  • Interessant, vielversprechend...

    Am 01. November 2006 von Chandler geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    aber total schlecht umgesetzt.
    Ich habe das Buch nicht gelesen, fand keine Zeit das Buch vor dem Film zu lesen. Bin ehrlich gesagt auch kein Fan von Dan Brown. Dieser hat zwar sehr gute Ideen, driften aber immer gegen den Schluss ins kitschige wie z.B. Illuminati. Wie dem auch sei freute ich mich irrsinnig auf den Film, das Thema ist genau auf meiner Wellen Linie.
    Der Film ist so fade, hüpft von einem zum anderen Ort, keine Spannung, nicht mal die Hirnzellen werden gebraucht, da die offenen Aspekte im Nachhinein gezeigt werden z.B. vom Flugzeu ins Auto oder der Sensor in der Müllabfuhr bei der Flucht vom Museum, obwohl man schon im voraus zu 99% sicher sein kann, das nur der Sensor den Sprung auf eben diesen Müllwagen gewagt hat, wird dies noch separat aufgezeigt. (genau wie in MI:1.) Für wie blöde halten uns die Filmemacher eigentlich ?
    Finger weg von diesem Film. Ohne zu übertreiben ist das einer der schlechtesten Filme die ich je gesehen habe von denen ich etwas erwartet habe. Total entäuscht!
    Da bleibe ich doch lieber bei den Purpuren Flüsse, es zwar ein anderes Thema, aber diese sind wenigstens Spannen.

  • Im Kino auf Englisch gesehen

    Am 29. Oktober 2006 von Goldpfote geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Als ich diesen Film im Kino geschaut habe, wollte ich am ende gleich sitzen bleiben, und Ihn mir noch einmal reinziehen. Find ich ausgesprochen gut gemacht. Die Spannung zieht sich durch den ganzen Film. Vorsicht! ein paar Szenen sind nichts für schwache Nerven.

  • Solider film!

    Am 29. Oktober 2006 von Hahira geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich hab das buch nicht gelesen,war auf diesen film sehr gespannt!Die location sind cool,kameraführung und schnitte sind in ordnung;Audrey T.ist eine totale fehlbesetzung,Tom Hanks ist ok!Leider find ich der film sei ein bisschen zu hektisch geraten und teilweise langweilig!Vielleicht sollte ich doch das buch lesen!Der film ist auf jeden fall sehenswert und bekommt von mir ein....

  • so lala

    Am 27. Oktober 2006 von reader geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    als buchverfilmung lediglich akzeptabel.

  • ist so!

    Am 26. Oktober 2006 von pflaster geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    nicht schlechte buchumsetzung aber der film beeindruckt wohl mehr ohne vorherige lektüre des romans.

  • wann kommt illuminati ?

    Am 26. Oktober 2006 von timbo geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ich warte bereits heute auf weitere brown-verfilmungen...... weiter so!

  • gibt schlimmeres

    Am 25. Oktober 2006 von Crank geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    hört endlich auf die Buchvorlagen mit den Filmen zu vergleichen. Das Buch bietet vom Inhalt her sicher mehr, habe aber schon schlimmere Buchumsetzungen gesehen. Ist doch so dass man ein buch über Tage oder Wochen liest und sich zwischen dem lesen auch Gedanken zum Thema macht, was in 3 Stunden Filmzeit und 10 minuten Pause kaum machbar ist

  • nein nein nein

    Am 24. Oktober 2006 von Dave geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    dieser film ist das beste beispiel das verfilmungen von schon bestehenden büchern einfach nie richtig klappen. das buch war etwas vom spannensten das ich je gelesen habe, der film hingegen etwas vom schlechteseten..

  • TDVC

    Am 23. Oktober 2006 von hansi geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Wer das Buch gelesen hat kommt kaum umher den Film auch zu schauen. Doch leider wird man recht enttäuscht. Die begrenzte Zeit ist einfach das Problem. Die kleinen Details, die es eben ausmachen sind im Film nicht vorhanden oder werden nur kurz angeschnitten. Wer es spannend mag, der greift zum Buch!

  • mittelmass

    Am 21. Oktober 2006 von del sey geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    mittelmässige verfilmung eines grossartigen romans. ob es diesen analphabeten nun passt oder nicht!

  • Niemals gut!

    Am 20. Oktober 2006 von olds442 geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Film überzeugt auch nicht wenn man das Buch ausser Acht lässt. Die Akteure waren auch schon besser und der Handlungsablauf ist langatmig und mühsam. Hat mich überhaupt nicht beeindruckt.

  • not bad

    Am 20. Oktober 2006 von raffi geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    unverbindliche unterhaltung - popcornkino eben! das buch kenne ich nicht.

  • pfff

    Am 20. Oktober 2006 von albi geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    wieder mal viel geschrei und vorschussloorbeeren um wenig film kitschig und schmalzig und die schauspieler überzeugen wenig

  • Geht so

    Am 20. Oktober 2006 von Salveiro geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ein Buch wie Sakrileg lässt sich schwerlich in einem einzelnen Film unterbringen. Der Film na ja...da ist vor allem der gute Tom Hanks der ein Rätsel nach dem anderen löst und das wars dann auch schon. Das Beste am ganzen Film finde ich persönlich Ian McKellen, der ist wieder mal grossartig (wie immer) und eine Klasse für sich.

  • Hey Gismo...

    Am 20. Oktober 2006 von Peschä geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    versuchs mal mit lesen. Ein gutes Buch kann echt ein Erlebnis sein. Den Film fand ich sehr gut.

  • aber, aber

    Am 20. Oktober 2006 von filmster geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    was regt ihr euch denn auf? wo lebt ihr...hinter dem mond oder was? von belesenen zuschauern werden filme immer an ihrer buchvorlage gemessen, sofern eine vorhanden ist. da könnt ihr jammern soviel ihr wollt. ich wette keiner dieser die sich hier darüber beschweren hat das buch gelesen. den film finde ich auch gut gelungen und eine ansprechende roman-verfilmung.

  • Alles klar!

    Am 20. Oktober 2006 von Steno geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Das Buch ist besser aber der Film ist auch nicht schlecht.

  • DA VINCI

    Am 20. Oktober 2006 von Gismo geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    DAVE hat absolut Recht. Das ewige gestänkere das Buch ist viel besser geht mir genauso auf die Nerven, wie sehr vielen anderen auch. Ich schlage vor: Schaut zuerst den Film und lest von mir aus das Buch nacheher. Dann müssen wir uns nicht ständig am Buch-Vergleich vin einigen Nerven.... ALLES KLAR.

  • Unterhaltend

    Am 18. Oktober 2006 von Rolof geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Das Buch habe ich nicht gelesen aber den Film fand ich recht unterhaltend. Würde ihn schon empfehlen zum mal anschauen.

  • schon wieder...

    Am 18. Oktober 2006 von Ajusha geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    so ein nicht - leser. es handelt sich hier um eine buchverfilmung, da liegt wohl ein vergleich nahe. im vergleich zum wirklich grossartigen buch sieht dieser film ziemlich alt aus. tja, eine tatsache! ich behaupte nicht der film wäre schlecht aber er beeindruckt sicher mehr wenn man das buch nicht gelesen hat.

  • Schon wieder ...

    Am 18. Oktober 2006 von Dave geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ... diese Vergleiche mit büchern und deren Verfilmungen ... Ihr sollt hier den Film bewerten und nicht das Buch. Der Film selber ist spannend und ausgezeichnet gemacht.

  • tja

    Am 17. Oktober 2006 von reader geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    wer hier verzapft dies sei eine gute verfilmung hat offenbar das buch nicht gelesen.

  • Perfekt

    Am 17. Oktober 2006 von Luna geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Die Umsetzung ist einfach brillant gelungen. Vom Schnitt über die Schauspieler bis zum Soundtrack ist einfach alles so wie es sein soll! Absolut genialer Film! Nur zu empfehlen.

  • Entäuschung

    Am 16. Oktober 2006 von ouam geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Film ist absolut mies!!! Man hätte das Buch besser verfilmen können, dass ist eine richtige Schande von Starregisseur Ron Howard, uns so eine schlechte Bestsellerverfilmung zu liefern. Nicht Empfehlenswert, Wirklich.

  • The Da Vinvi Code

    Am 06. Oktober 2006 von Sophie geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich finde diesen Film absolut super, er ist nicht zu bruttal aber er ist auch nicht langwielig winfach richtig spannend.

  • da Vinci

    Am 30. September 2006 von silas geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    langweilig...

  • yak!

    Am 21. September 2006 von Shabaaz geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    bla,bla, Verschwörungsblah!
    Tom Hanks' "Kopfbehaarung(?) lässt ihn aussehen wie Spongebob mit einer toten Katze auf dem Haupt, und Amelie de Paris scheint ihn mit ihrem typischem "Bambiblick", dauernd streicheln zu wollen, zum kugeln :-)

  • Nicht schlecht...

    Am 27. August 2006 von Morgaine geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Also, ich bin ein grosser Fan der Bücher von Dan Brown. Da ich eigentlich sehr skeptisch bei Verfilmungen von Büchern bin, war ich es bei so einem vollgepackten Stoff natürlich doppelt. Ich war positiv überrascht: obwohl der Film ein heidentemop vorlegt und einem mit Info's nur so vollstopft fand ich es gut, dass der Ressigeur sich so genau an das Buch gehalten hat - mit ein paar wenigen Ausnahmen. Nein ehrlich, Kompliment...
    Ach ja, übrigens, war auch sehr skeptisch als ich hörte, dass Tom Hanks die Hauptrolle spielt, aber dann fand ich ihn wirklich passend...

  • Naja...

    Am 09. Juni 2006 von Ear geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Hanks ist eine Fehlbesetzung, charakterlos, mehr Forrest Gump als Wissenschaftler.
    Tautou bleibt blass

    Jean Reno ist dafür Klasse.

    Der Film (wie auch das Buch) ist ziemlich langweilig wenn man die Bücher von Lincoln, Baigent, Leigh schon kennt.

    Ansonsten ganz nett gemacht, aber ohne Kultpotential.

  • Schlechter Hanks...

    Am 20. Mai 2006 von Mr.B geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Habe das buch nicht gelesen, aber hatte ueberhaupt keine probleme den film zu verstehen. Meiner meinung nach hat das Drehbuch ein paar schwaechen (z. B. Dialoge) die Tom Hanks, von dem ich den eindruck hatte dass er sich nicht wirklich bemueht eine gute perfomance zu liefern, und audrey tautou sehr hoelzern machen. Auch mit einigen der Flashback szenen, die ich zum teil fuer nicht sehr intellige regie-entscheidungen hielt, hatte ich muehe. Trotzdem ist der film immernoch sehenswert.

  • gute umsetzung

    Am 19. Mai 2006 von pan geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Das Buch ist wirklich Hammer! Die Umsetzung zu Film einfach genial! Ob die Story nun wahres dran hat oder nicht, sei dahin gestellt! Das dieser Film in Cannes durchgefallen ist, kann ich nicht verstehen! Aber empfehlenswert ist es vor dem Film das Buch zu lesen, ansonsten wird es schwierig werden den Film zu verstehen! Absolut EMPFEHLENSWERT!!!

  • gute Umsetzung

    Am 19. Mai 2006 von Beni geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Finde die Bücher von Dan Brown absolut genial. Gestern habe ich mir dann den Film reingezogen. Ich war trotz der vielen Publicity ein bisschen skeptisch, da ich finde, dass die Verfilmung des Buches sehr schwierig sein würde, wegen den vielen Fakten usw.
    Ich muss sagen, Ron Howard hat eine herrvoragende Leistung erbracht. Kein anderer Regisseur hätte dies wahrscheinlich so hingekriegt. Aber trotzdem, ohne das Buch gelesen zu haben dünkt mich das Verstehen des Films recht schwierig. Es sind einfach zuviele ausführliche Erklärungen im Buch, die man filmisch einfach nicht so rüberbringen kann. Das Drehbuch hat jedoch einige kleine Änderungen gegenüber der Originalvorlage, welche aber keineswegs stören, sondern super Einfälle sind von den Autoren.

    Überragend in diesem Film ist Sir Ian McKellen der den bisschen extrenischen Sir Leigh Teabing absolut genial und damit alle anderen, selbst Tom Hanks, wie Laien aussehen lässt.

    Zusammenfassend möchte ich sagen, das dies eine sehr gute Buchverfilmung ist. Das Buch als Background ist aber empfehlenswert.

    Freue mich bereits auf die Verfilmung von Illuminati. Wenn dieser Ron Howard verfilmen darf, wird er garantiert überragend.

  • the da vinci code

    Am 20. April 2006 von private geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    dieser film kann einfach nur genial sein!!!

  • klasse

    Am 10. April 2006 von mike geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Das Buch war ja bereits klasse aber der Film scheint noch besser zu werden!!Vorallem die Schauspiler sind klasse aber auch Kulise, Musik und Action stimmen. Zu dem hat man mit Ron Howard einen sehr guten Regiseur gefunden.

  • endlich

    Am 01. Januar 2006 von q-tips geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    na schon mal etwas,auch wenn nur eine ankündigung.warte sehnsüchtig.....

  • da vinci code

    Am 31. Dezember 2010 von superoli geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    film critiquer a cannes lors de sa sortie je l'ai regarder avec apréhension mais j'ai été très étonné par ce film que je trouve excellent. les acteurs joue avec une grande justesse ( notamment tom hanks) et il y a beaucoup de suspense.

  • Complimenti

    Am 25. Juli 2008 von Shark geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Bella ed inattesa la scelta di Tom Hanks come professore, ma azzeccatissima. Letto il libro il film mi è piaciuto perché ricalca abbastanza bene il romanzo. Bello.

  • Etonnement bien fait

    Am 09. Oktober 2007 von The Scott geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Pour une fois, un film pas si mal tiré d'un best-seller. Le rendu de l'atmosphère du livre est bien présent et les acteurs ne s'enlisent pas dans une performance trop hollywoodienne. Malheureusement on reste sur un sentiment d'inachevé et de va-vite qui laisse un petit goût amer.

  • Da Vinci Code

    Am 01. Dezember 2006 von Grégory geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Lisez le livre avant de voir le film, au risque d'être déçu à l'inverse!

  • da vinci code

    Am 28. Juni 2006 von soa giddey geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    j'ai vu le film ai cinema. C'est très bien construit, plein de suspense, avis aux amateurs

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.