Artikel empfehlen

E-Mail Link

Auf diesen Artikel verlinken:

Optional:

Sprache der verlinkten Seite:

Partner-ID in Link integrieren: Links aktualisieren

Fragen zum Partner-Programm oder zur Verlinkung? Kontakt
CHF 11.90
Lieferfrist2-3 Tage
In den Warenkorb Zu Wunschliste hinzufügen
DVD

The Visit (2015)

Deutsch
Schauspieler Kathryn Hahn, Olivia DeJonge, Ed Oxenbould, Benjamin Kanes, Erica Lynne Marszalek
Regisseur M. Night Shyamalan
Label Universal Pictures , Universal Pictures Germany GmbH
 
Genre Horror
Komödie
Inhalt DVD
FSK / Rating ab 12 Jahren
Erschienen 04.02.2016
Ton Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1), Italienisch (Dolby Digital 5.1), Spanisch (Dolby Digital 5.1), Hindi (Dolby Digital 5.1), Türkisch (Dolby Digital 5.1)
Ton Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1), Italienisch (Dolby Digital 5.1), Spanisch (Dolby Digital 5.1), Hindi (Dolby Digital 5.1), Türkisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Niederländisch, Isländisch, Hindi, Schwedisch, Portugiesisch, Norwegisch, Dänisch, Finnisch, Arabisch, Türkisch
Untertitel Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Niederländisch, Isländisch, Hindi, Schwedisch, Portugiesisch, Norwegisch, Dänisch, Finnisch, Arabisch, Türkisch
Extras Entfallene Szenen, Alternatives Ende
Extras Entfallene Szenen, Alternatives Ende
Laufzeit 90 Minuten
Laufzeit 90 Minuten
Bildformat 16/9, 1.85:1
Bildformat 16/9, 1.85:1
Produktionsjahr 2015
Produktionsjahr 2015
Ländercode
Ländercode 2
West- und Mitteleuropa, Grönland, Südafrika, Ägypten und Naher Osten, Japan
Ländercode 4
Australien, Neuseeland, Mexiko, Zentralamerika, Südamerika
Ländercode 5
Osteuropa und andere Länder der ehemaligen UdSSR, Indien, Afrika
Ländercode
Ländercode 2
West- und Mitteleuropa, Grönland, Südafrika, Ägypten und Naher Osten, Japan
Ländercode 4
Australien, Neuseeland, Mexiko, Zentralamerika, Südamerika
Ländercode 5
Osteuropa und andere Länder der ehemaligen UdSSR, Indien, Afrika
 
Kundenbewertung 3 (4)

Trailer

Dieser Familienbesuch bei den Grosseltern wird zum Psycho-Trip. Dabei hat die alleinerziehende Mutter für ihre Kinder nur die besten Absichten, als sie den einwöchigen Urlaub bei Oma und Opa in Pennsylvania plant. Auf der abgelegenen Farm kommen Bruder und Schwester schnell dahinter, dass die alten Leute ein verstörendes Geheimnis haben. Doch was verbirgt sich hinter der Regel, dass Zimmer nach 21.30 Uhr nicht mehr verlassen zu dürfen ? Das Unheil nimmt seinen Lauf und die Chancen, Nachhause zurückzukehren, werden immer geringer...

Kundenrezensionen

Top oder Flop? - Schreib hier Deine Rezension!

  • von Toni Joguhrt vom 12. Januar 2016

    Lustig

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Habe den Film im Kino gesehen. Der Film ist witzig. Im Kino haben die Leute immer wieder gelacht, dadurch musste ich mich am ende fragen ob es wirklich ein Horror-Film ist. Nein ist es nicht. Es gibt besser. Muss man nicht sehen.

  • von Anna vom 28. September 2015

    Zeitverschwendung!

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Habe den Film auf Englisch geschaut. Wer Zeit vergeuden und sich langweilen will: anschauen. Wer Besseres zu tun hat: Finger weg!

  • von Bibo vom 19. März 2017

    Ce n’est pas un mauvais film…

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    J’avais lu dan une critique que « Don’t Breathe » était aussi bien que…The Visit !
    Du coup, comme j’ai bien aimé le premier, je me suis lancé dans le deuxième… sans me douter que ça pouvait être du Shyamalan !
    Dès les premières minutes, je me suis dit : Shyamalan, c’est vraiment fini !
    Pour moi, ses 4 premiers films étaient vraiment bien, jusqu’au Village.
    Puis, je sais pas…
    soit il s’est reposé sur ses lauriers, tenté un truc complétement différent, soit carrément perdu son talent. Et je me suis dit que j’allais m’ennuyer pendant une heure et demie, que ce réalisateur aurai dû s’arrêter depuis longtemps. De plus, je commence à complément saturer de ces films caméra à la main, caméra bougeante, tremblante, etc.

    Mais je me suis en partie trompé !
    Passé la demi-heure d’ennui profond… j’ai commencé à vraiment avoir peur, presque jusqu’à atteindre l’angoisse. Ce film est monté en crescendo en tension et il est finalement plutôt bien monté. Les acteurs sont excellents et l’intrigue vraiment troublante. Bien qu’on sent que Shyamalan veut continuellement faire une surprise à la fin, mais que jamais il n’a réussi à égaler le 6ème sens.

    Une bonne surprise au final, du coup.
    Pas un film que je voudrais revoir, mais je suis content d’avoir découvert.
    Une bonne fin, une belle morale, de jolis messages.
    On est loin du gore et des véritables films d’horreur. Mais on s’y approche, on a de la psychologie et du suspense. Ce réalisateur va finir par remonter et retrouver le cap.

  • von Rafi vom 23. Dezember 2015

    the visit

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Enfin le found footage que j'ai rêvé de voir au cinéma, c'est genre amateur mais tellement bien tourné qu'on s'y croirais bien loin des autres films genre paranormal ou autre. J'ai adoré