Beschreibung

Mehr lesen

Es ist die Zeit, in der der Niedergang einer der ältesten und geheimnisvollsten Hochkulturen aller Zeiten bevorsteht. Ein Volk, dessen Mythos bis heute viele ungelöste Fragen und ungeklärte Geheimnisse aufwirft. Sicher ist nur, dass die Eroberung Mexikos und Zentralamerikas durch die Spanier den Untergang der Maya endgültig besiegelte. Doch kündigte bereits zuvor eine tödliche Spirale des Verderbens das Ende der "Unbesiegbaren" an.

Extras:
- Audiokommentar (engl.) von Mel Gibson & Farhad Safinia
- Making Of
- Deleted Scene

Produktdetails

Regisseur Mel Gibson
Schauspieler Dalia Hernandez, Rudy Youngblood, Jonathan Brewer, Gerardo Taracena, Raoul Trujillo, Morris Birdyellowhead, Carlos Emilio Báez, Amilcar Ramírez
 
Genre Action
Abenteuer
Drama
Inhalt DVD
FSK / Altersfreigabe ab 18 Jahren
Erscheinungsdatum 27.11.2014
Edition Neuauflage
Ton Original mit Untertiteln (Dolby Digital 5.1)
Untertitel Deutsch
Laufzeit 133 Minuten
Bildformat 16/9, 1.85:1
Produktionsjahr 2006
Originaltitel Apocalypto
Ländercode 2
 

Cast & Crew

Kundenrezensionen

  • Pures Kino

    Am 25. Dezember 2012 von Thor geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Das nenn ich einen Film. Wie unten beschrieben ist dieser Film ein technisches Meisterwerk. Mir selber haben auch die Story und Schauspieler sehr gut gefallen. Mel Gibson überzeugt einmal mehr.

  • Absolut..

    Am 16. Januar 2012 von Thor geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    empfehlenswert. Dieser Film ist einfach ein Meisterwerk. Hoffe das Mel Gibson weiterhin solche Filme macht... bis heute hat der man mich nicht entäuscht. Thumbs up!

  • faszinierend

    Am 20. Juli 2010 von rupert geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    klasse film der an spannung kaum zu überbieten ist.die kameratechnik ist genial, sehr sehenswert
    mel gibson ist ein meisterwerk gelungen

  • So muss das sein ....

    Am 30. November 2009 von Ricky Fitts geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Mit seinem referenzwürdigen Bildtransfer und der wuchtigen Tonspur gehört APOCALYPTO aus technischer Sicht in jedes Filmregal.

    Typisch für den Regie führenden Mel Gibson ist APOCALYPTO eine wahre Flut von wuchtigen, berauschenden und brutalen Bildern. Filmtechnisch liegt APOCALYPTO auf höchstem Niveau. Es ist beeindruckend, mit welch gigantischer Gewandtheit Dean Semlers Digitalkamera durch den Dschungel taumelt, klettert, stolpert und rennt. Der Schauspieler Rudy Youngblood, ein von Kommantchen und Yaqui abstammender Texaner, erweist sich als Idealbesetzung der Hauptrolle - Pranke des Jaguar -.

    Wie schon bei Braveheart definiert Gibson in seinem Urwaldgemetzel die Komponente Authentizität gerade so, wie es ihm gefällt.

  • Ausgezeichnet

    Am 24. August 2009 von Fighter geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Am Anfang fehlt etwas die Spannung, doch nimmt der Film rasant an Tempo zu und fesselt einem richtig. Unterhaltung garantiert.

  • sehr

    Am 24. Dezember 2008 von Frau Specht geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    beeindruckend - unbedingt schauen - ein Meisterwerk von Mr. Gibson

  • Super

    Am 24. Juni 2008 von Nina geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Film hat mich total gefesselt! Spannend von Anfang bis zum Schluss und man wird gleich total in diese Zeit versetzt weil alles so echt und realistisch scheint. Für jeden, der Abenteuer und spannende Filme mag sehr empfehlenswert!!

  • geil

    Am 27. April 2008 von janmio geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    uuuuh. mann was seid ihr zum teil für neunmalkluge kritiker!!! ein geiler film ist ein geiler film, da s c h e i s s t mann auf die "echte" geschichte? ( mann kann nicht mal genau behaupten, dass die mayas ja all dies und dass entdeckt hatten. nichts aus der früheren geschichte ist und kann 100% bewiesen sein! )

  • Beeindruckend!

    Am 19. April 2008 von Blackmamba geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Grossartiges Filmschauspiel!

  • Top Ausstattung

    Am 16. April 2008 von Imothep geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Wie bereits erwähnt glänzt der Film durch sehr gute Kulissen, Detailversessenheit und knallharte Action. Gibson ist als Regisseur ein Meister der brachialen Bilder. Leider stimmt der Film historisch nicht. Die Blütezeit der Maya war einige Jahrhunderte früher. Eigentlich müsste der Film von den Inkas handeln, dann würde die Timeline mit der dem ankommen der ersten Europäeer übereinstimmen, ansonsten bis auf die teilweise etwas müde Story makellos.

  • apocalypto

    Am 14. März 2008 von maya geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    sensationelle kulissen, rührende story, vielleicht wirklich ein bisschen zu viele blutszenen, aber ich finde ihn magisch!

  • meisterwerk

    Am 11. Januar 2008 von dan the man geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    so könnte es gewesen sein!!

  • toll

    Am 04. Januar 2008 von Filmeschauer geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Mit Sicherheit einer der besten Filme die es gibt.
    Das ist einer meiner Lieblingsfilme, hier wird super gezeigt wie die Maya lebten. Dass sie kein friedliches Volk waren erfährt man hier sehr deutlich. Denn wäre es ein harmloser Film, dann würden alle sagen, seit wann mache denn Mel Gibson Doku's. Einfach nur super !!!!!

  • Apocalypto

    Am 19. November 2007 von Ricky Fitts geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Typisch für Mel Gibson ist APOCALYPTO eine wahre Flut von wuchtigen, berauschenden und brutalen Bildern. Filmtechnisch liegt APOCALYPTO auf höchstem Niveau. Es ist schon ziemlich eindrucksvoll, wie Dean Semlers Digitalkamera mit ungeheurer Beweglichkeit durch den Dschungel stolpert, taumelt, klettert und rennt. Der Schauspieler Rudy Youngblood, ein von Komantschen und Yaqui abstammender Texaner, erweist sich als Idealbesetzung der Hauptrolle des "Pranke des Jaguar" . Bezüglich Authentizität lässt das Urwaldgemetzel leider allzuviel ausser Acht. Es ist das Tempo, es ist die pure Kraft, es ist die rohe Wildheit, die APOCALYPTO zu einem Film macht, der zwar äusserst streitbar ist, aber im Gedächtnis bleibt. Natürlich polarisiert so ein Schlachtfest immer, es ist vielleicht Kino als Kunstform und es wird vielen Zuschauern schwerfallen, den Film zu lieben. Ignorieren lässt sich APOCALYPTO aber nicht. Dafür ist APOCALYPTO schlicht zu kraftvoll. !!!!

  • gigantisch

    Am 16. November 2007 von Timo geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    sackstark - grossartig - gigantisch ein absolutes Meisterwerk.

  • Grossartig

    Am 16. November 2007 von Hajo geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Trieft nur so vor grossartigen Bildern!

  • Trieft vor Unsinn!

    Am 16. November 2007 von Zoé geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

  • sackstark

    Am 07. November 2007 von Rebecca geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Mein absoluter Lieblingsfilm. Hab diesen Film sicher schon 5mal angeschaut und finde ihn immer wieder saumässig genial. Unbedingt anschauen.

  • aber ja doch!

    Am 16. Oktober 2007 von troubàs geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    der streifen ist echt stark, nicht nur das visuelLe!

  • Kracher ???

    Am 16. Oktober 2007 von bexi geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich persönlich fand den Film langweilig und die Story etwas dünn. Einzig und allein das Visuele ist sehenswert

  • Gigantisch

    Am 11. Oktober 2007 von Moni geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Sehr sehenswerter Kracher mit genialen Aufnahmen und keineswegs zu brutal. Freue mich schon auf den nächsten Film von Mel Gibson.

  • Find ihn gut

    Am 09. Oktober 2007 von Simon geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Völlig neues Konzept auch mit der Sprache. Finde ich schon sehenswert.

  • Mal was anderes

    Am 09. Oktober 2007 von nino geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Film ist sehr gut und auch das Thema hat sehr viel interessantes zu bieten. An beyram :du wiedersprichst dich selber, schon gemerkt.

  • im Gegenteil

    Am 08. Oktober 2007 von Anthony geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ich fand den Film sehr interessant und aussergewöhnlich aber das ist eben Geschmacksache. Mel Gibson ist ein grosser Regisseur geworden der anspruchsvolle und sehenswerte Filme macht.

  • mann oh mann

    Am 08. Oktober 2007 von beyram geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    was habt ihr hobby-psochologen denn für probleme. ich habe hier von keinem gelesen der sich damit brüstet hart zu sein. ich lese nur dauernd von irgendwelchen neunmalklugen pseudo-seelenklempnern das es ganz schlimm ist wenn jemand sagt dieser film sei nicht brutal und das er sich damit brüstet und es nötig hat blablabla........hey das ist alles ansichtssache! für die einen ist schon der tatort zu brutal und für die anderen ist eben dieser film hier nicht brutal. das liegt alles im ermessen der betrachters und hat nichts mit angeben zu tun. gewissen kleinkarierten leuten würde es gut anstehen mal zu lernen andere meinungen und ansichten zu akzeptieren. ich persönlich finde den film gut gelungen. die aufnahmen im dschungel sind stark und zu brutal ist der film keineswegs. hat niemand behauptet das sei eine gutenachtgeschichte für kinder, der film ist schliesslich ab 18.

  • toll

    Am 06. Oktober 2007 von clayton geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    super fotografiertes abenteuer. die ausstattung und die schauspieler überzeugen auf der ganzen linie. und soooo brutal ist der film wirklich nicht wie gewisse leute hier verzapfen. da kommts wohl darauf an was man schon gesehen hat, aber ein familienfilm ist es sicher nicht.

  • Gut aber

    Am 04. Oktober 2007 von doni geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    kein Meisterwerk die Bilder sind genial und auch das mit der Sprache ist gut. Ein Kinderfilm ist es sicher nicht ,ab18. Zartbesaitete hi, immer wieder witzig wi sich einige brüsten, was für hartgesottene Typen sie doch sind

  • Stark

    Am 02. Oktober 2007 von Röbs geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Absolut starker Film der nicht annähernd so brutal ist wie einige ganz Zartbesaitete hier jammern. Brillant fotografiert, TOLLER FILM!

  • apocal...o.ä..

    Am 28. September 2007 von afufu geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    das isch jetzt en richtige "brunz" film ! da chönne bilder no so schööön si.. oder au nit!

  • da hollywood

    Am 12. September 2007 von movie of the year 2007: last king of scotland geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    einziger negativer nebeneffect bei diesem film ist das 2 fasst unwahrscheinliche zufälle inerhalb kurzer zeit zustande kommen; das mit der sonnenfinsternis ist ja noch o.k. aber das genau in diesem zeitpunkt an einer 10'000 kilometer langen küste genau die spaniogels an genau diesem strand landen,.. pfffffff war schon ein bisschen zuviel des guten.

  • supi

    Am 10. September 2007 von dert geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Die Idee und die Bilder sind wirklich gut. Dennoch sind die Bilder zum teil krass. Dazu ist zu sagen das nicht alle gleich abgestumpft sind. Ich zumindest fand einige Szenen Brutal, kommt wahrscheindlich davon das ich mir nicht jeden Tag irgendwelchen brutolomüll reinziehen. O.k der Film ist ab 18. Der Film aber genial

  • Schöne Bilder, aber zu lang

    Am 09. September 2007 von Trodat geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    In wunderschönen Bildern wird eine Geschichte erzählt, die etwas zu sehr in die Länge gezogen ist, was der Spannung nicht sehr zuträglich ist. Auch wird die Glaubwürdigkeit manchmal auf eine harte Probe gestellt.

    Besonders brutal ist er hingegen nicht. Von Gewaltverherrlichung (ein mittlerweile überstrapazierter Ausdruck) kann bei diesem Film sicher nicht die Rede sein. Dass die Maya Meschenopfer kannten, um ihre Götter zu besänftigen, ist hinlänglich bekannt. Und wem die Darstellung zu hart erscheint, sollte sich in Zukunft überlegen, ob Filme, die ab 18 zugelassen sind, für ihn oder sie, das Richtige sind.

    Dennoch ist mit diesem Film ein unterhaltsamer Abend garantiert.

  • technisch enwandfrei dargestellte schwachsinnigkei

    Am 25. August 2007 von animo solis geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ich vermeide es ansonsten hier meine pseudo kritiken zu verbreiten: aber die sugestionen welche dieser film vemitteln will sind, zumindest wenn man historische autenzität vorgaukelt, katastrophal und fragwürdig. um die symbolik des filmes verstehen zu können sollte man bemerken das der film historisch so eingefügt ist das die "alte" in der "neuen" welt vor beginn des fimes angekommen ist. wenn man sich der mühe des denkens nicht hingeben mag wäre es tatsächlich fatal den film anstelle saw einzuschieben,-horizonte können verdammt kurz gerraten sein. dass zynische ist dass die infektion des weggeschubsten mädchens weniger fateler gewessen wäre als das wort zu dem sie gekommen sind,ähm waren.- sau dumme majas-die. gott sei gelobt

  • 6vom10punkten

    Am 09. August 2007 von steff geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    die geschichte ist mehr als öde! bessonders brutal ist der film auch nicht! man weis ganz genau was passieren wird nach den ersten 10min! naja! schön gemacht aber hält nicht das was versprochen wurde! die profi kritiger sind angsthasen und bubis!

  • tamtam

    Am 30. Juli 2007 von cash geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    langweilig und öde. bei diesem film geht's rein um's abschlachten, vernichten und nix anderes - was für eine geschichte....

  • Faszinierend

    Am 23. Juli 2007 von Harry geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Selten hat mich ein Film so fasziniert. Mel Gibson erzählt nicht nur eine Geschichte, sondern zeigt auch eindrücklich, dass die Eroberung der Spanier wahrscheinlich das bessere Übel war für die Ureinwohner Südamerikas.
    Als Regisseur übertrumpft er sogar noch seine schauspielerischen Leistungen. Ich freue mich schon auf das nächste Werk.

  • Nicht schlecht

    Am 20. Juli 2007 von Rose geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ein bisschen brutal, aber gut insziniert. Starke Bilder, die Story eher schwach.

  • so brutal auch nicht

    Am 23. Juni 2007 von mercenary geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    naja es ist sicherlich nicht unbedingt der film für den gemütlichen familien-sonntagnachmittag mit den kindern vor dem fernseher aber soooo brutal ist er auch wieder nicht, da gibts viel schlimmeres. ich finde den film einfach toll! spannend erzählt und meisterhaft gefilmt. mel gibson ist ein grosser regisseur geworden.

  • Sehr brutal, aber...

    Am 23. Juni 2007 von faro geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Also ich muss schon sagen, der Film ist sehr brutal inszeniert - keine Frage. Doch was Mel Gibson mit diesem Film auslöst, ist eine nachhaltig wirkende Geschichte. "Pranke des Jaguars" ist von Rudy Youngblood dermassen brillant dargestellt, dass man die Angst, welche er am Anfang hat, richtig mitfühlt. Man leidet mit ihm, bis zum heroischen Sprung über den Wasserfall und die anschliessende Erkenntnis über sein Schicksal, wo er von den feinden nicht mehr davon rennt, sondern sie jagt! Sensationell!!!
    Wie gesagt: Für meinen Geschmack etwas weniger Brutalität (Detailaufnahmen) hätten dem Film sicherlich nicht geschadet, dennoch ein packendes Meisterwerk!

  • ganz gut

    Am 22. Juni 2007 von old sailor geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    also ich find die geschichte die erzählt wird ganz gut. die inszenierung ist sowiso klasse. ich würd schon sagen dass das ein monumentales werk ist.

  • na ja

    Am 22. Juni 2007 von buddist24 geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Film ist nicht gerade monumental, eher im Mel Gibson Stil: unnötig lange, geschichtlich nicht ganz korrekt und für Leute die nicht gerne Untertitel lesen, eher ungeeignet, da der ganze Film in original Maya gesprochen wird. Find ich eine schöne Idee, wäre da nicht auch noch die endlahme Story.

  • Und ob....

    Am 21. Juni 2007 von Ander geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    der Klasse war! Aber das ist ja wohl Geschmackssache. Apocalypto ist auch ein grossartiges Filmerlebnis.

  • passion

    Am 21. Juni 2007 von mel wieder ganz der alte? geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    war sicher NICHT klasse,...
    aber der hier!

  • genie gibson

    Am 20. Juni 2007 von shedi geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    passion war schon klasse. und apocalypto ist ebenfals super. mel gibson wird immer besser.

  • Grossartig

    Am 20. Juni 2007 von Thorben geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ein gewaltiges Meisterwerk! Gibson hat sehr sauber recherchiert was die Mayas anbetrifft, gratulation! Aber auch die mitreissende und sehr spannende Story überzeugt vollends. Dazu ist das ganze einfach brillant gefilmt, die Bilder im Dschungel sind allererste Sahneklasse und der score passt auch noch. Nahezu perfekt, einfach ein grossartiges Filmerlebnis!

  • Furchtbar!

    Am 20. Juni 2007 von Dude geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Das war seit langem etwas vom schlechtesten was ich gesehn habe!Ausser einer absoluten und in die Länge gezogene Darstellung von Gewalt sucht man vergeblich nach einer Handlung oder sowas wie eine Story. Ausserdem ist der Film voller falscher Tatsachen was die Mayas angeht. Wie kann es sein dass sich Mayas über eine Sonnenfinsternis wundern obwohl sie genau dieses Phänomen berechnen konnten? Dies ist nur ein Beispiel wieviel Unwahrheit in diesem Film verbreitet wird!
    Zudem konntet man den Kreuzzug von Jesus bereits in Gibsons erstem Werk sehen und was in Apocalypto zu sehn ist, ist nur eine an den Haaren herangezogene Kopie.
    Ein Film übler Sorte!

  • Abenteuerfilm...

    Am 19. Juni 2007 von Malle geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ... mal etwas anders. Super, tolle Bilder, gute Story, danke Mel.

  • tja

    Am 18. Juni 2007 von drecksackblase geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    es gibt leute die diesen streifen mit saw3 vergleichen... hallo? sushi kannste auch nicht mit lasagne messen oder?? das sind definitiv 2 verschiedene paar schuhe... (und wenn wir ehrlich sind; diejenigen wo mit saw3 was anfangen können ist der horizont schon ein bisschen fern für dieses meisterwerk.
    einziger negativer nebeneffect bei diesem film ist das 2 fasst unwahrscheinliche zufälle inerhalb kurzer zeit zustande kommen; das mit der sonnenfinsternis ist ja noch o.k.
    aber das genau in diesem zeitpunkt an einer 10'000 kilometer langen küste genau die spaniogels an genau diesem strand landen,.. pfffffff war schon ein bisschen zuviel des guten.

  • Ein Highlight

    Am 17. Juni 2007 von Bonelli geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Endlich wieder mal ein Film der sich lohnt anzuschauen. Eindrücklich gefilmt wird eine spannende und mitreissende Story erzählt. Mein Respekt, Mr. Gibson! PS: Wer SAW3 gegen diesen Film auszuspielen versucht, sei sich meines Beileids versichert.

  • Yes!

    Am 15. Juni 2007 von Ernie geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Hier ist mal wieder ein Film der sowohl Action wie auch Gefühl beinhaltet. Ich denke man sollte den geschichtlichen Aspekt nicht zu sehr in den Vordergrund stellen. Es ist schlicht ein Drama in historischer Kulisse. Ich habe mich blendend unterhalten und kann den Film nur weiterempfehlen.
    (Wie man ihn mit Saw 3 vergleichen kann ist mir schleierhaft.)

  • Super gemacht, aber schwache Story!

    Am 14. Juni 2007 von pescia geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Film hat mir eigentlich sehr gut gefallen und ist sehr spannend, aber es ist schon fast primitv wie dieses Volk dagestellrt wird! Den Schluss hätte man sich sparen können...

  • Ja ja....

    Am 09. Juni 2007 von Trooper geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    so müde war ich auch schon das ich beim besten Film eingepennt bin. Der Film ist stark! Grossartig gefilmt und starke Story. Lohnt sich!

  • Gggääähhhnnnn

    Am 09. Juni 2007 von Mel geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Einfach nur langweilig. Bin dabei eingeschlafen...

  • beeindruckend

    Am 06. Juni 2007 von charles geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    es gibt sie doch noch die aussergewöhnlichen filme. ein sehr interessante thematik und eine äusserst saubere inszenierung machen den film zum erlebnis. besonders originell finde ich das der film in der sprache der mayas gesprochen ist. verleiht ihm ein besonderes flair abseits allen mainstreams. mehr davon!

  • Fantastisch!

    Am 06. Juni 2007 von May Tay geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Starke Story und grandiose Bilder. Toller Film!

  • man kann...

    Am 06. Juni 2007 von thesaint geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ... eine actionlastige Einzelkämpfer-Geschichte in der Zeit der Maya ansiedeln genauso wie in die Zeit der schottischen Freiheitskämpfe. Das ist praktisch, weil alles ist da schön brutal und bei den Mayas gibts gratis noch nette Opferszenen obendrauf. Und das Rezept scheint zu funktionieren. Ich persönlich fand Bravehart ok, Apocalypto jedoch hat mich eher genervt denn unterhalten. Das maya Gequatsche sorgt meinetwegen für Originalität ist jedoch für mich ein unnötiges Ding. Selber anschauen und ein Urteil bilden, mir hats den Ärmel nicht reingezogen, zum Glück gibts die Schnellvorlauf Taste....

  • absoluter hammer!

    Am 05. Juni 2007 von the pirate geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    aber für einige anscheinend zu anspruchsvoll! ;-}

  • Nichts begriffen

    Am 05. Juni 2007 von S. Dupré geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Wer nur auf Blut und Gewalt hofft ist bei diesem Film völlig auf dem Holzweg. Der Film hat eine tiefere Aussage die anscheinend nicht alle Zeitgenossen begreifen.

  • Mel Gibson

    Am 05. Juni 2007 von Pfadfinder geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Gibson ist ein ganz grosser Regisseur. Dieser aufwändige und eindrückliche Film ist ein weiterer Beweis seines Könnens.

  • eindrücklich

    Am 05. Juni 2007 von milo geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    sehr eindrücklicher und authentischer film welcher sehr sauber recherchiert wurde. die grandiosen bilder und die guten schauspieler tragen ein weiteres zum filmgenuss bei. ist natürlich nichts für blutgeile dumpfbacken und dumme splatterkids und einer der diesen film mit saw im gleichen atemzug nennt ist eh entschuldigt. wer so einen grenzdebilen vergleich anführt disqualifiziert sich gleich selbst davon, in irgendeiner form ernst genommen zu werden.

  • Nicht der Hammer!

    Am 05. Juni 2007 von Stefan Schnell geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Also der Film ist überhaupt nicht so geil und hart wie überall gesagt wurde!! Zum glück gitb es noch Filme wie SAW3 :-)

  • Lohnt sich auf jeden Fall

    Am 04. Juni 2007 von Ragman geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Kann mich den (meisten) Beiträgen nur anschliessen. Nach Braveheart und Passion die dritte hervorragende Arbeit von Mel Gibson. Hat mir sehr gut gefallen!! Ansehen und eigene Meinung bilden.

  • Hut ab.....

    Am 04. Juni 2007 von Druupi geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Mr. Gibson! Wiederum ein eindrückliches Filmerlebnis. In all dem filmischen Müll heutzutage ein echtes Highlight!

  • Hammer

    Am 03. Juni 2007 von astakask geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Sehr guter Film. Grosses Kino. Wer behauptet, dieser Film sei Gewaltverherrlichung oder habe nicht viel mit der Maya-Kultur gemeinsam sollte besser nochmals "über d' Büecher"!! Und der Suppenkasper der meint man soll eine Sekte gründen, wenn man diesen Film gut findet... Kratz du erst mal dein "Fischli" von deinem Auto ab du Penner!

  • Chapeau

    Am 01. Juni 2007 von Salento12 geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Sehr spektakulär und überzeugend! Wirklich grosses Kino!

  • Einfach GENIAL!

    Am 31. Mai 2007 von Adri geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Dieser Film ist ein wahres Meisterwerk!
    sehr gelungen, spannend, kameraführung ( vorallem durch den Jungel) einfach hammer.

    D Gschicht werd sehr guet erzählt, zwar mit Untertitel aber die Schauspieler sprechen nicht mal viel, so das man sich entspannend kann und den Film einfach geniessen kann

  • Ein weiteres....

    Am 30. Mai 2007 von Serge geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Meisterstück von Mel Gibson nach Passion of Christ. An den teilweise doch sehr bescheidenen Kommentaren erkennt man unschwer das manche Zeitgenossen mit ein bisschen anspruchsvolleren Filmen sofort überfordert sind.

  • aussergewöhnlich

    Am 30. Mai 2007 von j. melingo geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    eine spannende story in gewaltigen bildern erzählt! der score passt auch hervorragend und die schauspieler überzeugen vollends. ein aussergewöhnliches filmerlebnis. nicht auf die notorischen miesmacher hören sondern anschauen, es lohnt sich.

  • schnarch

    Am 30. Mai 2007 von KMFDM geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ein sehr unrealistischer und langweiliger Film. Kopf ab, Mr. Gibson.

    lest bitte noch die meinung von gerd.

  • Hervorragend

    Am 29. Mai 2007 von Juno geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ein sehr realistischer und mitreissender Film. Hut ab, Mr. Gibson.

  • Tolle Bilder - schwache Story

    Am 29. Mai 2007 von Gerd geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Die Bilder sind echt umwerfend! Leider kann da der Film als solches überhaupt nicht mithalten! Einfach nur lahm, das Ganze hat mit der entsprechenden Kultur nur sehr wenig gemein und endet im üblichen unrealistischen Liebesfilm-Kitsch!

  • Sehr guter Film!

    Am 28. Mai 2007 von Boki geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Von Anfang bis zum Schluss spannend. Selten so gute und spannende Filme gesehen.!

  • gut

    Am 26. Mai 2007 von luke geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    theraux hat geschrieben:
    "haha die welt lebt in einer gewaltverherrlichung, krieg, mord vervolgung...all das ist thematik in diesem film UND um uns herum... als hört auf zu heulen und macht die augen auf... und wenn jemandem den film nicht gut findet ..."
    gratulation! das ist eine beschissene argumentation! nur weil die welt am a.... ist, heisst das noch lange nicht das ich das gut finden muss.
    Was der Film betrift: die bilder sind in der tat gewaltig, die handlung ist spannend und brutal. wer das mag wird den wohl ähnlich erleben wie ich:

  • hammer

    Am 26. Mai 2007 von sifecta geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    dieser film ist einfach nur geiiil! sehr schööne bilder, super schauspieler und auch die handlung gefällt mir! toll

  • gewaltverherrlichung?

    Am 26. Mai 2007 von nomain geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    weiter unten schreiben ein paar mimöschen was über gewaltverherrlichung. mann, wo lebt ihr denn??...in disneyland? der film ist sehr realistisch und beeindruckend. und wer sich wegen der paar harten szenen ins hemd macht der soll sich doch wieder seinen 20.15 serien-abenteuern im tv zuwenden.

  • Stark!

    Am 26. Mai 2007 von Silo geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Starke Bilder, starker Sound, starke Schauspieler - starker Film!

  • APOCALYTO

    Am 25. Mai 2007 von rudolf geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    geiler film spanned von anfang bis zum ende . ein lob an mel !!! und an dagobert : die wahre apocalyse sind ja gerade die spannier und sicher nicht die opferungen

  • toller streifen!

    Am 22. Mai 2007 von theraux geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    sehr gut instruierter film. gewaltverherrlichung?! oh wie schade... haha die welt lebt in einer gewaltverherrlichung, krieg, mord vervolgung...all das ist thematik in diesem film UND um uns herum... als hört auf zu heulen und macht die augen auf... und wenn jemandem den film nicht gut findet ... . denkt es einfach für euch..!! und an jene die noch nicht gefrustet des weges ziehen, der film ist wirklich ..

  • dieser Film...

    Am 20. Mai 2007 von LeChiffre geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ...reiss einem in seinen Bann. Obwohl die story in 2 sätzen erzählt ist, kommt eine unglaubliche spannung auf. man leidet förmlich mit dem gejagten krieger mit! sehr gut gemacht mel gibson! dafür gibts ein:

  • beeindruckend

    Am 20. Mai 2007 von jörg geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    sehr authentisch und beeindruckend inszeniert. toller film! ps: in diesem forum reden leute über sachen von denen sie nicht die geringste ahnung haben.

  • ???

    Am 20. Mai 2007 von Turbo J geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    an dagobert duck: Du hast wohl den Film nicht so richtig verstanden, oder? Die Spanier als Retter? Das ist deine Interpretation! Die Kolonialmächte waren das Ende für die Ureinwohner! Finde den Film extrem gut gemacht, ob es nun genau den geschichtlichen Tatsachen entspricht oder nicht weiss wohl niemand so genau (obwohl es einige zu wissen meinen).

  • jaja...

    Am 17. Mai 2007 von Onkel Dagobert geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Natürlich ist der Film gut gemacht, was die technischeen Belange und die inszenierung anbelangt. Die Autenzitätist aber in Frage zu stellen: Die Wörter seien scheinbar völlig falsch ausgesprochen. In diesem Fall kann man auf das verwenden von Maya wohl verzichten. Historisch ist das ganze Unsinn: Die Rituale und die Brutalität erinnern eher an die Azteken und es wird verschwiegen, dass die Maya schon lane im Niedergang waren, die meisten Städte verlassen usw...
    Gibsons Ziel ist es doch auch hier wieder, neben seiner Vorliebe für gemarterte Männerkörper, seinem fanatischen Katholizismus ausdruck zu geben. Primitive brutale Indianer zerstören ihre Zivilsation selbst durch ihre Dekadenz und am Horizont tauchen die rettenden Spanier auf. In Tat und Wahrheit wurden die Indichenas versklavt, unzählige starben durch Gewalt, wegen der Arbeit und durch spanische Gewalt und wurden danach durch schwarze Sklaven ersetzt. Die Spanier waren keinen Deut besser als beispielsweise die zugegeben blutrünstign Azteken und verbrnnten damals noch Ketzer und z.Teil auch Juden in ihrer Heimat. Gibson gibt einen falschen Eindruck von der Geschichte wieder, egal wie gut der Streifen gemacht ist.

  • Wo liegt das Problem?

    Am 11. Mai 2007 von Noeru geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich finde eben Apcalyptico und Passion Christi eindrückliche bildgewaltige und auch ein wenig historisch sehr gelungene Filme, ob von Mel Gibson oder nicht.
    Der Film mit Gérard Depardieu (1492) ist auch sehr gewalttätig, doch war die Realität noch brutaler. Wer Mel Gibson nicht mag, soll seine Filme nicht anschauen, so einfach ist das.

  • phantastisch!

    Am 11. Mai 2007 von maccanina geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ein gigantisches Meisterwerk, von wem ist für mich unwichtig. Die Kameraführung, der Ton und die Effekte sind einfach phantastisch. Eine sehr gelungene Komposition, bei der sich die Story nicht verstecken muss. ( Mit- und ohne Vorkenntnisse!)

  • IQ?

    Am 10. Mai 2007 von Kurios geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Hab ihn nochmal gesehen und finde ihn nur gut...
    an faebu...
    du nimmst dir das recht deine meinung zu äussern, die offenbart, dass jede meinungsäusserungeinschränkung, IQ im negativen bedingt ist..damit haste dir auch gleich ein eigentor geschossen...
    man sollte als intelligente persönlichkeiten micht alles so annehmen wie es einem aufgetischt wird...das gilt für kriegs propaganda im wesentlichen, allerdings auch für massenprdukte wie filme und musik....
    also, bitte angebrachte kritiken diesbezüglich als hirnrissigkeit und dummheit deklarieren. denn das wäre selbstredend ziemlich dumm, wie es deutschland schon vor über nem halben jahrhundert erfahren hat....

  • Natürlich...

    Am 10. Mai 2007 von J. Thibeaudaux geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    setzt das Verständnis dieses Films eine gewisse Intelligenz voraus. Dieses Werk überfordert sicher manchen Betrachter. Nichtsdestotrotz hat natürlich jeder das Recht auf eine eigene Meinung und diese darf er auch kundtun. Der Film ist grossartig inszeniert, die Autentizität ist beeindruckend. Um dies zu erkennen muss man allerdings mit den geschichtlich-historischen Fakten vertraut sein.

  • meisterwerk

    Am 29. April 2007 von cuda89 geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    einfach super und spannend gemacht.

  • ein meisterwerk

    Am 28. April 2007 von faebu geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    mehr gibts nicht zu sagen . und an all die gibson-hasser da unten jeder mensch darf seine meinung haben auch in heiklen fragen, jemand deswegen verurteilen zeugt von einem recht bescheidenen IQ.

  • phänomenal

    Am 23. April 2007 von f.w geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ein wahres meisterwerk dieser film und so authentisch gemacht wie es wirklich war bei den azteken, dieser mel gibson hats wirklich drauf,einfach phenomenal dieser film

  • genial, Meisterwerk!

    Am 11. April 2007 von renrol geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    super Spannung, anfangs mit Witz, eindrückliche Bilder, absolutes Meisterwerk! Bravo!

  • Suppi!!

    Am 11. April 2007 von Sarsa geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Mich hat der Film von Anfang an gefesselt!! Ich finde den Film super!!
    Ein Hoch auf Mel Gibson!

  • hier geht nur um Menschenquälerei

    Am 08. April 2007 von ddd geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Es ist purer Gewalt-film. Nur Gewalt wird in diesen Film gezeigt, sonst nichts viel.

  • Ist halt ein Mel Gibson Film

    Am 04. April 2007 von steven geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Manche Leute sollten sich besser vorher überlegen was für einen Film sie sich anschauen, anstatt sich danach das Maul zu verreissen. Apocalypto ist ein Mel Gibson Film und da erwarte ich Gewalt, schöne Bilder und noch mehr Gewalt. Ich wurde gut unterhalten. Ich habe auch nicht geschichtliche Wahrheit gesucht, dafür gibt es den History-Channel oder gute Bücher.

  • wirklich wahr dieser film ist ein splatter-horror

    Am 26. März 2007 von ich geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    dieser film ist kein action film, sondern pures gewaltiges splatter-horror-drama-abenteuerfil m.
    der brutalste szene ist die Gemetzel auf der Piramyde und dort werden die bösen den maya das herz herausreissen und danach köpfen.
    Einfach nur ein Gewaltfilm!

  • Hin und hergerissen

    Am 27. Februar 2007 von Kurios geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Hmmm ich weiss nicht...
    Handwerklich ein grundsolides werk wie es ein Jerry Bruckheimer und Steven Spielberg nicht besser hinkriegen könnten.
    Moralisch doch eher bedenklich...Das Mr. Gibson antisemitische attitüden pflegt, ist nicht erst seit seinem alkohol motivierten rassismus aussetzer bekannt. sein vater ist ja nach wie vor einer der bekanntesten holocaust leugner in den staaten. und wie die juden in Passion of the christ dargestellt werden, lässt auch einblicken was gibson von den juden hält...
    diese punkte sollte man sich vor augen führen, während man sich von dem bildgewaltigen epos einlullen lässt. alles andere wäre bedenklich.....

  • Der Mensch das Tier

    Am 21. Februar 2007 von Daniel 58 geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Kritik wegen der brutalitaet im Film,ist nicht angebracht,denn es ist nun mal die Wahrheit,aber die will ja keiner sehen.Nun so war der Mensch und er ist es immer noch,nur in einem anderen Form.(Zum Glueck nicht alle)

  • Buuuhhh !!!

    Am 19. Februar 2007 von Miller geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Mel Gibson Regie... wie bei der Passion...
    Wer das schaut und gut findet kann ja gleich eine Sekte gründen

  • Gewaltverherrlichung pur...

    Am 10. Februar 2007 von Reto geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Schon The Passion war ekelhaft und nichts als ein Propagandawerkzeug. Mit Apocalypto geht's im gleichen Stil weiter. Der Film soll Autenzität suggerieren, hinterlässt aber beim Zuschauer lediglich den Trugschluss, das "glücklicherweise" die "lieben Christen" endlich einfuhren, um den "gewalttätigen Wilden" ein Ende zu setzen. Mel ist damit für mich "gestorben"...

  • Yucatec ist das neue aramäisch

    Am 14. Januar 2007 von Ben der Bär geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Nettes Mayagemetzel vom antisemitischen Fundamentalisten-Spinner. Der beste Kill war der auf der Pyramide.

  • Bildgewaltiges Meisterwerk

    Am 02. Januar 2007 von Mr.B geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Einmal mehr hat Mel Gibson bewiesen, dass er es versteht eine unglaublich packende Geschichte zu inszenieren. Apocalypto überzeugt von der ersten bis zur letzten einstellung. Die zwei Stunden sind wie im flug vergangen. Das Leben der Indianer im Dorf, der lange Marsch zur Maya-Stadt, die Blut-o.p.fe.r (nettiquette!?) und die rasant inszenierte Flucht des einnehmenden Protagonisten Jaguar Paw, all das hat mich mehr als überzeugt von Apocalypto. Auch die rohheit und realitätsnähe (für die Mel Gibson ja bekannt ist), bei der auch nicht am kunstblut gespart wird, sollten jeden filmfan begeistern. Two Thumbs up for Mel Gibson!

  • apocalypto

    Am 01. Juni 2016 von Mel geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Excellent film! Mel Gibson nous montre son génie et pas besoin d'avoir la clique d'hollywood pour le prouver

  • Apocalypto

    Am 02. Juli 2007 von Tacos geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    J'ai bcp aimé le film de Mel Gibson "La Passion du Christ" mais là au niveau du scenario ainsi que le côté emoglobines j'ai pas trouvé très intéressant..
    Très décue..

  • Mel Gibson et son nouveau bijou

    Am 13. Februar 2007 von winternacht14 geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    J'en reste bouche bée ! Ce nouveau film du génialissime Mel Gibson est tout simplement magnifique !! Plongés au coeur d'une civilisation peu connue durant 2 heures, on en ressort effarés !!

    G R A N D I O S E

  • Apocalypto

    Am 30. Januar 2007 von Thierry Nicolier geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Je suis allé le voir au cinéma est ce film est excellent. Les décors, les acteurs, la musique. Pas si gore que les critiques ont déclaré. Un grand moment de cinéma. Mel Gibson est un bon réalisateur

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.