Beschreibung

Mehr lesen

1875. Ein Hochtal. Der Pfad dorthin wenig mehr als ein halb verwitterter Fusssteig zwischen Felsen. Dass dort so nah unter dem Himmel jemand lebt, ist unten kaum mehr als eine halb vergessene Legende.

Herbst. Schon liegt der Geruch von Schnee in der Luft. Ein Fremder reitet auf seinem Pferd, ein schwer beladenes Maultier hinter sich her ziehend, durch die schmale Kluft zwischen den Felswänden in die Hochebene hinein. Auf die geduckt liegenden Höfe zu. Sechs Männer erwarten ihn. Hinter ihnen die wenigen, feindseligen Bewohner des Tals. Der Fremde wird den Winter über im Tal bleiben. Gegen gute Bezahlung.

Greider. Die sechs Söhne des Brenner Bauern gestatten es ihm. Sie ahnen nicht, dass er ihr furchtbares Geheimnis kennt. Und das ihres Vaters, des Brenner Bauern, der seit Menschengedenken Herr über das finstere Tal ist. Sie ahnen nicht, dass Greider Vergeltung will. Für alles.

Produktdetails

Regisseur Andreas Prochaska
Schauspieler Erwin Steinhauer, Tobias Moretti, Hans-Michael Rehberg, Sam Riley, Florian Brückner, Clemens Schick, Paula Beer
Label Warner Home Video
 
Genre Drama
Western
Inhalt DVD
FSK / Altersfreigabe ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 08.01.2015
Ton Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel Deutsch (für Hörgeschädigte)
Extras Making of, Entfallene Szenen, Trailer, Audiokommentar
Laufzeit 110 Minuten
Bildformat 16/9, 2.35:1
Produktionsjahr 2014
Originaltitel Das finstere Tal
Ländercode 2
 

Cast & Crew

Kundenrezensionen

  • Wow

    Am 02. Oktober 2014 von Marcus geschrieben.

    Der Film ist der Hammer! Starke Bilder, gute Schauspieler! Gelungene Atmosphäre.

  • Echter Alpenwestern

    Am 30. August 2014 von Ayampe geschrieben.

    Atmosphärisch dicht, wunderbar inszeniert mit tollen Landschaftsaufnahmen, tolle Schauspieler.

    Dieser Film hat grosse Qualität, ist spannend bis zum bleihaltigen Finale!

    Eine wirklich erfreuliche filmische Arbeit!

  • Mitteleuropäischer Western

    Am 14. August 2014 von Ichikawa geschrieben.

    Ich habe den Film im Kino gesehen und war völlig begeistert. Eine sehr düstere Geschichte in einem abgelegenen Bauerndorf auf den Alpen und ein kompromissloser Rachefeldzug! Dies ist jedoch nicht einfach eine Hommage an die klassischen Italowestern, wie beispielsweise "Django unchained". Der Mitteleuropäische Stempel wurde hier klar aufgedrückt. Die Charaktere sind, wie auch der Alpen Winter, finster und zäh. Der Österreichische, tiefschwarze Humor ist oftmals gut zu erkennen und die Figuren haben keinen Anlass "cool" wirken zu wollen, denn der Winter ist schon kalt genug!
    Die Schnitte und Aufnahmen des Films sind beinahe perfekt.
    Meiner Meinung nach, einer der besten Filme, die ich im letzten Jahr sehen durfte (...ich habe im vergangenen Jahr um die 100 Filme im Kino gesehen...) und sicherlich einer der besten Westernfilme überhaupt.

  • leichen pfastern seinen Weg

    Am 08. Januar 2016 von Roller geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Auf Österreichisch oder Pale Rider Ganz grosses Kino in Bild und Darsteller

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.