Beschreibung

Mehr lesen

Die 13-jährige Christiane F. lebt zusammen mit ihrer Mutter und Schwester in einer trostlosen Hochhaussiedlung in Berlin-Gropiusstadt. Um wenigstens zeitweilig den Familienproblemen zu entkommen raucht sie Hasch und wirft Trips ein. Doch dann steigt sie auf harte Drogen um und nimmt Heroin. Sie wird süchtig. Morgens geht sie in die Schule und nachmittags auf den Kinderstrich am Bahnhof Zoo, um sich Geld für ihre Sucht zu beschaffen. Immer weiter gerät Christiane in den Sog aus Drogen und Prostitution. Und statt der vermeintlichen Freiheit bringt der Stoff nur Verfall und Tod, die auch ihre Freunde nicht verschonen.

Produktdetails

Regisseur Uli Edel
Schauspieler Natja Brunckhorst, Thomas Haustein, Jens Kuphal, Reiner Wölk, Jan Georg Effeler, Christiane Reichelt, Daniela Jäger, Kerstin Richter
Label Eurovideo
 
Genre Drama
Inhalt DVD
FSK / Altersfreigabe ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 11.10.2012
Edition Remastered
Ton Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Laufzeit 125 Minuten
Bildformat 16/9, 1.78:1
Produktionsjahr 1981
Originaltitel Christiane F - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo
Ländercode 2
 

Cast & Crew

Kundenrezensionen

  • Emotional!!!

    Am 18. November 2008 von laufen ist gesund geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    die Truthähne werden gut beschrieben in diesem eindrücklichen... und gleichzeitig dragischen Werg... like a turkey

  • Eindrücklich...

    Am 08. November 2008 von Schlaumeier geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Drogen sind eine Philosophie des Abgrundes. Eine satanistische Macht, wie eine Neurose, die immer und immer wieder dich überfährt bis du nie mehr aufstehen kannst...

  • leider wieder abgestürzt.....

    Am 09. August 2008 von ruedi geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    christiane f. ist wieder zurück im drogensumpf und ihr kind wurde ihr weggenommen!
    genau das macht diesen film oder buch so wertvoll. wer mal in den sumpf von drogen (jawoll der alk gehört auch dazu!!) ist, hat es verdammt schwer wieder raus zu finden.

  • an hiroto

    Am 06. April 2007 von LB geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Christiane F. sie lebt noch, ist dann Mutter worde und das het ihre d'Kraft gä endgültig vo dä Droge wegzcho. Sie lebt in bescheidenen Verhältnis immer no z'Berlin.

  • WiR KiNdEr VoM BaHnHoF ZoO

    Am 13. Oktober 2006 von °°°StEfF1°°° geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    i ha bis ez nume s Buech glese und sofort de Film bstellt i freu mi scho mega well s Buech isch eifach Hammer geil... mol luege wie de Film wird...:-)

  • das sucked,

    Am 03. Oktober 2006 von hiroto geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    aber d christiane f. isch dänn schpöter wieder rückfällig worde und wieder im elend wänn sie nöd sogar gschtorbe isch inzwüsche-weissi nöd. dä film isch trotzdem

  • einfach klasse

    Am 20. Juli 2006 von mindtrick geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ausgezeichnet! sollte jeder/jede einmal gesehen haben. zeigt uns dieser film doch auf eine sehr eindrückliche art und weise, wie es ist im sumpf der drogen zu versinken und wie schwierig ein ausstieg ist.

  • Naja

    Am 18. April 2006 von Kill The Ripper geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Habe schon ein bisschen mehr erwartet. Ich die (wahre) Geschichte gut, aber sie ist sehr schlecht umgesetzt. Schlechte Schauspieler und es zieht sich extrem in die Länge. Die Vorstellung hingegen beindruckt...

  • he, cool

    Am 07. Januar 2006 von blee geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ... wusste bisher gar nicht, dass der auf dvd rausgekommen ist - sofort gekauft. traurig, aber das buch gehört einfach zu meiner generation... das war für uns diiiiie prävention!

  • Eindrucksvoll

    Am 04. Dezember 2005 von Top secret geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    in diesem Film sieht man die ganze Wirklichkeit der Drogen. Man sieht auch sehr gut den Sozialen abstieg der Dogendealer.

  • Eindrucksvoll

    Am 17. Oktober 2005 von Mel geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Wenn man das Buch gelesen hat ist der Film leider ein bisschen entäuschend. Aber doch ist er sehr gut. Man kann so richtig mitfühlen, was in deren Kopf abgeht. Ich kann ihm nur empfehlen!!! :-)

  • Wir Kinder vom Bahnhof Zoo

    Am 08. August 2005 von Langen Beini geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Wenn man das Buch gelesen hat, ist der Film schlecht. Man sollte zuerst den Film sehen und dann das Buch lesen.
    Im Film fehlen wichtige Abschnitte. Dafür ist alles zu sehr in die Länge getrieben.

  • schockierend aber real!

    Am 10. Juli 2005 von 00joggel geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

  • Lest das Buch!

    Am 16. März 2005 von Manu geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    De Film isch geil (was ich am Afang vom Film ned dänkt hett), ächt aber er chunnt niemals as Buech ane- Das isch ja immer so. Drumm empfehl ich eu: Läsed s Buech!

  • Ästhetik des Elends

    Am 26. November 2004 von Alioscha geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Schön gemacht: Ein schönes Mädchen nimmt im schönen Berlin der 80er mit ihren schönen Kumpels Drogen zu Bowies Musik. Man bekommt fast Lust aufs Milieu.

  • usgezeichnet

    Am 19. August 2004 von Nikita geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    De Film isch eifach de absoluti hammer. s'buech kenn i inzwüsche uswendig und obwohl d'gischt ned gaz im film widergä wird sch huere nöch am Buech. Respect!!!!!!!!! au a d Christiane F. vo us dere ganze scheisse use cho isch

  • De absoluti Klassiker

    Am 09. März 2004 von Claudio geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    de film schloht alles, gschicht und wie es gscpielt isch nömme schön! das isch en film, wo alli luege müesstet zum verstoh, wie wichtig släbe isch. ich hoffe das niemertem gruss cla

  • Schlimm aber wahr!!

    Am 07. Januar 2004 von Honey geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    En echt guete Film lehricher als all wo ich bis jetzt gseh han erschreckendi Bilder, aber wahr. aber ich mues säge de Film mues mer eifach luege.

  • traurige kranke welt

    Am 29. Dezember 2003 von ocramtheschizoid geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    solche filme sind wertvoller als alles andere. nie dürfen wir vergessen was wir daraus lernen!!!

  • so gut wie das Buch??

    Am 13. November 2003 von Tom Mace O geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Habe das Buch drei mal gelesen, und es hat sehr sehr gut gefallen...Mal schauen wie der Film ist.

  • Schockierend

    Am 19. September 2003 von Jonny geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Diesen Film habe ich mir damals von meinem Religionslehrer ausgeliehen und war sehr schockiert, wie unverblümt und ohne jeglichen Kitsch dieser Film überzeugt. Ich finde jeder sollte diesen Film mindestens einmal gesehen haben, da er nicht nur die Aussage hat, Drogen sind Schlecht, sondern weil es eine wahre Geschichte ist, mit allen Höhen und Tiefen. Krasssssssss....

  • Haut aus den Socken

    Am 04. August 2002 von nf geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Schwache, scheue Dialoge wie zu Teeniezeiten, ein Blick in die immer dünkler werdende Zukunft und ausreichend bewegend-ergreiffende Szenen zeichnen diesen 80er Film aus. David Bowies Auftritt fällt zwar komplett aus der Rolle, aber die Musik kommt gut auch wenn dieser Film ohne Mr. Bowie
    ( und das schreib ich als Fan )auskäme.Insgesamt ein packender Film mit Anlaufsschwierigkeiten und danach wunderbar dramatischen Szenen die gottlob nicht pompös verpackt werden sondern wertfrei als solche darstehen und von uns interpretiert werden können.

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.