Fr. 24.90

Au pays du sang et du miel (2011)

Französisch · Blu-ray

Versand in der Regel in 1 bis 4 Arbeitstagen

Versionen vergleichen

Beschreibung

Mehr lesen

Alors que la guerre fait rage en Bosnie, Danijel et Ajla se retrouvent dans des camps opposés malgré ce qu`ils ont vécu. Danijel est un soldat serbe et Ajla une prisonnière bosniaque retenue dans le camp qu`il surveille. Pourtant, avant le conflit, l`un et l`autre partageaient d’autres sentiments. C`était une autre vie, avant la barbarie, avant que cet affrontement ethnique violent ne prenne leur futur en otage. A nouveau face à face dans cet épouvantable contexte, leur relation devient complexe, ambiguë, incertaine. La guerre a miné leur lien.

Produktdetails

Regisseur Angelina Jolie
Schauspieler Rade Serbedzija, Branko Djuric, Nikola Djuricko, Zana Marjanovic, Goran Kostic, Fedja Stukan
Label Metropolitan
 
Genre Drama
Kriegsfilm
Inhalt Blu-ray
FSK / Altersfreigabe ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 29.06.2012
Ton Französisch (DTS-HD Master/High 5.1), Serbisch (DTS-HD Master/High 5.1)
Untertitel Französisch
Extras Making of, Entfallene Szenen, Zusatzinformationen
Laufzeit 126 Minuten
Bildformat 16/9, 2.35:1
Produktionsjahr 2011
Ländercode B
 

Cast & Crew

Kundenrezensionen

  • Langweilig und nicht empfehlenswert

    Am 21. April 2014 von Behavior is important geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Bei allem Respekt für die Opfer des Balkankrieges. Frau Jolie hielt sich hier aber unrealistisch zu sehr an ein Szenario der Gräueltaten aus dem 2. Weltkrieg der deutschen Armee und kopierte diese einfach in eine "modernere" Kriegsgeschichte. Das mag zwar unterhaltsam sein, jedoch von der Wahrheit sehr weit entfernt, was immerhin immer noch aktuell ist und viel Wut auslösen kann. Bekannterweise ist es lächerlich, dass nur eine Seite als Opfer bzw. als Bösewicht darzustellen, besonders in einem Bürgerkrieg wie in Jugoslawien.

  • The truth hurts.

    Am 20. Februar 2014 von Adventurer geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Sehr sehr guter Film, ich danke Leuten wie Angelina die sich mit einem Volk und dessen Ereignisse beschäftigt und dann sogar noch einen Film machen. Ich bin weder aus der Region noch verurteile ich ganze Völker aber die Ereignisse waren mindestens so wie im Film geschehen.

  • In the land of Blood and Honey

    Am 06. Juli 2013 von Roman geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Sehr realistischer Film, Mut für jeden Regisseur .

  • ich tuhs mir nicht mal an

    Am 10. Oktober 2012 von AgainstAllGods geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    jolie macht selte gueti film, ob regissörin oder schauspielerin

  • unreal

    Am 20. September 2012 von realist geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Also ein Volk so krass - Böse hinzustellen....finde ich das letzte. Natürlich gab es tote, opfer usw. Das streitet auch kein Mensch ab. Aber das waren nicht nur cetniks sondern auch usthasas und moslems die das gemacht haben.....Aber in diesem Film werden die Serben als richtige Tyrannen dargestellt, und alle anderen sind die Opfer.....sehr unrealistisch :-(

  • Brutal Ehrlich

    Am 24. April 2012 von David geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ein Grossartiger Film man merkt das Angelina sich wirklich mit dem Bosnien Drama ernsthaft auseinandergesetzt hat und auch keine Angst hat den Leuten die unangenehme Wahrheit einfach ins Gesicht zu knallen

    Respekt

  • Gefällt mir nicht.

    Am 22. Februar 2012 von Zahra geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Sie sollte sich lieber den Problemen in den USA widmen und darüber einen Film drehen, anstatt in wild fremde Länder zu gehen und tatsächlich zu glauben dass sie mit solchen Filmen den Leuten helfen wird. Solche Filme bringen nur noch mehr Spannung unter den schon gespalteten Völkern. Die Geschichte im Film ist nichts neues. Eine klassische Handlung mit einer Opfer Rolle und einer Angreiferrolle. Szenen die wir aus anderen Filmen schon kennen. Zudem das Schauspielerische Können auch magelhaft ist.

  • Meine Güte Angelina!!

    Am 16. Februar 2012 von Luka geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Entäuschend!!! Angelina zeigt mit diesem Film wieder einmal die "Zweideutigkeit" der Amerikaner! Mit solch einem politisch kompliziertem Thema gleich ihren ersten Film zu drehen kann ja nur zum Misserfolg führen! Auf einer Seite trauerte und kritisierte sie 9.11 und Bin Laden und auf der anderen Seite stellt sie dann in einem Film gerade das Volk welches von Bin Laden unterstützt wurde als die "Opferrolle" und das andere Volk als die "Bösewichte"! Dazu kann man nur sagen, dass es zu wenig überdacht ist. Sie sollte sich lieber Disneyfilmen widmen, wo es hauptsächlich immer nur eine Liebe und eine Böse Seite gibt. Das ganze erinnert mich ein wenig an Rambo 3, wo die Russen als bösewichte dargestellt wurden, die Afghanen als Opfer und die Amerikaner als Retter. Was danach kam wissen wir ja alle. Für mich ist dieser (unnötiger) Film ein grosser Misserfolg, welches nur noch mehr Salz auf eine noch nicht geheilte Wunde streut.

  • Propaganda

    Am 15. Februar 2012 von Dimitrios geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Wieder einmal eine typische Hoolywood propaganda! Von Angelina hätte ich das allerdings nicht erwartet, dass sie sich mit einem Thema auseinandersetzt, wovon sie keine Ahnung hat. Billiges Klischee mit einem sehr fragwürdigen Hintergrund.

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.