Beschreibung

Mehr lesen

Mit der Erfindung des Computerspiels "Slayer" hat Milliardär Ken Castle Fiktion und Wirklichkeit auf grausame Weise miteinander verbunden: In brutalen Kämpfen treten zum Tode Verurteilte als Spielfiguren gegeneinander an - fremdgesteuert durch den Spielern. Ganz vorne mit dabei ist Held Kable, gelenkt von Teenager Simon, der auch für das Leben seiner Frau und seiner Tochter verantwortlich ist. Seine einzige Chance zu überleben ist der Ausstieg aus dem Spiel. Eine Untergrundbewegung soll ihm dabei helfen.

Produktdetails

Regisseur Brian Taylor, Mark Neveldine
Schauspieler Gerard Butler, John Leguizamo, Kyra Sedgwick, Alison Lohman, Michael C. Hall, Amber Valletta, Zoe Bell, Terry Crews
Label Universumfilm
 
Genre Action
Thriller
Inhalt DVD
FSK / Altersfreigabe ab 18 Jahren
Erscheinungsdatum 10.02.2012
Edition Extended Edition
Ton Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel Deutsch, Englisch (für Hörgeschädigte)
Extras Making of, Filmdokumentation, Interviews, Kino-Trailer, Audiokommentar
Laufzeit 91 Minuten
Bildformat 16/9, 1.85:1
Produktionsjahr 2009
Originaltitel Gamer
Ländercode 2
 

Cast & Crew

Kundenrezensionen

  • man hält es aus...

    Am 03. April 2012 von e. haas geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    na ja, es geht so, eigentlich nicht so schlecht, zu schnell geschnitten, aber ansonsten solider actionfilm, nicht völlig abwegig, dass die todesstrafe in den u.s.a. auf diese weise vollzogen wird, in der zukunft, dystopisch...

  • Wow!

    Am 08. Februar 2012 von VladTepes_III geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Richtig geiler Actionfilm.
    Gerard Butler faehrt hier voll auf.
    Story, Musik, Schnitt und Kampfszenen sind einfach nur: GEIL!

  • Ganz ok

    Am 11. Dezember 2010 von Tom geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich fand das Thema und die Handlung irgendwie sehr reizvoll. Das Ende dürfte aber gerne ein wenig spannender gestaltet werden. Nicht der Überhammer aber auch nicht Schrott, einfach unterhaltsam und thematisch sehr geil....

  • ja

    Am 22. Oktober 2010 von yuca geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    bin auch überrascht. fand den film gut- vorallem die wirklich kranken szenen mit dem "job" seiner frau (und den usern...). weiss nicht was daran falsch sein soll- zumal scifi ansonsten meist noch mieseres raus kommt- ob mit bruce (surrogates- naja) oder mit Dennis Quaid (pandorum-naja...oder eher drunter)- daschliesst gamer bei mir gut ab! wirkt aber ein bisschen wie ne comic-verfilmung auf mich (obschon es das nicht ist).

  • Quatsch mit Sauce

    Am 09. August 2010 von mac geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Dieser Film ist höchstens ein B-Movie und darf in keinster weisse mit Crank verglichen werden. Schwacher Storie welche mit Lücken nur so gespickt ist. Das Thema rund um the Gamer ist sowieso nix neues aber ganz OK. wenn man es dann aber so gähnend langweilig umsetzt... ich weiss auch nicht, von Spannung kann man hier sicher nicht reden.

  • Gamer

    Am 05. August 2010 von chopper geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Weiss nicht was los ist mit euch allen, ich fand den Film einsame Spitze! Wie genial dass alles gemacht wurde mit der Cyberwelt. Der Film hat das gewisse kranke etwas wie 'trainspotting' und ist um längen kranker als 'crank'. Von mir ein eindeutiges

  • Mies

    Am 04. August 2010 von Spooky geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Völlig überflüssiger Quatsch!! Billig und null Unterhaltungswert!

  • Wirklich Käse!

    Am 20. Juni 2010 von Pat Arnet geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Mehr gibts nicht zu sagen!

  • Action

    Am 20. Juni 2010 von Marcel geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Gute Action und auch ein gutes Thema.
    Nur der schluss kommt zu kurz.

  • geniale idee

    Am 11. Juni 2010 von Jester Copperpott geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Die idee des films ist sehr gut. Den einen verkauft man das spiel, welche mit anderen spielen. in unserer kranken Gesellschaft sind wir nicht wirklich weit entfernt. ich mag solche sci-fi filme! hätte ein bisschen länger ausfallen können und der schluss ist ein bisschen abruppt aber die idee ist genial! (Es ist kein klassiker wie deer hunter oder scarface aber ein netter gedankenanstoss...)

  • Actionfilm der übelsten Sorte!

    Am 07. Juni 2010 von John Matrix geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Fazit:Wer auf Anspruchlose Actionfilme steht,der kann hier Blind zugreifen!Alle anderen die höhere Ansprüche haben;vergesst diesen Film!The Gamer ist echt übel Inszeniert und die Action?Welche Action?Bin fast eingeschlafen!Ich hoffe auf ein Rambo 5,Bad Boys 3,Phantom Commando 2 (mit Arnie in der Hauptrolle),The Rock 2,Con Air 2......,noch fragen?Ach ja,ich hoffe The Expendables wird alle möchtegern B-Movies Actionfilme an die Wand spielen!

  • Zensurschnitte

    Am 06. Juni 2010 von ChriguI geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ja der Film ist zwar geschnitten, aber nichtmal soooo drastisch; lediglich gegen Ende werden einem ein paar Genickbrüche vorenthalten; klar schade, aber könnte schlimmer sein...

  • +

    Am 04. Juni 2010 von yuca geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Guter Film gut umgesetzt mit farbigen Bildern und eigentlich teilweise drastischer Story ("Job" der Frau von Butler).

  • Ein Action-Film ist ein Action-Film

    Am 27. Mai 2010 von el_gordo geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Was erwartet man von einem Action-Film? Tiefgang? Drama? Nein. Action. Und die wird einem hier geboten.
    Zudem ist die Idee hinter der Story wirklich genial, vorallem das Real World Second Life.
    Die Schauspieler sind glaubwürdig. Michael C. Hall besticht als wunderbar sinisterer Bösewicht.
    Über den Schnitt kann man sich streiten. Verstehen kann ich jedoch nicht, warum Crank sich dies erlauben darf und dieser Film nicht? Und 300 als Referenz zu nennen, ist ebenfalls falsch. War es doch genau dieser Film, der zumindest mich mit seinem endlosen Slow-Mo Momenten zu Tote gelangweilt hat.

  • Geschnitten

    Am 27. Mai 2010 von JayJay geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Die deutsche DVD und BD erscheinen beide vorerst in einer um ca. 1:20 Min. geschnittenen Fassung.
    Daher

  • Geschnitten

    Am 27. Mai 2010 von JayJay geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Sowohl die deutsche BD, als auch die DVD werden vorerst nur als cut Version erhältlich sein.
    Und cut

  • Nett....

    Am 16. Mai 2010 von Sorr-y geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    aber auch mehr nicht. Ich kann mich mit solch schnellen Schnitten nicht anfreunden, das wirkt immer extrem billig. Die Story ist ok, Running Man in einer neuen Interpretation sozusagen. Teilweise richtig abgedreht, daher auch extrem unglaubwürdig. Da wäre mehr drinn gewesen, aber auch weniger!

  • Düstere Zukunftsvision

    Am 08. April 2010 von pme geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    von der wir wir nicht mehr weit entfehrnt sind, oder sie gar schon leben.
    Schlechte Filme sehen devinitiv anders aus.
    Mir hat dieser Film gefallen.

  • Gut, aber mit Abstrichen

    Am 15. März 2010 von TheCrow geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Gerard Butler wird hier keinerlei Chance geboten, sein können unter Beweis zu stellen, denn dafür hat er in ruhigen Momenten zu wenig zu tun. Die Actionszenen sind dafür viel zu schnell geschnitten, und man kann kaum folgen. viel eher fragt man sich, ob man davon in den nächsten Sekunden einen epileptischen Anfall bekommt. Bei Crank passte dieser Stil perfekt, und auch hier würde es in den Spielsequenzen nicht unpassend sein...doch leider wird masslos übertrieben. Die Idee ist beinahe schon genial, nur die Umsetzung halte weniger: in sehr gemächlichem Tempo wird der Zuschauer lediglich von einem Schnitt-Stakkato zum nächsten begleitet, wobei aber leider alles sehr oberflächlich behandelt wird. Höhepunkt ist hier ganz klar ein grandios aufspielender Michael C. Hall! Dexter-Fans können also zugreifen. ;)

  • muell

    Am 23. Januar 2010 von Huuuu geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    trash in seiner übelsten Form

  • Interessante Idee

    Am 16. Januar 2010 von Gamer geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Dieser Film ist seinen Machern sehr gelungen und Butler spielt wie gewohnt gut. Der Grundgedanke des Films ist in der heutigen Zeit jedenfalls nicht absurd, ob aber Action und Moral zusammengehören ist ja dann eine andere Frage:=) Ich fand den Film unterhaltend.

  • Schrott....

    Am 14. Januar 2010 von John Rambo geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ...über die ganze länge des films!Miserable action,schwache story und das absolute highlight:The Gamer fand ich todlangweilig!

  • Yep!

    Am 01. Januar 2010 von n8d geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Dem kann ich nur zustimmen:)

  • wau

    Am 29. Dezember 2009 von Hans Peter geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    hat mich umgehauen. wirklich spannend und sehr gut umgesetzt!!! alles was gezeigt wird wirkt aktuell, aber nicht übertrieben. kaufen

  • Gaymer

    Am 27. Dezember 2009 von Q13 geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Absolut deiner Meinung, einen solchen Schund am Film gab es schon lange - lange Zeit nicht mehr, kurz und bündig: Es gibt bei diesem Film GAR KEINEN positiven Aspekt!!! Ausser das Popkorn im Kino.

  • Schwachsinn!

    Am 18. Oktober 2009 von Daniele83 geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich habe den Film gestern in einem Amsterdamer Kino gesehen. So ein Mist habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Dass Butler sich einer solchen Rolle hingibt, ist ist schade. Eigentlich hat er in "300" ja gezeigt, dass er talentiert ist. Die Story ist sowas von abgedroschen (das hat uns ja Death Race in einer ähnlichen Art auch gezeigt) und platt, dass selbst hartgesottene Actionfans mit wenig Anspruch enttäuscht sein dürften...

  • Original

    Am 27. Januar 2010 von umbro1893 geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    La première critique est le prix abusé de ce film....
    Sinon le l'image et le son sont excellents et le thème du film vraiment original (pour une fois !)

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.