Fr. 25.90

Food, Inc. - Was essen wir wirklich

Deutsch · DVD

Sofort lieferbar

Versionen vergleichen

Beschreibung

Mehr lesen

Glückliche Kühe, auf grünen Wiesen - daran möchten wir Konsumenten glauben, wenn wir unser täglich Fleisch zu uns nehmen. Doch die Wirklichkeit der natürlichen Nahrungsmittelproduktion in Industrienationen sieht um einiges düsterer aus. Genmanipuliertes Getreide, mit Medikamenten versetztes Tierfutter, hormonbehandeltes Mastvieh - die Liste des Schreckens ist lang und kaum ein landwirtschaftlicher Bereich, der nicht schon von einem Skandal betroffen gewesen wäre. Doch was wissen wir eigentlich wirklich über die Lebensmittel, die wir täglich essen? FOOD, INC. zeigt, wie eine Handvoll Konzerne darüber bestimmt, was wir essen und was wir über unser Essen wissen dürfen. Und wie verantwortungslos die Lebensmittelindustrie handelt und zur Wahrung des eigenen Profits die Lebensgrundlage zahlreicher Landwirte und die Gesundheit der Konsumenten aufs Spiel setzt...

Produktdetails

Regisseur Robert Kenner
Label Sunfilm
 
Genre Dokumentation > Geschichte, Religion, Politik
Dokumentation > Gesundheit, Psychologie
Dokumentation > Umwelt, Gesellschaft
Inhalt DVD
FSK / Rating ab 0 Jahren
Erschienen 05.11.2010
Ton Deutsch (DTS), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel Deutsch
Laufzeit 90 Minuten
Bildformat 16/9, 1.85:1
Ländercode 2
 

Cast & Crew

Kundenrezensionen

  • Ok

    Am 22. Juli 2012 von Zorg geschrieben.

    Dacht es geht um die grausame Weise wie Tiere abgeschlachtet werden. Aber es ging um die grossen Konzerne die zuviel macht haben, auch gut!

  • Grausige Realität

    Am 16. Oktober 2010 von hastalavista geschrieben.

    Was passiert,wenn Grosskonzerne (hier: Lebensmittelkonglomerate) an der langen Leine gehalten werden ? Nichts gutes. Fazit: Obwohl die Inszenierung überwiegend auf den US-Markt zugeschnitten ist, bedroht der Inhalt der Geschichte auch die Europäischen Konsumenten. Die Bildung von Angebotsoligopolen hin zu quasi Monopolen ist unübersehbar. Lobbyisten ebnen die juristische Grundlage für diese Molochs. Monsanto (=Mafia) ist auch in Europa aktiv. Besser als "We feed the world" zeigt diese Produktion die gesamte Prozesskette,vom Viehfutter bis zum fertigen Produkt auf. Alle Konsequenzen und Leichen, die dabei auf der Strecke bleiben. Dabei kommen die Kritiker, Pragmatiker, Idealisten und andere zu Wort. Eine vorzügliche Ergänzung zu dieser DVD ist "The Corporation". Beides ein Muss für jeden mündigen Bürger.

  • Grausige Realität

    Am 16. Oktober 2010 von hastalavista geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Was passiert,wenn Grosskonzerne (hier: Lebensmittelkonglomerate) an der langen Leine gehalten werden ? Nichts gutes. Fazit: Obwohl die Inszenierung überwiegend auf den US-Markt zugeschnitten ist, bedroht der Inhalt der Geschichte auch die Europäischen Konsumenten. Die Bildung von Angebotsoligopolen hin zu quasi Monopolen ist unübersehbar. Lobbyisten ebnen die juristische Grundlage für diese Molochs. Monsanto (=Mafia) ist auch in Europa aktiv. Besser als "We feed the world" zeigt diese Produktion die gesamte Prozesskette,vom Viehfutter bis zum fertigen Produkt auf. Alle Konsequenzen und Leichen, die dabei auf der Strecke bleiben. Dabei kommen die Kritiker, Pragmatiker, Idealisten und andere zu Wort. Eine vorzügliche Ergänzung zu dieser DVD ist "The Corporation". Beides ein Muss für jeden mündigen Bürger.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe Deine eigene Rezension.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.