vergriffen

Pan's Labyrinth (2006)

Spanisch · DVD

Ländercode  1
Wichtiger Hinweis: Dieser Artikel lässt sich nur auf codefree-Geräten abspielen oder auf solchen, die den Ländercode 1 unterstützen.

Wir suchen für Dich! Unser guter Draht zu Händlern und Sammlern auf der ganzen Welt hat schon so manche Trouvaille in die Schweiz gebracht. Schicke unser Recherche-Team auf die Suche – unverbindlich und kostenlos.

Versionen vergleichen

Beschreibung

Pans Labyrinth erzählt die Geschichte der kleinen Ofelia, die mit ihrer Mutter zum Stiefvater, einem hochrangigen Militäroffizier, in eine ländliche Gegend Nordspaniens ziehen muss. Von der Brutalität und Unberechenbarkeit des Stiefvaters tief erschüttert, findet Ofelia Zuflucht in einer Fantasiewelt, die von wundersamen, schaurigen und mythischen Fabelwesen wie dem geheimnisvollen Pan bevölkert ist.
Sie hat nur eine Chance, in diesem neu erschaffenen Kosmos zu bestehen: Sie muss sich ihren tiefsten Ängsten und schlimmsten Träumen stellen.

Pressezitate:
- "Prächtig, rätselhaft und wunderschön umgesetzt" - (Widescreen)
- "Zeitloser Meilenstein des Genres" - (Blickpunkt:Film)
- "Virtuos gelingt es Del Toro, reale Handlung und Phantasie-Plot nebeneinanderher zu erzählen, ohne dass die Spannung in einem der Stränge nachlässt ... meisterlich erzählte Geschichte" - (Spiegel Online)
- "unheimliches Spektakel, dessen vermeintlich träger Rhythmus den Zuschauer erst einlullt und dann in ein Wechselbad aus Entzücken und Entsetzen stürzt. Ein Märchen für Erwachsene, das in seiner gewagten Mischung aus Politik und poetischer Fantasy so kompromisslos grausam und herzzerreissend ist wie Märchen ursprünglich gemeint waren" - (epd Film)
- "spannender und zugleich poetischer Film über Schuld, Sühne und Verantwortung" - (critic.de)

Anderssprachige Beschreibung anzeigen

Produktdetails

Schauspieler Ivana Baquero, Sergi Lopez, Maribel Verdú, Doug Jones, Ariadna Gil, Alex Angulo, Manolo Solo, César Vea, Roger Casamajor, Ivan Massagué
Regisseur Guillermo Del Toro
 
Genre Drama
Fantasy
Kriegsfilm
Inhalt DVD
FSK / Rating ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 07.04.2009
Ton Spanisch
Untertitel Englisch, Spanisch
Laufzeit 120 Minuten
Produktionsjahr 2006
Originaltitel El laberinto del fauno (Spanisch)
Ländercode 1
 

Cast & Crew

Kundenrezensionen

  • Guter Film

    Am 09. Oktober 2012 von c-real geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ein brutaler Film mit etwas Fantasy-Einschlag. Sehr gut gefilmt und sehenswert. Mehr als einmal finde ich jedoch nicht. Das Ding am Esstisch hat mich sehr beeindruckt!

  • Il labirinto del fauno

    Am 01. März 2011 von sandro.13 geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

  • :)

    Am 01. Juni 2009 von ^^ geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Dieser Film ist vielleicht nicht gerade das, was die Trailer versprechen (mehr Fantasy), dennoch finde ich den Streifen allemal sehenswert! Ich freue mich auf jeden neuen Film à la Hellboy...

    "Blöder Titel" (Kommentar weiter unten)... El laberinto del Fauno ist der Originaltitel und da Faun im Englischen verwechselt werden kann mit Fawn (Rehkitz) hat man den Titel in Pan's Labyrinth umgetauft... Faun, Pan und Satyr werden gerne einmal verwechselt/verglichen ;)

  • Fantasy conra War

    Am 22. März 2009 von Zoé geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Einerseits bittersüsser, lyrischer Fantasy-Film, andererseits knallharter Kriegsfilm mit unötig drastischen Szenen. Passt das zusammen? Ich würde sagen: Nein! Nötige Aufarbeitung des spanischen Bürgerkriegs hin oder her, der Film hätte an Tiefe gewonnen, wenn der Capitano der Faschisten nicht nur als Oberscheusal hingestellt worden wäre. Wie die Amerikaner tendieren auch die Spanier zu moralisch scharfen Grenz-Ziehungen, die die Wirklichkeit aufwiegeln statt aussöhnen und eigentlich gar nicht so funktionieren... Da hilft die die formidable Machart des Streifens auch nicht d'rüber hinweg. Ich jedenfalls ziehe Del Toro's 'Devil's Backbone' (mit vergleichbarer Thematik) vor.

  • ofelia forever

    Am 15. März 2009 von escapist geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ein tragisch schönes Meisterwerk!!!

  • Sehr starker Film

    Am 18. Februar 2009 von ......... geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ...es sind ja schon genung Kritiken geschrieben worden, die ich nicht mehr wiederholen oder zitieren möchte. Was ich aber aus meiner Sicht noch dazu fügen möchte, ist, dass für mich die "Fantasie"-Welt die das Mädchen "erschaft" für mich alles andere als Fantasie ist. Alles ist sehr geschickt und überhaupt nicht kitschig oder unglaubwürdig umgesetzt. All das Subtile vorgehen der Zwischenwelt, um die Königin zu erreichen ist einfach genial umgesetzt. Kommt recht an die "Realität" heran (nein, ich nehme keine Drogen :0),). Ich bin schwer beeindruckt...

  • Pans Labyrinth

    Am 19. Januar 2009 von Pan geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Super Film in einer sehr schönen Edition.

  • Ein Meisterwerk

    Am 05. Januar 2009 von Tom geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Film hat mich tief berührt. Sehr gute Darsteller und die Atmosphäre ist von Angst durchtränkt - und doch schimmert immer wieder die Hoffnung durch. Für mich ein Meisterwerk. Am Anfang des Filmes hatte ich aber ein ziemliches Rauschen auf dem Bild. Wir mit der Zeit aber besser und verschwindet fast ganz.

  • Meisterwerk

    Am 05. Januar 2009 von Tom geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Selten hat mich ein Film derart berührt. Für mich ist "Pan's Labyrinth" ein Meisterwerk.

  • ...

    Am 09. November 2008 von Cesi geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Carino

  • Für Kinder?

    Am 16. Oktober 2008 von Dean geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Naja, wohl eher Teenager, denn ein Kinderfilm ist dies bestimmt nicht. Teilweise recht brutal und a... Man sieht, dass es vom Regisseur von Hellboy ist. Zurecht.
    Sehr gelungen, einer meiner Lieblingsfilme

  • Hammerfilm ...

    Am 23. September 2008 von Ricky Fitts geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    aber ich hatte schon bei der DVD an manchen Stellen ein heftiges Brummen auf dem Subwoofer, und bei der Blu-ray auch. Hat jemand gleiche Erfahrungen gemacht ???

  • Nicht perfekt

    Am 13. September 2008 von K to the K geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Geschmak ist jedem das seine, ich jedoch hätte gerne eindeutig mehr fantasy gesehen so wäre dieser Film richtig gut geworden. Ich warte schon sehr lange auf einem Film mit solchen tollen fantasyszenen.

  • Monster

    Am 17. August 2008 von Samiel geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Egal wie viele Monster wir sehen oder erschaffen, es gibt kein grösseres als den Menschen. Der Hauptmann personifiziert für mich alles, was mit Ekel, Furcht und purer Angst vor einem Mann zu tun hat. Wer würde sich da nicht in eine WElt der Fantasy flüchten, um möglichst weit von dem Hauptmann und dem Geschehen zu sein? Dieser Film kommt aus tiefen Abgründen der Psyche und bleibt einem dort auch etwas hängen!

  • ging mir wie spacecowboy..

    Am 07. August 2008 von pat geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Fühlte mich veräppelt. Erwartete ein märchenhaftes Filmchen zum zurücklehnen. Doch hauptsächlich gehts um Franco-Diktatur usw...! Die Thematik interessiert mich in dieser Tiefe nicht, hätt ich es gewusst hätt ich mir den film erspart. Also...vorsicht mit trailers! Leider! Trotzdem nicht schlecht der film

  • Meisterhaft...

    Am 04. April 2008 von Hollywood geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Selten fesselt und beeindruckt mich ein Film so sehr, dass ich noch Tage und Wochen später daran denken muss. Diesem Film ist das gelungen. Er ist poetisch und schaurig, er ist skuril und überaus spannend, brutal und aufrichtig, atemberaubend in seinen Bildern und Metaphern, brilliant in seiner Dramaturgie, einfühlsam für die Emotionen seiner Charaktere.

    Für mich passt dieser Film in keine Schublade. Märchen, Fantasy, Horror, all das beschreibt höchst unvollständig, was der Film zu bieten hat: Eine eigene Welt, ein Lehrstück über Gut und Böse, über Menschlichkeit und Perversion, über Ohnmacht und Mut, über die Unerbittlichkeit von Realität und die Überlebensnotwendigkeit von Fantasie in dunklen Zeiten.

    Die Not der Hauptfigur, das Mädchen, das schutzbedürftig ist, aber von der eigenen Mutter aus Vernunftgründen in diese ausweglose Lage gebracht wird, die ist oft so dicht und herzzerreissend inszeniert, dass ihre Flucht in die Fantasiewelt absolut nachvollziehbar wird.

    In seiner schonungslosen Darstellung des Faschismus und seiner Konsequenzen, nämlich der unerbittlichen Herrschaft von Gewalt und Willkür, streift der Film auch elementare Themen von Zivilisation und Menschlichkeit: der Widerstreit zwischen Liebe und Vernunft, zwischen Angst ums eigene Leben und Zivilcourage, zwischen Hoffnung und Verzweiflung.

    Ich werde diesen Film in meine geistige Liste der besten Filme aller Zeiten aufnehmen (und wahrscheinlich noch einige Male wieder ansehen).

  • Grandios

    Am 21. März 2008 von Dani geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Unwahre Wahrheiten auf höchstem Niveau.

  • Na ja...

    Am 26. Januar 2008 von spacecowboy geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Film ist im Grunde ausgezeichnet. Ich war aber ziemlich enttäuscht und verärgert als ich ihn im Kino gesehen habe. Aufgrund von Vorschauen und Trailern hatte ich das Gefühl dass die Hauptgeschichte des Filmes seien die Traumwelten des Mädchen, so à la Tim Burton. Leider ist dem nicht so. Pans Labyrinth ist ein knallharter "Politfilm" in dem es hauptsächlich um das faschistische Franco-Regime in Spanien geht. Handwerklich super gemacht, aber das wars auch schon.
    Und noch etwas: Ich war nicht der Einzige der sich ziemlich genervt hat und der, aufgrund der Vermarktung, einen komplett anderen Film erwartet hat. Das kennt man ja aus Hollywood, aber dass jetzt auch schon die Europäer die Zuschauer vera-r-s-c-h-e-n ist finde ich langsam bedenklich.

  • Schön

    Am 26. Januar 2008 von Erik geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Super Film. Gibt was zum nachdenken.

  • Blöder Titel

    Am 21. Januar 2008 von Hellboy geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    schlechte übersetzung. Hallo? Ein Faun ist kein Pan, sondern Pan ist ein Faun. Einfach nur schlecht. ansonsten ein schöner Film.

  • ?

    Am 19. Januar 2008 von hans geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    süpermist.konnte es kaum glauben.unfassbar so en schrott zu produzieren.für kinder,ok.

  • geht so

    Am 16. Januar 2008 von zwanzg geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ich finde den film icht schlecht, aber auch nicht wirklich gut. für mich snd es zwei verschiedene geschichten in einem film, die eigentlich überhaupt nichts miteinader zu tun haben. und ne märchen geschichte ist es nicht, da es die märchenwelt viel zu wenig handlung bekommt. nur am schluss kreuzen sie sich und das wars. hatte viel mehr erhofft von diesem film.

  • herrlich

    Am 04. Januar 2008 von dan the man geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ein märchen für erwachsene - die das träumen noch nicht verlernt haben....

  • Super Mist

    Am 03. Januar 2008 von Patrick geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Finde ich auch.... musst den Film sogar manchmal weiterspulen, da mir der Typ so auf die Nerven gegangen ist... definitiv Hä ??? am Schluss

  • Wundervoll!

    Am 28. Dezember 2007 von TheCrow geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ein paar haben es verstanden...andere widerum nicht: es wird geschildert, wie sich ein kleines Mädchen inmitten einer Zeit, welche von Gewalt geprägt ist, in eine Phantasie- und Märchenwelt flüchtet. Wer das nicht versteht, muss entweder den Film nochmals anschauen, oder wirklich bei Disney-Filmen bleiben (was allerdings nicht unbedingt abwertend gemeint ist, da diese Art Film sicherlich nicht jedermanns Sache ist). Wer aber diese hier dargestellte Genre-Kombination zu deuten weiss, kann - wie ich nun - nur eine einzige Bewertung abgeben:

  • super

    Am 18. Dezember 2007 von garfield_w geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    der film ist wirklich super
    die gewalt szenen zeigen nur noch stärker aus welcher welt die kleine ofelia fliehen will
    ich find den film gut hatt ja jeder seine meinung

  • Super film

    Am 09. Dezember 2007 von kg05h698 geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich bin überhaupt kein Märchenfan, aber dieser Film ist wirklich der Hammer !!!!!!!!!

  • il labirinto del fauno

    Am 20. November 2007 von Roy83 geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Sono assolutamente d'accordo con Rock!!!

  • Wunderbar, aber...

    Am 21. September 2007 von Tinu geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Genau wie Brücke von Terabithia ein wunderbarer Film. Allerdings war ich bei beiden Filmen ein wenig enttäuscht, da ich einen reinen Fantasyfilm in der Art von Narnia oder Die unendliche Geschichte erwartet habe. Wenn man dies jedoch nicht erwartet, dann ist der Film genial aus meiner Sicht.

  • Steelbook!!!

    Am 17. September 2007 von Thor geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Genailer Film. Zudem endlich einmal eine Blu-Ray in Steelbook. Sieht Cool aus!

  • tja

    Am 17. September 2007 von el cocaretni geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    für manche sind halt diese beiden themen übereinandergeschichtet die totale überforderung... eigentlich ist es aber ganz einfach: man braucht nur ein bisschen F-A-N-T-A-S-Y geschnallt?

  • Supergeiles

    Am 07. September 2007 von samuel geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Splatter Märchen.

  • es meischterwerch...

    Am 03. September 2007 von d geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    gwüssi lüt werdet sich bi dem film würkli froge,aber für mich isch da eifach nur es meischterwerch.filmkunscht,eifach de hammer.

  • schwachsinn

    Am 31. August 2007 von saylon geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    muss hier einigen vorpostern enorm wiedersprechen.
    in diesem film wird einerseits das francoregim thematisiert und andererseits ein märchen erzählt. was man sich dabei überlegt hat ist mir schleierhaft. am ende der geschichte bleiben nur fragezeichen und ein grosses HÄÄÄ? übrig

  • Aufgepasst

    Am 27. August 2007 von Chlätterbär geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Viele, darunter auch ich, erwarten von diesem Film ein reiner Märchenfilm. Ist es aber nicht und das ist auch nicht schlimm. Del Toro verarbeitet mit diesem Film wieder einmal die Spanische Vergangenheit unter dem Diktator Franco. Die Geschichte mit dem Faun ist eigentlich nur "Nebensache" und der Faun kommt auch gar nicht so oft vor.
    Trotzdem ein sehr schöner Film wenn auch zum Teil sehr hart und brutal. Der beste von Toro seit "Devil's Backbone"!!!

  • mehr als nur fantasy

    Am 27. August 2007 von jinsuke geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ein gelungenes werk,das beim genauerem beobachten uns den spiegel vors gesicht hält.
    der krieg und die brutalität vor uns,
    die suche nach frieden und vorstellung in unserer eigenen welt in uns.

  • absolut genial

    Am 27. August 2007 von Alé geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Also...wer hier einen Märchenfilm sehen will, der soll sich "Alice im Wunderland" ansehen und sichlich nicht diesen Film schlecht machen!!
    Dies ist halt kein normalo Film der entweder nur Märchen oder nur Drama ist!!! Dies ist ein wahres Meisterwerk, welches beides verbindet!!! Einerseits die tragische brutale Welt in der das Kind hineingerät und anderseits die Märchenwelt, welcher sie begegnet und wohin sie entfliehen kann und will!! Was wäre die Märchenwelt ohne das tragische Leben als Basis, was wäre ihre Flucht ins Märchen wenn das tragische Leben um sie herum fehlen würde?? Für mich hat der Film mehr als nur ein "ausgezeichnet" verdient!!
    Und ohne die Geschichte rund um den General während des Franco-Regimes hätte der Film nicht den tiefgang den er hat. So hat er mich wirklich mehr als nur beeindruckt!!! FÜR MICH DAS HIGHLIGHT 2007!!!! Keine Frage!!!

  • wo bleibt die märchenwelt???

    Am 27. August 2007 von Bär geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ich habe mehr von diesem film erwartet und wurde enttäuscht. die märchenwelt kommt im film eindeutig zu kurz. das ist echt schade

  • Unnötig II

    Am 25. August 2007 von Golem geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Genauso hätte ich's auch formuliert, Daniel.

  • Unnötig...!!!

    Am 24. August 2007 von Daniel geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Die Idee und die Machart haben mir gefallen. Was mir unnötig erschien, ist eigentlich die ganze Geschichte ohne die Welt der Feen und dem Pans. Davon kriegt man nämlich am meisten zu sehen und dies ist absolut 18er tauglich. Dedailgetreues Gemetzel war noch nie mein Fall. Der Film wäre ohne ganz gut ausgekommen und meiner Meinung nach auch wieder einmal für ein Zielpublikum von Interesse gewesen, welches auch ohne Brutalität zurecht kommt.

  • Sublime

    Am 21. August 2007 von Niklas geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    D'une beauté et d'une violence à cpuper le souffle...

  • Sehr gelungen, wenn auch nicht perfekt

    Am 20. August 2007 von Oli geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    an Nekro: Hoffe mal dein Komentar von wegen 'hab was brutaleres erwartet' war ironisch gemeint.
    Wenn dir der Film noch nicht brutal genug ist, möcht ich lieber gar nicht erst wissen, was du als brutal empfindest.

    Der Film an sich ist sicher Geschmackssache. Mir gefällt er jedoch sehr gut.
    Kein Meisterwerk, aber sicher sehr gelungen. Aber eben, Geschmackssache.

  • boring

    Am 17. August 2007 von zoolose geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    like i said... boring

  • Meisterwerk

    Am 14. August 2007 von tw geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Für mich bis jetzt das Kinohighlight 2007!!!
    Sensationell

  • nja

    Am 14. August 2007 von Nekro geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    hab ihn mir auch angesehen...ich erwartete einen hammer film....nach eurer kritik wohl verständlich...aber schlussendlich ging es mehr um diesen pseudohit.ler und die rebellen...die einzige geile szene ist die 2. prüfung..aber der rest ist nicht sehenswert...nja, lag vlt. auch drann, dass ich einen brutaleren film erwartet hab...

  • Schade...

    Am 14. August 2007 von Tony geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich erhoffte mir ein Fantasy-Märchen, wo zwar in der Kriegszeit stattfindet, jedoch auf diese Welt im Labyrith fokusiert ist. Ich war dann enttäuscht, dass die Szenen aus der "echten" Welt irgendwie als wichtiger insziniert werden. Ich hatte keine Lust zu sehen, wie dieser Hauptmann Leute zu Tode quält und kaltblütig erschiesst, diese Zeit hätte man lieber dieser fantastischen Märchenwelt gewidmet. Denn diese Welt wird ja nur angeschnitten und man bekommt nie einen tieferen Einblick. Das Ganze ist halt Geschmackssache, aber ich habe einfach etwas anderes erwartet.
    Trotzdem: Gute Schauspieler und gute Idee.
    Aber eben...

  • Top-Film Muss man gesehen haben.

    Am 02. August 2007 von Mike geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Mit Pans Labyrinth Guillermo lässt Del Toro nach seinen mehr oder weniger schwachen Comic Verfilmungen wieder alte Stärke aufblitzten, die so stark ist das man die Energie in jeder Einstellung fühlen bsw. sehn kann. Damit man jedoch auch richtig in die Welt der Fabeln und dort lebenden Wesen eintauchen kann, muss man sich einer tollen, teilweise etwas zu brutal geratenen Atmosphäre hin geben die von einem tollen Soundtrack, glaubhaften Darstellern so wie grandiosen Special Effekts, Kostümen Kulissen und nicht zu letzt einer bis zum Schluss spannenden Geschichte hingeben.

  • Genial

    Am 28. Juli 2007 von kenobi geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Super Film, aber hier leider viel zu teuer.

  • bombastischer streifen

    Am 24. Juli 2007 von slytherin geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    wunderbarer film...wirklich,

  • Einer der wohl besten Filme seiner Zeit

    Am 17. Juli 2007 von Pan geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Einfach nur grandios!

  • Wow

    Am 16. Juli 2007 von Pan geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Wunderbarer Film mit super... nein genialen schauspieler -> dem hauptmann wünscht man sich von anfang an nur den tod. Trotz kitschigem Ende gibts ein Ausgezeichnet. Aber wäre das kitschige Ende nicht gewesen, hätte ich losgeheult wie ein Schlosshund.

  • Quel film

    Am 13. Juli 2007 von Stéphane geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    un des tout grand film de 2006, avec une sensibilité et un sens de la narration à tomber.
    Les effes spéciaux servent l'histoire., l'histoire est super touchante, bref, ce film est à voir.
    du GRAND CINEMA pour les grands enfants.

  • fantastisch!

    Am 10. Juli 2007 von buddha geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    dieser film hat mich gleich von beginn an in den bann gezogen. der ganze film ist durchwegs spannend, brutal und schön zugleich. er verleitet zum träumen und vermag seine eigene phantasie anzuregen. man wünscht sich gleich selber ein geschichteerzähler zu sein und bewundert ihresgleichen um ein vielfaches. wer auf solche geschichten kommt, ist einfach von einem wunderbaren talent beschenkt... einfach fantastisch!

  • Le labyrinthe de Pan

    Am 27. Juni 2007 von Edmond geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Tout simplement le plus beau film 2006! Un conte pour adulte enchanteur. ATTENTION! Cela reste un film d'horreur fantastique, donc pas pour les enfants.

  • AGES

    Am 15. Juni 2007 von RARA geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    TRES BON FILM MAIS A DéCONSEILLER AU MOINS DE 14 ANS très VIOLENT

  • il labirinto del fauno

    Am 15. Juni 2007 von stefania geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Totalmente diverso da come lo immaginavo. E' spietato e duro. E' dolce e pieno di passione. Da vedere. Solo adulti però!!

  • Pan's Labyrinth

    Am 11. Juni 2007 von Rock geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Splendido e toccante film di Guillermo Del Toro, già alle prese con il dittatore Franco e il suo regime nel film "El Espinazo Del Diablo". Un mondo reale crudele alternato ad un mondo fantastico altrettanto inquietante e sinistro. Grandi performance degli attori, tra cui spicca il capitano Vidal (Sergi López) e la sua cattiveria. Meritati i tre oscar vinti, anche se un po' più di spazio all'universo del Fauno e delle creature del labirinto avrebbe sicuramente aumentato il ritmo e la bellezza della pellicola.

  • Gut aber....

    Am 30. Mai 2007 von Salento12 geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Film hat mir gefallen, hätte allerdings von Guillermo del Toro mehr erwartet! Auf jeden Fall absolut sehenswert!

  • Kritik?

    Am 29. Mai 2007 von nf geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Da ich an dem Film wirklich gar nix auszusetzen hab, geb ich dem n ausgezeichnet. Er ist eine wirklich einzigartige Symbiose aus Gewalt, Romantik, Fantasie und Spannung. Etwas ähnliches wird s da so schnell nicht geben....auch wenn viele die Gewaltdarstellung für übertrieben halten werden.

  • pan's labyrinth

    Am 24. Mai 2007 von rw geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ist mal was anderes und gar nicht so fern von der realität, solche dinge geschehen.
    mir gefällt die musik sehr gut, dem film an sich gebe ich ein "gut".
    fantasievoll und kreativ. :-)

  • le film

    Am 06. Mai 2007 von noella geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    il est magnifique ce film mai si vou voulez une histoire fantastique je trouve que ce n'est pas vraiment le bon! il est plus realiste...la petite fille ne fai que rever! mais il faut le voir absoluement!!!

  • Meisterwerk

    Am 27. April 2007 von Alé geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich ging ins Kino und erwartete ein düsteres Märchen...doch was ich da sah hat mich mehr als überzeugt!!!! Es hat mich in seinen Bann gezogen und begeistert!!!
    Die Schauspieler, die Bilder, die Story alles ist zwar schlicht und ohne zuu viel drum herum, aber es berührt und es lässt einen Träumen!!!
    Für mich hat DelToro die Geschichte zwischen Fantasy und Drama perfekt umgesetzt und zu einem absoluten Meisterwerk verschmolzen. Ein solcher Spagat zwischen Fantasy und Drama ist einzigartig und verdient grosse Anerkennung...
    AUCH FÜR MICH: DER BESTE FILM 2006!!!!

  • masterpiece!

    Am 26. April 2007 von pel geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    il fatto che questo film abbia vinto una marea di premi(strameritati!!)mi a fatto stranamente(ma forse non poi cosi tanto..)partire prevenuto.non avendone praticamente sentito parlare(del film) il sottoscritto si immaginava un movie tipo il grande labirynth ma solo un po piu per adulti.niente di piu sbagliato!il film invece come altre cose del grande regista gulliermo del toro e ambientato in un contesto storico ben preciso e in questo contesto viene inserita anche una forte componente mitologica data dalla presenza di questo misterioso fauno che poi sarebbe un dio.il film non e come pensavo incentrato quasi tutto sulla mitologia greca,ma questultima(per quanto non trascendente)e li per arricchire considerevolmente il film.in poche parole sono due storie legate(piu o meno)allo stesso schema filosofico.il film mi a stupito anche(e soprattutto) per la cattiveria e la cinicità di uno dei protagonisti.consiglio di cercare la bellissima limited in mega digipac con la storia del film e di alcuni suoi protagonisti.

  • Pan

    Am 23. April 2007 von me in wonderland geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Dieser Film gilt als "Der beste Film 2006".

    Habe ihn mir gestern auf spanisch angeschaut.
    Die Schauspieler machen ihre Sache super.
    Die Story ist herzergreiffend und zeigt die nackte Wahrheit der Nachkriegszeit.
    Und trotzdem habe ich mir mehr FANTASY und mehr DÜSTERE ATMOSPHÄREN gewünscht..

  • wundervoll

    Am 08. April 2007 von Oliver geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    an Erik:
    von wegen technisch kommen die Spanier noch nicht an Hollywood ran: Leider völlig falsch, denn hier haben keine Spanier ihre Finger im Spiel was die Effekte (und auch so ziemlich alles andere) angeht. Die Effekte stammen von CafeFX, einem Studio in SantaBarbara und SantaMonica in Californien... nix Spanien. Dass die Effekte nicht immer ganz 100% perfekt sind liegt wohl eher am sehr kleinen Bugdet, dass den Jungs und Mädels zur Verfügung stand. Ausserdem ist Guillermo Del Toro sowieso ein Mexikaner und kein Spanier.

    Nun aber genug der technischen Details.
    Meine Meinung ist klar: Dies ist ein wundervoller, gerade zu magischer Film.
    Sicher, ganz perfekt ist er nicht, aber wen stört das schon bei derart tollen Bildern und einer meiner Meinung nach sehr gut erzählten Geschichte.
    Von wegen 'nie wirklich spannend' oder 'gruselig'. Der soll auch nicht 'gruselig' sein. Die Kreaturen die vorkommen entspringen schliesslich der Fantasie der Hauptfigur und sollen auf sie furchteinflössend wirken, nicht auf den Zuschauer.
    Und betreffend nicht spannend: Ich fand ihn durchaus spannend. Man weis zwar von Anfang an was mit der Hauptfigur geschieht, aber die anderen Handlungsstränge sind ebenfalls spannend.

    Schlussendlich: Jeder der offen für eine fantasievolle, verzaubernde Geschichte ist, wird diesen Film sicher sehr mögen.

  • Del Toro's Bester Film

    Am 04. April 2007 von Mr.B geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Für mich war El Laberinto del Fauno der beste Film den ich seit langem in einem Kino gesehen habe. Es geht um die Flucht eines Unschuldigen Mädchens in Ihre Fantasiewelt. Der Grund ihrer Flucht ist die brutale, faschistische Kriegsrealität unter dem Franco-Regime. In einer unheimlichen, aber doch irgendwie liebevollen Atmosphäre begegnet das Mädchen verschiedenen Geisterwesen, die für sie real existieren und ihr ein Leben voller Abenteuer und Magie ermöglichen. Es wird dem Publikum gezeigt, dass Kinder ihre umgebung viel feinfühliger wahrnehmen als erwachsene. Somit ist auch das brutale umfeld des Krieges für das Kind noch härter und es muss unglaublichen mut und kampfeswille beweisen um darin zu bestehen. Aber nur ein kind kann trotzdem seine Unschuld behalten. Eine wirklich schöne, und berührende Geschichte die mit fantastischen Bildern, überzeugenden und faszinierenden VFX und starken Darstellern erzählt wird. Diese DVD ist jetzt schon definitiv gekauft!

  • Linie?

    Am 02. April 2007 von Marc geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich fand den Film, als ich ihn im Kino sah, allemal unterhaltsam. Die Geschichte weiss einem mitzureissen. Nur schade, dass der Film aus meiner Sicht ein Genremix ist, der nicht genau weiss, welches Genre ihm nun wirklich zusagt. Einerseits haben wir eine wunderbare Märchenwelt, welche aber nie komplett durchdringt, andererseits Horrorelemente, die aber ebenso nicht wirklich einschlagen wollen. Daneben läuft eine Kriegsgeschichte. Und eigentlich will man von allem mehr sehen, doch leider reicht das eben nicht bei einem Film mit normaler Spielfilmlänge.

  • Düsteres Märchen

    Am 02. April 2007 von Ryuhei geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Wer auf Märchen steht, ist hier genau richtig. Der Film hat eine Wahnsinnsatmosphäre die gut zu fesseln vermag. Leider ist der Schluss nicht ganz so gelungen... Es muss hier noch gesagt werden, dass es sich hier um eine Film NUR für erwachsene handelt, da die Gewaltdarstellung teilweise doch ziemlich hefti ist.

  • erik ..

    Am 19. März 2007 von lostre geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    verwunderlich ist nur deine 'abgestumpfte' ansicht ..
    du bist wahrscheinlich von den vielen hollywood-streifen
    mit super special-effects vergiftet ..

    dieser film kommt sehr gut daher eben ohne
    hollywood-übersättigung und behält so seinen ganzen
    charme .. trotz der tiefen verzweiflung+düsterheit
    bleibt einem am schluss doch die hoffnung ..

    ein kleines kunstwerk aber eben nicht für jeden zu
    verstehen ..

  • Wow!!!

    Am 05. März 2007 von Miguelin geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich fand den Film mega, der geht einem so richtig unter die Haut, einfach fantastisch, unbeschreiblich!! Man sitzt im Kino und wird von der Geschichte voll mitgenommen. Ein Film zum Nachdenken, und das Ende des Filmes..... abartig! Den muss man gesehen haben!

  • an Erik

    Am 05. März 2007 von Ron geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Hey Erik, also ich fand den Film wirklich spannend und kann deine Kritik überhaupt nicht nachvollziehen. Zumal ich die Effekte, welche du bemängelst, um längen besser fand als bei vielen Hollywood-Filmen, die ich in letzter Zeit gesehen habe! Ich kann den Film nur empfehlen!

  • Sehr gut

    Am 28. Februar 2007 von Faun geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Nach langer Zeit hatte ich endlich wieder einmal das Gefühl mit einem Film verbunden zu sein. Er kitzelte meine Gefühle unumfänglich und ich dachte ein Teil des Ganzen zu sein. Wunderbarer Film mit offenem Schluss. Man strickt seine Geschichte einfach weiter.

  • Ich finde...

    Am 26. Februar 2007 von Guillermo geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ...dass dieser Film eine Nomination nicht verdient hat, MF2HD: Oscar für das Lebenswerk

  • na ja, jedem seine Meinung,

    Am 25. Februar 2007 von mf2hd geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    aber dieser Film ist einfach Genial! Die beiden Paralellverlaufenden Geschichten sind eng miteinander verflochten. Der Film versucht an keiner Stelle ins Märchen abzurutschen und haltet die "echte" grausame Geschichte immer present. Der Film verschönigt nichts und ist durchgehend eine Kritik an faschistische Regimes. Die Schauspielerleistungen sind extrem gut und die Kameraführung, sowie jegliche Effekte und Kostüme exellent! Dieser Film hat jegliche Nomination verdient, und ich hoffe er wird heute Abensd zumindest zum best foreign language picture gewählt! Ein Meisterwerk! P.S: Es ist kein spanischer, sondern ein mexikanischer Film

  • Ganz nett, aber einfach nix Rechtes

    Am 31. Januar 2007 von Erik geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Man soll es nicht für möglich halten - der Film ist tatsächlich für eine ganze Reihe Oscars nominiert! Verwunderlich, ist an ihm doch wahrlich nichts Besonderes zu erkennen. Man sieht zwei verschiedene, sich überschneidende Geschichten, einerseits die wundersame Reise der Ofelia, andererseits die grausame Quasi-Gefangenschaft unter Vidal. Erstere Geschichte erinnert stark an die tschechischen Märchenverfilmungen auf dem KiKa, Letzere an jede x-beliebige Nazi-Verfilmung (auch wenn's Franquisten sind). Der Film ist nicht Fisch noch Vogel, nie wirklich spannend oder gruselig, manchmal etwas eklig, aber nur verhalten. Die Monster sind zwar gut gemacht, aber technisch kommen die Spanier noch nicht an Hollywood ran. Auch über arg holzschnittartige Charaktere könnte man sich aufregen, genauso wie über an manche, an den Haaren herbeigezogene Situation im Film. Na ja, milde unterhaltsam ist er allemal.

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.