Beschreibung

Mehr lesen

Das amerikanisch besetzte Bagdad: Roy Miller hat den Auftrag, ausserhalb der gesicherten "Green Zone" geheime Waffendepots aufzuspüren. Ohne einen einzigen Verbündeten am gefährlichsten Ort der Welt entdeckt Miller statt der irakischen Massenvernichtungswaffen eine tödliche Verschwörung. Wem kann Miller noch vertrauen, nachdem klar ist, dass die gefährlichsten Gegner die auf seiner Seite sind?

Produktdetails

Regisseur Paul Greengrass
Schauspieler Greg Kinnear, Matt Damon, Jason Isaacs, Antoni Corone, Amy Ryan
Label Universal Pictures
 
Genre Drama
Kriegsfilm
Inhalt DVD
FSK / Rating ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 02.12.2010
Ton Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras Making of, Entfallene Szenen, Audiokommentar, Zusatzinformationen
Laufzeit 110 Minuten
Bildformat 2.40:1, anamorph
Produktionsjahr 2010
Ländercode 2
 

Cast & Crew

Kundenrezensionen

  • pfffffffff

    Am 04. Februar 2014 von abgedroschen und l-ä-c-h-e-r-l-i-c-h geschrieben.

    diesen schund lockt ja keiner hinter dem ofen hervor!

  • sehr gut

    Am 14. August 2012 von Chris geschrieben.

    Guter Film
    Mischung zwischen Kriegs- und Action-Film.
    Aber auch spannend.

  • Green Zone

    Am 04. August 2011 von Pablo geschrieben.

    Mirnada de la cruz de la joya cardinal!

  • Schulfilm für Amis

    Am 01. April 2011 von IMDB geschrieben.

    Ein gut gemachter Action-Kriegsfilm mit politischer Brisanz. Eigentlich ein Politthriller als Actionfilm verpackt, so dass der durschnittliche Amerikaner dies verstehen würde, und die Augen bezüglich dem Irakkrieg geöffnet würden. Falls sie denn das wollten. Der Cast ist gut, das Tempo auch, die Handkamera nervt ein wenig. Sicher nicht der Beste in seinem Genere, aber sicher sehenswert.

  • ausgezeichnet

    Am 22. März 2011 von DX geschrieben.

    Hammer Film

  • hammer!

    Am 20. Dezember 2010 von hurtlocker geschrieben.

    gut umgesetzter film welcher sich mit dem irak-einsatz damals auseinandersetzt. gut gemacht und spannend...

  • übel, übel

    Am 21. November 2010 von HitAndRun geschrieben.

    Film abschalten und DVD ab in den Kübel! Etwas mit Abstand vom schlechtesten was in den letzten Monaten über die Leinwand lief!

  • Green Zone

    Am 05. September 2010 von Ru geschrieben.

    Bravo regista in altra occasione. Bravo attore.
    Film di una noia assurda. Non sono neanche riuscito a guardarlo oltre la metà.

  • schlecht

    Am 20. August 2010 von stefan geschrieben.

    wär sich mitem thema irakkrieg ussenandgsetzt het, wird sicher nur langwile und uffrege....eifach nur schlecht!

  • überbewertet

    Am 05. August 2010 von maxi geschrieben.

    und zwar völlig. mehr gibts da nicht zu sagen.

  • Alter Hut

    Am 04. August 2010 von homer sagt; laaangweilig geschrieben.

    Möchtegern-Ami-Kritischer Film, wo niemanden so richtig ans Bein pinkelt.
    Das der Irak-Krieg ein abgekartetes Spiel war wissen wir ja schon lange, bei diesem Streifen kam wirklich wirklich nix neues raus. Ausser ein paar gut gefilmte Actionszenen bietet dieser öde Film N.I.X.

  • hä???

    Am 03. August 2010 von so ein blödsinn auf "realistisch" getrimmt... haha geschrieben.

    jonu bini halt dr einzig;
    sorry finde diesen film extrem langweilig und voraussehbar, das geballere ist so einschläfernd wie schäfchen zählen vor dem einschlummern.
    naja matt damon wie immer gut, aber he "fredy" sein irakischer kumpel hat wohl noch nie von einer schauspielschule gehört... (sowas von schlecht gespielt)
    war bitter enttäuscht, the hurt locker fand ich um längen besser und deeper... das hier ist räuber und poli in bagdad und zwar ami-kommerz-mässig-0815 gemacht... eigentlich bin ich ja selbstschuld bourn3 fand ich auch voll daneben, war ja der "ich film so ab dass auch ja alle den film gut finden-erguss" vom gleichen regisseur...

  • Just fiction ??

    Am 28. Juli 2010 von hastalavista geschrieben.

    Während man den Film so ansieht, die aktuelle Situation im Irak sieht und bilanziert, erscheint diese Fiktion zumindest teilweise real. Die US-Aussenpolitik hat ähnliche Fehler in der Vergangenheit mehrfach begangen (z.B. 1961 Kuba;1953 Iran; 1954 Guatemala). Ebenso hätten sie eine Lektion aus dem Tito-Jugoslavien lernen und im Saddam-Irak anwenden können. Fazit: Ein ziemlich guter Thriller wird hier gezeigt. Politische Machenschaften nehmen die 1.Hälfte ein,die dann für die Rambo-Fraktion weniger spannend sein dürfte. Die raschen Schnittfolgen, situative Action, Handheld- und Steadycam-shots sowie viele arabische Dialoge vermitteln rundweg pure Spannung. Ein Film, der sich mit "Body of lies" durchaus auf eine Stufe stellen kann.

  • Sehr starker Film

    Am 09. April 2010 von SB geschrieben.

    Ein ganz guter Film über Verschwörung in den eigenen Reihen und was ist wahr oder erunden Frage? Das mit den Massenvernichtungswaffen stimmt ja, man hat bis heute praktisch nichts gefunden im Irak.

    Richtig spannend mit gutem und unvorhersehbarem Ende. Kamerführung auch wenn manchmal mit der Handkamera schwierig zu schauen, aber ich fand dies toll und das macht den Film nur noch realistischer.

    Matt Damon wie immer mit einer starken Rolle. Jeder der Verschwörungsfilme liebet oder Filme wie Bourne Identity (gleicher Regisseur) wird helle Freude an diesem Film haben. In meinen Augen einer der besten Kriegsfilme in der letzten Zeit über den Irak!!!!

  • green zone

    Am 27. März 2010 von kratos geschrieben.

    kann man nicht mit 24 vergleichen ,schande über dich. guter polit kriegsfilm wie es ihn währednd der bush ära nicht geben konnte. sehr interessant obwohl nichts neues . dafür gut umgesetzt ,sound genial

  • 24 im Kinoformat

    Am 24. März 2010 von Jack Bauer geschrieben.

    Kamera und Schnitt des Films gleichen sehr der TV Serie 24, könnte also duraus eine Folge aus 24 sein, ohne Bauer dafür mit Miller, was mir aber sehr gut gefallen hat ! Der Film ist spannend und auch politisch interessant ! sollte man gesehen haben.

  • mensonges

    Am 07. Juli 2010 von Marc geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Le 11 septembre est un inside job, les armes de destructions massive est un autre mensonge pour envahir l'Irak, et ils l'ont avoué publiquement en le prenant à la rigolade, 1'000'000 de morts irakien n'en rigole pas. Les gouvernements nous mentent à chaque fois qu'ils ouvrent la bouche... Ne faites jamais confiance aux gouvernements, ils ne veulent pas votre bien, mais le leur...

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.