Beschreibung

Klimatologe Jack Hall (Dennis Quaid) prophezeit den Beginn einer neuen Eiszeit, doch niemand glaubt ihm. Als jedoch Überschwemmungen, Hagel und Tornados weltweit bedrohlich zunehmen, wird klar, dass eine Verschiebung des globalen Klimas den Planeten bedroht. Da Jacks Sohn Sam (Jake Gyllenhaal) sich mitten in der Gefahrenzone New York befindet, beginnt Jack einen gefahrvollen Wettlauf gegen den grössten Feind des Menschen: Die Natur!

Anderssprachige Beschreibung anzeigen

Produktdetails

Regisseur Roland Emmerich
Schauspieler Emmy Rossum, Dennis Quaid, Jake Gyllenhaal, Sela Ward
Drehbuch Roland Emmerich
 
Genre Action
Drama
Inhalt DVD
FSK / Altersfreigabe ab 0 Jahren
Erscheinungsdatum 23.03.2008
Ton Englisch (Dolby Digital 5.1), Japanisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel Englisch, Japanisch
Bildformat 16/9
Produktionsjahr 2004
Ländercode 2
 

Cast & Crew

Kundenrezensionen

  • Hollywood pur!

    Am 06. Juli 2014 von Jérôme Freymond geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Genau solche Filme hasse ich. Zerstörung, Massenpanik, Zukunftsspektakel ohne Ende aber keine wirkliche Handlung mit Herz und Hirn. Grauenhaft!

  • Hollywood-Popcorn-Unterhaltung ohne Verstand

    Am 04. März 2014 von Jérôme Freymond geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Genau solche Filme hasse ich. Zerstörung, Massenpanik, Zukunftsspektakel ohne Ende aber keine wirkliche Handlung mit Herz und Hirn. Grauenhaft!

  • Nicht schlecht

    Am 26. November 2012 von Sandra geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Sicher besser als 2012.

  • Schrott

    Am 06. Oktober 2010 von Dr. Snuggels geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Typisch Emerich

  • aaa

    Am 30. September 2010 von ölo geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Film ist einfach großartig wer daran rummäckelt hat keine Ahnung

  • Einfach nur

    Am 02. November 2009 von Daniel Anton Kappeler geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    geil, dieser Film hat alles, was gutes Popkorn-Kino braucht. Und diejenigen die meinen, boah echt krass nicht realistisch, un so, voll krass schlecher Emmerich boah.... sollten sich halt einfach von seinen Filmen fernhalten, geht in die Videothek oder schaut RTL. Dieser Streifen hier ist einfach spitze, die Effekte sind top, die Story ist gut, und ob es nun so realisitsch ist oder nicht, es gibt mehr Filme mit Gaga-Stories als dieser hier.

  • Emmerich halt!...

    Am 21. Juli 2008 von pat geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Blöck!

  • day after tomorrow

    Am 21. Mai 2008 von trisha geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ...nur das Ende des Films macht Sinn...

  • Anticipation

    Am 21. August 2007 von Tont geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    On y arrive gentiment.

    J'éspère être mort avant que le climat ne se dérègle à ce point là.

    Je viens de lire un rapport du pentagone sur la question du réchauffement climatique et même si le film reste une fiction, les conséquences montrée semblent plausible d'ici quelques décennies...

  • ESAGERAZIONI

    Am 25. März 2007 von RASPIUSHA geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    solita tendenza di Elmrich o come si chiama poi a esagerare. effetti spec. m. belli ma il film e insoddisfacente e esagerato. soprattutto da possibile documentario sull'effetto serra e diventato uno stupido film di superfantascienza

  • Joli!

    Am 07. Februar 2007 von Alicia P. geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Le jour d'après est l'un de ces films dont on ne sait que penser avant et un peu après l'avoir visionné, surtout si on est exaspéré par le patriotisme américain et autres hollywooderies... mais en fin de compte, il passe assez bien, et beaucoup mieux que l'infame Independance Day du même réalisateur. De plus, ce film est l'une des rares preuves actuelles que les images de sythèse peuvent parfois créer des images magnifiques, des taleaux sur l'Apocalypse, quasiment ! Et puis, si vous avez un home cinema, ce film vaut la peine car au niveau de l'image, du son et du "froid", c'est du spectaculaire!

  • Guter Streifen, aber...

    Am 03. Februar 2007 von Alessandro Zumstein geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Guter Streifen, aber auf manche special effects hätte man verzichten können, wie zb. Intro szene: Eisplatte überflug.
    Ansonstem, toller Film...........

  • ...

    Am 03. November 2006 von -- geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    natürlich ist dieser film unrealistisch! wie ein vorredner gesagt hat, es gab schon immer eiszeiten ohne menschen und es wird sie auch mit den menschen geben. jedoch nicht so wie es emmerich zeigt! nun gut, auf die idee so ein schmelzender eisblock könnte grund dafür sein muss man zuerst kommen, aber das ist wohl das unrealististe was jemals passieren kann! naja effekte sind nicht schlecht und die schauspieler machen ihre sache einigermassen. aber von der ganzen logik her..? und diesen film mit dem tsunami in verbindung zu bringen..? hallo? gehts noch? seebeben gibt es nicht erst seit wir menschen in der lage sind diese zu ermitteln...

  • Guter Film

    Am 28. Juli 2006 von P.H. geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich finde den Film super! Er ist mega spannend.

  • passt doch alles

    Am 16. Juli 2006 von never geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    fürchterlicher schrottfilm mit fürchterlichem schrottende. passt doch alles bestens zusammen.

  • Anfang spanender

    Am 11. Juli 2006 von Beat Schuler geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Anfang Filmes war wegen den Tornados und Hagelschauer viel interessanter als der Schluss.

  • NAJA

    Am 11. April 2006 von Daniel 58 geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Im Prinzip ist der Fil nicht schlecht,aber hier wird wieder der Mensch als alleiniger Schuldiger der Katastrophe hingestellt.Wenn sich jemand nur ein bischen mit Erdgeschichte befasst,weiss das dem nicht so ist.
    Es gab vor x Tausenden von Jahren immer wieder Klima wechsel OHNE menschliches dazutun.Z.B. mehrehre Eiszeiten,dann wieder fast hne Eis an den Polen,dort wo heute Wueste ist,war dichter Wald,Wiesen,Sauriersterben,usw.Nat uerlich muessen wir Sorge tragen zur Erde,aber Katastrophen oder Klimaveraenderungen koennen wir nur sehr bedingt,entgegenwirken,den die Natur macht immer was sie will und nicht was der Mensch will!Ich erinnere an die Sintflut!

  • Typisch

    Am 01. Januar 2006 von Trejo geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Klassischer Emmerich-Hollywood-Müll mit unsäglichem Kitschende. Und da gibts Leute die nehmen so einen Mist auch noch ernst.

  • Oberflächlich.

    Am 21. November 2005 von nf geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Es ist ein typischer Ami Schinken mit einem eigentlich sehr interessanten Thema -auf das in keinster Weise richtig eingegangen wird. Ok, will der Film ja auch nicht, sondern vielmehr eine spannende, dramaturgische Story bieten die unterhält. Doch auch hier tut sich Emmerichs Streifen schwer: Dauernde Logikschnitzer in den Dialogen und in der Handlung selbst (man braucht also Taschenlampen um Bücher zu verbrennen? Merkwürdigerweise haben die Amis eigentlich immer alles was sie brauchen sofort zur Hand und ihre Äusseres bezw. ihre Kondition leidet auch bei unter 0 Grad nicht die Bohne) sowie vorhersehbare Szenen und mittelmässig (die Wölfe sehen ja aus wie aus Ghostbusters) -sehr gute (Wetter) Effekte, lassen "The day after tomorow" nicht richtig in Fahrt kommen. Das Thema gibt mehr Gesprächsstoff her als dieses unterkühlte Familiendrama. Andererseits ist der Film ein Reminder für eine grosse,hollywoodeske Filmgemeinde und daher schon mal...

  • tolle Bilder

    Am 12. September 2005 von Engel geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ...aber extrem amerikanisch...

  • Fantastic Hollywood

    Am 29. August 2005 von Notlandung geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Hey guys. It's Hollywood!
    Don't care about the story.Don't care about everything.
    It's just entertainment.

  • Peinlich

    Am 14. April 2005 von Christoph Anderes geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Die Spezialeffekte sind wieder aml super, aber sonst eine Katastrophe im wahrsten Sinn des Wortes.
    Die Vater-Sohn Story ist zeimlich langweilig.
    Auch sonst, passiert vorallem in der ersten Hälfte die Action.
    Und das Ende ist ja wohl ziemlich misslungen.

  • wow! Chalt!

    Am 15. März 2005 von vanessa geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    dä film isch so gail und mega guät gmacht!
    müänder unbedingt luägä!
    Mega idrucksvoll!!!

  • hm...

    Am 28. Februar 2005 von Xenomorph geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    habs nun endlich geschaft diesen Film zu schauen...
    naja... ernüchternd. hätte mir mehr davon erhofft...
    typischer hollywood streifen...

  • Oh nein

    Am 28. Januar 2005 von Lost in to much brain geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Tut euch den Film echt nicht an.

  • emmerich eben

    Am 22. Januar 2005 von zack geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    effektüberladener, schmalziger hollywoodstreifen mit pseudo-öko-katastrophen-botschaft. typisch emmerich eben.

  • Wahrhaft eine Tragödie

    Am 18. Januar 2005 von Gunslinger geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Die Tragödie ist weniger was in diesem unsäglichen Schinken stattfindet als vielmehr der Film selbst. Emmerich glaubt einfach es reicht einen Film mit aufwändigen Effekten zu überladen und die Sache ist gegessen. Für die einen vielleicht schon, aber eben nur für die einen.

  • nach dem Seebeben Asien

    Am 13. Januar 2005 von Daniel Kappeler geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    sind hoffentlich alle Leute, die sich hier über die Unmöglichkeit einer solchen Katastrophe lustig gemacht haben, so klein, dass man sie nicht mehr sieht. also, emmerich hat gezeigt, dass es zur Katastrophe kommen kann.

  • L'alba del giorno dopo

    Am 01. Januar 2005 von Mattia geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Catastrofismi inutili e regia quasi assente. Peccato propagandare l'ecologia con un film come questo.

  • Le jour d'après

    Am 22. Dezember 2004 von Juliette Maréchal geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    j'ai trouvé le film pas mal mais un peu surréaliste! les loups ne ressemblaient pas a des loups... mais appart ca c'était bien . j'adore kan la vague engloutit NY!

  • ein Chrampf

    Am 08. Dezember 2004 von Zweistein geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Da müht man sich mühsam durch diesen Schinken und probiert bis zum Schluss neutral zu bleiben. Und dann? Dann wird man mit diesem unsäglichen, unvergleichlichen, unbeschreiblichen, unüberbietbaren Kitschende belohnt! Alles Emmerich oder was?

  • oberschwach

    Am 02. Dezember 2004 von Motzkiste geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Wer schaut sich diese Sch..... an?

  • nachtrag

    Am 01. Dezember 2004 von mezi geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    hatte emmerich die wölfe aus der muppetshow?

  • 1000 mal gesehen!!

    Am 01. Dezember 2004 von mezi geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    diese katastrophenfilme kommen doch immer mit dem gleichen schema daher; ein grüppchen ahnungslose opfer, ein grüppchen übereifrige helden und ein grüppchen uneinsichtige narren, mixed mit ein paar CGI's und fertig ist der reingewinn! hauptsache die kohle stimmt. die handlung und der inhalt interessiert doch nicht einmal mehr emmerich selbst. logisch stehen die grossen studios wie 20 century unter produktionsdruck aber bevor man so einen abgrundtiefen schlechten "kata-knüller" herausbringt, lieber noch eine "rocky" vortsetzung!-)

  • Collossale!

    Am 18. November 2004 von Caesar geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Magnifique ébauche d'effets spéciaux! Avec un son à vous clouer au sol et une image de toute beauté. Un film à voir!

  • Chalt

    Am 17. November 2004 von Chinita geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Isch geil gmacht, aber Gschicht isch für mich nid so überzügend gsi obwohls nid so unrealistisch isch. me chunnt au chli chalt über

  • Impressionant

    Am 10. November 2004 von Nico geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Quelle qualité d'image dans ce DVD. Le film est sympa pour ceux qui aiment le genre. Les bonus sont intéressants et la qualité du son est parfaite.

  • the day after tomorrow

    Am 26. Oktober 2004 von lea geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    de füum isch igentlich guet, as isch guet ufgsetzt u di ganzi gschicht isch igetnlich nid mau so unrealistisch....bis de schluss chunt u nei machts de ganz füum kabutt wiler so scheisse isch,as hetti ifach kes happy end häre kört,schüsch nid mau so schlächt!!! =)

  • gut aber...

    Am 25. Oktober 2004 von marc geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Film,finde ich eigentlich gut aber das Ende,ist wieder einmal typisch.

  • übertrieben, na und?

    Am 19. Oktober 2004 von thesatin geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Klar ist das ganze übertrieben! Klar passiert alles viel zu schnell! Klar ist die übliche sentimentale hollywood'sche Beziehungskiste drin! Aber: so grottenschlecht wie weiter unten beurteilt ist der Film auch wieder nicht, die richtige Erwartungshaltung vorausgesetzt.

  • EMMERICH!!!!!

    Am 18. Oktober 2004 von Stefan geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Für alle, die hier eine anspruchsvolle, intelligente, tiefsinnige Naturdokumentation erwarten, muss in Erinnerung gerufen werden, dass hier ROLAND EMMERICH für Drehbuch und Regie zuständig war! Dessen bester Film war bisher "Universal Soldier" (!). Man kann sich also auf einen zugegeben dialogschwachen, aber spannenden, actionreichen Katastrophenreisser mit phantastischen Bildern freuen!

  • Blödsinn on Ice

    Am 18. Oktober 2004 von Nörgeli geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Mal abgesehen von einigen tollen, apokalyptischen Bildern: Es ist langsam eine verdammte Frechheit, dass sich fast jeder verdammte Film, der mehr als 7 Franken 50 kostet sich gleich am Niveau de Allerallerallerdümmsten anpassen muss. Warum zur Hölle latscht Dennis Quaid einfach los, um seinen Sohn in New York zu suchen. Was macht er wenn er dort angekommen ist? Den anderen das Essen wegmampfen und das Klo besetzen? Wie man am Ende sieht, wäre der Sohnemann ohnhin gerettet worden, also was soll die Latscherei durchs Eis für nix, bei der notabene Menschen draufgehen. Und wieso kam die Eiszeit innnert 10 Minuten? Die Erklärung war ja wohl meschugge. Und wie konnten die Millionen Flüchtlinge in Mexiko und Südamerika aufgenommen werden? Sorry, aber die Infrastruktur dieser Länder funktioniert ja teilweise kaum ohne dass Millionen popliger Amis auf der Matte stehen und nicht wissen wohin.

  • NICHT KAUFEN

    Am 17. Oktober 2004 von KLIMATOLOGE geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ABSOLUTER SCHWACHSINN, VÖLLIG ÜBERTRIEBEN, SCHON IN DEN ERSTEN 5 MINUTEN SPIELT DIE GANZE WELT VERRÜCKT, SCHNEE IN INDIEN, HAGEL IN JAPAN usw. KEINE HANDLUNG, WARUM IN DIESEM FILM SICH DAS KLIMA VOLLKOMMEN VERÄNDERT, KOMMT NICHT ZUR SPRACHE, ES PASSIERT EINFACH, ICH KÖNNTE NOCH JEDE MENGE DAZU SAGEN, HAT ABER KEIN PLATZ HIER, ABER NOCH ZUM SCHLUSS - DIE WARSCHEINLICHKEIT DAS GODZILLA DIE STADT NEW YORK VERWÜSTET, IST GRÖSSER ALS DIESER KLIMA SCHWACHSINN, ALSO FÜR DIESES GELD KAUFT EUCH LIEBER EINE GLACE :-)

  • Naja...

    Am 13. Oktober 2004 von J-Roc geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ...nichts besonderes, hab mir mehr davon erwartet, sich den mal mit Kollegen reinziehen ist schon ok, aber das wars dann auch schon, ich würde ihn in der Videothek ausleihen, meiner Meinung nach, lohnt es sich der Film nicht um ihn zu kaufen.

  • Einfach nur schlecht!

    Am 12. Oktober 2004 von FiveO geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Unglaublich was dort geboten wird - von Realismus keine Spur (möchte jetzt gar nicht anfangen aufzuzählen). Einzig am Anfang wo die Story erzählt wird mit den Eiskappen usw... war noch in Ordung, aber was dann die restlichen Szenen an geht, da kann man nur noch den Kopf schütteln...

  • Thema Klimaproblematik

    Am 11. Oktober 2004 von tcxx geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Wer sich für's Thema wirklich interessiert MUSS die Special Edition erwerben: AUF DVD Nr. 2 gibt's einstündige Doku!

  • wenig Handlung

    Am 10. Oktober 2004 von ZG-Kritiker geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Naja, sooo schlecht ist dieser Film auch wieder nicht, es lohnt sich allemal, diesen mal zum Vergnügen anzuschauen. Dennnoch muss man sagen, dass dieser Film eher durch gute Animationen, jedoch sicher nicht durch seine Handlung überzeugt. Einmal mehr werden Hollywood-mässig alle physikalischen Gesetze ausser Kraft gesetzt und durch unrealistische Szenen ersetzt. Dies und die eher magere Handlung lassendie Bewertung nur auf "gut" kommen. Denn man hat auch schon durchaus schlechteres gesehen.

  • Schwachsinnig blöde!

    Am 10. Oktober 2004 von Peter geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Wieder einmal eine unterirdische Hollyblöd-Produktion. Etwas FX, zwei drei Parallelhandlungen werden aufgebaut, das Liebesgeplänkel wird zugunsten Vater-Sohn-Beziehung weggelassen, Statist A und B opfern sich für die gute Sache...bla...bla...gähn.
    Thematik wäre interessant, die Umsetzung lachhaft. Der Klimawandel erfolgt in rekordverdächtigem Tempo, irgendwelche realistischen Aspekte werden ganz weggelassen. Millionen sterben, aber unser Held fährt und läuft wacker die paar Meilen von Was nach NY um Sohnemann zu retten (was die Aktion letzterem genau bringt weiss niemand). Alles schon mal gehabt, nicht einmal die SFX-Elemente hieven diesen USA-gefärbten Müll über die "Genügend-Grenze".

  • Toller Film!

    Am 10. Oktober 2004 von tcxx geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    An alle da draussen, die den Film aufgrund seines Konfliktes "ernstes Thema passt nicht zu einem Popkorn-Kinofilm" als schlecht abstempeln: Die Thematik hätte man natürlich auch als "Kulturstreifen" verfilmen können ohne Effekte und ohne Kitsch und dann wären genau etwa 2 Leute ins Kino gerannt! Leute! Wacht auf! Emmerich hat einen Film gedreht, der 1. für's grosse Publikum, 2. visuell beeindruckend ist und 3. das Thema auf den Punkt bringt. Aber allen recht machen, kann man's eh nie...

  • einer mehr

    Am 10. Oktober 2004 von jackson benteen geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    warum glaubt eigentlich emmerich möglichst viele und möglichst aufwändige f/x reichen für einen guten film? ich persönlich halte bei so einem pseudo-kritischen thema die story jedenfalls nicht gerade für unwichtig. diese ist bei diesem film genau wie das drehbuch unter aller kanone. es ist natürlich geschmackssache aber ich lasse mich von einem vordergründigen effektegewitter jedenfalls nicht blenden.

  • The day after the DVD

    Am 08. Oktober 2004 von Ischi geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ein super film. hab ihn nicht im kino gesehn aber jetzt auf dvd geholt. die geschichte kommt meiner meinung nach nicht zu kurz. die effekte sind genial, der schnee, das eis und das wasser schön animiert. besonders die animierte arktis zu beginn des films finde ich wunderschön. es kommt richtige winterstimung auf. nur das ende kommt etwas schnell daher, aber das kann man dem film nach den tollen bildern verzeihen. abschlusssatz "die luft war noch nie so klar" ist genial, weil es eine anspielung darauf ist, dass die luft ja heutzutage überhaupt nicht klar ist, wegen dem vielen smog und abgasen.

  • Super

    Am 08. Oktober 2004 von filmfreak geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Einer der besten Filme in diesem Jahr. Klar ist die Geschichte nicht das Gelbe vom Eis, aber darauf kommt es bei einem solchen Film auch nicht drauf an. Die Spezial Effekte sind das beste das ich bisher gesehen haben.

  • wieviele noch?

    Am 20. September 2004 von rox geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    wieviele chancen braucht den herr emmerich noch um endlich mal einen annehmbaren film zu machen?

  • Scheisse

    Am 10. September 2004 von STIMMT geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich kann typen wie Smily und Surfing nur zustimmen

  • lächerlich

    Am 06. September 2004 von scott geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    typisch kitschiger, pseudo-kritischer emmerich hollyschrott schinken mit lächerlichem happy end.

  • Lernen

    Am 03. September 2004 von Smily geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Na Ja. Emmerich muss noch viel Lernen. Keine Ahnung wieviel mal Emmerich die Erde noch will untergehen lassen. Die Thematik vom Untergang find ich ja toll, denn so eine Naturkatastrophe droht uns sicher wenn wir uns vorher nicht schon selbst Atomarisieren. Aber er soll mal das Publikum zum Schocken bringen. Ein Film mit diesem Thema sollte nicht als Poppkorn Kino zum Hirn abschalten gedacht sein. Nein. Er muss härter durchgreifen. So etwas blödes wie ein Happy end oder eine Liebesgeschichte braucht es nicht. In so einer situation denkt man nicht an liebe. Da ist bei den Menschen fertig mit nächstenliebe, vorallem bei den Amerikanern.. Smily

  • der tag danach

    Am 03. August 2004 von Cacic Pero geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Film ist eine klassssse

  • j

    Am 27. Juli 2004 von Heiri geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    he jackie, wenn du vielleicht schon einen dokumentar film über das klima gesehen hättest, wüsstest du, dass es mit unserer erde nicht gerade gut steht. An der klimatischen veränderung ist nur der mensch schuld.

  • Typisch

    Am 23. Juli 2004 von Kalle geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Emmerich produziert NUR schwülstige Hollyschrott-Schinken. Hier ein weiterer Beweis.

  • gratuliere

    Am 19. Juli 2004 von typer geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    surfing du hast absolut recht. emmerich bringt einfach keinen halbwegs annehmbaren film zustande. seine kitschigen, rührsehligen, pseudo-dramatischen, superpatriotischen, happyend-epen sind einfach nicht zum aushalten!

  • Alles gesagt.

    Am 14. Juli 2004 von Jawohl geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Es wurde alles gesagt von surfing. Dem Film fehlt einfach auch die Spannung.

  • SCHLECHT

    Am 12. Juli 2004 von surfing geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Dieser Film ist sicherlich sehr realistisch-zumindest kann man davon ausgehen das eine Naturkatastrophe irgendeiner Art bevorsteht. Natürlich hoffe ich nicht in dieser oder der nächster Generation. Insofern macht man sich schon diverse Gedanken beim betrachten dieses Filmes. Aber wenn er schon die Menschheit zum Nachdenken bewegen möchte, warum um alles in der Welt ist dann nicht die ganze Welt betroffen. Die Szene an der mexikanischen Grenze ist zwar sehr lustig als der Flüchtlingsstrom mal in die andere Richtung geht. Ein gelungener Gag. Dennoch wäre es besser die Eiszeit wäre über die ganze Erdkugel hereingebrochen-so würde auch der letzte begreifen das man zur Erde ein bisschen mehr Sorge tragen sollte. Davon abgesehen gibt es auch noch ein paar andere störende Szenen. Schon eigenartig das die zu Fuss nach New York laufen und vom offenen Meer her kommen(die Freiheitsstatue lässt grüssen...). Beim Telephongespräch zwischen Dennis Quaid und den drei Typen ging den Sriptwrittern wohl die Idee für ein besseres Ende des Gespräches aus, so liessen sie einfach die Verbindung unterbrechen. Der amerikanische Präsident verlässt als letzter dei Gefahrenzone? Das ich nicht lache. Vater und Sohn finden sich in N.Y. wieder?.....u.s.w.

  • Nee danke

    Am 01. Juli 2004 von Hawk geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ansehen und gleich wieder vergessen! Kitschig - rührsehlige Story made in Hollywood mit einigen guten F/X. Das reicht aber leider nicht für einen guten Film, hat mich persönlich alles andere als überzeugt.

  • typisch emmerich

    Am 01. Juli 2004 von lucien geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    tolle effekte, ziemlich hahnebüchene geschichte und total bescheuertes emmerich - happyend. alles wie gehabt!

  • extrem gut

    Am 23. Juni 2004 von daniel kappeler geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ich empfand im kino schon ein bisschen klaustrophobische stimmung, so wie bei OMEGA MAN. wir sehen, was uns tatsächlich einmal blühen kann, wenn es so weiter geht. und jäcky, kein mensch weiss, wie spontan das wetter umschlagen kann, es wär ja nicht die erste eiszeit. und für alle anderen, die solche filme für inhaltlos halten, schaut euch LUIS BUNUEL-filme (sind sehr gut) an, da seid ihr vollends bedient. für mich ist dieser film ein klarer kandidat auf dvd.

  • an jackie

    Am 21. Juni 2004 von Hombi geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Natürlich passiert, das nicht von heute auf morgen, dass hat emmerich aber auch mehrmals betont!!!! Es passiert alles nur so schnell aus dramaturgischen gründen.....oder willst du einen film schauen in dem alle 50 Jahre etwas passiert???

  • Think...

    Am 19. Juni 2004 von blind_guardiana geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Film regt zum Denken an. So weit hergeholt ist er gar nicht.

    Irgendwann wird so etwas oder ähnliches bestimmt aufteten... Und dann möchte ich nicht mehr leben...

  • Denk darüber nach...

    Am 17. Juni 2004 von Eueli geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Es ist wieder einmal einen Film, der zum Nachdenken auffordert. So unrealistisch ist das Ganze nicht. Schauen wir uns den letztjährigen Sommer mit den hohen Temperaturen an...

  • na ja

    Am 10. Juni 2004 von Jackie geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    tolle effekte, mehr nicht. der film sei nicht mal so unrealistisch? der film ist unrealismus pur, wer glaubt so was passiere einfach von heute auf morgen muss einen an der waffeln haben. es ist einfach ein typischer emmerich film, viel traraaa mit null inhalt.

  • The Day After Tomorrow

    Am 08. Juni 2004 von cacic pero geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

  • Enttäuscht

    Am 08. Juni 2004 von Alienarmy geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich habe mehr von diesem Film erwartet...Die special effects sind sehr gut aber die story ist einfach schlecht, mir kommt es fast vor als man mehr wert auf die effects als auf den ganzen film bzw. story gelegt hat...

  • grandios!

    Am 06. Juni 2004 von DarK-CorsaiR geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Film zeigt eindrücklich, was uns in nicht allzuferner zukunft passieren kann...
    ok, es gibt ein oder zwei hollywoodtypische szenen (als der eine typ abstürzt oder die wölfe angreifen)...
    aber sonst ein genialer film!
    die schauspieler können überzeugen und die sfx sind einfach gigantisch.
    der film ist nur schon wegen seinen brachialen bildern empfehlenswert!
    zudem finde ich emmerichs anspielungen an george bush sehr gelungen (der vizepräsident, der nur an die wirtschaft denkt...)

  • cools filmli *o*

    Am 04. Juni 2004 von gothic-lolita geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    aaalso, mir gfallt de film ^^ i find die s zene in tokyo ebe gad cool :D *japan~lieben~tu* und au de jake gyllenhaal spielt so hammer geil i dem film! er isch en echte schnüggel
    m(o^-^o)m
    vo de machig her isch de film au 1a! echt mega guet gmacht :o)
    s einzige was ich am "andy" zuestimme muess isch de schluss...nja, aber suscht isch de film geniaaal *strahl*

  • Enttäschend

    Am 01. Juni 2004 von LC geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    die special-effects sind der hammer. echt gut gelungen. aber die story ist eifach nur schrott. es kommt gar keine richtige spannung auf im film. was soll das ganz in tokyo, man sieht kurz irgend eine gasse und ein paar hagelkörner, schlecht, sehr schlecht. oder auch die ganze panik der menschen, die flucht, das kommt alles zu kurz, oder wie es nun mit der menschheit weiter geht weiss keine sau. hauptsache der kleine bengel und sein vater sind glücklich. also ich empfehle diesen film nicht weiter.

  • geil

    Am 31. Mai 2004 von p's geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    de film isch voll geil. alles relativ logisch. gschisse isch aber: es git 3 grossi stürm. 1 z asien. 1 z europa. und eine z amerika. natürlich wird nur zeigt was d amis für helde sind. das isch gschisse.

  • hammer

    Am 29. Mai 2004 von andy geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    mega hammer film!!irgendwiä no beängschtigend wel es isch jo nöd mol so unrealistisch was do passiert.i find nu de schluss chli blöd aber sus isch de film echt de hammer

  • The day after cinema

    Am 28. Mai 2004 von mikey geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    war gestern im Kino! der Film ist nicht schlecht, aber ich habe mehr erwartet (storymässig), die SFX sind erste Sahne, Gyllenhaal ist ein riesen Talent! Besser als Independence Day ist der Film allemal! Gewöhungsbedürtig ist wohl, dass ausgerechnet ein Nicht-Amerikaner solche Filme dreht...

  • tja

    Am 24. Mai 2004 von nEMo geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    dieser film versaut die karriere von jake gyllenhaal ! schade schade, dass er in so einem daemlichen film mitspielt!

  • jee vill geil

    Am 15. Mai 2004 von fan geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    voll jäss s cover isch scho dusä

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.