Beschreibung

Dr. Ben MacKenna fährt mit seiner Frau Jo und ihrem Sohn Hank nach Marokko in den Urlaub. Doch schon bald wird das Familienidyll gestört: MacKenna wird Zeuge einer Messerstecherei, bei der der Franzose Louis Bernard tödlich verletzt wird. Bernards letzte Worte werden dem hilfsbereiten Amerikaner zum Verhängnis. Die Killer fackeln nicht lange: Um MacKennas Schweigen zu erzwingen, entführen sie seinen Sohn. Auf der Suche nach ihrem Kind gerät das Paar in ein Netz von Intrigen, bei dem sie niemanden trauen können. Hinter dem Mord steckt ein internationales Komplott. Schliesslich führt die Spur sie nach London in die Royal Albert Hall...

Anderssprachige Beschreibung anzeigen

Produktdetails

Regisseur Alfred Hitchcock
Schauspieler Doris Day, Harvey Fierstein, James Stewart, Bernard Miles
 
Genre Thriller
Inhalt DVD
FSK / Altersfreigabe ab 0 Jahren
Erscheinungsdatum 15.05.2008
Edition Limited Edition
Ton Englisch
Untertitel Englisch, Japanisch
Produktionsjahr 1956
Originaltitel The Man Who Knew Too Much
Ländercode 2
 

Cast & Crew

Kundenrezensionen

  • que sera

    Am 16. August 2009 von Doris Day geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    que sera sera, what ever will be, will be...

  • der mann der zuviel wusste

    Am 25. Mai 2008 von jasi geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    dieser klassiker ist hammermässig!ich bin ein
    grosser doris day fan,deshalb MUSS ich diesen
    film unbedingt noch haben,habe ihn schon mehrmals gesehen.

  • spannend

    Am 01. März 2007 von Langen Beini geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich finde diesen Film sehr spannend von a-z!

  • Hitchcocks Durchhänger...!

    Am 24. Januar 2005 von Almajo geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    "Der Mann, der zuviel wusste" war eine Konzession Hitchcocks an die Universal Filmstudios. Zuvor hatte er dieselbe Geschichte bereits 1934 mit Peter Lorre verfilmt. Dieses Remake ist lau und voller Längen. Der Knirps nervt und irgendwie hat man den Eindruck, dass auch die Schauspieler nicht besonders motiviert waren, das trifft auf Doris Day wie auch auf James Stewart zu. Insgesamt eine solide Erzählung, doch die Spannung fehlt beinahe gänzlich. Es reicht deshalb gerade noch für ein...

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.