Beschreibung

Mehr lesen

Ein Quantum Trost (USA/GB 2008)

Nachdem er von Vesper, der Frau, die er geliebt hat, betrogen wurde, kämpft 007 gegen das Verlangen an, seine nächste Mission zu einer persönlichen Angelegenheit zu machen. Fest entschlossen, die Wahrheit aufzudecken, verhören Bond und M (Judi Dench) Mr. White (Jesper Christensen), der enthüllt, dass die Organisation des rücksichtslosen Geschäftsmannes Dominic Greene (Mathieu Amalric), die Vesper erpresst hat, viel komplexer und gefährlicher ist als zunächst angenommen.

Inmitten eines Minenfeldes aus Betrug, Mord und Täuschung, verbündet sich Bond mit alten Freunden, um die Wahrheit ans Licht zu bringen. Auf der Suche nach dem Mann, der für den Verrat an Vesper verantwortlich ist, muss 007 der CIA, den Terroristen und sogar M immer einen Schritt voraus sein, um Greenes dunkle Machenschaften aufzudecken und "Quantum" zu stoppen.

Produktdetails

Regisseur Marc Forster
Schauspieler Daniel Craig, Olga Kurylenko, Judi Dench, Mathieu Amalric, Jeffrey Wright, Jesper Christensen, Gemma Arterton
Label 20th Century Fox
 
Genre Action
Abenteuer
Inhalt DVD
FSK / Altersfreigabe ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 12.10.2012
Ton Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Türkisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel Deutsch (für Hörgeschädigte), Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras Musikvideos, Kino-Trailer
Laufzeit 102 Minuten
Bildformat 16/9, 2.40:1
Produktionsjahr 2008
Originaltitel James Bond: Quantum of Solace
Ländercode 2
 

Cast & Crew

Kundenrezensionen

  • Hammer Bondstreifen

    Am 02. Januar 2013 von peter geschrieben.

    Der Film ist Top!

  • Warum

    Am 05. Oktober 2012 von Rmo geschrieben.

    wir dieser Film so schlecht bewertet? Finde ihn klasse, ausserdem ist der Titelsong einer der Besten überhaupt (obwohl ich von Alicia Keys sonst nicht viel halte). Der Stil ist halt neu, was ich gut finde - Roh und ehrlich, Bond kriegt auch mal richtig was ab. Offensichtlich nichts für Hirn-Raus-Popkorn-Rein Kinobesucher.

  • Bond geht mit der zeit!!

    Am 11. September 2012 von Dean geschrieben.

    Es wird zeit das ihr da unten alle aufwacht und begreift das dies ein zeitgemässer bond streifen ist.die alten waren gut und die neuen sind noch besser.

  • Einfach nur schlecht!

    Am 29. August 2011 von zimtsternboarder84 geschrieben.

    Das soll James Bond sein?? Früher war alles besser und zugleich ist Daniel Craig der schlechteste Bond-Darsteller den es gibt!

  • trost kann man brauchen nach diesem film

    Am 15. Juli 2011 von Tatlin geschrieben.

    to say something nice: olga kurylenko sieht sehr gut aus. Ansonsten lieber nichts mehr von Foster&Craig.

  • Bond 23...!!!

    Am 30. Januar 2011 von Daniel geschrieben.

    ...Mit dem angeblichen Titel "Red Sky at Night" ist unterwegs! Der Kinostart wird angekündigt auf den 09.11.2012, die Dreharbeiten sollen Ende Jahr beginnen. In den Zeiten von Pierce Brosnan hätte mich eine solche Nachricht extrem gefreut, Nach "Ein Quantum Trost" (was für ein schwachsinniger Name und grottenschlechter Film) allerdings muss ich gestehen, ist Teil 23 das letzte, was die Erde braucht und worauf ich freiwillig warten würde, schon gar nicht mit diesem lausigen Konzept, bei welchem grundsätzlich alle Elemente, welche Bond ausmachen in einem Bondstreifen nicht vorkommen dürfen. Veränderung ist gut, aber nicht in jedem Fall und schon gar nicht um jeden Preis!

  • peinlicher Streifen

    Am 24. Januar 2011 von Gunn geschrieben.

    Casino Royale ist einer der besten Filme überhaupt, Quantum of Solace ein Möchtegern-Kunstwerk. Marc Forster hat definitiv kein Talent für diese Filme. Die Bösewichte sind Witzfiguren und die Szene mit dem Pferderennen / Schnitt zurück zur Action... was soll das?! Kunst? Nein, ein Reinfall.

  • ein quantum bond

    Am 23. November 2010 von vinni venom geschrieben.

    Hab den film gestern gekauft.
    es ist wie bei coca-cola
    die rezeptur wird auch nicht geändert und trotzdem trinken es die leute heute noch.
    Also warum ein rezept ändern wen es so viele jahre funktioniert hat??
    Bond ist ein frauenheld, Lebemann, geniesser und Gentleman mit stil.
    immer mit einem trockenen spruch auf den lippen.
    Der Bösewicht ist stets eine person die man nicht so schnell vergisst.
    Dieser film hat !nichts! davon.

    gadgets hin, martinis her,
    Dieser film beinhaltet nur ein quantum von bond.
    vieleicht deshalb der name.

    Fazit:
    dieser film ist wie vanilla-coke
    15% der cola trinker lieben es der rest findet es zum kotz....

    ps. sOrry wegEn das rechtschReibung.

  • Schade.

    Am 18. November 2010 von Felix Leitner geschrieben.

    Da dachte ich, man könne sich einmal einen State-of-the-Art Bond (oder auch Deluxe-Action-Film) ansehen und was bekommt man? Eine Hochglanzversion von einem HongKong-Baller-Action Film. Leider muss ich - obwohl ich z.B. Stranger than Fiction super fand - Marc Forster hier die Hauptschuld geben. John Woo-Stil funktioniert... in John Woo-Streifen, aber das ist doch nichts für einen James Bond, welcher mit seiner neuen Ost-Ausrichtung (schon seit dem letzten) etwas schräg aufstösst. Dazu kommen noch die ganzen ziemlich hart aufgekochten Gewaltthemen Folter, Vergewaltigung, Familienmord und Rache (weswegen man ja eigentlich mit dem Thimoty Dalton-Bond gebrochen hatte). Leider bleibt hier ein Fazit: Was man mit den Pierce Brosnan-Bonds wieder gewonnen hat, wurde hier leichtfertig weggeworfen. Nochmals: Schade

  • bedenklich....

    Am 29. April 2010 von gentleman geschrieben.

    ist eigentlich das leute die diesen schrott auch noch goutieren den anderen vorwerfen sie seien dumm. dabei sollte eigentlich jeder halbwegs gebildete mensch wissen das schlechter geschmack und intelligenz zwei verschiedene sachen sind.

  • Fahne im Wind

    Am 29. März 2010 von fredy geschrieben.

    Sicher sind die Bondfan frustriert ab diesem Tieflieger und das sind einige wie man hier sieht.

  • nicht verstanden?????

    Am 28. März 2010 von geoffery geschrieben.

    hahahahahahahahahahahahahahahahaha hahahahahahahahahaaaa!!!!!!!...... da glaubt doch so eine pseudointellektuelle inteligenzbestie man müsste besonders intelligent sein um dieses schrottfilmchen zu verstehen!!
    es ist eine beleidigung für james bond, für so einen sondermüII diesen namen zu missbrauchen!

  • Tja....

    Am 09. Februar 2010 von so long, mr. bond geschrieben.

    niemand kann was für seinen Geschmack ;-) Dieses unsägliche Machwerk ist einfach nur eine Zumutung von A bis Z und ich glaube es wurde unten bereits alles gesagt.

  • Hab ihn gestern

    Am 08. Februar 2010 von Wismerhill geschrieben.

    wieder geguckt... Und muss sagen beim 2x gefiel er mir noch besser. Und so wie ich das sehe haben in 90% die hier schreiben nicht mal verstanden. Tja denen ist auch nicht mehr zu Helfen.... Ich finde diesen Bond:

  • ????

    Am 07. Februar 2010 von Toni geschrieben.

    Habe ihn leider gesehen...
    und den anderen bewertungen kann ich nur zustimmen..

    SCHLECHT

  • hmm...

    Am 07. Januar 2010 von Darius geschrieben.

    ....was soll das? wo ist nur der typische Charme, und witzige Sarkasmus geblieben, der auch einen Bond-Streifen ausmacht. Nur Action im Stile von 24 Hours, oder Mission Impossible, das ergibt aber überhaupt Null James Bond-Feeling.

  • würgh

    Am 30. Dezember 2009 von service geschrieben.

    craig mit seiner ewig bierernsten zwänzg-ab-achti visage nervt einfach nur. soll das eigentlich cool sein oder was? der mann sollte zuerst einmal schauspielunterricht nehmen bevor er james bond spielt. aber das bedenkliche ist ja eigentlich das man ihn lässt.

  • ganz schlimm

    Am 24. November 2009 von yuca geschrieben.

    mir hat casino royal sehr gefallen und daniel crage finde ich super! aber dieser bond ist das übelste, was von diesem regisseur, aber auch unter dieser reihe produziert wurde. leider. das schlimmste ist meines erachtens, dass vielfach die musik nicht zum bild passt und keine spannung aufgebaut wird, sowie der fehlbesetzung des bösewichts: es ist unglaubwürdig (für mich), dass dieser kleine charmbolzen regierungen erpresst. ebenso ist es eigenartig, dass die super-mega-organisation so schnell aufgelöst, gestürzt wird, obschon sie vorher länder gelenkt und in den ruin gesteuert hat.- ich kann mir nur vorstellen, dass foster alles dies in kauf genommen hat, damit er danach einfacher an die finanzierung neuer projekte kommt, fernab vom mainstream.

  • Trost ist Zwecklos!

    Am 19. November 2009 von ha! geschrieben.

    Warum heisst dieser Actionheld eigentlich noch James Bond?! Die Agentenparodie von Ian Flemming wird seit Goldeneye völlig fehlinterpretiert!

  • einfach...

    Am 12. November 2009 von schubidu geschrieben.

    ...

  • nein nein....

    Am 08. November 2009 von Phillip Wagner geschrieben.

    ...und nochmals NEIN! Furchtbar, was in diesem Film alles abgeht. Und dann will man noch alles unter dem Deckmantel 007 vermarkten, eine ungeheure Zumutung, ja der Gipfel der Frechheit! Bin sehr enttäuscht und entsetzt!

  • Die Demontage Bond

    Am 05. November 2009 von Harry geschrieben.

    Mit diesem lauen Film hat es der "Schweizer" Mark Forster geschafft, das kaputtzumachen, was in den letzten fast 50 Jahren die Bond-Filme positiv ausgezeichnet hat. Klammert man das alles aus, bleibt nicht einmal ein guter Action-Film übrig. Bin massloss enttäuscht und Daniel Craig ist definitiv schwach.

  • uiuiui

    Am 02. November 2009 von thesaint geschrieben.

    kam endlich dazu mir das Teil reinzuziehen. Huch, da dachte ich mir nach Casino Royale das könnte noch was werden mit Daniel Craig und James Bond. Und jetzt das hier. Kommt mir vor als hätte man mit Akribie jedes Detail entfernt das Bond früher irgendwie unverwechselbar gemacht hat. Viel zu hektisch, kein Humor, keine stillen Passagen etc. hoffentlich ändert sich da wieder was weil so gibts ein

  • Ein Quantum Blödsinn...

    Am 25. Oktober 2009 von Jerome geschrieben.

    ....hätte man auch diesen miesen 007-Streifen betiteln können. Null Charme und Witz besitzt dieser Teil. Von James Bond keine Spur mehr. Es gibt zu genüge Filme, die nach diesem Stil gedreht wurden.

  • grrr

    Am 25. Oktober 2009 von Ray Pablo geschrieben.

    schickt Daniel Craig doch frühzeitig in Pension, denn unter den senilen Greisen passt er ganz gut mit seinem bitterernsten Gesichtsausdruck!

  • R.I.P. 007

    Am 25. Oktober 2009 von K. Littoris geschrieben.

    alles was früher einen guten bond ausgemacht hat fehlt hier. ausser der wackligen kamera hat der film nichts originelles zu bieten, keine höhepunkte, nichts an das man sich erinnert. oder die vorredner hier, die den film in den himmel loben, sollen mir doch mal sagen, was für szenen ihnen denn so in den sinn kommen, wenn sie "quantum of solace" hören? Beispiele aus früheren filmen gefällig: "Goldfinger" - ah das ist der in fort knox. "from russia with love" - ah der im orrient express. "the spy who loved me" - ah der mit beisser. bei quantum of solace funktioniert das nicht.

  • tja

    Am 24. Oktober 2009 von ernesto geschrieben.

    die geschmäcker sind verschieden aber wenn hier einer verzapft trostpreis craig sei besser als connery dann drängt sich die vermutung auf das dieser schrottfilm hier wahrscheinlich sein erster bondfilm war den er überhaupt gesehen hat (wahrscheinlich zu jung). ich persönlich kann mit diesen neuen pseudo-bonds gar nichts anfangen. dumpfbackige ääktschn-filme ohne stil gibts genug und welcher darsteller ser beste ist weiss ich auch nicht. ich weiss nur das craig mit abstand der mieseste ist.

  • fantastisch

    Am 19. Oktober 2009 von tralala geschrieben.

    ...

  • etwas für

    Am 16. Oktober 2009 von würg geschrieben.

    Action geile Teenis wobei man sagen muss das nicht mal die Action gut ist bei diesem lümmel filmchen. Ich schau mir da lieber noch die alten 1000 mal an.

  • super

    Am 12. Oktober 2009 von spezialist geschrieben.

    schade sind nicht alle bond filme so. die alten gurken kann man ja nicht mehr sehen, so doof sind die. speziell die mit connery und moore.

  • wääähhh

    Am 11. Oktober 2009 von felix geschrieben.

    dieser humorlose haudrauf hat absolut keinen charme. das soll ein bond sein?..hihihihihihiiiiii

  • hammer film

    Am 01. Oktober 2009 von hihi geschrieben.

    besser als sean connery

  • so..

    Am 29. September 2009 von kfk geschrieben.

    .. macht bond wieder spass

  • Ja richtig!

    Am 22. September 2009 von Realist geschrieben.

    Erfolg an der Kasse ist überhaupt kein Garant für Qualität! Bestes Beispiel ist dieser filmische Supergau hier!

  • Erfolgreichster Bond

    Am 22. September 2009 von ata geschrieben.

    Leider nicht der Beste.

  • apropos

    Am 13. September 2009 von sparda geschrieben.

    ist eigentlich wieder mal ein bondfilm geplant? ich meine einen bondfilm, einen richtigen! nicht solchen quatsch wie mit diesem craig.

  • Grottenschlecht

    Am 08. September 2009 von Der Basler geschrieben.

    misserabel währe noch gelobt für diesen Schund. Nicht mal der DVD Rohling wärs wert diesen Film zu kaufen.

  • Voll die Gurke

    Am 07. September 2009 von Banden geschrieben.

    Oh Gott wie ist unser liebster Mann vom secret service tief gesunken?!

  • graus

    Am 02. September 2009 von wulfgar geschrieben.

    miese darsteller in einem miesen pseudo-bondfilm. einfach nur der ablöscher.

  • Backstreet-Bond

    Am 21. August 2009 von Speedmaster geschrieben.

    Stimme Garlic voll und ganz zu. Bin ein Riesenfan der alten Bondfilme (die Brosnan-Streifen mal ausgeschlossen), habe mich aber mit ?Casino Royale? über den Neubeginn von Bond gefreut. Daniel Craig liefert eigentlich einen hervorragenden Bond ab. Aber diese Fortsetzung vermiest alles wieder. Kein Humor, keine exotischen Schauplätze (jedenfalls meiner Meinung nach), keine ?ernstzunehmenden? Gegenspieler, keine interessante Story und last but not least der schlechteste Titelsong aller Bondfilme.
    Habe beim Ende von CR eigentlich gedacht oder erwartet, dass sich Bond im nächsten Abenteuer wieder ein bisschen, NUR ein bisschen, Richtung Gentleman-Spy entwickelt. Aber das Gegenteil war der Fall. Ein Hinterhof-Agent ohne Charme! Aber wie gesagt, ist nicht Daniel Craig?s Schuld.

  • Cool?

    Am 17. August 2009 von Kieser geschrieben.

    Tja wenn cool gleichbedeutend mit versteinerter Einwegmine und möglichst wenig Gefühlsregungen ist, tja dann ist der neue Bond wohl cool. In diesem Fall ist mir aber ein uncooler Bond tausendmal lieber. Schickt diesen Craig in die Wüste dann besserts vielleicht wieder.

  • alles mies

    Am 05. August 2009 von bringtherealbondback geschrieben.

    story mies, darsteller mies, drehbuch mies, regie mies - alles mies.

  • Tritt in die Weichteile

    Am 29. Juli 2009 von Garlic geschrieben.

    Wie lange haben sich Bond-Filme nach demselben Schema verhalten?
    Meiner Meinung nach genug lange!
    Mit Dr. No und der damit verbundenen Geburt des klassischen Bond-Films wurde aus Erfolgsgarantie das konventionelle Schema 40 Jahre lang durchgekaut.
    Mit den Brosnan-Streifen wurde klar, es muss sich etwas ändern und die Produzenten wagten einen Nebeginn. Mit Casino Royale ist ihnen ein Bond gelungen, der etwas Neues präsentierte. Und das mit Erfolg, sonst hätte Quantum of Solace nicht so viele Kinogänger angezogen....
    Leider muss ich sagen wurde mit dieser Fortsetzung das ganze atmosphärische Fundament von Casino Royale komplett zerstört. Forster bringt seinen gefühlskranken Bond nicht mit der Action in Einklang, weshalb der Film in sich keine einheitliche Harmonie aufbauen kann. Zu schnelle Sprünge und zu nervöse Einstellungen vermiesen dieses Bond-Abenteuer. Trotz einiger Stärken, ist Quantum of Solace ein Tritt in die Weichteile all jener, die mit Casino Royale und Daniel Craig neue Hoffnung für James Bond schöpften.
    (und ganz nebenbei erwähnt: Wer Craig die Schuld an dieser Änderung im Bond-Imperium geben will, der hat vom Filmemachen rein gar nichts kapiert!)

  • Cool

    Am 24. Juli 2009 von tino geschrieben.

    ist ja, wie es scheint ein ziemlich weitläufiger Ausdruck- mir kommt dieser craig eher wie ein verknorkster Wadenbeisser vor. Von der Story reden wir gar nicht - Der Bond reist um die Welt und rächt seine Freundin - Der ärmste, seiner Vorgänger wäre das am A.. vorbei gegangen. Doch jedem das seine.

  • ???

    Am 22. Juli 2009 von Rony geschrieben.

    ich weiss gar nicht was alle haben. Ich hab mir den Film schon drei mal reingezogen. Ich bin auch ein Fan der alten Filme, aber Craig, - ist der coolste Bond!

  • respect

    Am 23. Juni 2009 von Rony geschrieben.

    Ein toller Actionfilm - Daniel Craig als Bond, einfach genial. Tja ihr Nörgler, die Filmreihe hatt sich eben entwickelt. Martinis? Technische Spielereien? Muss das denn wirklich in jedem Film kommen? Ist das lustig? Macht das etwa ein guter James Bond Film aus? Ich glaube nicht oder? Wieso hängen alle Nörgler an diesen Nebensächlichkeiten? Ich finde den Film

  • für tiefe Ansprüche

    Am 22. Mai 2009 von Richter Garth geschrieben.

    Tut mir leid, dieser Bond ist, wie bereits mehrfach gesagt gar kein Bond. - Ist es dann ein guter Actionfilm? - Nein. - Nur gewisse Effekte, die gar nicht so sensationell sind und ohne von der Story her aufgebaute Spannung ist nichts. Ihaltlich ist das ja eher einfachste US-Serie, aber niemals Bond. Wer denkt, das wäre ein guter Action-Film, liegt auch daneben, denn dann muss diese Person sehr jung sein und hat noch nie die z.B. den Film gesehen, der u.a. Bond etwas auf die Schippe nimmt und dennnoch ein unerhört spannender Action Film ist: "True Lies" von James Cameron. - Cameron hätte dises Angebot mit diesem Drehbuch wohl nicht angenommen. Wär doch toll, wenn bei einem James Bond eben Regie: James Cameron stehen würde. - Ein Spitzenprodukt wäre garantiert!

  • Bond war mal

    Am 30. April 2009 von Aston geschrieben.

    Bis diese unsäglich Trotz-Phase vorbei ist pausiere ich mal in Sachen Bond. Zu hoffen bleibt noch das Möchtegern-Bond Craig bald in Rente geht.

  • Probebohrung gefällig?

    Am 25. April 2009 von Das Spiegelei geschrieben.

    Wo sind sie denn, die prominenten Bösewichte? Meisterschurken wie Scaramanga alias Christopher Lee oder Goldfinger alias dem genialen Gert Fröbe gibt es schon lange nicht mehr! DAS war ja das eigentliche Highlight! Deswegen: Probebohrung, Stelle finden, Bond Endlagern (bis auf bessere Zeiten, resp. Ideen). AMEN

  • nicht nur foster

    Am 22. April 2009 von spielmann geschrieben.

    es ist nicht nur marc forsters schuld. das neue konzept ist total daneben. ich hoffe weiter.

  • Keine Sorge

    Am 20. April 2009 von Bräli geschrieben.

    Nach diesem filmischen Supergau wird sich Herr Forster wohl kaum nocheinmal an einem James Bond Film vergreifen dürfen.

  • Oscar für den nächsten Bond

    Am 19. April 2009 von Willy Fröhn geschrieben.

    Keine Sorge, Herr Forster wird das mit Sicherheit auch noch schaffen!

  • Weltuntergang

    Am 19. April 2009 von Dr. Hintzenböck geschrieben.

    Der nächste Bond-Film bekommt bestimmt einen Oskar, wenn es ihm gelingt (die besten Regisseure und Drehbuchschreiber her!) diesen Film vom Niveau her noch zu unterbieten. Mein Gott, mein Gott.... das ist einfach nur ganz schlimm, furchtbare Degeneration.... können wir wirklich noch tiefer sinken? Was kommt danach? - Das absolute Nichts? - Das schwärzeste aller schwarzen Löcher? - Wird es dann ein Science-Fiction Film?

  • Eine Verfolgungsjagd...

    Am 18. April 2009 von Oblomov geschrieben.

    und noch eine Verfolgungsjagd... und noch eine Verfolgungsjagd... und noch eine Verfolgungsjagd... und noch eine Verfolgungsjagd... und noch eine Verfolgungsjagd... etc. Noch Fragen? Quark!

  • Noch viel blöder!

    Am 16. April 2009 von Lelan geschrieben.

    Der oberbescheuerte Titel ist das eine! Aber der Film ist ja noch viel schlimmer! Die reine Zumutung!! In diesem Sinn passt ja wieder alles zusammen. Und wer denkt dieser MüII sei ein guter Actionfilm......na dann prost

  • ein quantum zuviel!

    Am 16. April 2009 von jebo geschrieben.

    der ganze film ist genau so blöd wie der titel...

  • Bond

    Am 16. April 2009 von bond ade geschrieben.

    hat schon viele veränderungen durchgemacht. Doch das aus James Bond so einen frustrierten Typ wird hätte ich nie gedacht. Hollywood Action lässt grüssen.

  • Schrott

    Am 15. April 2009 von Vlado geschrieben.

    Kein guter Actionfilm wegen viel zu nervös Kamra Und Bondfilm sowiso nicht

  • Unter Durchschnitt

    Am 15. April 2009 von Gisimodo geschrieben.

    Ich glaube Mark Forster hat nicht recht begriffen was die Leute sehen wollen...Es ist im Grunde gar kein Bondfilm. Die üblichen Bondszenen, die so wichtig für Bondfilme sind wurden einfach weggelassen und man hat aus Bond einen zersörten Mann gemacht.
    Fazit: kein Bond, wenn man in Erwartung einen Bondfilm zu sehen diesen Film anschaut wird man enttäuscht.
    Wenn man einfach einen guten Actionfilm sehen will ist er sehenswert...

  • Bin

    Am 15. April 2009 von amand geschrieben.

    kein Bond Fan hab aber selten so ein schlechten und langweiligen Film gesehen. Und die meisten sehen das auch so. Aber eben jedem das seine.

  • Gut.

    Am 15. April 2009 von Man geschrieben.

    Mir gefällt "Quantum of Solace" sehr gut. War selber überrascht. Bin ein grosser Fan der alten Bond-Filme. Aber es musste einen Wandel geben - die letzten Filme mit Brosnan waren ja echt total übertrieben. Habe mich jedenfalls hier bestens unterhalten.. einzig der Titelsong ist wirklich grottenschlecht.

  • ihr armen...

    Am 15. April 2009 von new school geschrieben.

    ...old school bond fans. da hat man euch doch glatt einen guten film serviert.

  • roger moore.....

    Am 14. April 2009 von bondster geschrieben.

    war vielleicht nicht der beste bond aber immer noch um welten besser als dieser schauspielerische trostpreis daniel craig.

  • Schade

    Am 14. April 2009 von Draco geschrieben.

    Ein Bond für Kids und Äääääktschn-Fans. Als Anhänger der richtigen Bondfilme wende ich mich mit Grausen ab.

  • Wie

    Am 14. April 2009 von ron geschrieben.

    schon 1000 mal erwähnt. Für wahre Bond Fans einen Zumutung. Dafür haben jetzt die Action Brüder freude am neuen James Bond.

  • Toller Action-Film

    Am 14. April 2009 von Tobias geschrieben.

    Endlich ist das lächerliche Zeitalter mit den total übertriebenen Gimmicks (hoffentlich) vorbei. Die Brosnan-Bonds hatten ja eigentlich immer dieselbe Story, nur mit anderen penetranten Produkt Platzierungen.
    Casino Royale war für mich der beste Bond ever, Ein Quantum Trost schlägt in dieselbe Kerbe....hoffentlich gibts keinen Rückschritt in alter peinlicher Plüsch-Agenten-Manier wie seinerzeit Roger Moore.
    Bond ist tot, es lebe Bond!

  • Na ja

    Am 12. April 2009 von Luca daSantos geschrieben.

    ist schon recht gewöhnungsbedürftig der neue Bond. Ich weiss allerdings nicht recht ob ich mich daran gewöhnen kann (und will).

  • die alten

    Am 12. April 2009 von 007 geschrieben.

    die alten vor daniel craig filme waren allesamt besser!

  • Ach wärs doch gestern wiedermal

    Am 12. April 2009 von Hector geschrieben.

    Also ich für meinen Teil bevorzuge den smarten Superagenten welcher mit viel Charme (und der NÖTIGEN Härte) die Welt vor grössenwahnsinnigen Superschurken rettet. Die wildgewordene Kampfsau die alles plattmacht spricht mich nicht die Bohne an.

  • ein Quantum Wandel

    Am 12. April 2009 von Daniel geschrieben.

    Wie schon Heraklit vor über 2000 Jahren festellte, ist alles im ständig im Fluss und nichts bleibt fort - "Panta rhei" eben. Nun, so hat auch nach langem verharren in den üblichen Clichés, zu letzt gefangen in einer mittelmässigen Parodie seiner selbst, auch James Bond das kosmische Prinzip des Wandels erfahren. Und das ist grundsätzlich gut so. Schauen wir den Tatsachen ins Gesicht: Ein Mann wie James Bond ist äusserst gefährlich. Man geht im besser aus dem Weg, da die Überlebenswahrscheinlichkeit jedes der sich in seiner Nähe begiebt drastisch sinkt, ob Freund oder Feind. Daniel Craig vermag diese ständige Gefahr die von seiner Figur aus geht sehr gut zu vermitteln. Sein James Bond ist ein Getriebener, ein Einzelgänger, stets geladen wie die Waffen mit denen er hantiert. Die Erneuerung hat James Bond meiner Meinung nach sehr gut getan. Leider wird "ein Quantum Trost" letztendlich diesem James Bond nicht wirklich gerecht. Die Story ist zu dünn und scheint nur dazu zu dienen um Bond von einem Schauplatz zum nächsten zu hetzen. Dem deklarierten Ziel der Macher, in die Psyche Bonds einzudringen wird kaum Rechnung getragen. Schade, denn wäre dies Konsequent geschehen, hätte dies dem Film und dem neuen Bond im allgemeinen sehr gut getan. Trotzdem hat mir der Film durchaus gefallen. Mehr wäre allerdings möglich gewesen.

  • reiner Actionfilm.....

    Am 12. April 2009 von Seb geschrieben.

    und als solcher halbwegs geniessbar. Aber als Bondfilm völlig neben den Schuhen. Hoffentlich wirds wieder stilvoller (wie früher). Diesen Film hier kann man sich mal anschauen und vergessen.

  • zeitgemäss?

    Am 11. April 2009 von felix leiter geschrieben.

    darauf pfeiff ich. bond ist zeitlos und braucht keine verschlechtbesserungen. diese neue art bond ist für die füchse.

  • yesterday

    Am 10. April 2009 von serious sam geschrieben.

    mir hat der alte stil mit all den bondtypischen gimmicks deutlich besser gefallen.

  • an Flöru

    Am 10. April 2009 von Pearl geschrieben.

    Stimmt schon, es geht nun in eine andere Richtung als die meisten erhofft haben. Aber so wie vorher mit Pierce Brosnan konnte es ja auch nicht weitergehen, vorallem der letzte (unsichtbare Autos usw. immer wieder die fast gleichen Storys...).
    Einen Neuanfang musste es geben. Man weiss ja nicht was als nächstes kommt. Laut den negativen Meinungen soll es ja noch Steigerungspotenzial geben.... ich lass mich Überrraschen...

  • Ein Quantum Trost

    Am 10. April 2009 von Blattner Bruno geschrieben.

    Ein rtwas anderer Bond Film, aber nicht schlecht !!!

  • Yep

    Am 09. April 2009 von Ardhan geschrieben.

    richtige Bondfans erwarten halt ein bisschen mehr als nur dröge Action.

  • hmm....

    Am 09. April 2009 von Ethnik geschrieben.

    desolate Film.....

  • mühsam

    Am 06. April 2009 von trostlos geschrieben.

    also diese neue masche kann mir gestohlen bleiben. zuerst dieser unsägliche casino royale und jetzt dieser blender. so kann einem james bond wirklich verleiden.

  • schrott

    Am 06. April 2009 von schrotti blond geschrieben.

    1 es hat überhaupt nichts mit bond zu tun bis auf den namen des blonden hauptdarstellers,und würde dieser film explosionen in der wüste heissen,wüerde ihn kein schwanz anschauen,darum heisst er wohl james bond,da schauen ihn schon millionen nur wegen dem namen an!Auch wenn ich marc forster mag,und er par gute filme gedreht hat,das hier war wohl nix ausser par explosinen auf leinwand!

  • Actionfilm

    Am 06. April 2009 von Enriqué geschrieben.

    Auch als reiner Actionfilm überzeugt dieser Bond nicht Die Szenen sind viel zu hektisch geschnitten für meinen Geschmack

  • nee danke

    Am 06. April 2009 von stalder geschrieben.

    ich kann mit dem neuen stil nichts anfangen. ich hoffe die kehren zu alten werten zurück.

  • öhmm...

    Am 06. April 2009 von Strotz geschrieben.

    Ich bin kein Anhänger der alten Bond-Filme, aber diesen fand ich jetzt garnicht mal so übel....

  • Jawoll

    Am 06. April 2009 von Geri geschrieben.

    Der Film ist vielleicht etwas kurz, aber super gemacht!! Freue mich schon auf den nächsten....

  • Genickbruch für die Bond Reihe...

    Am 05. April 2009 von Lussy geschrieben.

    ...Nur schon das der Titelsong nichts mit dem Titel des Films zu tun hat, ist absolut unwürdig!! Schlechtester Bond ever, auch wenn sie nicht alle gut waren. Schade, Daniel finde ich als Bond nämlich Top!

  • Geht nicht...

    Am 05. April 2009 von GurkenJoe geschrieben.

    ....das ist schrecklich!! Wie eine billig Kopie der absolut gelungenen "Jason Bourne" Reihe!! Da nützen auch ein Herr Forster nichts, der lieber die Finger von Actionfilmen lassen sollte.....und von Bond Filmen eigentlich auch!!

  • Toller Bond

    Am 04. April 2009 von andy geschrieben.

    Ich liebe diesen Film! Ein audiovisuelles Meisterwerk mit fantastischen, realistischen Actionszenen wie auch ergreifenden, ruhigeren Momenten, wie man sie nicht unbedingt in einem Bondfilm erwarte würde.
    Craig als Bond ist einfach geil, ein würdiger Nachfolger von Sean Connery.

  • Schade

    Am 04. April 2009 von von Hohlotten geschrieben.

    Mir haben die alten Filme viel besser gefallen. Diesen fand ich noch schlechter und weniger Bond-like als Casino Royale.

  • sehr schlecht

    Am 02. April 2009 von tm geschrieben.

    nicht so gut,sorry forster aber der letzte teil war viel besser!!

  • Gut.

    Am 02. April 2009 von Tommy geschrieben.

    Also mir gefällt dieser Film erstaunlich gut. Nach "Casino Royale" war ich enttäuscht und wollte gar keinen Bond-Film mehr anschauen. Nun habe ich "Quantum of Solace" auf Bluray gesehen und bin echt hin und weg. Ich liebe die alten Bond-Filme, den Charme und all die Gimmicks. Aber dieser neue Bond hat auch Klasse und tolle Action. Ab und zu ein wenig zu schnell geschnitten aber sonst überzeugt mich der Film total.

  • Ja

    Am 02. April 2009 von aron geschrieben.

    leider sind die alten Klisches nicht mehr da . Deshalb unterscheidet sich der Neue auch nicht mehr von der heutigen billig Action ware. Könnte so gut auch Stirp langsam oder Mission Impossibel auf der Hülle stehen. Aber für solche die zum ersten mal einen Bond Film sehen gefällt er sicher, ich denk für die wurde er auch gedreht. Mir gefällt er nicht.

  • wird ja immer schlimmer

    Am 01. April 2009 von walti geschrieben.

    casino royale war ja schon eine zumutung aber das hier setzt in dieser beziehung noch einen drauf. überhaupt ist craig als bond nicht geeignet. der mann wirkt viel zu verbissen.

  • Miserabel

    Am 01. April 2009 von Reales geschrieben.

    Ich denke mit Wehmut an die Zeiten zurück als sich ein Bondfilm noch aus der Masse ordinärer Actiongurken heraushob.

  • Zum Glück..

    Am 01. April 2009 von moneypenny geschrieben.

    .. hat man die alten, überholten und langweiligen Klischees über Bord geworfen. Bond war noch nicht tot, aber er roch schon komisch. Den Film hier, zusammen mit 'Casino Royal', nenne ich eine echte (und nötige) Wiederbelebung.

  • der film ist gut

    Am 01. April 2009 von Q geschrieben.

    punkt.

  • Bond Verson. 1.4

    Am 01. April 2009 von 008 geschrieben.

    Kein schlechter Film, aber halt nicht mit den Klischees der alten Bondstreifen versehen. der Charme fehlt. Aber vielleicht ist dies genau dass, was die Macher wollen. Die Filme spielen ja eigentlich in der Vergangenheit (Hat 00 Status erst seit kurzem) und ihm fehlt darum die Coolness. der Film ist Top, aber kein konventioneller Bond

  • best bond ever

    Am 01. April 2009 von the fan geschrieben.

    ihr händ ja kei ahnig...
    das filmische niveau überstigt eues ufnahmevermöge...
    realistischer, härter... aber immer no total ästhetisch... elegant... und Bond durch und durch... au dä charme fehlt nöd...
    und swichtigscht... Casino Royale und QoS söll ja en Afang si! Bin nächschte Bond gaz erscht richtig los...
    'Sprich nicht über Dinge, von denen Du keine Ahnung hast!'

  • ernüchternd

    Am 01. April 2009 von seb geschrieben.

    nach all den schlechten kritiken habe ich nicht viel erwartet. ZUM GLÜCK!!!!

  • Rambond

    Am 01. April 2009 von Jean-Luc geschrieben.

    Was soll denn diese pseudoharte Nummer? Wo bleibt der Stil? Ein Bond zum abgewöhnen.

  • ohne geschichte

    Am 01. April 2009 von joshinick geschrieben.

    der film ist schlecht,viel geld für nicht...es gibt nur action, jagt szenen aber keine richtige geschichte.nur mit action kann der film nicht überleben...

  • schlechtest

    Am 31. März 2009 von Cathilda geschrieben.

    find ihn einfach nur schlecht.

  • ZTODES

    Am 31. März 2009 von Feride Yilmaz geschrieben.

    eifach Genial !

  • trostlos

    Am 30. März 2009 von miikey geschrieben.

    da mein text von cede wieder gelöscht wurde, halt ich mich diesmal kurz: MIESER GEHTS NICHT MEHR!

  • Mit Lichtjahren.....

    Am 30. März 2009 von Meylo geschrieben.

    Vorsprung der schlechteste Bondfilm bis jetzt.

  • Guter Bomd

    Am 30. März 2009 von AM geschrieben.

    Dä isch scho guet!

  • Schwach

    Am 30. März 2009 von flop geschrieben.

    alle andern waren besser. Diesen Trost Film nur schon James Bond zu nennen ist eine Frechheit.

  • besser als...

    Am 30. März 2009 von M geschrieben.

    .. die meisten bonds. unter den sogenannten klassikern hat es ja die eine oder andere gurke. so wie hier darf die reihe aber gerne weiterlaufen. und besser als der öde "Bourne" ist es allemal.

  • Flop!!!

    Am 29. März 2009 von Tex geschrieben.

    Der schwächste Bond aller Zeiten!!!!!!

  • Fürchterlich

    Am 29. März 2009 von Stromberg geschrieben.

    Craig mit seinem langweiligen verbissenen Gesichtsausdruck ist der absolute Verleider. Er ist zum grossen Teil Schuld das die neuen Filme ungeniessbar sind.

  • sackschwach

    Am 29. März 2009 von top secret geschrieben.

    irgendeine weitere bedeutungslose nullnummer unter all den schrottfilmen die heutzutage produziert werden. ich rede hier bewusst nicht von einem bondfilm denn davon habe ich nichts bemerkt.

  • Eine Frage des Geschmacks

    Am 29. März 2009 von Captain Future geschrieben.

    Die Frage ist nur, ob es sich um guten oder schlechten Geschmack handelt. Der Bond ist jedoch top dabei: Er passt zur heutigen Zeit, alles wird besser....

  • ich auch nicht..

    Am 29. März 2009 von giuseppe geschrieben.

    verstehe es auch nicht finde den spitze!

  • Kritik

    Am 29. März 2009 von Sailor geschrieben.

    Ist doch ein super Film. Verstehe die ganze Aufregung nicht.

  • Top!!!

    Am 29. März 2009 von Lex geschrieben.

    Der stärkste Bond seit Jahren!!!!!!

  • Am Anfang

    Am 29. März 2009 von escapist geschrieben.

    Ok noch mal. So übel wie der Film hier dargestellt wird , ist er wirklich nicht. Ich bin nicht 12 und war auch nicht zum ersten mal im Kino sondern bin ein alter Bondfan. Klar, das ist kein typischer Bond Film und viele Elemente die einen ebensolchen ausmachten fehlen hier. Aber man darf nicht vergessen, das James Bond ja erst in Casino Royal zu 007 wird, d.h. Casino Royal ist somit der erste Bond, der Anfang von allem. Da "Ein Quantum Trost" die direkte Fortsetzung ist, habe ich kein Problem mit einigen traditionellen Brüchen. Bond wird seinen Weg schon finden und entwickelt sich erst zudem, was hier alle so vermissen.

  • super!

    Am 29. März 2009 von santa geschrieben.

    daniel craig ist der beste bond! alle anderenb waren feuchte träume pupertierender bubis

  • Ein Quantum Trost?

    Am 29. März 2009 von Daniel geschrieben.

    Um das Positive vorab zu nehmen, die Rolle als M. spielt wieder Judi Dench. Die Filmmusik lässt zwischendurch, jedoch spärlich erahnen, dass es ein James Bond sein könnte. Es gibt hier sogar die eine oder andere Stelle, wo dieser typische Sound von den alten Bondfilmen zum Szenenbild hinterlegt wurde, die Kenner wissen, was ich meine. Bond wird in diesem Film (spärlich, aber es kommt vor), auch mal als Bond angesprochen, od. zumindest fällt der Name, was erahnen lässt, es könnte sich um einen Bondfilm handeln. Das klassische Bond-Intro anstelle als Abspann zu benutzen, ist wohl der Aufklärung gedacht, denn spätestens jetzt ist klar, es muss sich um einen James Bond Film gehandelt haben. Vielleicht auch als Trost gedacht. Das Negative an diesem James Bond ist wirklich die Eliminierung der klassischen Elemente, eine Anpassung an den Durchschnittsstandart. Wäre Casino Royale der Klassiker und erste Teil, ist Ein Quantum Trost bereits der so genannte Teil 2, welcher in den Öfteren Fällen halt nicht mehr an den ersten Teil herankommt. Bei den Action-Elementen muss ich leider gestehen, dass mein Auge den allzu schnellen Schnittszenen nicht folgen konnte und auch nicht mochte. Es ist schlicht nervig zum zuschauen. Die Story hat sich an einen Mehrteiler Gedanken angepasst, es ist nicht mehr dieser eine Film, wo alles möglich ist und passiert mit einem fulminanten Showdown. Fazit: Daniel Craig als 007 ist mir lieber, als schon wieder ein möglicher neuer Bond. Das Produktionsteam soll sich doch bitte wieder einmal die alten Filme anschauen und dann wenigstens wieder die nötigen Grundelemente integrieren und zwar alle. Denn ohne Diese liegt das Schwergewicht auf der Story und der Action, womit mir tatsächlich beim Durchschnitt angelangt sind und ich finde, Bond sollte nie jemals zum Durchschnitt gehören. Es kann ja doch nicht so schwer sein, bei so vielen guten Vorlagen, also macht was draus!!!

  • no future

    Am 29. März 2009 von roland geschrieben.

    diese neue art von james bond filmen ist schlecht. dieses konzept wird schiffbruch erleiden.

  • Glasklar

    Am 29. März 2009 von Filmster geschrieben.

    Wenn man sich die Kritikem zu diesem Werk anschaut ist wohl klar das dies mit Abstand das mieseste ist was je mit Bondfilm betitelt wurde. Wen ausser vielleicht ein paar Kids die gerade 12 geworden sind und zum ersten mal ins Kino durften soll den sowas beeindrucken? Hohe Einnahmen waren übrigens noch nie ein Garant für hohe Qualität. Bondfilme sind nun mal Mainstream-Kino in Reinkultur, die sieht sich bald jeder und jede an. Wieviele allerdings entäuscht sind ist ein ganz anderes Kapitel.

  • relativ

    Am 29. März 2009 von Dr. Hintzenböck geschrieben.

    Ja, es wäre tatsächlich interessant zu wissen, wieviele Leute, die den Bond gesehen haben beim herausgehen gesagt haben: So ein Mist! - Wenn man in diesem Forum nachsieht, dann wäre es eine enorme Mehrheit, die sich über den Tisch gezogen fühlt und beim nächsten Bond Film möglicherweise kein Geld mehr ausgeben wird... man kann auch warten, bis das am TV kommt... reissen tut es ja nicht, sowas nochmal zu erleben

  • so sieht es leider aus

    Am 29. März 2009 von salvatore geschrieben.

    aber es ist begreiflich das die leute sich den film ansehen müssen um zu wissen ob er gut ist oder nicht. ich für meinen teil fand ihn schrecklich!

  • Not tooo bad

    Am 29. März 2009 von dinimère geschrieben.

    ich fand den film mittelmass... was mich allerdings verwirrt, alle leute die craig (den ich by the way nicht schlecht finde) und die neuen Bond filme so mies finden, trotzdem den film gesehen haben ... die über 600 mio einnahmen sprechen ja für sich ... dann geht doch nicht mehr ins Kino und unterstützt solche filme ... aber solange der neue bond so enorme summen in die kassen bringt werden die produzenten wohl kaum zurück zum guten alten bondkonzept zurück wechseln ... Padsche and out ...

  • durchschnitt

    Am 29. März 2009 von slasi geschrieben.

    dieser schrottfilm wäre gut bedient wenn er durchschnitt wäre er liegt nämlich weit darunter

  • Ich hoffe.....

    Am 29. März 2009 von Marco geschrieben.

    es gibt wieder mal einen Bond-Film der diese Bezeichnung auch verdient!

  • dran gewöhnen?

    Am 29. März 2009 von charger geschrieben.

    gott behüte! nur anspruchslose und unkritische allesfresser gewöhnen sich immer an allen neuen mist. dieser neue "bond"(???) ist einfach nur jenseits von gut und böse. die story ist abführung genau wie die nervösen actionszenen. die schnitte sind voll daneben und die schauspieler allen voran craig überzeugen nicht die bohne. der ganze schlamassel ist nur peinlich und wer nun ernsthaft das gefühl hat dies sei ein guter bondfilm sollte vielleicht einmal in betracht ziehen das er falsch liegt und nicht die 100 anderen die was anderes sagen ;-}

  • lieber Freund unten...

    Am 29. März 2009 von gutmeiner geschrieben.

    Klar gibt es einige gut gemachte Szenen, doch das allein reicht bei weitem nicht für einen guten Film. Wo bleibt bloss der Trost? - Vielleicht heisst der nächste Bond-Film "A Quantum of (good) Taste?" - Ich würde es allen wünschen und mich freuen... Die "unkonventionellen" Schnitte haben einfach kaum ein Konzept. Sie entsprechen wirklich keinerlei Konvention, weder einer wahrnehmungspsychologischen noch irgendeiner anderen erkennbaren, nicht mal einer eigenen. Vieles wirkt auch etwas künstlich. Manche wohl teuren "Effekte" wurden ohne Spannungsaufbau verpufft.Tut mir wirklich leid, ich hoffe auf einen neuen, besseren Bond-Film

  • ????!!!!!!

    Am 28. März 2009 von escapist geschrieben.

    Ist schon schlimm was man hier an negativ Kritiken lesen muss. Deswegen muss ich jetzt etwas loswerden! Ihr, die den Film für schlecht oder sogar einer der schlechtesten aller Zeiten haltet...... Ihr liegt alle falsch!!!!
    Denn dies ist ein wirklich genialer Bondfilm. Die Flugzeug/Fallschirmszene ist etwas vom besten seit langem und auch die anderen Actionszenen sind genial. Gerade die unkonventionellen Schnitte heben diesen Film Meilenweit von Durchschnitt ab. Eine neue Bondära hat begonnen, gewöhnt euch mal besser daran!!

  • äääktschn

    Am 28. März 2009 von sir winston geschrieben.

    ein reiner actionfilm und nicht mal ein guter. ich kann die vielen negativen kritiken nur verstehen. für einen richtigen bondfan ist das ganze einfach nur ein trauerspiel ohnegleichen.

  • Forster kannte Bond nicht

    Am 28. März 2009 von Mr. Spock geschrieben.

    Es ist ja von einem Interview bekannt, dass Forster sich zuvor nicht für Bondfilme interessiert haben soll. Er soll zuvor gar nie einen Bond Film ganz gesehen haben. - Kameraführung und Schnitte sind einfach wirklich grottenschlecht.

  • nicht nur....

    Am 28. März 2009 von kevin geschrieben.

    forster ist fehl am platz. craig hat keinen stil und keine ausstrahlung. zudem macht er ewig einen lätsch. der typ nervt ohne ende.

  • kein Vergleich

    Am 28. März 2009 von Dogs Bower geschrieben.

    Beleidigt Jason Bourne nicht und vergleicht ihn mit diesem drittklassigen Schwachstromfilmchen. Das kommt davon wenn man einen pseudo-intellektuellen Independent-Regisseur nimmt für einen Bondfilm.

  • Ach kommt...

    Am 28. März 2009 von AntiActionForster geschrieben.

    Wie unten erwähnt, als eigenständiger Bond Film na ja, aber als Fortsetzung zu Casino Royale eigentlich ok. Leider haben wir alle zuviel erwartet, und mit dem eigentlichen Erfolgsrezept der James Bond Reihe, hat das ganze nicht mehr viel zu tun. Der Vergleich mit Jason Bourne ist eigentlich sehr treffend, doch die Bourne Identität ist dafür einfach wider zu spannend und gut als dass Sie sich mit diesem Bond Ausrutscher vergleichen lassen möchte!

  • Na ja

    Am 28. März 2009 von Rolf geschrieben.

    Ich hab mal in einem Interview gelesen dass man froh sei keinen Actionregisseur zu haben. Doch was macht genau dieser Herr Forster. Versucht das Actiongenre auf seine Art zu zeigen. Leider fehlt ihm da einfach die Erfahrung und anscheinen die Leidenschaft, denn diese Art Action haben wir schon viel gesehen. Auch wenn ich die Verfolgungsjagden eigentlich recht hübsch fand. Doch das schlimmste was passieren konnte ist geschehen, aus James Bond wurde Jason Bourne. Sorry, aber wenn Herr Forster wirklich ein Bond Fan ist, wie er ja zu Promotion Zwecken immer wider sagte, dann ist er wohl der einzige Bond Fan der noch nie einen Bond Film gesehen hat.

  • 3 Probleme des Films

    Am 28. März 2009 von Jerry geschrieben.

    1. Zuviel Action, zuwenig Handlung
    2. Keine spannenden Bösewichte, Laschis!
    3. Es ist eine Fortsetzung, bis jetzt hatte KEIN Bond eine Fortsetzung, was auch gut war. Und der Regisseur soll sich doch bitte wider auf seine "möchtegern intelligenten" Filme konzentrieren. Einen guten Actionfilm zu machen ist eben auch eine Kunst. Aber aus einem Bondfilm, einen Kunstvollen Actionfilm zu machen (Was Herr Forster ja anscheinend wollte) ist unmöglich!! Daran ist schon Mission Impossible 2 gescheitert! Der nächste Bond wird garantiert besser! Sehen wir es als Actionreichen Schluss von Casino Royale!! Und die Schnitte fand ich jetzt bis auf ein paar Stellen ganz ok!

  • Guter Actionfilm?

    Am 28. März 2009 von Adi geschrieben.

    Wer sagt dies sei ein guter Actionfilm hat wirklich keine Ahnung davon. Die Kameraführung und die Schnitte sind einfach nur zum k.....!

  • doppel-null

    Am 28. März 2009 von real bond geschrieben.

    damit sind wohl forster und craig gemeint. passt doch!!!

  • Forster könnte es möglicherweise schon

    Am 28. März 2009 von Filmkritiker geschrieben.

    Monster's Ball von Marc Forster war echt gut, dieser Bond Film ist jämmerlich.

  • Schade

    Am 28. März 2009 von Moviedoctor geschrieben.

    Daniel Craig wäre schon ok. - Einer der mit Abstand schlechtesten Regisseure aller Zeiten... und der macht einen Bond - Film? - Riesiger Aufwand, kein Spannungsaufbau, keine richtige Handlung, ablenkende Schnitte, eigentlich das Werk irgendeines Amateurs... sorry, möchte die Amateure nicht beleidigen, die wären besser gewesen. Einfach nur ärgerlich.

  • sehr schlecht, kaum zu steigern

    Am 28. März 2009 von king of critics geschrieben.

    Habe alle Bond Filme gesehen. Dieser ist definitiv der schlechteste aller Zeiten. Nicht nur inhaltlich... Kamera: schlecht. Schnitt: sehr schlecht (wird höchstens von 24hours ein wenig goutiert): Regie: schlecht, inkompetent. Schnitte unglaublich schlecht, trägt zum totalen Auseinanderfallen des Films bei. Wie kann Sony bei einem solch schlechten Regisseur einen Film (egal was für einen..) machen lassen...? Sorry, einer der schlechtesten Filme, die ich überhaupt je gesehen habe... und dafür habe ich noch Geld ausgegeben... grrr!

  • drauf gepfiffen

    Am 27. März 2009 von steinmeister geschrieben.

    wenn das die neueste bond-ära ist kann ich drauf verzichten und warte bis sie vorbei ist

  • Schlimm schlimm

    Am 27. März 2009 von Vanquish geschrieben.

    Was da inzwischen aus 007 geworden ist tut einem alten Fan echt weh. Diese Portion aus dem riesigen Bottich voll Action-Einheitsbrei hat nichts mehr mit den Bondfilmen gemein die ich mir schon unzählige male angesehen und mich bestens unterhalten habe. Ich hoffe einfach dieser fundamentale Fehler wird erkannt und behoben.

  • Ich

    Am 27. März 2009 von daren geschrieben.

    für meinen Teil hoffe diese Bond ära a la 24hours, CSI ...usw geht bald wieder vorbei. Ist übrigens die erste ära die mir nicht gefällt. Bis dahin muss ich halt mit denn alten vergnügen.

  • Jeder Ära ihren Bond!

    Am 27. März 2009 von TheCrow geschrieben.

    Ich fand Bond-Filme immer ganz okay. Mit den neuesten beiden Filmen hat mich die Franchise nun aber endlich mal richtig begeistern und packen können!
    Kein "Q", keine Gimmicks, keine ultra-unrealistischen Szenen (mal vom Fallschirm abgesehen - da habe ich gerne ein Auge zugedrückt)? Umso besser! Genau so stelle ich mir einen Agenten in der modernen Welt vor: knallhart und kompromisslos...aber trotzdem ein Mensch. Daniel Craig ist für mich der beste Bond, und abgesehen von der überschnellen Schnittarbeit in den vielen Action-Szenen habe ich hier nichts wirklich Wichtiges auszusetzen.
    Das ist meine Meinung, und wem sie nicht passt, der muss sie nicht nochmal lesen. ;)

  • Tja...

    Am 26. März 2009 von Hans Ruedi geschrieben.

    Ist ein sehr guter Actionfilm, jedoch hat er aber übehaupt nichts mit James Bond zu tun. Man sollte lieber die Kleinigkeiten die James Bond Filme berühmt machten wieder einführen.
    Aber ansonsten io (besser als Casino Royale)

  • no bond

    Am 26. März 2009 von pascal2008 geschrieben.

    absolut no bond gefiel mir gar nicht lascher langweiliger 0815 film..
    der letze war geil viel viel geiler besser mehr handlung action usw..
    dieser hier ist nur geldmacherei...man hätte marc forster nicht ranlassen dürfen schlimm schlimm... wo bleiben die guten bond filme schaade...grotten schlecht...hätte die himbeeere als schlechtester bond und schlechtester film verdient...echt...hätt ich nicht gedacht gott sei dank habe ich ihn nicht im kino gesehen...

  • craig go home

    Am 26. März 2009 von bond rules geschrieben.

    dieser schlechtgelaunte miesepeter mit seinem versteinerten zwänzgab-achti gsicht nervt!! und das nicht zu knapp!!

  • Mr. Bond wohin?

    Am 26. März 2009 von Monty Morgan geschrieben.

    Wo führt das bloss noch hin mit unserem guten alten 007? Wo bleibt der Charme, der Witz, das Charisma des smarten Spitzen-Agenten vom Secret Service? Was soll denn diese bescheuerte Story und die noch bescheuerteren Kameraschnitte? Fragen über Fragen und die finale lautet: James Bond wohin?

  • WÜRGH

    Am 25. März 2009 von WÜRGER geschrieben.

    S.C.H.R.O.T.T.

  • Alle...

    Am 25. März 2009 von valDanske geschrieben.

    waren bis jetzt bessere 007 als dieser Craig. r.i.p. Mr. Bond!

  • stimmt!

    Am 25. März 2009 von thomas geschrieben.

    aber wieviel gesunden menschenverstand erwartest du von einem zeitgenossen mit dem hochintelligenten nick "king of kings"?? den neuesten bond finde ich gelinde ausgedrückt gewöhnungsbedürftig. er unterhält ein stück weit aber die alte garde hat mir deutlich besser gefallen.

  • Traurig ihr Genossen

    Am 25. März 2009 von Shpoizler geschrieben.

    Solche Diskussionen wiederspiegeln das was man auf der Strasse so antrifft...traurig! Sollen die was sagen welche Deutsch können und der Rest hat nichts zu melden! Hier gibt man seine Meinungen ab und die andern sollen diese akzeptieren - für alle andern gibt es den Chat!! Zum Film: Sicherlich nicht mehr der James Bond von der alten Schule aber für einen guten Action-Film reicht es bestimmt. Kauf lohnt sich!

  • halbwegs

    Am 25. März 2009 von felipe geschrieben.

    als actioner halbwegs gelungen aber als bondfilm keinesfalls

  • Brutal?

    Am 25. März 2009 von Auric Goldfinger geschrieben.

    Ja ja dieser Kinderfilm ist wahnsinnig brutal darum ist er ja auch ab 12 Jahren freigegeben!(oder sind 12 jährige etwa keine Kinder mehr?) Nein nein dieser Schwachstrom ist nicht mal als ordinärer Actionfilm zu gebrauchen geschweige denn als Bond.

  • kommt drauf an

    Am 25. März 2009 von r. sander geschrieben.

    ich find sie immer noch lustig, also bitte keine verallgemeinerungen. solche diskussionen enden immer wieder beim persönlichen geschmack jedes einzelnen und den kann man nun mal nicht wegargumentieren, also seid doch ein bisschen toleranter anderen meinungen gegenüber. ich bin auch weniger begeistert von der neuen masche und ich werde mich auch kaum dran gewöhnen. ist mir einfach zuwenig bond-like.

  • Ach kommt schon....

    Am 25. März 2009 von Dr. No geschrieben.

    Als wenn die "älteren" Bond Filme besser waren. HUmorvoll, ja stimmt, z.b bei Goldeneye konnte ich mich nicht mehr halten vor lachen?!?! Wenn man das ganze als Fotsetzung zu Casino Royale sieht (Was es ja auch ist) und als Anfang des James Bond (Was es ja noch immer ist) und als neue Ära in den Bond Filmen (Was es definitiv ist) der kann den Film gar nicht schlecht finden. Schlcht waren die letzten 2 Brosnan Bond Filme. Und nochmal zum Humor, diese augezwungenen Spässe aus der Connery & Moore Ära, sind doch heutzutage auch nur noch bedingt lustig oder?

  • Tja das ist..

    Am 25. März 2009 von Da King of Kings geschrieben.

    wie bei Gourmetköchen, zwar hat jeder Mensch Geschmacksnerven nur sind diese nicht bei jedem so ausgeprägt. Deshalb ist die Kritik vieler hier irrelevant da sie vergleiche ziehen, die sonst nur Kinder machen würden, was dann wohl auf fehlendes Filmverständnis zurück zu führen ist.

  • Humor

    Am 25. März 2009 von primo geschrieben.

    und Selbstironie ist nicht das einzige was fehlt. Der Film ist für einen Bond sicher Brutal doch wo bleibt die Spannung und der Sinn für,s Detail vom Inhalt ganz zu schweigen. Quantum of solace ist sicher Action reich mit einem emotionalen Bond und trotzdem fand ich JB noch nie so langweillig und Stylelos. Als Action Film sicher gut aber nicht als Bond. leider

  • Päng päng

    Am 24. März 2009 von Hector geschrieben.

    das ist doch ein Bond für actiongeile Kids und sonst nichts!

  • da king of what???

    Am 24. März 2009 von hahaha geschrieben.

    ich amüsiere mich immer wieder ob all den spezialisten und kennern hier, die anderen ihre persönliche meinung absprechen und sich dabei noch erwachsen vorkommen ;-) ...mir persönlich gefällt weder der neue stil noch der neue hauptdarsteller aber wie heisst es doch so schön: JEDEM DAS SEINE!

  • Jack Black

    Am 24. März 2009 von jb geschrieben.

    Ich wäre dafür, das Jack Black die Rolle von James Bond übernimmt! Black, Action kombiniert mit Bondfeelig ergäbe sicher ein Bond der unvergesslich werden würde : DD

  • Haha!

    Am 24. März 2009 von Da King of Kings geschrieben.

    Einfach lächerlich die lieben Leut "kein typischer Bond film voll Bourne hee!"
    Haha! Ihr habt ja alle keine Ahnung! Bei Bourne habt ihr wahrscheindlich gesagt voll Bond hee! tztz... dürft ihr überhaupt schon solche Filme gucken? Und wenn ja begleiten euch eure Betreuer? Ich finde den neuen Bond einfach nur Bond!

  • akzeptabel

    Am 24. März 2009 von dc geschrieben.

    zwar kein typischer bond-film, aber als "normaler" actionfilm doch gut gelungen.

  • Bond war mal

    Am 23. März 2009 von Kaylo geschrieben.

    Dieser Trostpreis Craig ist kein Bond.

  • pfffffff......

    Am 23. März 2009 von kein bisschen trost geschrieben.

    die filme mit brosnan waren bond im gegensatz zu diesem machwerk hier.

  • Im Gegesatz..

    Am 23. März 2009 von troscht geschrieben.

    ..zu den letzten Teilen mit Brosnan, ein
    guter Film

  • klasse

    Am 20. März 2009 von gr geschrieben.

    Sehr, sehr, sehr untypischer Bond. Ist jetzt viel mehr wie Bourne. Mir gefällts sehr, kann die enttäuschten Bond-fans jedoch verstehen.
    Craig ist super.

  • Neustart

    Am 18. März 2009 von mari geschrieben.

    das ich nicht lache¨! JB a la 24 hours, miami CSI TV Serien. Am besten eine ganze Staffel machen....für mich wars das.

  • Ober

    Am 18. März 2009 von rino geschrieben.

    schwach dieser Bond (für mich) . Die meist schlechten Kommentare hier sagen schon alles!
    P.s( forster wird sicher kein 2mal mit wirken das steht zum Glück jetzt schon fest)

  • SUPI

    Am 18. März 2009 von MiC6 geschrieben.

    ja ich finde diesen Bond GUT ! Neustart = 1. Casino Royale mit einem jungen, action-geladenen Bond, 2. Quantum of Solace mit einem jungen, action-geladenen Bond auf Rachefeldzug ... und so darf, kann & MUSS es weitergehen ! Action, gute Bilder, nach der Rache darf auch die Handlung etwas mehr Tiefgang haben ... -> freue mich auf Teil 3 (hoffentlich wieder mit M. Forster ... weiter so)

  • Es geht aber

    Am 17. März 2009 von herbi geschrieben.

    auch nicht um Bucher sondern um denn Film hier !!! Schaue schon seit 20 jahren James bond Filme aber hier hat mir der Forster zuveil persönliche Einflüsse und Ansichten hinein interpretiert. Denke die nächsten werden wieder besser.

  • Tschakka!

    Am 17. März 2009 von Wismerhill geschrieben.

    Interessant was die Leute so schreiben...
    Viele sagen es sei kein echter Bond, kann ich gut verstehen denn diese Leute haben wohl nie ein Buch von Ian gelesen. Tatsache ist das Craig nach Sean wohl Bond am besten verkörpert. (Obwohl dieser nicht mehr rauchen darf;) Das Drehbuch ist eine andere Geschichte. Jedoch finde ich Quantum of Solace trotzdem gelungen, auch wenn mir die schnellen Schnitte nach wie vor nicht gefallen. Die Story ist gut & zeigt(wie schon in CR) warum Bond zu dem Bond wird den wir alle kennen. Es ist nun mal ein Neuanfang. Zu dem hat es viele Bondlike Momente! Z.B. die Hotel Szene!
    Und die die Craig nicht gut finden - Wayne!? Klar Clive wäre absolut cool gewesen aber dafür ist es wohl viel zu spät.
    Jedenfalls freue ich mich schon auf den nächsten Bond, denn von jetzt an kann es abgehen.

  • plubs!!?

    Am 17. März 2009 von Neuzeit jungs geschrieben.

    hat Bond früher geraucht??Gegen wenn hat er gekämpft'?? hat er immer Martini gertrunken?? Aha er fährt jetzt einen Aston Martin -Interessiert mich das -nein!!. Bond hatte schon immer Veränderungen durgemacht aber hat sich trotzdem immer abgehoben von der seichten billig massen ware aus Hollywood -wie dieser tieflieger hier.
    Vorallem mehr selbst Ironie damals. Kann nur besser werden ohne diesen Wadenbeisser Craig

  • ziemlich entäuschend

    Am 16. März 2009 von peros geschrieben.

    meiner meinung nach hat das nicht mehr viel mit bond zu tun. vom stil her eher ein gewöhnlicher actionfilm.

  • Hahaha

    Am 16. März 2009 von Wen Hen geschrieben.

    Du siehst wenigstens ein das er früher cooler war ;-}

  • Haha!

    Am 16. März 2009 von Hen Wen geschrieben.

    Ja genau oder Justin Timberlake, nein halt! Doch lieber P.Diddy! Und Melanie Winiger als Bondgirl! Zum Glück haben 90% der Leute die hier Posten so viel Ahnung von Bond, sonst müsste ich mir noch eine eigene Meinung bilden. Und das in der heutigen Zeit!!
    Und warum raucht Bond nicht mehr?! Er kämpft nicht mal gegen die Russen??! Und warum hat sein Auto keinen Schleudersitz? Fragen über Fragen.... Früher war er viel cooler!

  • ja genau!

    Am 15. März 2009 von secret geschrieben.

    clive owen hat charisma und stil und kann knallhart sein. er wäre ein perfekter 007 gewesen. aber daniel craig?!?!?!

  • Clive Owen !

    Am 15. März 2009 von Daniel Craig T. Nelson Mandela! geschrieben.

    Bei der Auswahl zum neuen James Bond nach Pierce Brosnan haben die Verantwortlichen EINEN entscheidenden Fehler gemacht: Sie haben Daniel Craig anstelle von Clive Owen ausgewählt!!!!! Der Film ist an und für sich nicht schlecht! Nur eben halt kein Bond, sondern ein "normaler" Actionfilm!

  • nur Action

    Am 14. März 2009 von Richard Fordyke geschrieben.

    Die Actionszenen sind nicht schlecht aber mit James Bond hat das ganze wirklich nicht mehr viel zu tun. Ich wünsche mir den smarten Superagenten zurück der im Auftrag ihrer Majestät die Welt vor Superschurken rettet.

  • Zeiterscheinung

    Am 13. März 2009 von C. Amwald geschrieben.

    Die produzieren doch nur noch MüII. Warum soll da 007 verschont bleiben?

  • wann wann wann

    Am 13. März 2009 von speedy geschrieben.

    wann gibts endlich wieder mal einen bondfilm der diese bezeichnung auch verdient? ich hoffe weiter!

  • Bond?

    Am 12. März 2009 von Sailor geschrieben.

    Ich lese hier immer Bond. Nur hat leider dieser Murksfilm herzlich wenig damit zu tun.

  • hähä?

    Am 12. März 2009 von roman geschrieben.

    überschätz dich mal bloss nicht! was gibts denn an dieser bescheidenen story wohl nicht zu verstehen? ist doch alles eine frage des persönlichen geschmacks! ich persönlich kann mit dem neuen bond auch überhaupt nichts anfangen. der darsteller gefällt mir nicht, die machart gefällt mir nicht, die story gefällt mir nicht. wenns jemand anders sieht........KEIN PROBLEM!! VIEL SPASS DAMIT!!

  • Hä?

    Am 12. März 2009 von Hen Wen geschrieben.

    Da haben es wohl einige immer noch nicht verstanden. Wie kann man James Bond, Van Helsing & King Kong in einen Hut stecken?
    1.Van Helsing ist der schlechteste Film denn es bis dato gibt.
    2. King Kong ist King Kong.
    3. Julia Roberts? Hallo!?? die kann ja überhaupt nichts! Und ist auch nicht schön anzusehen.
    4. Der neue Bond ist ein Bond. Dazu noch ziemlich gut, ein würdiger Nachfolger von Casino Royal.
    Und wer sagt die alten waren viel besser hat die neuen einfach nicht verstanden, kann es sein das ihr die Story nicht versteht? Denn was ich da unten so lese lässt sich eigentlich nur so erklären. Und die haben wohl alle nicht Die another day gesehen.

  • Teenie-Bond

    Am 11. März 2009 von Carlos geschrieben.

    Dieser Film ist was für Teenies. Für mich als älteren Bondfan ein Graus.

  • eben....

    Am 11. März 2009 von tery geschrieben.

    kein "bond fium"! was bond so anders und gut gemacht hat geht diesem schrott total ab. eher was für anspruchslose action-liebhaber und king kongs.

  • sack schwach

    Am 11. März 2009 von pop geschrieben.

    Be zwar kein Filmkritiker aber war mal ein JB liebhaber. Der neue Bond ist wohl eher etwas für normalo Action Fans.

  • Ha Ha

    Am 11. März 2009 von peter geschrieben.

    Dieser Film erinnert mich gerade aber an die King kong, van Helsing und Bruce willis konsorte. Und ehrlich gesagt hätte Julia robert,s noch ganz gut zu diesem tieflieger gepasst.Liegt wahrscheindlich daran das ich schon Bond Filme miterleben durfte als diese billige Action Liebhaber, die hier den Film gut finden noch nicht mal den Schnuler im Mund hatten. Jedem das seine aber ich find den Film grotten schlecht.

  • en quantum troscht

    Am 11. März 2009 von frou büsi geschrieben.

    ig find dä fium en quandtum trosch ou guet, es isch haut a james bond fium. ig fing in guet

  • Jaja die lieben Leute

    Am 10. März 2009 von king Kon^ geschrieben.

    Van Helsingfans, Julia Roberts liebende möchtegern Filmkritiker haben eh keine Ahnung! Der neue Bond ist topp!

  • oje

    Am 10. März 2009 von Marc geschrieben.

    Man könnte ja sagen okay kein typischer Bondfilm dafür ein guter Actionfilm. Aber selbst für einen guten Actionfilm langt es bei weitem nicht. Schlechte Kamaraführung ,keine Spannung und die Story haut einem auch nicht vom Hocker. Nach diesem Film braucht man wirklich Trost. Man hoft auf Besserung !

  • zweifelhaft

    Am 09. März 2009 von styles geschrieben.

    ist zu bezweifeln ob craig der richtige mann für den part ist. ausser er würde sich total umstellen. wer braucht denn so einen verbissenen und humorlosen eisenfresser als 007? ich jedenfalls nicht!

  • Sorry Marc!

    Am 09. März 2009 von Martin Hubfeld geschrieben.

    Sorry Marc Forster! Für alle über 16 Jahre alten Zuschauer bestimmt der mit Abstand schlechteste Bond aller Zeiten. Tempo à la Playstation, Story simpel, Bond-Charme gleich null. Und dabei wäre Daniel Craig wahrlich ein würdiger Bond... Schade!

  • Richtig!

    Am 06. März 2009 von Casuldo geschrieben.

    Wer Ääääktschn-Filme sucht ist hier richtig. Ein bisschen Action ist schon recht, wäre nur schön wenn auch noch ein bisschen Bond dabei wäre (für mich jedenfalls).

  • Nicht Klassisch

    Am 06. März 2009 von the_physiker geschrieben.

    Wer den alten James Bond mit seinem Charme etc. will, ist bei diesem Film falsch. Aber nichtsdestrotrotz ist dieses Filmchen ein gelungener Actionfilm. Zwar sieht man hier ein bisschen tiefer in Mr. Bond hinein, aber das so ziemlch das einzige von JB.

  • Früher viel besser

    Am 05. März 2009 von Axel geschrieben.

    Die älteren Bondfilme haben mir viel besser gefallen als dieser Stil-freie Action-Brei.

  • ausgezeichnet

    Am 05. März 2009 von hp geschrieben.

    Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

  • alles nur nicht bond

    Am 04. März 2009 von riana geschrieben.

    das hat doch nichts mehr mit james bond zu tun ausser dem namen.

  • mehrere probleme

    Am 02. März 2009 von r. treyer geschrieben.

    craig ist das eine problem der neuen filme aber die ganze machart und die storys sind auch für die füx. ich hoffe irgendwann wird bond wieder zu dem was er mal war. die hoffnung stirbt zuletzt.

  • Schade

    Am 01. März 2009 von Blé Danovsky geschrieben.

    Daniel Craig ist ein Schauspieler mit äusserst bescheidenen Fähigkeiten - das hat James Bond nicht verdient. Forster ist ein Regisseur der von diesem Genre Null Ahnung hat - das hat James Bond nicht verdient. Was haben sich die Verantwortlichen bloss dabei gedacht?

  • a riesa hura gagga

    Am 28. Februar 2009 von Grischuner geschrieben.

    Zum Glück Forster's erster und auch letzter Bond

  • logisch

    Am 26. Februar 2009 von anticraig geschrieben.

    wenn von 10 leuten einer sagt ein film sei gut dann haben natürlich die anderen 9 keine ahnung. gell fran ;-}

  • Keinesfalls Bond-typisch

    Am 26. Februar 2009 von Severin geschrieben.

    Auch wenn es sich um den Anfang der Geschichte handelt sind die zwei letzen Teile wirklich nicht Bond-like. Das hätte man viel besser machen können. Da unten schreibt so ein Schlaumeier: Ein Kerl mit Ecken und Kanten. Wenn ich diese abgedroschene Phrase nur höre wird mir schon schlecht.

  • na und?

    Am 26. Februar 2009 von bonder geschrieben.

    ob das nun der anfang oder das ende der reihe ist.........CRAIG PASST NICHT!!!!........CAPISCH????...ode r ist das zu kompliziert?

  • Typisch Bond

    Am 26. Februar 2009 von neev geschrieben.

    Man kann darüber streiten ob man die 2 letzten Filme von Craig mag oder nicht aber diejenigen unter euch die motzen es wäre nicht typisch Bond, hier ein kleiner Hinweiss:
    KAPIERT IHR ES NICHT ODER WAS, DAS IST DER ANFANG DER BOND GESCHICHTE ALSO ER WIRD ERST ZUDEM WAS WIR ALLE UNTER BOND (DIE LETZTEN 21 FILME) KENNEN.
    Ist das echt so schwer zu verstehen

  • ja ja

    Am 26. Februar 2009 von fran geschrieben.

    du ober Experte!nur ist dir eigentlich schon aufgefallen das du so ziemlich alleine da stehst
    mit deiner Kritik. Ist anscheinend dein erster Bond. Dieser craig hat weder Stil noch Charakter. Ist meine Meinung.

  • ????

    Am 26. Februar 2009 von Es geschrieben.

    Die meisten Leute haben einfach keine Ahnung von guten Filmen. Da weiss ich echt nicht nach welchen Kriterien die einen Film bewerten. Dies ist mit abstand der beste Bond aller Zeiten. Endlich ein Typ mit Ecken und Kanten und nicht so ein Aalglatter Warmduscher mit null Charakter.

  • sick sick

    Am 25. Februar 2009 von Apfelsine geschrieben.

    Es ist wirklich ein sehr schlechter "Bond", eh was sage ich da, könnte "Triple-X 3.5 beta reloaded" sein. Absoluter trash!

  • richtig!

    Am 22. Februar 2009 von fabio geschrieben.

    schaut euch bloss mal den sauertopf auf dem dvd cover an! da löschts mir gleich ab!

  • So sieht es aus

    Am 21. Februar 2009 von Beloque geschrieben.

    Das grösste Problem der neuen Bondfilme ist ganz offensichtlich Daniel Craig. Wobei gesagt werden muss dass Story und Stil der letzten beiden Bondfilme äusserst bescheiden sind.

  • Tja

    Am 17. Februar 2009 von Pasci geschrieben.

    Früher waren Bond Filme noch der Hammer. Typischer Humor vom neuen Bond fehlt jedoch, das ist sehr schade. Heute ist es wie ein ganz normaler Actionfilm, was einigen besser gefällt, doch den richtigen Fans nicht wirklich in den Kopf steigen will, dass dies ein Bond Film sein soll. Grob gesagt finde ich die Verantwortlichen haben es dermassen versaut!

  • Lack of humor

    Am 16. Februar 2009 von Doriano geschrieben.

    Offenbar ist Humor und Charme heute einfach nicht mehr gefragt. Ich kann schon mit den heutigen Satiresendungen nichts mehr anfangen. Wenn dann auch noch der Bond zum humorlosen, langweiligen Durchschnittsbürger mutiert....

  • alles wird schlechter

    Am 13. Februar 2009 von maricao geschrieben.

    früher hatte ein bond stil. heute ist das anscheinend nicht mehr erforderlich :-[

  • Craig passt nicht

    Am 11. Februar 2009 von Victor geschrieben.

    So ein humorloser Typ ohne Charme ist die absolute Fehlbesetzung für die Rolle.

  • Was haben sie nur gemacht

    Am 10. Februar 2009 von Movie-Master geschrieben.

    Daniel Craig hatte so ein guter Start, Casino Royale hatte alles zu bieten, zurück zu den Wurzeln, hammermässige Action, augenzwinkernder Humor, ein guter Darsteller und jetzt das. Schlecht gefilmte Action, langweilige Geschichte belanglos, HUMOR wo??? Für mein Geschmack wird die Bond Figur zu realistisch dargestellt, wer will ein gebrochener Agent sehen der wegen seinen Taten nicht schlafen kann. Alle haben es doch so gut vorgemacht von Connery bis Brosnan, ich denke die Bond Fans stimmen mir zu.
    Jetzt kommen wir zur grössten Fehlbesetzung Marc Forster, sicher kein schlechter Regisseur, aber nicht im Action Fach.
    Ich würde Craig gerne nochmals sehen, aber bitte um einiges besser, ich weiss sie können es.

  • pustekuchen

    Am 01. Februar 2009 von oldstyler geschrieben.

    dieser griesgrämige knebelgrind craig geht mir auf den wecker. wo bleibt der charme der stil der witz? genau das hat nämlich vor craig die bonds von anderen simplen actionfilmen unterschieden. wie gesagt, vor craig.

  • dreifach Null

    Am 29. Januar 2009 von Helmi geschrieben.

    Die neuen Filme mit Craig sind voll der Absteller Nur einfältige Ääääktschn und sonst nichts . Ich will die alten richtigen Bonds zurück!!

  • Mein Gott

    Am 28. Januar 2009 von talen geschrieben.

    da gibt,s Leute mit mit Problemen. Doch ich denke über den Inhalt des Films sollte Diskutiert werden und nicht wie er im Gestell aussieht. Typ mit glanz Folie einwickeln! aber eben . Der Film ist nicht schlecht doch die alten waren besser.

  • FSK-Freigabe

    Am 28. Januar 2009 von Bruce Swiss geschrieben.

    Über den Film ansich kann gestritten werden, aber was gar nicht geht sind die neuen FSK-Freigabe Logos auf der Front aller deutschen DVD's. Dieses Logo ist fest auf der DVD aufgedruckt, kann also nicht wie ein Aufkleber weggenommen werden. Dies gilt auch für Sammlereditionen wie Steelbooks!! Wer kauft sich noch ein Steelbook und stellt es sich ins Regal, wenn das Frontcover so verunstaltet ist? Schade können wir hier in der Schweiz das Zeugs nicht selber herstellen. Ich werde mir auf jeden Fall keine Steelbooks mehr für meine Vitrine kaufen... (Meine Bewertung bezieht sich nur auf das FSK-Logo)

  • richtig!

    Am 26. Januar 2009 von vladan geschrieben.

    viel zu normal! denn als actionfilm hat er ebenfalls keine chance, da gibts viel besseres. und den tough guy nimmt man craig auch nicht recht ab. jason bourne oder dirty harry z.b. würden diesen heublümler vor dem zmorge rauchen.

  • Ich will Beisser wieder haben

    Am 26. Januar 2009 von Pascal geschrieben.

    Als Actionfilm ist er ok aber die Actionszenen sind viel zu schnell geschnitten. Aber mit Bond hat das nix mehr zu tun. Ich will die Roger Moore Ironie zurück, die "Over the Top" Bösewichte wieder haben und nicht normale Geschäftsmänner welche an Geld interessiert sind, ich möchte ein Bösewicht Nr. 2 mit einem Metall-Arm, Laserauge oder wenigstens einer Narbe haben, ein Bösewicht welcher in seinem Einteiler-Anzug auf einer Insel im Südchinesischen Meer wohnt... Das waren Zeiten!!! Bond hat früher mal alles in den Schatten gestellt, das hier ist nur noch normal....

  • Das Wasser in Munde

    Am 22. Januar 2009 von Jean-Luc geschrieben.

    Mir läuft das Wasser im Munde zusammen wenn ich ein gutes Essen vor mir auf dem Tisch habe. Und wenn ich mir nach dem Essen dieses Machwerk anschaue bekomme ich Sodbrennen.

  • wann, oh wann endlich...

    Am 22. Januar 2009 von tron galimov geschrieben.

    kommt wieder mal ein bondfilm der diese bezeichnung auch verdient. was soll denn dieser mist mit diesem schauspieler-trostpreis craig? der wirkt wie ein versicherungsvertreter auf speed. hoffentlich kommen die macher zur besinnung!

  • P.s. Chlätterbär:

    Am 22. Januar 2009 von ACE geschrieben.

    P.s. Chlätterbär: Erstens ist die Handlung so einfach zu durchschauen, dass dieser von dir "klug" genannte Umstand wohl jedem aufgefallen sein muss.
    Zweitens hat es ja hervorragend funktioniert.
    und nebenbei: Toller Name ;-)

  • endlich mal ein MANN !

    Am 22. Januar 2009 von koka geschrieben.

    Der "neue" Bond ist endlich mal ein richtiger Mann, und zwar einer mit Ecken und Kanten. Seine Vorgänger (ausser der gute alte Sean C) kamen im Vergleich dazu ein bisschen arg weich und eher dem "anderen" Ufer zugehörig rüber. Dazu kommt der Neue endlich ohne all den schwachsinnigen Technikschnickschnack aus. Tja, also MIR läuft das Wasser im Mund zusammen, wenn ich mir das anschaue :-)

  • Richtig!

    Am 18. Januar 2009 von Kassander geschrieben.

    Gratuliere Röbi, deine Aussage triffts voll! Warum haben eigentlich die meisten denen dieser neue Stil offensichtlich gefällt, Mühe damit, negative Meinungen zu akzeptieren? Ich frage mich effektiv wer hier Kindergarten-Niveau hat, denn andere Meinungen zu akzeptieren ist ein Zeichen von Reife. Also, ich kann mit diesem neuen Bond-Stil überhaupt nichts anfangen. Die Story von qos ist bescheuert wie sonst was und die Schauspieler können überhaupt nicht überzeugen. Daniel Craig ist für mich der schlechteste Bonddarsteller bis jetzt, keine Ausstrahlung, kein Stil, kein Charme, kein Witz, gar nichts! Wen soll denn dieser ewige in Stein gemeisselte, grimmige Gesichtsausdruck beeindrucken? Ausser ein paar gelungenen Actionszenen hat dieser Film wirklich wenig zu bieten und dröge Actionfilme gibts genug(wie schon mehrmals weiter unten erwähnt). Das ist natürlich nur meine persönliche Ansicht und wenns jeman anders sieht ist das in Ordnung, überhaupt kein Problem!

  • pseudo intellektuelle

    Am 18. Januar 2009 von röbi geschrieben.

    James bond gibt,s schon ewig und hat sich immer wieder verändert. Doch wenn einfach alles verändert wird ist,s halt kein Bond mehr. James bond ist einfach Zeitlos und lebt meiner Ansicht nach von Ideen und Charaktere und nicht nur von Action und einer vollig dämlichen Story wie beim neuen. Hab ja auch alle gesehen , Quantum of Solace ist der erste denn ich mir kein 2mal ansehen werde. Sorry das ist meine Meinung aber ich find den Film für Füx. Ich denke man braucht hier nicht ein grossen Text zu schreiben um zu sagen das der Film schlecht ist (oder halt gut) ein einfaches gefällt mir nicht reicht völlig aus. Tja und das hat dann auch nicht,s mit Kindergarten zu tun¨!

  • Kindergarten

    Am 17. Januar 2009 von Funkyjo geschrieben.

    Bin sicher nicht der alles überschauende Filmkritiker. Habe alle Bonds zu Hause, doch wieso lesen sich die meisten Kritiken wie Kindergartengeschwätz? Muss denn immer alles klassifiziert werden? Nach dem Stil von: "Das ist viel viel schlechter alls alles zuvor ..." Dinge ändern sich. Irgenwann muss alles auf eine neue Schiene, sonst ist eben das Ende erreicht Action alla Brosnan kann im 08/15-Stil irgenwann nicht mehr getoppt werden und wenn es so wie das alte sein soll, dann kommt eben wieder das Gleiche raus und wer von uns würde schon gerne wieder die alte Story mit neuem Schauspieler sehen und sich fragen: "Hab ich das nicht auch schon in einem anderen Film gesehen?" ... ÜBRIGENS von der Wackelei hatte ich auch Kopfweh. Mir machts Spass die Kritiken zum Film zu lesen.

  • 000

    Am 14. Januar 2009 von trostlos geschrieben.

    S.C.H.R.O.T.T.

  • 00?

    Am 11. Januar 2009 von dr.no geschrieben.

    gefällt nicht, der schlechsten bond und einer der schlechtesten filme von 2008.

  • geht halbwegs

    Am 11. Januar 2009 von gleys geschrieben.

    als actionfilm ziemlich gut aber als bondfilm unbrauchbar.

  • ausgezeichnet

    Am 10. Januar 2009 von as geschrieben.

    gefällt mir super

  • Na ja

    Am 05. Januar 2009 von Uelimaa geschrieben.

    teils Leute sind zufrieden mit ballerballer und ein paar geschrotteten Autos. Das soll 007 sein??

  • die neue art....

    Am 05. Januar 2009 von trevor geschrieben.

    von bondfilm gefällt mit überhaupt nicht. irgendwie ist das ganze flair welches einen bondfilm ausgemacht hat abhanden gekommen. craig passt nicht in die rolle und action allein macht den braten auch nicht fett. ist natürlich alles geschmacksache aber ich vermisse den james bond vor craig.

  • Story

    Am 04. Januar 2009 von Chlätterbär geschrieben.

    Grandioser Bond mit einer komplexen Story. Es ist schwer zu erkennen wer gut ist und wer böse. Auch wenn ich einer der Generation X bin sind mir die Actionszenen zu schnell geschnitten, was für mich das einzige Manko am Film ist. Ansonsten super Schauspieler, fiese Bösewichte und traumhafte Locations! Perfekt. Casino Royale bleibt für mich aber der bessere. By the Way: Marc Foster hat "nur" den Film gedreht, das Drehbuch hat er nicht selber geschrieben!

  • Ps. ACE:

    Am 02. Januar 2009 von Cyrill geschrieben.

    Ps. ACE: Bond hat seinem ermordetem Freund das Geld genommen damit es wie ein Überfall aussieht. Guckst Du gell!!

  • katastrophal

    Am 02. Januar 2009 von lars geschrieben.

    diese pfeiffen schaffen es auch noch den letzten stein in der brandung zu kippen. das letzte was sich noch aus diesem unsäglichen einheits-actionschrottbrei der letzten jahre hervorgehoben hat versauen die jetzt auch noch. GRATULIERE!!

  • Schade

    Am 29. Dezember 2008 von Danton vanZant geschrieben.

    Leider hat Daniel Craig nur einen Gesichtsausdruck und ob das für einen Bonddarsteller reicht ist zu bezweifeln. Desweiteren ist die Story von diesem Film sowas von bescheiden das es schlicht peinlich ist. Wirklich das einzige was sehenswert ist sind die gutgemachten Actionszenen aber das ist nicht das was mir persönlich an einem Bondfilm am wichtigsten ist.

  • würgh!

    Am 27. Dezember 2008 von tuco geschrieben.

    wenn das die zukunft von bond ist dann lebe ich lieber in der vergangenheit.

  • Hat....

    Am 26. Dezember 2008 von Yves geschrieben.

    herzlich wenig mit James Bond zu tun. Wirkt eher wie Hollywood-Dutzendware.

  • nachtrag

    Am 25. Dezember 2008 von faebu geschrieben.

    license to kill war auch noch ein hammer bond

  • one of the best

    Am 25. Dezember 2008 von faebu geschrieben.

    klar war connery der bond . klar war casyno royal schlecht . aber dieser streifen ist ein agenten-action-thriller aller erster güte . der beste bond seit einer ewigkeit oder sagen wir mal seit goldfinger und das ist eine ewigkeit!!! durchdachte story ,action die seines gleichen sucht und endlich mal wieder eine organisation die nicht einfach ende film weg ist (ala specter) was will man mehr? marc forster sollte als bond-regieseur gesetz sein ,einzigesmanko ist die zu kurzr lauflänge

  • Solider Film

    Am 25. Dezember 2008 von Knight87 geschrieben.

    Ich hätte aber mehr erwartet. Zudem für einen Bond-Film recht kurz. Die Effekte waren okay.

  • Langweilig

    Am 25. Dezember 2008 von Selfi geschrieben.

    Das ist nicht mehr der Bond wie man ihn kannte und mochte. Die Action geht zwar in Ordnung, aber dem Film fehlt jeglicher Charme und Charme ist seit jeher etzwas das die Bond-Filme auszeichnet. Klar, da dieser Streifen vor allen anderen spielt ist Bond noch unerfahren, dies ist jedoch keine gute Entschuldigung. Man will Bond sehen, nicht irgendeinen jungen Stümper. Das ist als würde man einen Film über Peter Parker's Leben, bevor er zu Spiderman wurde,machen.

  • welch

    Am 25. Dezember 2008 von Solace geschrieben.

    wahnsinns Story ! der Agent rächt seine Geliebte und reist dabei die ganze Zeit mit Blutverschmiertem Hemd und mit verkratzten Kopf um den Globus ! doch doch sehr realistisch und Zeit gemäss ! Da waren mir die früheren (ausser der letzte mit Pierce B. ) noch lieber. Hauptsache die Kassen klingen sonst aber von meiner sicht nur gaga dieser Film und schon gar kein Bond.

  • wrong turn

    Am 24. Dezember 2008 von selvis geschrieben.

    bond braucht keine verschlechterungen er ist zeitlos gut. also eigentlich war er zeitlos gut bis casino royale und mr.craig auf der bildfläche erschienen. mit quantum of solace folgt nun die bestätigung. schiesswütige dumpfbacken ohne stil gibts genug, in dieser riege muss 007 wirklich nicht auch noch mitspielen.

  • Wurde auch Zeit...

    Am 23. Dezember 2008 von Ein Quantum Aufgeschlossenheit geschrieben.

    dass aus dem ach so lustigen Gigolo-Agenten mit explodierenden Füllis und Laserbestückter Uhr ein ganzer Kerl wird! Alles vor "Casino" war blosses Popcorn Kino, gerade mal gut um die Birne abzuschalten. Voraussehbar, unrealistisch (vor allem Q's Gadgets und die Waffen/Hauptquartiere der Bösewichte) und schlicht langweilig weil: James Superhero Bond wird's schon richten... Okay: die alten Teile waren für ihre Zeit natürlich technisch an der Spitze. Und die Story entsprach halt dem damaligen Zeitgeist. Logo: man sieht sie sich gerne mal wieder an... Trotzdem ist der neue Kurs der Serie genau der richtige. Ich will doch stark hoffen, dass man an der neuen Storyline ebenso festhält wie am neuen Hauptdarsteller!

  • leerlauf nr. 2

    Am 21. Dezember 2008 von madros geschrieben.

    dieser und der letzte sind die schwächsten bondfilme bis jetzt für mich. und ich habe alle gesehen.

  • Ian Felming?

    Am 20. Dezember 2008 von Carlito Brigante geschrieben.

    Schon unglaublich was hier für Mist hingeschrieben wird. Da melden sich "Experten" zu Wort die nicht mal den Namen des Bond-Erfinders kennen. Welches der optimale Bond-Darsteller ist muss wohl jeder für sich entscheiden. Ich weiss nicht welcher es ist, ich weiss nur welcher es mit Sicherheit nicht ist, nämlich Daniel Craig.

  • Action Action

    Am 17. Dezember 2008 von Rocco geschrieben.

    mehr ein Actionfilm als ein richtiger Bond Story und Schauspieler sind Mittelmass

  • im freien fall

    Am 16. Dezember 2008 von rio geschrieben.

    die reihe stürzt anscheinend total ab. nach der entäuschung casino royale kommt die ernüchterung mit diesem totalabsturz. der film lebt nur von effekthascherei sprich aufwändigen actionszenen, das typische bond-feeling ist total flöten gegangen. noch ein wort zu daniel craig. für mich der schlechteste bond bis jetzt, da war sogar "lückenbüsser" george lazenby noch überzeugender. craigs schauspielerisches talent ist doch eher bescheiden, sein ewig grimmiger gesichtsausdruck nervt eher als das er beeindruckt. ich hoffe die macher wachen auf und besinnen sich auf alte werte.(aber bitte ohne mr. craig)

  • Charakter

    Am 15. Dezember 2008 von Grüfu geschrieben.

    Nachdem ich den Film nun auch endlich gesehen habe, muss ich nochmals eine Meinung dazu abgeben. Wer die FIGUR James Bond mag, soll sich mit Moore, Brosnan undConnery abgeben und sich keine neuen Bond-Filme mehr ansehen. Wer die CHARAKTERE Bond sehen will, die Ian Felming schuf, sollte mit Craigs Filmen eigentlich gut bedient sein. Connery war zu beginn nicht weit weg, Lazenby war leider nur ein Lückenbüsser. Dalten hat mit Living Daylights einen der schlechtesten Filme abgeliefert, war aber License to Kill nahe am Optimum. Und das Optimum heisst nun mal Daniel Craig.

  • Zum vergessen

    Am 10. Dezember 2008 von kein Trost geschrieben.

    Wer auf banale Action und pängpäng steht ist mit diesem überteuerten Heuler bestens bedient.

  • drauf gepfiffen

    Am 10. Dezember 2008 von glorius geschrieben.

    wenn daniel craig ein charakteristischer bond ist, dann ist mir ein nicht-charakteristischer tausendmal lieber. mit dem wird das nie was!

  • Ein Quäntchen Handlung

    Am 09. Dezember 2008 von ACE geschrieben.

    Quantum Of Solace hat genau die Prophezeihung erfüllt, die Michael G. Wilson im Vorfeld verlauten liess: viel Bumm Bumm!
    Die Hardliner unter den Bond-Fans bemängelten das Fehlen der für Bond charakteristischen Elemente. Dem wage ich zu widersprechen! Mal abgesehen von der tausendmal weinerlich durchkauten Tatsache, dass ein Q oder eine Miss Moneypenny fehlen (das haben wir alle bemerkt), weicht der craig'sche 007 nicht weit von seinen Wurzeln (über das Problem der Haarfarbe sollte langsam hinweggesehen werden). Bond's sarkastischer Humor, seine unglaubliche Zerstörungswut und der Hang zum Alkoholismus werden auch im jüngsten Abenteuer ausgiebig zelebriert. Ich meine, was ist schon sarkastischer als einen ermordeten Freund in eine Kehrichttonne zu werfen und ihn darauf noch seines Bargeldes zu erleichtern? Einfach köstlich. Oder wie Bond die Agentin Fields in seinem Hotelzimmer verführt, knüpft ebenfalls an eine längst vergangene Ära an (Mr. Brosnan galang es nie auf solch stilvolle Art zu verführen). Und noch nie zuvor wurde ein Bösewicht so cool ausgeschaltet wie Dominic Greene. Das hat einfach Stil, Leute!
    Was aber durchaus stört, ist die Tatsache, dass man nach dem Film kaum sagen kann, worum es eigentlich ging. Klar, Bond ist sauer und lässt diesen Umstand Jedermann spüren, für die Fortsetzung einer starken Story wie wir sie in Casino Royale sahen, reicht das leider nicht. Der Zauber des Vorgängers wird zudem durch das lieblos hingepfuschte Vendetta-Märchen ziemlich verblasst.
    Ausserdem ist Quantum Of Solace actionmässig so überladen, dass man mit der ersten halben Stunde ohne Probleme drei Bondfilme hätte drehen können. Das wäre ja noch ganz okay, wenn man denn wenigstens etwas neues zu sehen bekommen würde, bzw. überhaupt etwas erkennen könnte. Bei der Verfolgung durch Sienna sieht man ja kaum, wer denn jetzt genau hinter wem herjagt.
    Die schnellen Schauplatzwechsel sind dem Zuschauer ebenfalls ein Dorn im Auge und passen nicht in das gekonnte Zusammenspiel zwischen actiongeladenem Nervenkitzel und idyllischer Harmonie, den man in Casino Royale noch zu spüren bekam.
    Fazit: Bitte keine Fortsetzung mehr! Lieber ein Bisschen mehr gewagter Erfindungsgeist und sympathische Zurückhaltung in punkto Action. Es soll aber auch gesagt sein, dass Mr. Craig der Figur des James Bond noch immer unglaubliche Stärke verleiht. Hoffen wir nur, dass uns dies nach Bond Nr. 23 noch nicht verleidet...

  • 007?

    Am 07. Dezember 2008 von mr. green geschrieben.

    das hat herzlich wenig mit 007 zu tun erinnert eher an bourne oder was in die richtung

  • leider wieder entäuschend

    Am 07. Dezember 2008 von heiru geschrieben.

    casino royale war für mich persönlich eine entäuschung und dieser film hier ist es noch mehr. es gibt doch schon dumpfbackige actionfilme bis zum abwinken. wenn die in dem stil weitermachen siehts wirklich schlecht aus für die zukunft (wie weiter unten bereits erwähnt).

  • Sackschwach

    Am 06. Dezember 2008 von Bloefeld geschrieben.

    Story, Drehbuch, Schauspieler, alles sackschwach. Das schlimmste aber ist, das dieser Film etwa soviel an einen 007 Film erinnert wie George W. Bush an einen Friedens-Nobelpreis-Träger.

  • no thanks

    Am 05. Dezember 2008 von speedy geschrieben.

    reiht sich nahtlos an den rohrkrepierer casino royale an.

  • Düstere Zukunft

    Am 04. Dezember 2008 von Pélo geschrieben.

    Ich hoffe nur die Macher schnallen bald das es dieser Craig einfach nicht draufhat und ersetzen ihn. Sonst sieht die Zukunft der Reihe absolut düster aus.

  • Craig Baby Craig

    Am 04. Dezember 2008 von die, die die Lusche unterstützt geschrieben.

    Ich glaube nicht unbedingt, dass ausgerechnet Craig eine sogenannte "Lusche" sein soll!!! Irgendwie passt das nicht zusammen... Endlich mal ein Bond, der sich noch mit seinen Fäusten zu wehren weiss, anstatt dieser schleimige Brosnan, der sich kaum seine Finger schmutzig gemacht hat... Naja, vorallem find ich Kommentare die aus irgendwelchen Klatschheftchen stammen, wie z.B. dass Craig keine Autos fahren oder nicht schwimmen kann, find ich absolut peinlich. Solche Person sollten sich evt. besser High School Musical 1 bis weiss ich nicht welcher Teil anschauen (tun Sie ja wahrscheinlich auch)!!! Also ich bin froh, dass endlich einer wie Craig die Lizenz zum Töten erhalten hat und hoffe, er macht noch einige 007 Filme! Ich werde mir alle mit der geilen Lusche anschauen!

  • Doch doch

    Am 03. Dezember 2008 von ein alter Hut geschrieben.

    Schlaumeier, das wissen die meisten Der Bond Fans wer Fleming war. Und trotzdem ist der Film meiner Ansicht nach schlecht und man hätte es viel besser machen und umsetzen können.

  • Warum

    Am 02. Dezember 2008 von 007 geschrieben.

    wollen es die meisten einfach nicht kapieren?!...so wie Daniel Craig James Bond seit Casino Royale verkörpert, wird die Vorgeschichte erzählt...was übrigens auf die Romane von James Bond-Gründer Ian Fleming zurückgreift. Falls die Grossmäuler überhaupt wissen, wer das ist. Die Figur wurde von den Filmemachern von Dr. No bis Die another day überarbeitet. Danach hat man sich gesagt, man will nach 20 Bondstreifen endlich den Anfang der Bond-Story schildern, so wie Bond vor seiner Unverletzlichkeit war. Nicht das ich den neusten Bondfilm in den Himmel lobe, ich war teils auch enttäuscht. Vor allem wegen der schlechten Kameraführung, der Kürze des Films und teilweise fehlenden Szenden mit Bondgirls, Bösewichte und Verbündeten.

  • Hoi

    Am 01. Dezember 2008 von Gullfoss geschrieben.

    Wer nichts weiss, und weiss, dass der nichts weiss, weiss mehr als der, der nichts weiss und nicht weiss, dass er nichts weiss (-: Fact; die mehrheit findet den neuen Bond schlecht- ich bin für die minderheit, schon deshalb auf keinen fall 0815...(-;

  • Sagt alles

    Am 29. November 2008 von S. Galini geschrieben.

    Man muss sich bloss das bescheuerte Plakat (Bond mit grosser Wumme) anschauen! Durchschnittlicher Actionfilm und nicht mehr. Ein Bondfilm??.....hahahahaha

  • wird nie was

    Am 29. November 2008 von highlander geschrieben.

    mit diesem reserveschauspieler craig wird das nie was. sieht schlecht aus für die zukunft von james bond.

  • Zeichen der Zeit!

    Am 29. November 2008 von ha! geschrieben.

    In Ian Flemmings Kurzgeschichten ist James Bond ordentlich brutal, sexistisch und ein starker Alkoholiker. Die bisherigen Verfilmungen machten mit viel Humor das ganze zur Agenten-Parodie. Mit Daniel Craig ist James Bond zum Chippendaleroboter verkommen und seine lesbische Chefin machts nicht besser...what the f?!!!

  • Kommt mir bekannt vor...

    Am 27. November 2008 von Equilibrium geschrieben.

    ...die Diskussionen waren seinerzeit - nach Brosnans erstem Bond "GoldenEye" - genau so hitzig und die Gemüter gespalten. Ich nehms gelassen. Find ich gut, dass den neuen Bond nicht alle mögen. Dann muss was dran sein! Ein Film, der durchwegs nur positiv wegkommt? Nein danke... ;-)
    Bond rules (ausser Roger Moore...) ;-))

  • Düstere Zukunft

    Am 27. November 2008 von Garland Jefferys geschrieben.

    Schickt diesen Craig in die Wüste und gebt uns 007 zurück!!!!

  • keine vergleiche

    Am 27. November 2008 von when i think of all the good times geschrieben.

    insofern ist es wirklich nicht der schlechteste bondfilm, weil es nämlich gar keiner ist. kein bondfeeling nichts! dröge actionfilme gibts genug.

  • BONDFIEBER

    Am 26. November 2008 von Largo geschrieben.

    Soviel gesprächsstoff über einen Film hat es glaub schon lange nicht mehr gegeben. Als ich die meinungen gelesen habe, staunte ich vorallem darüber wie manche scheinbar mehr als nur enttäuscht sind. Solche äusserungen wie schrott, sackschwach, passt in unsere anspuchslose zeit, bond ist gestorben usw. Was manche sehen und beurteilen finde ich in diesem fall etwas komisch. Mich hat dieser film auch nicht aus dem sessel gehauen aber der schlechteste bond film aller zeiten? finde ich übertrieben. Ich habe fast alle bond"s zuhause da gibt es schlechtere, da bin ich mir sicher. TIP: schaut euch nochmals in ruhe die filme an.

  • Vermisstenanzeige!

    Am 26. November 2008 von Hilfe geschrieben.

    Hat jemand James Bond 007 gesehen? Er ist seit 2002 verschollen.

  • heuchler?

    Am 26. November 2008 von big nell geschrieben.

    tja der neue stil gefällt oder eben nicht. mir zb gefällt er überhaupt nicht. wer aber die qualität eines filmes daran misst wieviel er einspielt oder wieviele leute denselben gesehen haben der disqualifiziert sich gleich selbst und braucht nicht weiter kommentiert zu werden....NO COMMENT.

  • Äääktschn

    Am 26. November 2008 von Drax geschrieben.

    Es gibt tatsächlich schon genug dumpfbackige Action-Filme da muss unser geliebter Mann vom Secret Service wirklich nicht auch noch diese bescheidene Schiene fahren. Natürlich bieten Bond-Filme immer Action aber damit allein ist es leider nicht getan. Diese neuesten Bondfilme mit Craig haben nichts, aber auch gar nichts, was einen Bondfilm je unterschieden hat von der Dutzendware aus Übersee.

  • Wenn

    Am 26. November 2008 von pr geschrieben.

    man die Qualität eines Film,s daran misst wie viel er eingespielt hat ! - dazu bei dieser Werbung im Vorfeld! tja No Comment !

  • Es leben die Heuchler

    Am 25. November 2008 von Little Nell geschrieben.

    Geballere hin oder her,dieser Bond Streifen ist einer der Besten. Übrigens Bond Filme sind Action Filme........oder sieht dass da draussen irgendjemand anders? Stellt euch vor wenn die Produzenten von damals in den 60er und 70er dass zeug dazu gehabt hätten, diese Action von heute zu produzieren hätte dass schon lange statt gefunden und jeder fände es gut.Wäre dieser Action Film einer von vielen hätte er kaum X Millionen Dollar ein gespielt. SORRY, NO COMMENT!

  • Mit Abstand...

    Am 25. November 2008 von stylisch geschrieben.

    der lausigste Bondfilm bis jetzt!......wenn man den überhaupt so bezeichnen kann.

  • Seit

    Am 25. November 2008 von fran geschrieben.

    wann muss James Bond authentisch sein. Für einige ist wohl ein Film nicht langweillig wenn pausenloses geballere und Action herscht. Von diesen Filmen gibt,s wie Sand am mehr.

  • ZZZZZZZZHHHHH

    Am 25. November 2008 von R geschrieben.

    Es gab noch nie so viel umstrittene Meinungen wie zu diesem Bond-streifen. Irgendwie muss er etwas besonderes haben. Mir fällt auf dass viele leute mit dem übergang vom alten ins neue probleme haben, obwohl dieser Bond nicht viel anders ist als die Vergangenen. Übrigens die Bond- Filme mit Roger Moore waren so etwas von Langweilig und überhaubt keineswegs Authentisch. Der hat ja kein einziger Stunt selber gemacht- eine richtige Schlaftablette! Also, wer behauptet Roger Moore sei der richtige Bond Darsteller aller Zeiten mit dem würde ich nicht einmal Mickey Maus anschauen.

  • S.C.H.R.O.T.T.

    Am 25. November 2008 von Q geschrieben.

    Mit Abstand der schlechteste "Bond" aller Zeiten! Genau gesagt hat dieser Film absolut nichts mehr mit Bond zu tun. Wo bleibt der trockene britische Humor? Wo der Scharm? Nur noch reine Action ohne wirkliche Story. Seit Pierce Brosnan gehts nur noch abwärts. Schade für alle "alten" Bondfans!

  • Quantum of Solace

    Am 24. November 2008 von Ian Fleming geschrieben.

    Es geht Lüüt dene chamer"s nie rächt mache!

  • Bitte lesen

    Am 24. November 2008 von Yes we can geschrieben.

    Wer etwas denkt, kann sich Vorstellen dass dieser Film eine Fortsetzung ist von Casino Royal ( Casino Royal wurde von Ian Fleming 1953 als erster Roman der Bond- Reihe geschrieben. Gegen Kritik ist nichts einzuwenden ausser sie ist ziemlich niveau los. Dieser Film hat eine absolut geniale Kameraführung, anfangs etwas schnell aber effizient. Von wegen keine Liebeszenen, man hat in den anderen Bond-Filmen auch nicht mehr gesehen und weil es noch ziemlich in den anfängen ist, muss Bond sein Getränk noch erst entdecken. Kurz gesagt; er steht noch in seinen Anfängen in der persönlichen entwicklung als James Bond, Monney-penny gabs in dieser Zeit leider noch nicht und ich könnte mir Vorstellen dass sie im nächsten Bond vorkommt. Also an alle negative Kritiker gebt FORSTER eine Chance!?

  • kein Bond

    Am 23. November 2008 von top secret geschrieben.

    Als Actionfilm akzeptabel wenn auch nichts Aussergewöhnliches. Aber als Bond Film?! Das soll wohl ein Witz sein!!

  • schlecht..

    Am 23. November 2008 von Maege79 geschrieben.

    noch schlechter am schlechtesten ist der neu James Bond film. die Kamera Führung ist eine Katastrophe, und die Action Szenen sind zu hektisch. und wieso heisst der Film noch James Bond?? so was von peinlich

  • Bond?

    Am 23. November 2008 von Pat King geschrieben.

    Sehr guter Action Film der von A bis Z unterhält, leider mit einer grossen Schwäche:
    Wenn Bond drauf steht, dann sollte auch Bond drin sein, das ist hier jedoch nicht der Fall. Dieser Film könnte auch ein weiteres Jason Bourne Abenteuer sein d.h. die Hauptfigur ist austauschbar. Ich hoffe dass die zukünftigen Bond Filme zum alten Stil zurückfinden.

    Der Film ist jedoch handwerklich einwandfrei desshalb ein

  • sackschwach

    Am 21. November 2008 von hilfe, wo ist bond? geschrieben.

    das hat mit 007 ausser dem titel nichts zu tun! was soll dieser sch...s??

  • Ohne Worte...

    Am 21. November 2008 von Daniel geschrieben.

    Die Idee, sich neu erfinden zu müssen nach einem gewissen Schema F, indem mann alles Altbewährte über den Haufen schmeist, nach dem Motto: Pflanzen wir einen Baum ohne Wurzeln. Wie man sieht, eine völlig falsche Richtung, Leerlauf garantiert, siehe Akte X der 2 Teil. Wenn es irgendwann nicht mehr vorwärts geht, ist es Zeit, rückwärts zu laufen und dann geht es weiter.

  • Ernüchternd

    Am 19. November 2008 von Auric Goldfinger geschrieben.

    Ich habe gehofft das nach dem schwachen Casino Royal was bessers kommt. FEHLANZEIGE!

  • og gott oh gott

    Am 18. November 2008 von johanna van der smutje geschrieben.

    dieser blendend aussehende pierce brosnan mit seinem charme war noch ein richtiger james bond. was dieser rohling craig darstellen soll weiss ich auch nicht. ich weiss nur was er ganz bestimmt nicht darstellt nämlich james bond.

  • Sinkflug

    Am 18. November 2008 von Kein Quantum Hoffnung geschrieben.

    Die Tendenz das Filme generell schlechter werden steigt unaufhöhrlich. Da bleibt auch 007 nicht verschont.

  • Bäääää

    Am 18. November 2008 von Wilters geschrieben.

    Das ist doch nur was für Action-geile Kids. Der wahre Bondfan wendet sich mit Grausen ab.

  • zeitzeichen

    Am 18. November 2008 von milton delaney geschrieben.

    der neue bondfilm passt vorzüglich in unsere anspruchslose zeit wo mehr wert auf dumpfbackige äääktschn gelegt wird als auf eine anständige story und inszenierung. kein charme, kein stil, kein schalk, kein witz........kein bond!!

  • Warum

    Am 18. November 2008 von Schnik schnak geschrieben.

    hab ich nur das gefühl die Leute die diesen Bond Film gut finden: A: nur die Action gut finden und erst Bond "Fan" sind seit Casino Royale. B: die alten Bond gar nicht mochten oder noch gar nie gesehen haben. Ausser der letzte mit Brosnan waren meiner Meinung alle besser als die letzten beiden Bond mit Craig die für mich überladene Action Filme sind ohne Bond Story. Die aber sicher auch ihr Zielpublikum haben und viel Geld in die Kassen bringen. Für mich wars das

  • ?

    Am 18. November 2008 von Johann van der Smut geschrieben.

    Warum hab ich das gefühl das die meisten 'bondfachleute' die hier gepostet den film nicht gesehn haben? was soll an Q.o.S. nicht typisch Bond sein bitte? wenn man sich die älteren 007 mit connery usw. anschaut dann finde ich schon das dieser film ein typischer bond film ist.
    ein wenig subtiler und stylischer halt aber immer noch Bond! auf jeden fall nicht ein mit special effects überladener möchtegern schrott ala brosnan.

  • James Bond ist gestorben

    Am 18. November 2008 von Fred geschrieben.

    Nur zwei Schauspieler haben das richtige Bond-Feeling vermitteln können, das waren die ersten beiden Darsteller, Sean Connery und Roger Moore. Danach ging es steil bergab. Dieser Film ist kein Bond, sondern ein übergeladener Action-Film, nicht mehr. Daniel Craig ist ein passabler Schauspieler, jedoch für diese Rolle nicht wirklich geeignet. Wo sind nur die Bösewichte, die einen Bond-Film immer ausgezeichnet haben? In diesem Film absolute Fehlanzeige. Stromberg, Scaramanga, Drax, Beisser etc. lebe hoch!!!

  • geil

    Am 18. November 2008 von effer geschrieben.

    Bond wie er sein sollte!
    back to the roots. sehr gut!

  • S.C.H.R.O.T.T.

    Am 17. November 2008 von Roger Moore geschrieben.

  • ohje

    Am 17. November 2008 von jean-luc geschrieben.

    die verquarkste story passt bestens zum rest von diesem film. weder hinter und schon gar nicht vor der kamera wurde hier überzeugende arbeit geleistet. wer sich von vordergründigen actionszenen blenden lässt ist natürlich begeistert.

  • back to the roots??

    Am 17. November 2008 von no future geschrieben.

    so bescheuert war sicher kein 007 bis jetzt!!

  • Miserabel

    Am 17. November 2008 von Agaton geschrieben.

    Casino Royal war ja schon äusserst bescheiden aber das hier ist unterste Schublade. Ein hundskomuner einfältiger Actionfilm ohne jeglichen Stil. Hat mit Bond herzlich wenig zu tun. Vielleicht gibts irgendwann wieder einen akzeptablen Bondfilm, dazu müsste man aber als erstes mal diesen Craig in die Wüste schicken.

  • Top!!!

    Am 17. November 2008 von Stay geschrieben.

    Cool - hab' den Streifen letzte Woche im Kino gesehen. Werde nochmals hingehen. So weggeblasen hat mich ein Bond schon ewig nicht mehr! Endlich back to the roots!!! Weiter so!

  • Mir

    Am 17. November 2008 von daren geschrieben.

    kommt eher dieser hier billig vor. Da waren die von Brosnan geradezu noch Weltklasse (ausser der letzte vielleicht). Der neue Bond ist meiner Meinung nach eher in die Katogorie "Stirb Langsam " einzuteilen. Kein vergleich mit der connery und moore Aera. Schon die Story: Bond rächt seine Freundin - Hallo! Tja jedem das seine.

  • yep!

    Am 17. November 2008 von Marvin Hägler geschrieben.

    meiner meinung nach einer der besten bond verfilmungen!
    endlich ist bond wieder das was er war bevor die ganzen pierce brosnan 007 filme das genre mit billigen effekten und unsichtbaren autos und saudummen surfszenen gekillt haben.
    ich hoffe craig wird noch mehr bondfilme im jetztigen stil drehen.
    Bond im wahrsten sinne und super inszeniert.

  • ähem

    Am 16. November 2008 von ischi geschrieben.

    ich mag beide bond-typen, casino royale war ein sehr guter und charakteristischer bond-film, auf dessen fortsetzung ich mich freuen durfte. aber was marc forster hier zusammenwurstelt.. die hätten lieber einen erfahrenen actionregisseur mit dem gespür für rasante szenen engagiert. marc forster ist ein super regisseur, einer der besten imo. aber hier ist er aufs falsche schiff gesprungen. ich sag nur "wackel-wackel", und das reicht schon, um mir den film zu vermiesen. kein gewackel wie z.b. in bourne, da konnte man wenigstens noch was erkennen, aber hier.. das ist ja teenie-action-niveau. ausserdem fehlt dem film jeglicher wiedererkennungswert wie in den anderen bond-filmen.

  • WTF

    Am 16. November 2008 von mAc geschrieben.

    zum glück geht hier die skala nur bis "gefällt mir nicht". ich unterhalte mich besser wenn ich einem affe beim nachdenken sehe.

    pfui..........

  • wirrwarr

    Am 13. November 2008 von jeremy geschrieben.

    die story ist jenseits von gut und böse. die darsteller mittelmass. die actionszenen gut. viel zu wenig für einen überzeugenden james bond film.

  • Hahaha

    Am 13. November 2008 von Vasek geschrieben.

    ich amüsiere mich wirklich köstlich hier bei cede. Viel mehr als bei der Betrachtung dieses MüIIfilms. Dieser ewig grimmige Craig nervt. Jeder Bond-Darsteller bis jetzt war eine Sensation gegen dieses volle Quantum Trostpreis.

  • Ungeniessbar!

    Am 13. November 2008 von Bruno 1 geschrieben.

    Solcher Schrott kommt raus wenn man einen Schweizer Regisseur an die Bond-Ikone ranlässt!
    Es wird garantiert mein erster Bond den ich nicht als DVD kaufen werde!
    Schon für Casino Royale war es schade um jeden Rappen!!!

  • Was

    Am 13. November 2008 von 007 geschrieben.

    nicht verstehen kann ist völlig dämliche Story: Ein Geheimagent reist um die halbe Welt - "murgst" reihenweisse Leute ab, um am Ende seine Geliebte zu rächen- ist ja so realistisch??! Ehrlich gesagt war mir da Bond als Weltretter noch lieber als dieser ego Trip!

  • gemotze?

    Am 12. November 2008 von felix leiter geschrieben.

    das gemotze müsst ihr anspruchslosen fans schon akzeptiern. es sind nun mal nicht alle mit sowenig zufrieden.

  • Düstere Zukunft

    Am 12. November 2008 von Bondster geschrieben.

    Wenn das so weitergeht sind Bond-Filme für mich persönlich definitiv gestorben. Wenn ich einen dumpfbackigen Haudrauf und Schlagetot in Aktion sehen will dann schaue ich mir irgendwas aus Hollywood an aber sicher keinen 007 Streifen.

  • wird immer schlimmer

    Am 12. November 2008 von r.i.p. geschrieben.

    miserabler bond....sorry nicht bond denn damit hat dieser überteuerte actionfilm nicht zu tun.

  • also...

    Am 10. November 2008 von heinz geschrieben.

    ...an Andreas Bögli... :-)

  • !

    Am 10. November 2008 von heinz geschrieben.

    !word!

  • Toller Bondfilm

    Am 10. November 2008 von andy geschrieben.

    Bin den Film mit meinem Bruder schauen gegangen und wir waren beide begeistert. Craig ist einfach ein unglaublich guter Bond, exotische Schauplätze, tolle Girls, tolle Action, M und Felix Leiter kommen auch vor und David Arnolds Musik ist wieder sehr gut gelungen. Auch der Titelsong inkl. Vorspann passt bestens zu dem Film. Der Film ist einfach eine Wucht, ein richtig gelungener, moderner Bondstreifen. Im Vergleich zu CR kurzweiliger und jetzt mit richtigem Schluss. Ich kann das Gemotze der ewiggestrigen Bondfans nicht ganz verstehen...welche wahrscheinlich grösstenteils nicht einmal die Bücher gelesen haben.

  • Quantum of Solace

    Am 10. November 2008 von Andreas Bögli geschrieben.

    Ich war an der Premiere von "Quantum of Solace". Ich verstehe die vielen Meinungen Anderer, dass dies nicht mehr viel mit Bond zu tun hätte, zumindest so wie wir ihn uns gewohnt sind. Ich bin ein langjähriger grosser James Bond-Fan, deshalb versuche ich so gut ich kann, mich aus dem Film schlau zu machen und die Idee der Produzenten irgendwie nachzuvollziehen. Spätestens als Casino Royale endete, müsste jedem klar sein, dass der neue James Bond anders ist, nämlich wird die Vorgeschichte des Agenten vollumfänglich erklärt - so, wie er einst von Ian Fleming in seinen ersten Bücher der Fünfziger dargestellt wurde. James Bond war vor seinen ersten zwanzig Missionen noch immer im Wachstum, das heisst er ging für seine späteren Stärken oft unten durch und sammelte Erfahrungen. Daniel Craig hatte als Erster die Ehre in diese (andere) Rolle zu schlüpfen, übrigens meiner Meinung nach schauspielerisch nahezu einwandfrei. Bei den ersten zwanzig Bond-Filmen wurde 007 von der Original-Figur der Fleming-Bücher überarbeitet, was uns natürlich allen gefallen hat (Charme, Unverletzlichkeit, kein Schwitzen, keine Kratzer, immerzu ein Lächeln, jede Frau ins Bett kriegen usw). So kennen wir ihn seit Dr. No. Wir sagten uns 40 Jahre lang DAS IST BOND wie wir ihn kennen und lieben. Aber mal ehrlich: Nach zwanzig (meist) gelungenen Filmen ist es doch endlich an der Zeit die Original-Figur auszugraben und ganz im Sinne von Ian Fleming zu drehen. Denjenigen, welche die neue Figur nicht zusagt, rate ich auf die ersten zwanzig Filme zurückzugreifen und das Kapitel Bond für die folgenden Jahre abzuschliessen. Nun zu meiner Enttäuschung von "Quantum of Solace": Schockiert hat mich der rasante Ablauf des Films. Kaum hat man sich eine Szene versucht einzuprägen, um die Geschichte und den Sinn zu verstehen, fliegen gleich wieder die Fetzen. Zu kurze Atempausen im Film. Und zu hektische Action-Szenen, sodass man mit dem Auge kaum alles erkennen kann. All das macht den Film zu einer sehr kurzweiligen und zu gleich hektischen Achterbahnfahrt, auf welcher man nie richtig mitkommt, um die Story nachvollziehen zu können. Der Film war mir stets zu schnell und immer ein Stück voraus. Dies und auch die schauspielerische Leistungen der Bondgirls und die fast schon lächerliche der Bösewichte machen den Vorgänger definitiv zum besseren Bond-Film. Schade, dass man nach Casino Royale nicht so weitergemacht hat. Jedoch können wir nur hoffen, dass beim 23. Bondabenteuer wieder auf die Art von Casino Royale zurückgegriffen wird. Alles in allem nur ein ?Sehr gut?, weil die Hektik und dürftige Handlung von Quantum of Solace wie gesagt nicht an den Vorgänger herankommt. Blicken wir gespannt auf die weiteren Bond-Filme. Für mindestens drei weitere hat sich Daniel Craig erneut verpflichtet.

  • Bond?

    Am 10. November 2008 von Grüfu geschrieben.

    Ich finde es müssig darüber zu reden ob die neuen Bond-Filme noch etwas mit den alten gemein haben oder ob sie besser oder schlechter sind. Leute! AM ANFANG WAR DAS BUCH! Und die neuen Film sind eindeutig näher am Charakter James Bond als die alten. Die Ausnahme bildet hier vielleicht Timothy Dalton in License To Kill. Die anderen (alten) Bond-Filme hatten mit dem von Ian Flemming beschriebenen Agenten nämlich nicht sehr viel gemein. Somit ein...

  • ?

    Am 10. November 2008 von chris geschrieben.

    nicht in diesem masse, nein. oder bist du da anderer meinung?

  • Ja

    Am 10. November 2008 von rick geschrieben.

    und der neue ist natürlich keine Markenwerbung mehr????????'''!!!!!

  • ???

    Am 10. November 2008 von chris geschrieben.

    ich bin der überzeugung, dass die letzten filme nach "goldeneye" nur noch markenwerbung waren ("tomorrow never dies" ist ganz schlimm) und deshalb heisse ich den neuen film willkommen. bond hat sich früher klar abgehoben gegenüber den anderen action-filmen. aber das hat sich auch eine mission-impossible-reihe, weil die speziell war und das hat auch ein jason bourne. ich für meinen geschmack bin halt so, dass wenn 20 filme immer und immer wieder dieselbe leier sind, mir einfach langweilig wird. das ist keine kritik an leute, die das so mögen! und von wegen schnelle kameraführung und zu schnelle cuts: kommt schon... dann könnt ihr heute nur noch komödien und dramas schauen.

  • Doch

    Am 10. November 2008 von rick geschrieben.

    Chris genau das hat Bond abgehoben von den anderen Action Filmen. Warum sind die alten so Zeitlos ! Veränderungen sind auch nicht immer gut und man kann nicht immer eine ära einfach so neu erfinden. Uebrigens wurde mir von der schnellen Kamaraführung fast schlecht. Wie schon gesagt: Hollywood Actionfilme gibt,s wie Sand am Meer Bond leider nicht mehr!

  • a quantum of disapointment

    Am 10. November 2008 von el loco experto de la pelicula geschrieben.

    Wieviel Bond ist Bond noch, wenn er Bond zitieren muss, um noch Bond zu sein ?

  • more than a quantum of solace...

    Am 10. November 2008 von chris geschrieben.

    ich finde es eigentlich schade, wieviele leute enttäuscht von dem film sind, nur weil keine martinis getrunken werden, miss moneypenny nicht auftaucht, keine "wirklich" unrealistische action gezeigt wird, keine utilities gebraucht werden und man's wohl einfach vermisst, wie james 100x seinen namen auf die berühmte art und weise sagt und dann noch mit jeder ins bett hüpft. klar hat bond in all den jahren diesen stil hinzugelegt und jaaa, es gibt soviele, die zufrieden sind, wenn immer und immer wieder die gleichel eier erzählt wird. aber das auch ein bond sich ändern kann, mal kalt und wütend wirken, gekränkt und rachsüchtig, nein das gibt es natürlich nicht.
    ich finde QUANTUM OF SOLACE einer der besten bond filme, WEIL er eben neue facetten zeigt. aber schlussendlich bleibt es geschmacksache und wer beim alten lied bleiben will, soll das tun. ein lob für marc forster und eine ehre für uns schweizer, dass dieser mann die chance hatte, "seinem" bond leben einzuhauchen.

  • James bond

    Am 10. November 2008 von bruce willis geschrieben.

    wurde leider schon mit Casino Royale zu Grabe getragen. Muss halt jetzt zu denn alten zurückgreifen.

  • autsch

    Am 09. November 2008 von Harald Juhnke geschrieben.

    man könnte diesen film nennen wie man will, nur nicht james bond. Eigentlich ein solider action streifen, aber zu wenig bond flair ....

    mein Vorschlag: David Hasselhoff - Ein Quantum Proscht ...

  • The Bond Identity

    Am 09. November 2008 von smee geschrieben.

    Die traurige Haupterkenntnis dieses Filmes ist, dass mit Casino Royale eine grossartige Filmreihe abgeschlossen worden ist. Quantum of Solace muss mit der Bourne-Trilogie oder 24 verglichen werden, nicht mit Goldfinger oder Octopussy. Das hier ist Massenware, simples "running from explosions", humorlos, charmefrei und viel zu schnell geschnitten. Ich weiss nicht wer entschieden hat, dass das alte Konzept nicht mehr funktioniert, dass man aber trotzdem nochmal 10 Filme drehen muss. Wahrscheinlich die gleichen Menschen, die in den letzten Jahren Star Wars, Matrix und Indiana Jones vergewaltigt haben. Ich fühle mich ausgenutzt!

  • James Bond Dismissed

    Am 09. November 2008 von D?® B?®?I geschrieben.

    Ein wirklich sehr seeehr schlechter "Bond". Er hat neben sehr schlecht gemachter Action (alles verzerrt und zu schnell) auch die schlechteste Story die ein Bond jemas geboten hat. Ich bereue seit langem wieder einmal den Kino besuch. Dieser Film war wirklich auch nicht ein "5Liber" wert!

    Shame on you

  • naja

    Am 09. November 2008 von Sethy geschrieben.

    Der Film ist nicht gut aber Leute!Bond hat jetzt wieder neu angefangen!der aller erste Bond hiess Casino Royale! und jetz hat es wieder einen Casino Royale gegeben.Das heisst,dass es wieder von vorne anfängt!dann ist es normal dass es nichts mit bond zu tun hat!wartet auf den nächsten oder übernächsten dann werdet ihr wieder zufrieden sein

  • Schrott

    Am 09. November 2008 von L. diAnna geschrieben.

    War im Kino. Der Streifen ist noch schlechter als Casino Royal. Hat mit 007 nichts zu tun. Tumber Actionfilm mit wirrer Handlung.

  • ein quantum entäuschung

    Am 09. November 2008 von william geschrieben.

    bond ist tot! was da heutzutage als bond präsentiert wird ist eine absolute frechheit! ian flemming würde sich im grabe umdrehen und zwar nicht nur einmal. einfältige äktschn-baller filme gibts wirklich genug da muss unser vielgeliebter 007 wirklich nicht auch noch diese bescheidene schiene fahren. kein charme, kein stil, kein humor, kein bond-flair, keine überzeugenden schauspieler (inkl. craig), GAR NICHTS!! nur teure actionszenen von denen es in jedem hollyschrott-actionfilm genug gibt. und das dieser film der teuerste ist und dies auch an jeder ecke betont und erwähnt wird macht ihn auch nicht besser. da lobe ich mir die pre-craig ära, die schöne zeit als bond noch bond war.

  • Tiefpunkt

    Am 09. November 2008 von Michael S. geschrieben.

    Durchgehend schwacher Bond-Film. Schwache Story, die typischen Bond-Momente fehlen komplett und auch sonst birgt der Film keine Highlights. Die Bond-Girls und die Bösewichte kommen ebenfalls vollkommen lächerlich daher. Wo bleibt der gute alte Bond ?

  • Durchschnitt

    Am 09. November 2008 von Suri geschrieben.

    Hab ihn heute gesehen und muss sagen dass ich ev zu viel erwartet habe, wurde jedenfalls ein bisschen entäuscht, trotz den sehr guten Actionszenen.

  • Ein Quantum Trost

    Am 07. November 2008 von amenic geschrieben.

    gehört zu den besten aller 007-Filme, und das Ende legt nahe, worum es im letzten Teil einer möglichen Trilogie gehen wird.

  • der tiefpunkt von 007

    Am 07. November 2008 von 00joggel geschrieben.

    was haben sich die produzenten und marc forster bei diesem film bloss gedacht?! das erneute fehlen von q und moneypenny lässt sich ja noch einigermassen verschmerzen aber was einem hier als james bond-fan knappe 2 stunden lang geboten wird ist ja unter aller sau! man merkt kaum mehr, dass man einen bondfilm schaut, würde hier nicht der held james bond heissen. eine doofe story, keine typischen bond-momente, absolut null humor, komische schnitte, miese kamera-arbeit (in der anfangsverfolgungsjagd erkennt man kaum etwas), eine langweiliger vorspann unterlegt mit einem noch langweiligeren titelsong, das sind wohl die grössten minuspunkte. die meisten nebendarsteller spielen extrem schwach (allen voran olga kurylenko ), viele figuren haben einen viel zu kurzen auftritt oder sind schlicht und einfach unnötig (felix leiter). auch die "goldfinger"-homage zeugt eher von ideenlosigkeit und die fast schon übermässigen action-sequenzen und vor allem die stunts sind nicht wirklich innovativ und könnten von einem x-beliebigem actionfilm stammen. und warum man die gunbarrell-sequenz an das ende verbannt hat? - man hätte sie geradezu auch wegglassen können. das einzig positive war für mich judi dench als M. dass nach dem genialen "casino royale" kein weiteres meisterwerk mehr folgen würde habe ich mir fast gedacht, aber dass das resultat dermassen schlecht ausfällt, damit hätte ich nicht gerechnet. unter dem strich bleibt ein solider actionfilm, dem ich mal ein gnädiges "gut" gebe der zugleich auch der schlechteste bondfilm aller zeiten ist!

  • Naja

    Am 06. November 2008 von Kinofreak geschrieben.

    Bin ziemlich entäuscht vom neuen Bond.Habe mehr erwartet.Schade.Was bei Casino Royale noch gut war.Kernig und Brutal.Hat mir sehr gut gefallen. Ist jetzt zu einem 0815 Aktionstreifen verkommen. Nochmal:Schade!Daniel Craig ist nämlich sehr überzeugend. Er ist das Highlight des Films.

  • Naja...

    Am 06. November 2008 von Hellboy geschrieben.

    hab in vorgestern gesehen & muss sagen der film ist richtig gut. Wobei mir die schnellen schnitte in den actionszenen überhaupt nicht zusagen.
    Die story ist solide & wie schon bei Casino Royal wird hier der leidensweg des James Bond gezeigt der ihn zum dem macht den wir alle kennen.

  • ...

    Am 05. November 2008 von heinz geschrieben.

    ich habe den film gestern gesehen und ich muss sagen, a. bögli trift den nagel auf den kopf. ich bin begeistert von craigs darstellung von bond! der film ist vorallem was fürs auge! man sollte aber auch den kopf von anfang an bei der sache haben, was aber nicht ganz einfach ist, bei diesen bildern!

  • Zuerst

    Am 28. Oktober 2008 von niv geschrieben.

    schauen dann sehn wir dann wie gut er ist. Casino Royale wurde am Anfang auch mit Lob überschüttet und ihm nachhinein war ich noch nie so enttäuscht worden von einem Bond.

  • Hört Hört!

    Am 03. Mai 2008 von the_physiker geschrieben.

    Das was Andreas Börgli geschrieben hat, kann man einfach nur zustimmen! ich denke auch, dass Marc Foster mehr Gefühl in den Film einbringen wird. Na dann wollen wir mal gespannt sein....

  • Bravo

    Am 19. März 2008 von Chlätterbär geschrieben.

    Super geschrieben, bravo Herr Bögli!!!
    Kann mich seinem Text nur anschliessen, mehr oder weniger muss gar nicht gesagt bzw. geschrieben werden.

  • Bond...James Bond

    Am 15. Februar 2008 von Andreas Bögli geschrieben.

    Die Erwartungen für QUANTUM OF SOLACE sind enorm nach dem grossen Erfolg von Casino Royale. Daniel Craig hat James Bond ein neues Gesicht gegeben - anfangs waren Viele skeptisch, danach wurde er als einer der besten Bond-Darsteller aller Zeiten gefeiert. Für mich persönlich war Sean Connery der charmante, George Lazenby der verletzliche, Roger Moore der enthusiastische, Timothy Dalton der harte gefährliche, Pierce Brosnan der smarte Bond. Daniel Craig hat von all diesen Aspekten was mitgenommen und bringt eine vielseitige Mischung auf die Leinwand. Obwohl man vorziehen muss, das er auch viel Neues in die Figur reinbrachte. Ich war und bin begeistert von Craigs schauspielerischen Bondfähigkeiten und freue mich ihn weiterhin durch die Bond-Ära erleben zu dürfen. Ich habe kürzlich alle Marc Forster-Filme gesehen und bemerkt, dass er sehr viele Gefühle in seine Filme bringt. Ich denke, er wird auch QUANTUM OF SOLACE einen Touch gefühlsintensiver gestalten als die Vorgänger, was nach dem Ende von Casino Royale meiner Meinung sehr gut in die Geschichte reinpasst. Also bin ich mit Forsters Wahl zufrieden. Seine Filmart hätte nicht in die ersten 20 James Bond-Streifen gepasst. Auch mit den ausgewählten SchauspielerInnen bin ich optimistisch. Man muss sagen, dass viele Kritiker denken, das nächste Bond-Abenteuer werde eine Weichspühl-Version von Casino Royale. Forsters Antwort: Wir werden einen tiefgründigeren, aber zugleich mehr actiongeladenen Film machen. Wir freuen uns nun alle auf November dieses Jahres und blicken gespannt der James Bond-Zukunft entgegen - natürlich auch auf die Frage hin, wievielmal Daniel Craig noch spielen wird.

  • bond

    Am 15. Januar 2013 von hans geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich hab mir den film gerade im Fernseher angesehen und muss sagen sehr schlecht.
    Die Action Szenen sind viel zu schnell ich bin nicht man mit dem zuschauen nach gekommen und die Story hat keinen Sinn. Bis jetzt sind die Bond filme immer gut gewesen bist sehr gut aber bei dem kann man wirklich sagen der schlechteste Bond aller Zeiten da löst er sogar den im Geheimdienst ihrer Majestät ab, hingegen der neuste Bond Film Skyfall ist top genial und vor allem
    sehenswert.

  • ein quantum trost

    Am 07. Januar 2012 von Ricky007 geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    naja es gibt schlimmeres und schlechteres. wer da weiter oben meinte craig sei fehlbesetzung sollte erst mal einen Ian Fleming roman lesen. den Craig und damals Dalton kommen der Roman Figur 007 am nächsten und besten ran. Aber ich hoffe nur dsa SF 1 Nov 2012 wieder im alten Bondstyle in die Kinos kommen wird. Manche sollten sich halt erst informieren bevor Sie ins Kinod gehen und dan sinlose Komments abgeben. CR und QOS sind der Anfang von Bond nur mal zur Info:-)

  • Verschnitten

    Am 25. April 2011 von Jim Beam geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Viel zu viele unnötige schnitte. hab beinahe einen epileptischen anfall gekriegt beim schauen. wirklich schlechter film. dabei war ich so gespannt, was marc foster aus einem bond machen würde, weil ich ansonsten seine anderen arbeiten sehr schätze

  • Was ist denn das??

    Am 11. August 2010 von GinoPanino geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Wow, ich habe mir eine Stunde dieses Films angetan; der hat ja mehr Löcher als mein Portemonnaie am Ende des Monats. Obwohl der Film fast 2h dauert, mostet der Regisseur viel zu viel rein...was ist Mathis Rolle? Was soll Fields? Und was ist mit den alten Bonds passiert, die immerhin noch Witz hatten?? Nicht empfehlenswert, sorry.

  • Tieflieger

    Am 30. Juni 2010 von 00 unternull geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    der seines gleichen sucht¨! Wer den gut findet hat die alten nicht gesehen und ist wahrscheindlich 24 Stunden -FBI CSI Serien -Quatsch Fan. Dazu ist der "Bireärnsti" Craig die grösste Fehlbesetzung der Filmgeschichte. Hat mir gar nicht gefallen dieser Actionsfilm.

  • hellyeah

    Am 16. Juni 2010 von kratos geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    nach casino royal der nächste knaller . mir gefallen die neuen bond sehr ,nebst goldfinger und licence to kill sicher mit abstand die besten . und daniel spielt fast so cool wenn nicht cooler als sean . wem dies nicht gefällt ,weiss ich auch nicht ,ist wahrscheindlich nicht mehr zu helfen . welten besser als die prosnan filme !!!
    Bild und Ton wie erwähnt perfekt

  • extrem fürchterlich

    Am 15. Januar 2010 von Don Martin geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Keine gut erzählte Story, keine Spannung, keinen Sinn, Aneinanderreihung teurer Effekte, die die Wirkung völlig verfehlen, durch den ganzen Film spastisches Gezappel, möchtegern Action-Effekte, völlig zufällig wacklige Kamera, Unabhängig vom Genre einer der absolut schlechtesten Filme aller Zeiten. Einfach nur fürchterlich und unglaublich enttäuschend. Man muss sich zwingen, den überhaupt zu Ende zu sehen. Gehört in der Filmgeschichte unter die Kategorie: Vergangenes aus dem Abfall.

  • nein nein....

    Am 08. November 2009 von Phillip Wagner geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ...und nochmals NEIN! Furchtbar, was in diesem Film alles abgeht. Und dann will man noch alles unter dem Deckmantel 007 vermarkten, eine ungeheure Zumutung, ja der Gipfel der Frechheit! Bin sehr enttäuscht und entsetzt!

  • Kein Bond!

    Am 27. März 2009 von Spikee1 geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Alles was die Bond-Serie ausmachte wurde bei diesem Streifen eliminiert. Charme, Witz, technische Raffinessen, bondtypische Frauengeschichten, Superschurken in ihren uneinnehmbaren Festungen, alles Schnee von gestern. Aus und vorbei! Wackelkamera, Hochgschwindigkeitsschnitttechnik, Brutalität, Staub und Schweiss, das sind die neuen Ingredenzien der Serie. Ich wende mich ab von ihr. Sehne mir die alten Zeiten herbei. Geschüttelt und nicht gerührt ging ich aus dem Kino. Was ist nur aus James, James Bond geworden?

  • Naja

    Am 27. März 2009 von Tom geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Film gefällt mir nicht ganz so gut. Zu hektisch und nervös. Aber die Bild- und Tonqualität ist sensationell. Ein Muss für Bond-Fans.

  • FSK Olé

    Am 26. März 2009 von Heuler geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    film ist ok.
    aber die neuen fsk-logos sind eine absolute katastrophe. Zumal sie fix aufgedruckt sind. es ist einfach nur zum heulen wie ein eigentlich so schönes steelbook total zerstört wird.
    es gäbe x varianten die jugendschutztechnisch genau soviel bringen und dabei dvd-sammler nicht verärgern würden.
    eine absolute frechheit. ich werde meine dvds in zukunft wenn immer nur möglich im ausland kaufen.

  • filmdokumentation ?

    Am 23. März 2009 von Marco geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    oke, Bond hin oder her, aber was ist bitte auf der 2ten DVD druff ? Der einzige UNterschied heisst "filmdokumentation" ! Aber was genau, wie lange usw. usf. ? ? ? Bitte klärt uns auf, mercivillmal !

  • würg

    Am 16. März 2009 von neri geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    wohl eher etwas für Action freudige Kids wie man weiter unten entnehmen kann. Realistisch ein James bond Hallo!!! Der Typ secklet mit Blutverschmierten Hemd um denn halben Globus um seine Freundin zu rächen. Es hat denn anschein das einige zum ersten mal einen Bond gesehen haben. Denn Pseudo ausdrücke wie inteligent und realistisch braucht ein Bond gar nicht.

  • Bond Verson. 1.4

    Am 14. März 2009 von Franco Foda geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Kein schlechter Film, aber halt nicht mit den Klischees der alten Bondstreifen versehen. der Charme fehlt. Aber vielleicht ist dies genau dass, was die Macher wollen. Die Filme spielen ja eigentlich in der Vergangenheit (Hat 00 Status erst seit kurzem) und ihm fehlt darum die Coolness. der Film ist Top, aber kein konventioneller Bond

  • best bond ever

    Am 12. März 2009 von the fan geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ihr händ ja kei ahnig...

    das filmische niveau überstigt eues ufnahmevermöge...

    realistischer, härter... aber immer no total ästhetisch... elegant... und Bond durch und durch... au dä charme fehlt nöd...

    und swichtigscht... Casino Royale und QoS söll ja en Afang si! Bin nächschte Bond gaz erscht richtig los...

    'Sprich nicht über Dinge, von denen Du keine Ahnung hast!'

  • Furchtvar

    Am 16. Februar 2009 von Doriano geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich war total enttäuscht von diesem so genannten Bondfilm. Die Story ist dünn, viel zu Actiongeladen für einen Bond und der Witz fehlt komplett. Daniel Craig ist der Totengräber des klassischen Bonds.

  • Gleicher Meinung...!!!

    Am 09. Februar 2009 von Daniel geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Wenn gewisse Leute in der gewissen Position Ideen haben...sollten sie wenigstens ein quantum an Verstand walten lassen, dann würden sie verstehen, dass diese fsk-logos auf die Rückseite gehören. Hier hat wohl wieder einer nichts studiert. Der Masse ist es egal, den Müttern zum Vorteil und den Sammlern das Sammeln zum verleiden gemacht.

  • FSK-Logos

    Am 28. Januar 2009 von Bruce Swiss geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Über den Film ansich kann gestritten werden, aber was gar nicht geht sind die neuen FSK-Freigabe Logos auf der Front aller deutschen DVD's. Dieses Logo ist fest auf der DVD aufgedruckt, kann also nicht wie ein Aufkleber weggenommen werden. Dies gilt auch für Sammlereditionen wie Steelbooks!! Wer kauft sich noch ein Steelbook und stellt es sich ins Regal, wenn das Frontcover so verunstaltet ist? Schade können wir hier in der Schweiz das Zeugs nicht selber herstellen. Ich werde mir auf jeden Fall keine Steelbooks mehr für meine Vitrine kaufen... (Meine Bewertung bezieht sich nur auf das FSK-Logo)

  • Not a bond film !

    Am 22. Dezember 2009 von Yann geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Mise à part le titre tiré d'une nouveau de feu Ian Fleming, ce James Bond n'en est pas un ! Il est même ridicule ! Le prétendu réalisateur nous a fait un remake pâle de Jason Bourne. Et, en +, le réalisateur se prend pour un Suisse... pfff. Il est beau notre pays.

  • bond

    Am 02. Dezember 2009 von phlegyas geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    pas mal , un peu domage k il boit trop souvent, et pas de gadgets special bond , sinon il es tres bien ..

  • Quantum of Solace

    Am 28. Mai 2009 von Thierry geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    C'est pas un vrai James Bond. Même pas de vrai gadget cool. On dirait n'importe quel film d'action. Ils ont vraiment perdu ce qui faisait un vrai James Bond. Ce me donne pas envie de le voir à nouveau

  • Quantum of Solace

    Am 19. März 2009 von Anne geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Je n'avais jamais vu de James Bond avant car je trouvais le personnage ringard. J'ai vu Quantum Of Solace car les extraits que j'avais vu me plaisaient bien, je n'ai pas été déçu ! Daniel Craig donne un bon coup de jeune et de modernité à ce personnage de James Bond un peu "has been" jusque là. Un film à voir et à revoir (après avoir vu Casino Royale, sinon difficile de tout comprendre) !

  • Quantum Of Solace

    Am 09. März 2009 von creature geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Un très bon James Bond avec un Daniel Craig au sommet de son art. Un film que je conseille malgré les citiques négatives de la presse. Vivement sa sortie en DVD!

  • le dernier james bond

    Am 08. November 2008 von igor faria geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ce film est vraiment le meilleur de tous les films qui sont deja sorti de la saga james bond.
    daniel craig viens de prouver qu'il est né pour faire de 007.

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.