vergriffen

Saints and Soldiers (2003) (Steelbook)

Deutsch · DVD

Wir suchen für Dich! Unser guter Draht zu Händlern und Sammlern auf der ganzen Welt hat schon so manche Trouvaille in die Schweiz gebracht. Schicke unser Recherche-Team auf die Suche – unverbindlich und kostenlos.

Versionen vergleichen

Beschreibung

Mehr lesen

A la mi-décembre 1944, l armée de Hitler pénètre les forêts des Ardennes et déclenche l`offensive hivernale connue sous le nom de "Bataille des Ardennes". Le caporal Nathan Greer et son ami Gordon Gunderson se retrouvent emprisonnés avec une centaine de soldats américains sur les terrains enneigés. Les soldats allemands sont paniqués et ouvrent le feu. Greer, Gunderson et quelques soldats par viennent à échapper au massacre. Sans armes et nourriture, ils mettent tout en oeuvre pour retrouver les alliés.

Winter 1944: Während der Ardennenschlacht nimmt die Wehrmacht in den belgischen Wäldern eine amerikanische Einheit gefangen. Corporal Nathan Greer (Corbin Allred), sein enger Freund Gordon Gunderson (Peter Holden) und hunderte GIs sind der Willkür der deutschen Soldaten ausgeliefert. Als sich die Amerikaner gegen Übergriffe wehren, geschieht das Schreckliche: Die Deutschen eröffnen das Feuer auf die Gefangenen. Nur Greer, Gunderson und einige andere entkommen diesem Blutbad, das in die Geschichtsbücher als Malmedy Massaker einging. Auf der Flucht schließt sich ihnen ein britischer Nachrichtenoffizier (Kirby Heyborne) an, der hochbrisante Informationen über geheime Truppenstellungen der Deutschen besitzt. Die Flüchtenden haben nur eine Chance, sie müssen sich durch die feindlichen Linien auf das von den Alliierten kontrollierte Gebiet durchschlagen. Doch die Deutschen beginnen eine erbarmungslose Jagd auf die Überlebenden,denn niemand soll von dem Massaker und den Geheiminformationenerfahren.

Produktdetails

Schauspieler Corbin Allred, Alexander Niver, Kirby Heyborne, Lawrence Bagby
Regisseur Ryan Little
 
Inhalt DVD
FSK / Rating ab 12 Jahren
Erschienen 04.10.2007
Edition Steelbook
Ton Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Extras Behind the scenes, Trailer
Laufzeit 88 Minuten
Bildformat 16/9, 2.35:1
Produktionsjahr 2003
Ländercode 2
 

Künstler

Kundenrezensionen

  • guter Film, aber....

    Am 16. Mai 2011 von Anubis geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Die wahre Begebenheit ist das Massaker in Malmedy...die Charaktere sind wieder typisch gezeichnet. Der Amerikaner ist der Gut-Mensch mit heroischen Zügen und Anstand von Kopf bis Fuss, der Deutsche ist der tyrannische Herrenmensch ohne die leiseste Spur Menschlichkeit (abgesehen vom Ami-Freund). Schade, der Ansatz zu zeigen dass beide Seiten aus Menschen in verschiedenen Uniformen bestand, war streckenweise gut aufgegriffen. Trotzdem, ein leiser, guter Film, der ohne das übliche Getöse zu gefallen vermag.

  • Ansichtssache

    Am 25. Januar 2011 von rumduesi geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Die meisten kommen heutzutage ohne Knall und Action nicht aus. Es ist ein schlichter Kriegsfilm und nicht jedermanns Geschmack. Er hat eine Handlung und ein unerwartetes Ende. Man erfährt von Kamaradschaft und Gerechtigkeitsempfinden. Das sind Werte, die so manch einer heute kaum noch besitzt. Ausserdem muss man zuhören. Es gibt keine grossen Helden, weil es einfach nur Soldaten sind, die wieder nach Hause (zu ihrer Truppe) wollen. Wenn er nach einer wahren Begebenheit gedreht wurde, dann wird es auch so gewesen sein.

  • Kein Ballerfilm

    Am 29. April 2008 von Bunyan geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Naja, also mit 16 Preisen und 2 Nominierungen muss wohl mehr dahinter stecken als nur "laufen, verstecken, reden etc." (man könnte jeden Film auf diese Art kommentieren). Wahr ist, dass es kein Ballerfilm à la Rambo ist, sondern einer der leiseren Art. Das heisst aber noch lange nicht, dass er deswegen langweilig ist. Es geht hier eben nicht in erster Linie um den Kriegsverlauf oder eine spektakuläre Kommandoaktion. Gerade deshalb ist es einer der besten Kriegsfilme, die ich kenne. Übrigens, die Angabe "Nach einer wahren Begebenheit" bezieht sich für mich auf die Haupthandlung eines Films, nicht bloss auf den geschichtlichen Hintergrund, oder hier das Massaker von Malmedy. Sonst könnte man jeden fiktiven Film mit geschichtlichem Hintergrund "eine wahre Geschichte" nennen. Aber vielleicht weiss jemand mehr über die Geschichte dieses Films?

  • naja

    Am 17. April 2008 von kritiker geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    also der film beleuchtet eine wahre begebenheit. dass heisst, es geschah ein massaker. der rest ist grösstenteils fiktion. abgesehen von der anfangssequenz vom massaker ist der film langweilig. eine knappe stunde passiert eigentlich nichts, ausser reden, laufen, verstecken, reden laufen, pilot einsammeln, weiterlaufen, reden...usw. ein klassischer b-movie. nicht schlecht gemacht aber zu wenig interessant um bis zum ende durchzuhalten.

  • Beeindruckend

    Am 21. Februar 2008 von Bunyan geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Man darf nicht vergessen, dass die Handlung auf einer wahren Geschichte basiert. Eine ergreifende Geschichte, die das Leben im Krieg schrieb. Klischeehaftes kann ich nichts an diesem Film finden: das Massaker der Deutschen wird als von den amerikanischen Gefangenen ausgelöst dargestellt und der deutsche Freund von Deacon hilft der versprengten Gruppe mehr als einmal. Wunderbar wird dargestellt, dass gemeinsame Interessen (in diesem Fall der gleiche Glaube von Deacon und seinem deutschen Freund) im Grunde viel mehr zählen als die Feindschaft im Krieg.

  • Überbewertet

    Am 29. August 2007 von Acidemon geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Dieser Film wird hier absolut überbewertet. Die ganzen Charaktere - auf welche der Film ja sein Schwergewicht legt - wirken konstruiert und sind völlig klischeehaft. Und auch die Konverationen verlaufen sich ins Banale.
    Die schauspielerischen Leistungen sind ok und die Kameraführung ist tiptop. Aber alles in allem ist der Film gerade mal 'nicht schlecht'.

    Und mit 'Band of Brothers' hat der Film nun wirklich nichts zu tun. Ausser das beide im 2.WK spielen.

  • !

    Am 13. August 2007 von cash geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    sehr guter film!

  • Habe den Film

    Am 22. April 2007 von SPID3R geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    per Zufall einfachso mal in einem Geschäft gekauft und er hat mich äusserst positiv überrascht! Einer meiner Lieblingsfilme.

  • Passt

    Am 03. April 2007 von Passt geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ein kleines meisterwerk

  • Great..

    Am 24. Januar 2007 von Lucky Luciano geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ein wunderbar ruhiger Kriegsfilm, der ohne viel Action auskommt! Er gewann verschiedenste Independent Filmpreise..unbedingt anschauen!!!!

  • naja

    Am 13. Januar 2006 von roger geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    der film ist ok...aber ihn mit band of brothers dem kriegsfilm der kriegsfilme zu vergleichen wäre wohl nicht so angebracht. es gibt dutzend bessere....

  • Real

    Am 06. Dezember 2005 von MoD geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    So könnte es gewesen sein.
    Kein Popcorn-Kino mit gewaltigen Explosionen und Superhelden. Sehr ergreifend. Bilder und Musik (wenn überhaupt, der Film kommt mit wenig Musik sehr gut aus) vom Feinsten.

  • So war es!

    Am 19. Mai 2005 von Eine weitere Stimme geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Gut gespielt und gute Unterhaltung. Der Film bleibt immer bei der Sache und überlässt nichts dem Zufall...ist ja wirklich passiert.

  • Beschiss!

    Am 27. Februar 2005 von Thomas Meyer geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ein miserabler und wirklich schlecht gemachter Film ohne jede Spannung, der auch noch bedeutsam tut. Hände weg.

  • Es muss nicht grosses Kino sein

    Am 02. Februar 2005 von martin stamm geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Sehr guter Film mit Tiefgang. Erinnert mich stark an Band of Brothers. Könnte durchaus eine Folge jener Staffel sein. Wer nicht alle 5 Minuten auf grosses Kanonenfeuer wartet, sollte sich diesen Film schon wegen seines geschichtlichen Hintergrundes ansehen.

  • saints and soldiers

    Am 25. Januar 2005 von Emmerson geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ein kleiner guter Kriegsfilm, habe mir nicht viel erhofft von ihm, bin aber possitiv erstaunt.

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe Deine eigene Rezension.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.