Beschreibung

Mehr lesen

Sex, Drogen und Alkohol - für den New Yorker Nachtclub-Manager Bobby Green und seine Freundin Amanda ist das Leben eine einzige Party. Bobby träumt davon, eines Tages seinen eigenen Club zu besitzen. Dafür drückt er beide Augen zu, wenn die Russen-Mafia den Club für Drogengeschäfte nutzt. Und nur Amanda weiss, dass sein Vater und sein Bruder Joseph erfolgreiche Polizisten sind. Nach einem Mordanschlag auf Joseph steht Bobby zwischen den Fronten eines Drogenkriegs und muss sich entscheiden: Bringt er gemeinsam mit seinem Vater die brutalen Attentäter zur Strecke oder wird er Mitglied im grössten Mafiaring, den es in New York je gab?

Produktdetails

Schauspieler Mark Wahlberg, Robert Duvall, Joaquin Phoenix, Eva Mendes
Regisseur James Gray
Label Universal Pictures
 
Genre Drama
Gangsterfilm
Krimi
Inhalt DVD
FSK / Rating ab 16 Jahren
Erschienen 02.04.2009
Ton Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Spanisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel Deutsch, Englisch, Spanisch
Extras Making of
Laufzeit 113 Minuten
Bildformat 16/9, 1.85:1
Produktionsjahr 2007
Ländercode 2
 

Cast & Crew

Kundenrezensionen

  • langweilig

    Am 26. Oktober 2008 von orbrick geschrieben.

    Schlechter Streifen, habe viel zu viel erwartet.
    ich verstehe auch nicht ganz warum der film noch von einigen gut bewertet wird :)

  • Sehr gut

    Am 27. August 2008 von sifecta geschrieben.

    mir gefällt dieser film sehr, und meiner meinung nach sind nicht nur die ersten und letzten minuten spannend!
    werde ihn auf jedenfall wieder einmal schauen!

  • Absoluter Durchschnitt

    Am 17. August 2008 von WeOwntheComments geschrieben.

    Fängt spannend an, endet in einer langweiligen Familien Rache, die dazu noch unglaubwürdig erscheint. Und warum extra betont wird dass der Film in 1988 spielt weis ich nicht, denn ein Gefühl (z.b zur Politischen Lage damals) wird nicht gerade eingefangen. Schade

  • tja das ist so...

    Am 21. Juli 2008 von blablabla geschrieben.

    ein thriller ala narc und konsorten der sich nicht weit abhebt aber den du in einem schnurz guggen kannst. und daher findet man einen streifen leicht "super" weil alle anderen hollywoodattacken zum erbrechen sind. für mich gute durchschnittliche unterhaltung wo aber mit etwa trainig day oder departed bei weitem nicht mithalten kann.

  • Qualität...

    Am 06. Juli 2008 von hastalavista geschrieben.

    ...liegt im Auge des Betrachters. Insofern meine ich, dass der Film nicht schlecht ist. Nebenbei bemerkt ist E. Mendes wahrlich nicht so eine Augenweide, dass man deshalb diese DVD kaufen oder sehen müsste. Da gib's apartere (z.B. S. Hayek, P. Vega, etc.) oder auch talentiertere Darstellerinnen. Fazit: Der Film ähnelt ein wenig "The Yards". Gleicher Regisseur und Hauptdarsteller. Gleichwohl ist "We own the night" etwas facettenreicher inszeniert, und trotzdem fehlt ihm etwas einprägsames, dass er beim Zuseher hinterlässt. Aber wie gesagt, mit der subjektiven Qualität hat's so seine Tücken.

  • guter Thriller

    Am 20. Juni 2008 von Harry geschrieben.

    Solider Thriller mitguten Schauspielern.
    Dieser Film verherrlicht nicht den Job als Polizisten, sondern zeigt die Gesetzeshüter sehr realistisch und menschlich.
    Grossartiger Film!!!

  • An "FmS"

    Am 13. Juni 2008 von spacecowboy geschrieben.

    Tja, wenn ein Film unterdurchschnittlich bis mittelmässig ist, versucht man noch irgendetwas Positives zu finden, und das ist (zumindest für die Männchen) nun mal Frau Mendes.
    "und diese Szene wird dann zum grossen Aushängeschild
    um Männer ins Kino zu locken. Anhand der Kommentare würde ich sagen, hat es funktioniert"
    Wie du vielleicht weisst, hat es überhaupt nicht funktioniert. Der Film war an den Kinokassen ein Flop. In der Schweiz haben gerade mal 13'000 Personen den Film gesehen, in den USA spielte er mickrige 28Mio ein.
    Gruss spacecowboy

  • Naja

    Am 06. Juni 2008 von FmS geschrieben.

    Das ist genau der Grund weshalb die Qualität der Filme massiv nachlässt. Man nimmt eine "heisse" Frau, sie zeigt ein paar Sekunden lang ihre Brüste und diese Szene wird dann zum grossen Aushängeschild um Männer ins Kino zu locken. Anhand der Kommentare würde ich sagen, hat es funktioniert, was noch trauriger ist. Wem solche Szenen und ein bisschen rumballern reichen, der wird an diesem Film seine Freude haben. Ich persönlich hätte mir mehr erhofft, insbesondere da auf Joaquin Phoenix normalerweise verlass ist.

  • gute schauspieler

    Am 04. Juni 2008 von misch geschrieben.

    im ganzen ein recht guter film.. ich finde den schluss etwas billig gemacht..

  • Freu

    Am 01. Juni 2008 von Harry geschrieben.

    Unglaublich, dass ich diesen Film im Kino verpasst habe. Bei diesen Darstellern darf man sich auf jeden Fall schon mal freuen! Zumal Frau Mendes ja anscheinend in der Anfansszene alles macht, was ihr ihr Vater verboten haben dürfte...

  • Durchschnitt

    Am 30. Mai 2008 von spacecowboy geschrieben.

    Solider 08/15-Hollywoodcopfilm. Leider ist alles sehr vorhersehbar und die Story hat einige Logiklöcher. Zwei Superszenen: Ich sage nur 1)Frau Mendes und 2)Autoverfolgungsjagd ;-)

  • Grandioser Film

    Am 19. Februar 2008 von badboybill geschrieben.

    We own the Night - Helden der Nacht ist ein brillianter Thriller mit Starbesetzung. Joaquin Phoenix in Topform. Berührend, spannend und einfach genial. Unbedingt anschauen. Dieser Film gehört nach Eastern Promises - Tödliche Versprechen zu den Highlights 2008! Ganz grosses Kino!!!

  • naja

    Am 11. Januar 2008 von pun geschrieben.

    Die ersten 10 minuten sind wohl die intresanntesten, gegen den schluss wirds auch nochmal recht intressannt aber dazwischen finde ich den film zimlich langweilig darum

  • Pour les amateurs du genre

    Am 04. Februar 2015 von The scott geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Un drame policier qui explore la prise de position entre la famille sacrée et le monde de la nuit avec ses écarts et ses alliances. Un peu trop cliché dans la réalisation. On n'est pas spécialement surpris par l'histoire qu'on devine au fur et à mesure.

  • La nuit...

    Am 15. Juni 2010 von Manu geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Très bon film...

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe Deine eigene Rezension.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.