Beschreibung

Mehr lesen

South Carolina, 1776. Als englische Soldaten während des amerikanischen Unabhängigkeitskrieges sein Heim und seine Kinder bedrohen, steigt der friedfertige Familienvater Benjamin Martin widerwillig zum nationalen Helden auf. Obwohl er der festen Überzeugung ist, dass Gewalt keine Lösung ist, muss er sich bald eingestehen, dass er seine Familie nur beschützen kann, indem er für die Freiheit einer jungen Nation kämpft...

Produktdetails

Regisseur Roland Emmerich
Schauspieler Joely Richardson, Jason Isaacs, Chris Cooper, Heath Ledger, Lisa Brenner, Tcheky Karyo, Mel Gibson
Label Sony Pictures
 
Genre Drama
Historienfilm
Inhalt DVD
FSK / Altersfreigabe ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 07.03.2006
Edition Extended Edition
Ton Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras Filmografien, Filmdokumentation, Trailer, Fotogalerie, Storyboards
Laufzeit 168 Minuten
Bildformat 16/9, 2.35:1
Produktionsjahr 2000
Ländercode 2
 

Cast & Crew

Kundenrezensionen

  • Einer der Besten

    Am 15. Februar 2010 von Sera geschrieben.

    Leute die "Braveheart" mögen, unbedingt anschauen! Ein sehr schöner und spannender Film! Für den Schreiber weiter unten: Noch nicht kapiert: es kämpfen immer Gute gegen Böse! Böse gegen Böse oder Gute gegen Gute wäre logischermassen sinnlos!

  • Unterdurchschnittlich

    Am 08. November 2008 von Joe Cool geschrieben.

    Schlecht recherchierter, Unwahrheiten verbreitender, belangloser Plot mit sehr schwachen schauspielerischen Leistungen. Mehr ein Comic als ein Historienfilm. Man könnte meinen der deutsche Regisseur Emmerich sei patriotischer als jeder US-Amerikaner.
    Die bösen Briten gegen die guten Amis. Schwarz-Weiss-Malerei vom Gröbsten. Einer der schlechtesten Filme, die ich je gesehen habe!

  • grandios

    Am 28. September 2008 von swisspariot geschrieben.

  • Schwach

    Am 13. August 2008 von Jacky Jackson geschrieben.

    Dieser Film ist eine einzige Frechheit und eine Beleidigung für jeden Engländer.

  • Da hilft auch Mel Gibson..

    Am 21. Juli 2008 von pat geschrieben.

    ..wenig! Wenn Emmerich die Regie führt, gibt es immer nur Bubi-Kino..sorry! Der Typ bringts einfach nicht! Blockbuster hin oder her! Blockbuster ist eh für den grössten teil des Publikums ein Irrtum! Emmerich...Sülz garantiert!

  • Hurrapatriotismus

    Am 04. Juli 2008 von Heiri Halunke geschrieben.

    Der Film mag unterhaltsam sein, ist aber voller Lügen und historischer Unwahrheiten. Vor allem die so genannten "war crimes" der Briten, die es nie gegeben hat (brennende Kirche z.B.). Hingegen wird die Sklaverei verharmlost. Mal wieder typischer US-Pathos voller Hurrapatriotismus.....
    Die Person, die Gibson spielt, gab es tatsächlich: Allerdings war er mehr als Pädophiler bekannt als als Hero.

  • Kampf um Freiheit

    Am 29. Mai 2008 von Daniel 58 geschrieben.

    Lieber Tony unten ,Du hast rein gar nichts aus diesem Film verstanden.Hier geht es nicht um Patriozismus sondern um den Freiheitskampf gegen die Britische Aroganz und Unterdrueckung.
    Nun geaendert hat sich nicht viel,der Mensch missbraucht die Macht (fast) immer und ist und bleibt das schlimmste Tier.
    Fazit: Film und Schauspieler

  • 1

    Am 20. Januar 2008 von 1 geschrieben.

    Schon komisch das ein paar Leute solch einen Film schauen und keinen Patiotismus sehen wollen. Lest doch zuerst den Filmtitel bevor ihr ihn euch anschaut.

  • blabla

    Am 03. Dezember 2007 von Tony geschrieben.

    kein toller film. klische haft, hollywood-müll. Der möchtegern perfekte amerikaner mit perfekter moral und und und gegen die absoulte bosheit und unterdrückung blablabla. Mel ist ein sehr guter schauspieler aber hier wirkt ehr durch den ganzen film wie ein 9 jähriger dem der lolli gestohlen wurde, immer traurig und hilfeschreiend aber mit perfekter moral. ach hollywood geht mir auf die eier.

  • sinnvoll!!

    Am 10. Juni 2006 von 1 geschrieben.

    super und sinnvoll erweitert, macht den film echt besser.

  • Mega guet!

    Am 15. Februar 2006 von jkdlsjle geschrieben.

    Super Film, Mel Gibson glänzt in diesem Film.

  • at Sara

    Am 30. Juni 2010 von Tommydunn geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Es gibt einen Unterschied, ob bei einem Film 2,3 Fakten angepasst wurden oder ob man ein Lügenmärchen erzählt. Ein weiteres (fast schon rassistisches) anglophobes Lügenmärchen aus Hollywood. Auch abgesehen von der historischen Tatsachenverfälschung ein äusserst schlechter Film mit steifen Darstellern und Tränendrüsen-Tamtam.

  • Klasse!!!

    Am 07. Februar 2010 von Sera geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Film ist erstklassig! Aenlich wie "Braveheart", kommt fast an ihn heran. Kein Historien-Film stimmt 1:1 mit der damals stattgefundenen Wirklichkeit überein, also bitte was soll der Kommentar weiter unten! Tsss... Umbedingt kaufen!

  • Lügen

    Am 04. Juli 2008 von Heiri Halunke geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Film mag unterhaltsam sein, ist aber voller Lügen und historischer Unwahrheiten. Vor allem die so genannten "war crimes" der Briten, die es nie gegeben hat (brennende Kirche z.B.). Hingegen wird die Sklaverei verharmlost. Mal wieder typischer US-Pathos voller Hurrapatriotismus.....
    Die Person, die Gibson spielt, gab es tatsächlich: Allerdings war er mehr als Pädophiler bekannt als als Hero.
    Peinlich auch für Regisseur Petersen: Mit seinen Lügen schiesst er ein Eigentor: Die im Film von den Briten begangen Verbrechen wurden im 2. Weltkrieg von den Deutschen begangen. Ganz arm.

  • Der Patriot

    Am 19. November 2007 von Ricky Fitts geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    THE PATRIOT ist ein fiktives US-Bürgerkriegsdrama mit fetter Action in opulenten Bildern. Trotzt der verdrehten Historik und des übertriebenen Heroenkults ist der Film absolut unterhaltend. Es gibt auch was zu lachen, wenn Martin mit dem Tomahowk zur Fleischbeschau antritt, oder im Kampfgetümmel die Beinchen der strammen Soldaten nur so durch die Gegend fetzen. Weinen kann man, wenn Dakota Fenning ihre kleinen Arme nach Martin ausstreckt und ihr Schnäbelchen erstmals auftut - grosse Gefühle eben.
    Auffällig ist Jason Isaacs in seiner Paraderolle als Colonel William Tavington, dem menschenverachtenden Hassgegner des grossen Helden Martin.

  • top der beste mel gibson film

    Am 24. Juli 2005 von mäge geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ein genialer Film.Mel Gibson in Topform.Ich find den Film sehr brutal da werden Beine mit einer Kanone abgeschossen.Trotzdem ein drama weis um Familie geht .90min vom film ist krieg

  • Super!

    Am 21. Juni 2004 von ledger-fan geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ein genialer Film den man immer wieder sehen kann.

  • Oho!...

    Am 11. Mai 2004 von Blümchen geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Da gibt es nicht viel zu sagen; einfach ein geniales Meisterwerk!

  • gewaltig

    Am 14. April 2004 von easther geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    mega film, blutig, krass, melodramatisch, muss man gesehn hab'n...einfach starke darstellung insbesondere von Mel Gibson...

  • Sehr Gut

    Am 01. März 2004 von Max Muster geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Super Film!!!

  • Super!!!

    Am 09. Februar 2004 von sf geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ... wieder einmal ein geniales Meisterwerk mit einer tollen Star-Besetzung ...

  • süpi....

    Am 01. Juli 2003 von Sarah geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    endlich wiedr einisch en film wo a brave-heart anächunt.......... eifach genial!!!

  • tja

    Am 30. Juni 2003 von Clansman geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Eigentlich ist es schon schade, dass der Film nicht ganz der wahren Geschichte entspricht. Aber Schlussendlich ist es kein Dokumentar Film sondern ein Movie und der ist spitze

  • Realismus??

    Am 16. Juni 2003 von Morcar geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich finde ebenfalls das die Szene mit der Fahne totaler Müll ist. Ausserdem war der richtige Benjamin Martin (Ja den gabs wirklich!!) Ein übler Sklaventreiber und Frauenschänder. (So stehts in den Geschichtsbüchern). Ausserdem zeigt sieser Film wie "Stolz" das die Amis sind dem Feind in den Rücken zu fallen. Schade zeigen sie nicht was nach der Revolution kommt. Danach haben sie die eigenen Leute niedergemetzelt die nicht bereit waren Ungerechtferitge Steuern zu zahlen. Von der Action her aber gut. Nur werden die Briten als zu böse hingestellt. Sachen wie das mit der Kirche sind nie passiert

  • Emerichs traf voll ins schwarze

    Am 07. April 2003 von Danielsson geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Also dieser Film wurde sehr gut, spannend und eindrücklich gerdreht.
    Schon alleine den ersten kleinen Streit vor der Farm wurde professionel gespielt. Mel Gibson inseiner wohl besten Rolle nach Braveheart!
    Roland Emerich hat voll ins schwarze getroffen mit diesem patriotischem, aber wirklichen Geschichte!
    Gruss Danielsson

  • pathetisch-patriotischer müll

    Am 24. August 2002 von der ist einfach nur müll geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    das emmerich sich zu solch einem ami-mega-patrioten-film überreden liess ist eigenltich erstaunlich... beispiel gefällig? -> die ganzen miliz-truppen liegen am boden, sind überrumpelt worden, und dann muss mel einfach mit der fahne wedeln und alle sind plötzlich wieder munter und rennen den feind um... zu simple schwarz-weiss-malerei. wenn dir 'man of honor' oder 'u571' oder 'pearl harbour' gefallen haben, bist du hier richtig. allen etwas kritischer veranlagten, nicht ganz so patriotischen leuten empfehle ich, das geld in einen besseren film oder sonstwas nützlicheres zu investieren!

  • super

    Am 13. Mai 2002 von Mc geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    wem "braveheart" gefällt kann hier ohne bedenken zulangen. ist eigentlich fast das gleiche, nur in einer anderen zeit.
    ich liebe diese filme!!!

  • gut

    Am 21. April 2002 von re. geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    sehr gut gemacht

  • dieser film ist gut gemacht!Doch in einigen Stellen entteuschend

    Am 26. März 2002 von cla geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    dieser film würde ich mir nie auf dvd kaufen!!

  • Epische Geschichte mit unglaubwürdiger Hauptfigur

    Am 15. Februar 2002 von bluedog geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Das Grösste am Film ist sicher der Soundtrack, welcher aus der Feder von Altmeister John Williams stammt. Trotz eindrucksvollen Schlachtenszenen und an sich guten Darstellern wirkt die Hauptfigur etwas gar unglaubwürdig - der liebevolle Familienvater und Farmer ("Unsere kleine Farm" lässt grüssen), welcher erst um keinen Preis zur Waffe greifen will, nach einem tragischen Ereignis jedoch zum eiskalt-brutalen Racheengel mutiert und zu guter Letzt eine ganze Armee am Aufgeben hindert und überdies noch die Engländer in die Flucht schlägt und trotzdem mitten im Krieg Zeit findet, um zwei Wochen auf Bacardi-Island auszuspannen. Wenn man aber bei den zwei oder drei Hängern ein Auge zudrückt oder die Zeit für den Gang zum Kühlschrank nutzt, ist der Film unterhaltsam und spannend, da überaus gut und aufwendig inszeniert.

  • guter film

    Am 15. Februar 2002 von SCRJ the best Team geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    der Film ist gut gemacht
    der film hat auch noch eine bisschen komplizierte handlung und das finde ich gut so.,

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.