Beschreibung

Mehr lesen

Sara Goldfarb vive sola a Coney Island fantasticando ossessivamente di essere un giorno invitata a partecipare alla sua trasmissione televisiva preferita. Un giorno decide drasticamente di mettersi a dieta per poter entrare nel vestito che indosserà quando arriverà il grande giorno. Suo figlio Harry è tossicodipendente e trascorre le giornate insieme alla sua fidanzata Marion e al suo amico Tyrone a fantasticare sul paradiso terrestre. Cercando una vita migliore i quattro finiranno in una spirale infernale che giorno dopo giorno li porterà a sprofondare nell`angoscia e della degradazione.

Produktdetails

Regisseur Darren Aronofsky
Schauspieler Jared Leto, Jennifer Connelly, Ellen Burstyn, Marlon Wayans
Label Cecchi Gori
 
Genre Drama
Inhalt DVD
FSK / Rating ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 21.10.2014
Edition Director's Cut, Unrated
Ton Englisch (Dolby Digital 2.0), Italienisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel Italienisch
Extras Making of, Entfallene Szenen, Dokumentationen, Interviews, Trailer, Fotogalerie
Laufzeit 105 Minuten
Bildformat 16/9, 2.35:1
Produktionsjahr 2000
Ländercode 2
 

Cast & Crew

Kundenrezensionen

  • Salo

    Am 22. September 2014 von P-A59 geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Dvd acheté sur critiques.après l'avoir vu je suis perplexe face à ce concert de louanges même si c'est un film qu'on se doit d'avoir vu.l'ampleur qui rend un film hors normes fait défaut.la narration es parfois laborieuse et ouvre la place à lenteurs et répétitions comme si on n'avait pas compris.

  • filmgeschichte

    Am 01. April 2012 von whateverMan geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    es ist nicht nur die story die einen Film gut macht, es ist die Bildsprache, die kameraführung, der soundtrack, die schauspieler. realismus hin oder her. Der Film ist genial und regt zum nachdenken an... und er zeigt, dass jede generation ihre probleme hat..

  • naja

    Am 06. Juli 2011 von öde geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    er ist wie 1000x gesagt realistisch... ok , aber er hat kein aha-erlebnis, keine wirklich gute story und einfach keinen SCHNEID!
    er plaätschert im sumpf des dopes dahin mit ein paar krassen szenen, und muss sagen gut gewählten schaupielern ok ok ... aber für mich reichts nicht für einen wirklich runden guten film.

  • wow....

    Am 25. Mai 2011 von josh geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    es ist erschrecken, wie realitätsnah dieser film ist und wie echt die schauspieler spielen. aus eigener erfahrung weiss ich wie die szene so ist und ich war fast schockiert, wie gut der film ist.
    ich würde ihn aber nicht ins gleiche regal stellen wie spun. der ist zwar auch super aber etwas mehr abseits der realität.

    RfaD wäre ein film, den man an den schulen zeigen könnte, christiane f ist ja etwas veraltet... ;-)

  • Voll krass ey...

    Am 07. April 2011 von Roger geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Film spricht eine ziemlich eindeutige Sprache. Jedoch ist es naheliegend, wenn man sich nur möglichst extremen filmischen Mitteln bedient um dem Zuschauer eine Story zu vermitteln, dass auf der anderen Seite etwas fehlen muss. Die Stärke des Filmes ist sowohl auch seine Schwäche, was wohl auch so manchen schlussendlich zu Aussagen bewegt hat wie: "Nichts ist fiktiv, alles könnte sich so abspielen" oder "härteste zerütenste und brutälste was ich je gesehen habe". Krass krässer am krässesten scheint hier die Devise zu sein. Genau hier geht für mich auch der Tiefgang sowie der Spannungsbogen der Handlung verloren und verfängt sich in oberflächlichen Klischees. Wenn das alles ist was einem bei so einem Film bleibt, muss ich leider sagen: "Ziel verfehlt." Da gönn ich mir lieber Dramen die etwas feinfühliger erzählt sind und etwas mehr Tiefgang haben.

  • Ultra-Realismus

    Am 25. Dezember 2010 von Smyrick geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Es ist der ungetrübte Realismus, was diesen Film so prägnant auszeichnet. Die kalte, pessimistische Atmosphäre. Die raue, seelenlose Umgebung. Der Film handelt von 3 Freunden, die drogenabhängig sind. Im Sommer leben sie relativ gut und haben sogar genug Geld. Doch zwischen Herbst und Winter scheint diese Freundschaft zu zerbrechen. Sie versuchen sich über Wasser zu halten, doch jeder geht auf seine Art und Weise zu Grunde. Da gibt es Jared Leto, der stark Drogensüchtig ist und seinen rechten Arm zu sehr beansprucht, dass man ihn final sogar absägen muss. Marlon Wayans, ein im Grunde netter Kerl, landet im Gefängnis, geht dort zu Grunde, sieht sein Leben noch mal revue passieren. Und Jennifer Connelly, die für ein paar Gramm Koks alles tut. Wirklich alles. Und zu guter Letzt gibt es noch Jared Leto's Mutter, die ins Fernseh möchte. Sie ist zu dick für ihr rotes Kleid, will daher abnehmen - und rutscht dann mehr oder weniger unbeabsichtigt in die Magersucht. Ein Film, der vier Leben gnadenlos zerstören wird. Das ist fürwahr kein schöner Film, er zeigt die graue, angsteinflößende Realität und die depressive Verkommenheit der Protagonisten. Nichts ist fiktiv, alles könnte sich so abspielen. Basierend auf dem Roman von Hubert Selby jr. schuf Darren Aronofsky ein Film, der nicht gerade kontrovers ist, aber unglaublich brutal in seiner Machart. Hier geht es nicht um Splatter oder Mord un Totschlag. Das Brutale an dieser Sache ist, dass man als Zuschauer jeden Schritt mitbekommt, wie sich ein jeder Darsteller selbst zerstört. Und das tut verdammt in der Seele weh dabei zuzusehen. Die letzte halbe Stunde ist nicht jedermanns Sache. Alles führt nun auf die Katastrophe zu. Das Ende. Der psychische Tod der Freunde. Das ist mitunter so verstörend, dass man gar nicht mehr zusehen will. Untermalt wird das ultra-realistische Grauen von der psychedelischen Musik von Clint Mansell, die noch zusätzlich für immense Gänsehaut sorgt.
    "Requiem for a Dream" ist ein Film, der aufrüttelt, der verstört, der beeindruckt. Es ist kein Film für Zwischendurch. Er ist ein gnadenloser Schlag in die Fresse. Und das macht den Film so faszinierend. Auf eine ziemliche kranke Weise. Der meiner Meinung nach beste Film, der je gedreht wurde.

  • Packender Film!

    Am 05. April 2010 von Olympique Lyonnais geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Was isch das für en geile afang für de film mit dem soundtrack und traumbesetzig au am usraschte. de jared leto het danach usghalte bis zu "lord of war", wo er sich denn d'ukraine-flagge us kokain bastle chan.

  • not bad

    Am 05. März 2010 von hoshi geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ja, die Oma nervt beim 2. mal gucken schon.
    Lieblingsdrogenfilm ist und bleibt aber SPUN!!

  • Stark

    Am 04. März 2010 von Sera geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    "Wer ist schon nicht nach irgendwas süchtig?" starke Frage/Aussage von Steph unten. Dies ist mein Lieblingsdrogenfilm. Spannend, schmerzlich (naja, die Mutter mit ihren Tabletten nervt doch schon) und toll gespielt.

  • Absolut sehenswert...

    Am 20. Mai 2009 von COMEfromTHEmountains geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    .. und dazu ist er noch lehrreich und klärt über drogen und dessen wirkung auf. Wer dazu noch auf tolle schauspieler und coole hiphop elemente in form von bildern steht, ist bei dieser filmwahl genau richtig!!!

  • requiem for a dream

    Am 29. April 2009 von allison a. geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    franchement, rien à ajouter que magnifique...
    c'est un film très dure psycologiquement et j'ai du le regarder en 2 fois car c'est vraiement dure de regarder ca...

  • Göttlich

    Am 16. Dezember 2008 von Silv1 geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Absolutes Meisterwerk. Punkt.

  • Krass !!!

    Am 11. September 2008 von Dude geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Stellenweise fast unerträglich zum anschauen. Danach fühlt man sich richtig leer ! Diesen Film sollte man sich nicht anschauen wenn es einem nicht so gut geht.

  • mhm

    Am 22. Mai 2008 von rafi geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    unglaublich...
    es gibt filme, die lösen psychosen aus....
    das ist so einer....
    unglaublich

  • enttäuscht

    Am 03. Januar 2008 von bukowski geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    weil ich pi vorher gesehen habe, der tiefgründig und ein ordentlicher psychothriller ist, das hier??? sorry... drogen sind NICHT GUT... wer wusste das vorher nicht??? ou man hätte da schon mehr schmackes erwartet...

  • Requiem for a dream

    Am 20. November 2007 von Ricky Fitts geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    REQUIEM FOR A DREAM ist starker Tobak, und sicher kein Film, nach dem man unbeschwert und gutgelaunter Simmung ist, trotz aller visueller Eleganz und bewundernswerter Inszenierung. Die Wirksamkeit der Dramaturgie spiegelt sich in der Gefühlswelt des Zuschauers wieder, und spätestens bei der Selbstanalyse wird man bewusst, was für ein Talent hier Regie geführt hat. Kein halbseidenes Happyend, nicht mal sanfte Hoffnungsschimmer. Am Ende haben alle verloren. Ihre Freiheit, ihre Würde, ihren Verstand oder ihren Arm. Aussergewöhnlich sind auch Kamera und Schnitt Dennoch pendelt REQUIEM FOR A DREAM, auch bedingt durch die Buchvorlage von 1978 und deshalb nicht mehr aktuelle Sicht auf Drogensucht und insbesondere ihre Behandlung, zwischen Platitüden und Genialität !!!

  • videoclip

    Am 20. September 2007 von drogenhoelle geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ich fand den film ok. schliesse mich aber dem vorschreiber an betreffend flacher handlung. haut einem nicht aus den socken und wies endet ist ganz schnell klar. schauspielerisch hat für mich diese ellen burstyn den oscar verdient.. der film erinnerte mich teilweise an einen videoclip mit den schnellen cuts. werd ich mir wahrscheinlich auch kein zweites mal anschauen. daher von mir ein

  • Geht einem an die Knochen

    Am 28. Dezember 2006 von Mry geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    wirklich nichts für schwache Nerven, auch ich konnte lange nicht einschlafen^^
    dennoch ist der Film genial, einer meiner neuen lieblingsfilme...Spannung pur, nur zum empfehlen

  • Geiler Film

    Am 10. Oktober 2006 von Othmar geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Selten so ein krasser Film gesehen, der so unter die Haut geht. Regt zum nachdenken an.

    Konnte danach kaum mehr einschlafen da ich so aufgekratzt war.

    Gute Rollenbesetzung

  • ...

    Am 20. Juli 2006 von Steph geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    über suchtverhalten von menschen (nicht bloss drogen)! sehr eindrücklich dargestellt!! wenn man sichs genau überlegt trifft dieser film voll und ganz unsere heutige gesellschaft... - wer ist schon nicht nach irgendetwas süchtig???

  • ...

    Am 20. Juli 2006 von Steph geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    über suchtverhalten von menschen (nicht bloss drogen)! sehr eindrücklich dargestellt!! wenn man sichs genau überlegt trifft dieser film voll und ganz unsere heutige gesellschaft... - wer ist schon nicht nach irgendetwas süchtig???

  • ...

    Am 11. April 2006 von Kill the Ripper geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    sagt nein zu Drogen liebe Kinder...

  • Einer der besten Filme!

    Am 08. Februar 2006 von RoWe geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Das ist ein Meisterwerk. Neben Amores Perros einer der besten Filme aller Zeiten! Ein verstörendes Meisterwerk schauspielischer Spitzenleistung. Es bleibt einem nur so die Luft weg, wenn man dem körperlichen und psychischen Zerfall von Burstyn, Connelly, etc. zuschaut.

  • Hart aber wahr

    Am 29. Januar 2006 von Salento12 geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Es geht schnell nach oben, noch schneller geht es aber wieder runter, tief runter! Genialer Film, phantastisch inszeniert! Knallhart aber sehr empfehlenswert!

  • wow

    Am 05. Dezember 2005 von vs geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    wer den film gesehen hat und nachher noch ruhig schlafen konnte ist kein mensch!
    einfach genial und realitätsnah!

  • einer der derbsten filme ever...

    Am 15. November 2005 von Ctulhu geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ging mir sehr unter die haut. mehr als alle horrorfilme, thriller etc.! beängstigend gut!

  • horrortrip

    Am 30. Mai 2005 von dario geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    eine tour durch die hölle! hab noch nie solch eine erschreckende darstellung gesehen, hammer! der mensch wird stück für stück zersetzt. nichts für schwache nerven. leider nur in deutscher sprache...

  • requiem for a dream

    Am 08. Mai 2005 von alanis geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    dieser film geht einem richtig unter die haut! jared leto in der rolle als junkie spielt er perfekt!
    kann den film echt weiter empfehlen!

  • Unvollständig...nicht kaufen

    Am 29. April 2005 von Sunny geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Stimmt, warum kein Directors Cut.

  • Vorsicht!

    Am 22. April 2005 von E-Mac geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Film ist wie schon erwähnt ausgezeichnet! Doch hier würde ich die Finger 'von lassen! Bevor ihr zugreift, seht euch erst mal die PREMIUM EDITION an!!!

  • Na, bitte!

    Am 22. April 2005 von E-Mac geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Geht doch... Warum nicht gleich so? - Endlich eine würdige DVD-Umsetzung mit O-Ton und anständigem Bild! Allerdings frage ich mich warum man nicht gleich den Director's Cut mit der Neuveröffentlichung bringt??? ... Super Film!!!

  • Durchdringend!

    Am 21. April 2005 von Tim geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Einer de besten Filme die ich gesehen habe. Er hat mich richtig gepackt und ich habe schon lange nicht so ein betroffenes Gefühl nach einem film gehabt.

  • antidrogenfilm

    Am 21. April 2005 von killroy geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ich kann mich meinem vorredner nur anschliessen. hervorheben möcht ich noch den genialen soundtrack von clint mansell. ein film der drogenabhängige (in jeder form auch immer) nicht cool und trendy darstellt, sondern voll in die f.....!

  • meisterwerk

    Am 20. April 2005 von roger geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Unerklärlicherweise ist dieser Film nie bei uns im Kino zu sehen gewesen, auf DVD musste der Film-Fan auf die Code1-Version oder den Import aus UK zurückgreifen, die Version aus Deutschland war nur synchronisiert erhältlich. Hoffentlich sind hier auch alle Extras vorhanden, welche gute Erklärungen über die Entstehung und über die Filmsprache des Streifens liefert. Regisseur Aronofsky liefert nach PI eine weitere Kostprobe seines ausserordentlichen Talents als Filmemacher ab.

  • requiem for a dream

    Am 18. April 2005 von chris geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    sehr schön aronofsky-mässig gedreht und eine story, die einem über das suchtverhalten nachdenken lässt (essen, tv, rauschgift, etc.). gekonnt in szene gesetzt, ein super cast und die schöne verwirrtheit... tja, was will man mehr dazu sagen. nicht für fans des konventionellen 0815-films.

  • SCHLECHT...

    Am 17. Februar 2005 von e-mac geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    wäre der Film nicht, aber die DVD ist es!!! Nur auf Deutsch und das Bild 16:9! Da war ich schön entäuscht von dieser Umsetzung... greift lieber zur Code1 Version! Diese ist 5 Franken biliger und gibts zudem im Director's Cut!
    Film: AUSGEZEICHNET
    Dvd:

  • jared leto...

    Am 30. Dezember 2004 von kalani geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    spielt auch hier gut und der film ist der knüller!
    "30 seconds to mars" heisst auch jareds band, welche ziemlich geilen space-rock macht! hier bei cede erhältlich! check it out!!!

  • moderner antidrogen film

    Am 19. Dezember 2004 von gregy geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich finde dass der Film echt gut rüberkommt. Die Aufnahmen sind sehr geil und die geschichte wird immer härter.
    Aber wenn ihr ein richtiger shocker reinziehen wollt, guggt euch Wir Kinder vom Bahnhof Zoo an. Der geht unter die haut.

  • requiem

    Am 05. Dezember 2004 von chrisb geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    zgeil

  • addiction

    Am 17. November 2004 von lukin geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Die Drogensucht ist der eigentliche Held der Geschichte, der Gewinner. Der menschliche Geist ist zu schwach um gegen ihn anzukommen. Das ist sehr beunruhigend und kann zu fast 100 Prozent nur in einem Fiasko enden.

  • Pi

    Am 11. Oktober 2004 von Darren Aronofsky geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Zieht euch mal Pi rein. Ist auch von Aronofsky..

  • Ohne zusätzlichen Kommentar:

    Am 18. Juli 2004 von Modu geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Einfach Klasse!!!!

  • genial genial

    Am 13. Juli 2004 von j1 geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ig ha its dä film scho zum 4 mau gseh!!
    U ig muäss sägä mir faue eifach immer wieder geniali Details uf!!
    Dr ganz film schlat eim irgendwie z bode!
    Super Musik

  • Brillant

    Am 10. Juli 2004 von Wundertüte geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Kamera, Drogeneffekte, Zwischenmenschliche Beziehungen, das Abrutschen in die Sucht; ales authentisch dargschtellt mit vill Detailverliebtheit. Nomol en Plus-Punkt: Die chline Zämeschnitt vomene Schuss, ganz edel.
    Dä film isch beschtens geignet för suchtprävention

  • aaargh

    Am 08. Juli 2004 von leo geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ca commence bas pour terminer très bas, je ne parle pas du niveau du film mais de l'ambiance ultra négative qu'il véhicule.
    Super bien foutu, quand on est pas drogué on a pas envie de le devenir, c'est super bien foutu mais le moral prend un coup!

  • uiuiui bitter bitter

    Am 20. Juni 2004 von Limp geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

  • zu hart

    Am 14. Juni 2004 von Kunz Niklaus geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    der Film ist das härteste zerütenste und brutälste was ich je gesehen habe
    zeigt einem in was für einer Hölle der Mensch leben kann. Dieser Film lässt niemanden kalt

  • Hart aber wahr*

    Am 11. Juni 2004 von Schmidy geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Guter Film der einem die augen öffnet wie grausam das die welt sein kann, alleine gelassen ältere menschen, schlechte ärtzte was drogen so alles beriken und vieles mehr, der film ist schon etwas spezielles. guter sound, einfach gut und kreativ gemacht.

  • -->

    Am 14. April 2004 von eye5.net geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    c'est un dieu le réalisateur voyez aussi Pi de lui... ça vaut aussi la peine...

  • Der Wahnsinn

    Am 10. März 2004 von Goregoth geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Wow das ist ein Film !!! Noch nie ist mir ein Film so eingefahren. Hier stimmt einfach alles. Von der der Story über die Kamera zu den Effekten bis zur Musik. In meinen Augen (und das meine ich wirklich ernst) ist dies der beste Film aller Zeiten !!!

  • Beeindruckend

    Am 09. März 2004 von Sailor Moon geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Wirklich ein sehr emotionaler beeindruckender Film

  • es ist einfach so real!!

    Am 18. Februar 2004 von el presidente geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Sobald man diesen Film anfäng anzuschauen kann man nicht mehr aufhören. So wie bei deren Drogen! I finde es absolut hart wie eine vollkommene Freundschaft enden kann!!!! in diesem Film siehr man auch, wie ungebildet manche Ärtzte in Spitäler sein könne! die Arme Mutter! unbeding empfehlendswert! vorallem der Sound geht bis in die tiefsten Adern!!!!

  • Toller Film, aber mir fehlt was...!

    Am 13. Februar 2004 von Almajo geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Schade nur, dass diese DVD nur mit deutscher Synchronisation erhältlich ist. Auch sonst fehlen mir die Extras. Darum muss ich meine Wertung drastisch nach unter korrigieren:

  • Hammerhart

    Am 09. Februar 2004 von Naraffer geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ein Alptraum auf Zelluloid

  • einfach nur krass ...

    Am 27. Januar 2004 von BurtMastro geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ich selbst habe meine drogenlaufbahn zum glück schon einige zeit hinter mir gelassen. und doch erschreckt mich dieser film jedesmal wieder, irgendwie auch insbesondere das Schicksal der Mutter. Der film zeigt was für eine zerstörerische Kraft und vielfältiges Erscheinen die Droge/Sucht haben kann. Der Schluss ist etwas vom härtesten was ich je gesehen habe. Nicht vom gore-effekt her, sondern vom elend. Peez

  • Achtung, macht abhängig...!

    Am 18. Januar 2004 von Almajo geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Und die Moral von der Geschicht'? Drogen nehmen lohnt sich nicht...! Vielleicht sollten sich Junkies und Kokser besser einmal diesen Film reinziehen. Aber bitte nicht durch die Nase:).

  • HAMMER!

    Am 16. Januar 2004 von Basler geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich glaube, dass es selten Filme geben wird, die mich so berührt haben, wie dieses Meisterwerk.
    Ich als Filmschaffender muss natürlich auch auf die geniale Filmtechnik hinweisen. Berührende Kameraeinstellungen und Schnitte!

    Dazu möchte ich noch für den günstigen Preis danken. 20 CHF mit Versand ist wirklich spot billig! THX

  • Unscheinbarer Einstieg...

    Am 15. Januar 2004 von Rodion geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ein sehr unkonventioneller Regiseur. Der Film fängt langsam an, und je länger er geht, zieht er einem immer mehr in den Abgrund. Am Schluss steht nur noch Verderben, Hoffnungslosigkeit und Angst. Ein ALPTRAUM.
    Grossartiger Film!!!

  • erschreckend wahr!

    Am 15. Januar 2004 von zuperman_2000 geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Dieser Film zeigt wie Drogen wirken. Anfangs richtig berauschend und schlussendlich endet dieser herforragende Film mit derben "Schicksalsschlägen." Ich fand schon den Klassiker "die Kinder am Bahnhofzoo" sehr eindrücklich, aber "Requiem for a Dream" ist einfach atemberaubend. Glaubt mir, nachdem ihr diesen Film konsumiert habt, werdet ihr die Finger von Drogen lassen!

  • harter Tobak

    Am 15. Januar 2004 von Arkadius geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Die Embryonalstellung aller 4 Protagonisten am Schluss des Film als Zeichen des Willens zur Rückkehr in den Schoss der Mutter... Dort draussen ist keine Hoffnung, sind keine Träume, geh ich zurück und entsage der Wirklichkeit und resigniere gegenüber dem Leben... Selten ist ein Film so organisch umgesetzt worden... Möglicherweise einer der grossartigsten Filme aller Zeiten, erwähnt muss hier noch Memento werden!
    Arkadius

  • EIN MESITERWERK!!!!

    Am 14. Januar 2004 von sauronmagic geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

  • phénoménal

    Am 05. Januar 2004 von samia geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    phénoménal !! tout bonnement le meilleur film jamais vu sur le sujet... choc mais terriblement prenant...

  • Warum nur US/UK-Version

    Am 01. Januar 2004 von Jemand geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Warum gibt es keine "deutsche" (einfach mit deutschen untertitel und ländercode 2) Version vom Director's Cut?
    Ich find dieses Film einfach der beste Drogenfilm, den es gibt.

  • bewertung: GENIAL

    Am 15. Dezember 2003 von reki geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    dieser film ist ein meisterwerk, eindrücklich, intensiv, emotionell tief berührend. einfach genial!!! sicher nichts für schwache gemüter ...

  • Requiem for a dream

    Am 13. Dezember 2003 von Ernestine geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ce film est excellent. "Trainspotting"n'a qu'à aller se rhabiller ! "Requiem for a dream" explore la dépendance dans tous ses états et ses multiples facettes. Bien vu.

  • Harter Stoff!

    Am 08. Dezember 2003 von Circus geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Absolut beeindruckender Streifen, aber wieso kriegen so geile Filme wie Requiem oder Trainspotting immer so besch... Editionen, während Daredevil als Doppeldvd erscheint?

  • Aaargh

    Am 03. Dezember 2003 von Raoul geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ce film est le pire badtrip que j'ai jamais vu.

    Faite attention avant de mater ce cauchemar, vous ne vous en remettrez peut etre pas !

  • Exceptionnel

    Am 03. Dezember 2003 von Kovaks geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Après un premier film déroutant (Pi), Aronofsky enfonce le clou avec une maîtrise de l'image absolument terrifiante.

    Ce film, d'une force dramatique traumatisante se révèle être une expérience unique.

    Je vais de ce pas me refaire un petit fix...

  • meisterwerk!!!

    Am 20. November 2003 von j.w. geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    einä vo dä beschtä (drogä) film bis jetzt. aber unbedingt director's cut inäzieh! sehr schwer verdaulich...

  • 1A

    Am 20. Oktober 2003 von disaster one geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Dieser Streifen ist einfach 1A!! Kameraführung und Cuts sind Genial!!
    regt zum nachdenken an.....

  • sehr gut,...

    Am 18. Oktober 2003 von lorephil geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    aber für ein ausgezeichnet reichts nicht! dafür ist der schluss zu schwach.

  • Mindf#ck

    Am 07. Oktober 2003 von Ear geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Eine geniale Mischung zwischen Trainspotting und Naked...
    Die Abgründe psychischer Höllenquahlen - ein Film ohne Helden. Nur Verlierer...

  • SUPER

    Am 28. September 2003 von marion geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich kenne nur die UK-Fassung. Aber abgesehen davon kann man nur zu diesem Film raten. Trainspotting ist schnell vergessen.... die Schlussviertelstunde ist etwas vom Geilsten der Filmgeschichte...und Jennifer Connelly ist schöner und besser denn je..

  • Excellent

    Am 20. September 2003 von Thomas geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Un film époustouflant de tout point de vue, des images clipesques très réussies, et un vrai soulagement d'en arriver à la fin...
    Comme tout les romans d'Hubert Selby d'ailleur, ceux qui ont aimé ce film devrait se ruer sur les bouquins.

  • Requiem For A Dream

    Am 14. September 2003 von Simon geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    De tout beauté !!!

    Ce film touche, nous heurte au plus profond de nos emotions enfouis avec une réalisation digne d'être nommé.
    Vous n'en resterait guère indifférent.
    Dur et choquant mais à ne rater sous aucun pretexte!!!

  • ...

    Am 02. September 2003 von splendora geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Beeindruckender Film der zum nachdenken anregt... manchmal findet man sich selbst darin.
    Ton und Schnitt sind genial...

  • Makes me feel so much alive!

    Am 26. August 2003 von dps geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Obwohl dieser Film ein Höllentrip ist, fand ich ihn nicht niederschmetternd. Im Gegenteil, die langfristige Wirkung ist durchaus positiv. Der ideale Film für Leute die in der Drogenprävention Toleranz mit Gleichgültigkeit verwechseln.
    Kleiner Tip: Die UK Edition hat alle Extras, die hier fehlen.

  • genialer Film, miserable Edition

    Am 20. Juli 2003 von Giuseppe geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    die code 1 version hat all die specials und diese fast nichts, nicht einmal die englische sprache und obendrauf der preis von Fr 39.90 während die code 1 nur Fr 19.90 kostet!! der film selbst ist genial

  • harte kost

    Am 20. Juli 2003 von movieboy geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ein Film den ich mir kein zweites mal antun kann!!
    Mir hatt er zimmlich heruntergezogen,fast zum weinen gebracht. Er ist sehr gut und unbedingt zum gesehen haben! man identifiziert sein eigenes leben mit dem der protagonisten und das kann weh tun!

  • Kultig

    Am 02. Juli 2003 von Kultibus geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Und der Preis ist ja absolut der hammer für den Director`s Cut dieses Meisterwerks

  • Klasse!

    Am 27. Juni 2003 von lori geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    der film ist ein meisterwerk! super cut, passender sound, ideal-besetzung,.. stimmt einfach alles! zwar ziemlich hart - aber so ist's halt eben ;)

  • na ja

    Am 13. Juni 2003 von 00joggel geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    eindrücklich, hard aber die meiste zeit über ziemlich langweilig!

  • whoa

    Am 30. Mai 2003 von sergio geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Dur, mais magnifique.

  • don't take drugs...

    Am 30. Mai 2003 von lady m geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ..zum de film luege!

    en ächt schockierende guete film! vorallem dschnitt und ton - erste sahne! leider nur in dütsch!!!

  • Gut gemacht

    Am 13. Mai 2003 von ASF geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Wilklich guter Film. Leider haben Ton und Bild ein bisschen versagen. Sehr hart!!!!

  • Muss man sehen

    Am 27. März 2003 von Boss geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Nach diesem Film bleibt man einfach mal still sitzen und überlegt...

  • Brillant!

    Am 07. März 2003 von dps geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Einer der besten Filme aller Zeiten. Ein verstörendes Meisterwerk, für das jedes Lob zu gering ist.

  • toll

    Am 08. Februar 2003 von jim geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    würkli super film

  • Dont blame the Drugs

    Am 06. Februar 2003 von Johnny 99 geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Was ein Plädoyer gegen harte Drogen. Der Film zeigt auf das Sucht überall liegt, und das man genauso abhängig werden kann von unserer medialen Scheinwelt. Das Herausragende an dem Film ist das er ohne Zeigfinger mentalität auskommt er beschuldigt nichts und niemanden,und er verteufelt Drogen nicht einfach er zeigt auf wie schnell man abhängig wird von allem möglichen wenn man keinen Halt mehr hat.

  • Leider nur Deutsch

    Am 04. Februar 2003 von Donnie Darko geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Für mich kam der Film aus dem Nichts und hat eingeschlagen wie eine Bombe. Brutal, hart zum schauen, was wohl auch das Ziel des Machers war... Ein Plädoyer gegen harte Drogen... Erschütternd

  • THE State of Art

    Am 18. Januar 2003 von Groovemaster geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Einer der besten Filme aller Zeiten, wenn nicht der Beste. Interessante Thematik, virtous umgesetzt und einen passenderen Soundtrack findet man nirgends. Schaut euch dieses absolute Meisterstück an. Dieser Film lässt einen nicht mehr los.

  • Super!

    Am 12. Januar 2003 von Conny geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

  • Hart. Härter ...

    Am 08. Januar 2003 von Darren geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Film ist ohne zu übertreiben ein Meisterwerk, Ellen Burstyn hätte den Oscar verdient! Ich liebte den Film, fand ihn aber unglaublich brutal, schockierend. Sollte eigentlich zur Drogenprävention benutzt werden!

  • Requiem for a drean

    Am 01. Januar 2003 von Foolio geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    A piece of art...!!!!!!!!!!!!!

  • harte kost

    Am 20. November 2002 von Beat geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    darren aronofsky hat nach pi ein eigenständiges und beeindruckendes werk zum thema drogen geschaffen. die besetzung ist mit jared leto und jennifer connelly überraschend, doch sie werden von der unglaublichen ellen burstyn überschattet. da es der film bei uns leider nie in die kinos geschafft hat: unbedingt die dvd kaufen!

  • Beeindruckend!!!

    Am 19. September 2002 von Pepe Saxer geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Wow...unglaublich! dä film isch so gstylt: story, sondtrack, kamera, cut! dä hammer!
    ...und beängstigend real!

  • gedige

    Am 19. September 2002 von beni spliff geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    voll hammerharte film...

  • hui!!

    Am 19. Juli 2002 von emi geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    DE film wo mini meinig über droge DERB beiflusst het..... er isch huere krass und bringt alles uf de punkt..

  • Fahrt iii.......

    Am 29. Mai 2002 von LAZ geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Hammerfilm.... Meh chan i nöd sägä, mir fehled d'Wort defür. Er haut eim eifach weg.....
    Buy, enjoy and be shocked!!!!

  • Fool

    Am 04. November 2001 von Ryf Mathias geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Dieser Film ist reine Kunst. Er handelt vom Drogenkonsum zwischen zwei verschiedenen Generationen (Mutter und Sohn) ohne verherrlichend zu wirken. Er ist depressiv und durch seine Schnitttechnik gleichzeitig auch aufwühlend und erschreckend authentisch. Genialität hat einen neuen Namen: Darren Aronofsky.

  • Am 04. November 2001 von Viper geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Genial!!!!!

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.