Artikel empfehlen

E-Mail Link

Auf diesen Artikel verlinken:

Optional:

Sprache der verlinkten Seite:

Partner-ID in Link integrieren: Links aktualisieren

Fragen zum Partner-Programm oder zur Verlinkung? Kontakt
CHF 37.90
Lieferfrist2-3 Tage
In den Warenkorb Zu Wunschliste hinzufügen
CH TIPP DVD

Bird's nest

Herzog & De Meuron in China

Deutsch
Regisseur Michael Schindhelm, Christoph Schaub
 
Genre Portrait / Biographie, Länder / Kulturen, Kunst / Architektur / Design, Dokumentation
Inhalt DVD
FSK / Rating ab 12 Jahren
Erschienen 30.04.2008
Ton Original mit Untertiteln (Dolby Digital 5.1)
Untertitel Deutsch, Englisch, Französisch, Chinesisch
Extras Booklet, Trailer
Laufzeit 87 Minuten
Bildformat 16/9
Ländercode
Ländercode 2
West- und Mitteleuropa, Grönland, Südafrika, Ägypten und Naher Osten, Japan
 
Kundenbewertung 2 (4)

Trailer

Die beiden Schweizer Stararchitekten Jacques Herzog und Pierre de Meuron (Tate Modern London, Allianz-Arena München, De Young Museum San Francisco) haben den grossen Coup gelandet und dürfen für die Olympischen Spiele 2008 das "National Stadium" in Peking bauen. Doch wie heisst es so schön: Andere Länder, andere Sitten. Während vier Jahren haben die zwei Filmemacher Christoph Schaub und Michael Schindhelm und ihr Team Herzog und de Meuron in China begleitet. Dabei haben sie ihnen beim Lösen der vielen Problemen, die sich ergeben, wenn zwei so unterschiedliche Kulturen aufeinander prallen, über die Schulter geschaut. In einem Land mit einem ganz andern politischen System und einer ganz anderen architektonischen Tradition ergeben sich einige Stolpersteine auf dem Weg.

Kundenrezensionen

Top oder Flop? - Schreib hier Deine Rezension!

  • von archi vom 19. April 2008

    h&d pack

    solle man auf keinen fall unterstützen - h&d gehören genauso zu diesem sch..ss imperialistenpack. danke, nein.

  • von QLab vom 04. April 2008

    Superba

    ... endlich bauen wir auch in china statt in tibet...
    ... was für eine farce............................. .

  • von Angry Monk vom 03. April 2008

    Ach lasst uns doch...

    dem kommunistischen, menschenverachtenden, diktatorischen Folterstaat weiter schönreden. Wir möchten jetzt nicht von eingeschlossenen Arbeitern und 14 Stunden-Tagen reden, auch der Respekt vor Flora und Fauna ist beispielhaft.

  • von Cyril. vom 04. Februar 2008

    Interessantes wie Kurioses

    direkt vom fernsehsessel bzw. vom kinosessel aus kann man die transformation chinas verfolgen. famos, eindrücklich und die knapp 90 bringen auch kurioses ans licht.
    nb: siehe auch art-tv im internet (rubrik film).