Beschreibung

Mehr lesen

Er hat auf höchster politischer Ebene mitgemischt. Menschelnde Schicksalsstorys öden ihn an. Aber als die fast 70jährige Philomena Lee dem überheblichen Journalisten Martin Sixsmith ihre Lebensgeschichte anvertraut, wittert er eine Story: Als Teenager wird Philomena im streng katholischen Irland der fünfziger Jahre ungewollt schwanger. Zur Strafe kommt sie in ein Kloster, in dem sie ihren unehelichen Sohn zur Welt bringt und gezwungen wird, ihn zur Adoption freizugeben. 50 Jahre lang schweigt Philomena aus Scham. Jetzt bittet sie Martin um Unterstützung bei der Suche nach ihrem Kind. Während ihrer gemeinsamen Reise auf den Spuren der Vergangenheit prallen zwei Welten aufeinander: Die fromme, warmherzige ältere Dame und der zynische Reporter bilden ein kurioses Team. Trotz aller Gegensätze freunden sie sich an und stossen im Verlauf ihrer Nachforschungen auf einen unfassbaren Skandal

Pressezitate:
"Judi Dench und Steve Coogan bilden ein perfekt harmonierendes Gegensatzpaar." (Cinema)
"Ein Meisterstück" (Filmecho)

Produktdetails

Regisseur Stephen Frears
Schauspieler Mare Winningham, Steve Coogan, Judi Dench, Charlie Murphy, Simone Lahbib, Michelle Fairley
Label Impuls
 
Inhalt DVD
FSK / Altersfreigabe ab 6 Jahren
Erscheinungsdatum 04.09.2014
Ton Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel Deutsch
Extras Dokumentationen, Interviews, Trailer, Audiokommentar
Laufzeit 94 Minuten
Bildformat 16/9, 1.85:1
Produktionsjahr 2013
Originaltitel Philomena
Ländercode 2
 

Cast & Crew

Kundenrezensionen

  • ...

    Am 11. Oktober 2014 von Vero geschrieben.

    Berührende Geschichte humorvoll erzählt.

  • I used to be ....

    Am 22. Mai 2014 von hastalavista geschrieben.

    Grob eingeteilt gibt's wohl 3 Klassifizierungen von Gläubigen: Schlicht-limitierte Intelligenz, opportunistische Vorteilssuche oder Bequemlichkeit. Vermögend oder nicht macht wenig Unterschied. In dieser Produktion treffen die Gegensätze des zynischen Journalisten auf die naiv-einfachen Glaubensgrundsätze der bestohlenen & betrogenen Mutter. Eine Odyssee, die zum Nachdenken anregt. Fazit: Ohne die beiden famosen Hauptdarsteller wäre diese Geschichte flach. Das Drehbuch liefert die durchdachte Substanz, die, ohne penetrant zu sein, mit teils typisch britisch-zynischem Humor die (Film)zeit schnell vergehen lassen. Eine ruhige Produktion, die mehrfach oscarnominiert, in O-Ton genossen werden sollte, da sonst der bittere Humor verloren geht. Trotz des Nastuechli-Themas einmal mehr kein Kitsch.

  • Philomena

    Am 24. April 2014 von Manu geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Film pas trop mal dans son genre...

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.