Artikel empfehlen

E-Mail Link

Auf diesen Artikel verlinken:

Optional:

Sprache der verlinkten Seite:

Partner-ID in Link integrieren: Links aktualisieren

Fragen zum Partner-Programm oder zur Verlinkung? Kontakt
CHF 11.90
Sofort lieferbar
Dieser Artikel ist sofort lieferbar. Bestellungen vor 16 Uhr versenden wir noch am selben Tag (ohne SA, SO und Feiertage). Tonträger und Filme versenden wir auch am Samstag.
In den Warenkorb Zu Wunschliste hinzufügen
CH TIPP DVD

Die Kinder vom Napf

Deutsch
Regisseur Alice Schmid
Label Impuls
 
Genre Dokumentation > Portrait, Biographie
Dokumentation > Länder, Kulturen
Inhalt DVD
Rating ab 7 Jahren
Erschienen 01.10.2012
Ton Schweizerdeutsch (Dolby Digital 2.0), Schweizerdeutsch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel Deutsch
Extras Trailer, Zusatzinformationen
Laufzeit 87 Minuten
Bildformat 16/9
Ländercode
Ländercode 2
West- und Mitteleuropa, Grönland, Südafrika, Ägypten und Naher Osten, Japan
 
Kundenbewertung 5 (2)

Trailer

50 Bergbauernkinder, 10 km Schulweg, eine Kindheit mitten im Herzen der Schweiz. Mit den Kindern stapfen wir frühmorgens los, durch hohen Schnee in die Dorfschule, nachmittags zum Bauernhof, wo jedes Kind sein Ämtli hat. Schon früh tritt die jüngste Generation in die Stapfen des Bergbauernberufes.
Die Geschichte führt uns von Hof zu Hof in ein isoliertes, aber auch geborgenes Leben. Durch die Augen der Kinder erleben wir hautnah mit, was es heisst, wenn plötzlich der Wolf auftaucht oder der Habicht die Hühner holt oder wie die Kinder sich den Launen der Witterung stellen.

365 Tage begleitete Alice Schmid die Bergbauernkinder aus der Gemeinde Romoos mit der Kamera in der zerklüfteten, wilden Hügellandschaft am Napf, bis zum sagenumwobenen Änziloch, wo laut Legende der Donner entsteht und noch heute Geister hausen. Entstanden ist ein bildgewaltiger Jahreszyklus über den «Wilden Westen» Luzerns.

Kundenrezensionen

Top oder Flop? - Schreib hier Deine Rezension!

  • von bb vom 03. Oktober 2012

    schön

    Die Kinder von Bullerbü. 2012.

  • von Phil vom 19. März 2012

    wunderbar

    eine wunderbare, heitere Dokumentation die nicht von Erzählungen eines Kommentators lebt sondern vom gezeigten im Fernsehen. Eine prima Abwechslung zu den schlechten News der letzten Wochen. Daumen hoch für diese gelungene Dokumentation