Artikel empfehlen

E-Mail Link

Auf diesen Artikel verlinken:

Optional:

Sprache der verlinkten Seite:

Partner-ID in Link integrieren: Links aktualisieren

Fragen zum Partner-Programm oder zur Verlinkung? Kontakt
bisher CHF 37.90 CHF 29.90
Lieferfrist2-3 Tage
In den Warenkorb Zu Wunschliste hinzufügen
CH DVD

Daniel Schmid

Le chat qui pense

Deutsch
Regisseur Pascal Hofmann, Benny Jaberg
 
Genre Dokumentation > Portrait, Biographie
Dokumentation > Kunst, Architektur, Design
Inhalt DVD
FSK / Rating ab 0 Jahren
Erschienen 25.01.2011
Ton Deutsch (Dolby Digital 2.0), Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel Englisch, Französisch, Italienisch
Extras Entfallene Szenen, Booklet, Interviews
Laufzeit 83 Minuten
Bildformat 16/9
Ländercode
Ländercode 0
Diese DVDs sind überall abspielbar
 
Kundenbewertung Keine Rezension vorhanden

Trailer

Der graue Fels des Flimsersteins. Die leuchtende Leinwand in einem alten Pariser Kino. Das Glitzern der Hochhäuser Tokyos. «Daniel Schmid - Le chat qui pense» ist eine filmische Reise in Bildern und Erinnerungen.

Der Debütfilm von Pascal Hofmann und Benny Jaberg erzählt von Daniel Schmids prägender Kindheit in einem Hotel der Belle Epoque in den Bündner Bergen, vom Ausreissen aus den Alpen ins unruhige Berlin der 1960er Jahre, von der Liebe zum Kino und dem Aufeinandertreffen mit Rainer Werner Fassbinder. Er taucht ein in das mondäne Pariser Nachtleben der 1970er Jahre, folgt Daniel Schmid bei Dreharbeiten in Marokko, in Portugal und in seiner Heimat Graubünden. «Daniel Schmid - Le chat qui pense» zeigt Spuren eines bewegten Künstlerlebens. Ein Film über das Ankommen, immer wieder. Und über das Abschied nehmen, für immer. Einige von Daniel Schmids treuen Weggefährten begleiten diese Reise: Seine Muse Ingrid Caven, sein Kameramann Renato Berta, nahe Freunde wie der Regisseur Werner Schroeter, die Schauspielerin Bulle Ogier und der Filmwissenschaftler Shiguéhiko Hasumi. Auch Daniel Schmid selbst kommt zu Wort..

Bonus:
- 80-seitiges, bildreiches booklet
- 120 Minuten Zusatzmaterial (Entfallene Szenen, zusätzliche Interviews, Daniel Schmids Studentenfilm "Miriam", etc.)

Kundenrezensionen

Top oder Flop? - Verfasse die erste Rezension!