Artikel empfehlen

E-Mail Link

Auf diesen Artikel verlinken:

Optional:

Sprache der verlinkten Seite:

Partner-ID in Link integrieren: Links aktualisieren

Fragen zum Partner-Programm oder zur Verlinkung? Kontakt
CHF 10.90
Lieferfrist2-3 Tage
In den Warenkorb Zu Wunschliste hinzufügen
DVD

Die Affäre (2009)

Partir (2009)

Deutsch
Schauspieler Kristin Scott Thomas, Yvan Attal, Sergi Lopez
Regisseur Catherine Corsini
Label Impuls, Alive - Vertrieb und Marketing/DVD
 
Genre Drama
Inhalt DVD
FSK / Rating ab 16 Jahren
Erschienen 04.01.2011
Ton Deutsch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel Deutsch
Extras Making of, Entfallene Szenen, Trailer
Laufzeit 83 Minuten
Bildformat 1.85:1, anamorph
Produktionsjahr 2009
Ländercode
Ländercode 2
West- und Mitteleuropa, Grönland, Südafrika, Ägypten und Naher Osten, Japan
 
Kundenbewertung 3 (4)

Trailer

Suzanne (Kristin Scott-Thomas) lebt mit ihrem Mann Samuel (Yvan Attal), einem angesehenen und gut verdienenden Arzt, und ihren beiden fast erwachsenen Kindern ein luxuriöses Dasein. Anfang 40 will sie nun am Leben außerhalb der schicken südfranzösischen Eigenheimwände teilnehmen, und plant wieder als Physiotherapeutin zu arbeiten.

Samuel unterstützt sie dabei und lässt für Suzanne auf dem Anwesen eine Praxis bauen. Die Bauarbeiten übernimmt Ivan (Sergi Lopez), ein spanischer Hilfsarbeiter, der sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser hält.

Als Suzanne und Ivan aufeinander treffen ist die gegenseitige Anziehungskraft so stark, dass Suzanne beschliesst ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen, um sich dieser verzehrenden Leidenschaft völlig hinzugeben.

Anderssprachige Beschreibung anzeigen

Suzanne a la quarantaine. Femme de médecin et mère de famille, elle habite dans le sud de la France, mais l`oisiveté bourgeoise de cette vie lui pèse. Elle décide de reprendre son travail de kinésithérapeute qu`elle avait abandonné pour élever ses enfants, et convainc son mari de l`aider à installer un cabinet. A l`occasion des travaux, elle fait la rencontre d`Ivan, un ouvrier en charge du chantier qui a toujours vécu de petits boulots et qui a fait de la prison. Leur attraction mutuelle est immédiate et violente et Suzanne décide de tout quitter pour vivre cette passion dévorante.

Kundenrezensionen

Top oder Flop? - Schreib hier Deine Rezension!

  • von F.G. vom 27. Juni 2010

    Die Affäre

    Klar ist dieser Film voller Klischees, aber wen kann das schön stören. Ich habe mich bei diesem Film gut unterhalten können.

  • von mila vom 09. Mai 2010

    soso lala

    wie bereits erwähnt wurde, ist die ganze story recht banal. das verhalten der weiblichen hauptfigur ist teilweise recht unglaubwürdig. trotzdem, eine gute schauspielerische leistung von k.s. thomas.

  • von ponzo vom 06. Mai 2010

    Knappes GUT nur dank Attal

    Jedes linke Klischee wird bedient (Böser statusfixierter Gatte, arme vernachlässigte Ehefrau, Tochter für Vater, Sohn für Mutter, Bauarbeiter wird Liebhaber). Die FRau verhält sich wie ein (selbst)verliebter Teenager, der Gatte wie ebenso selbstverliebter Mann aus der Steinzeit. Der "Aufbau" der Beziehung zu Ivan ist dermassen unglaubwürdig, dass die Regisseurin wohl genau deshalb vermehrt auf Sexszenen setzt (noch mehr als sonst in franz. Filmen), weil die Dialoge an Banalität nicht zu toppen sind. Über den Hintergrund des Ehepaars (War der Gatte schon immer so? usw.) erfährt man nichts. Zurück bleiben eine Frau auf dem Egotrip bzw. dem Pfad der Selbstverwirklichung und die überzeugende Leistung von Yvan Attal. PS: Habe noch nie eine dermassen intellektuelle und langweilige Regisseurin in einem Gespräch gesehen.

  • von NoName vom 04. Mai 2010

    Esther Verhoef

    nach dem Roman von Esther Verhoef!