Artikel empfehlen

E-Mail Link

Auf diesen Artikel verlinken:

Optional:

Sprache der verlinkten Seite:

Partner-ID in Link integrieren: Links aktualisieren

Fragen zum Partner-Programm oder zur Verlinkung? Kontakt
CHF 6.90
Sofort lieferbar
Dieser Artikel ist sofort lieferbar. Bestellungen vor 16 Uhr versenden wir noch am selben Tag (ohne SA, SO und Feiertage). Tonträger und Filme versenden wir auch am Samstag.
In den Warenkorb Zu Wunschliste hinzufügen
DVD

Young Adam

Deutsch
Schauspieler Ewan Mcgregor, Tilda Swinton, Emily Mortimer, Peter Mullan
Regisseur David Mackenzie
Label Impuls
 
Genre Thriller
Inhalt DVD
FSK / Rating ab 16 Jahren
Erschienen 20.01.2005
Ton Deutsch (Dolby Digital 2.0), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel Deutsch
Laufzeit 98 Minuten
Bildformat 16/9
Ländercode
Ländercode 2
West- und Mitteleuropa, Grönland, Südafrika, Ägypten und Naher Osten, Japan
 
Kundenbewertung 3 (11)

Glasgow, zu Beginn der 50er-Jahre. Der junge Herumtreiber und Möchtegernschriftsteller Joe wird von Les angeheuert, um auf seinem Kahn zu arbeiten. Eines Tages entdecken die beiden Männer den im Wasser treibenden, leblosen Körper einer jungen Frau. Ein Unfall? Ein Selbstmord? Oder gar ein Mord? Der Polizei geht ein Verdächtiger ins Netz, doch es wird immer offenkundiger, dass Joe mit dem Opfer gut befreundet war. Inzwischen bahnt sich eine leidenschaftliche Affäre zwischen Joe und Les' schöner Frau Ella an. Der alte Kahn schwimmt mit seiner explosiven Fracht einer ungewissen Zukunft entgegen.

Anderssprachige Beschreibung anzeigen

Glasgow, début des années 50. Joe, trentenaire marginal, travaille sur une péniche. Accro au sexe comme d'autres le sont à la drogue, il noue une liaison torride avec Ella, la femme de son patron Leslie. Mais la découverte d'un cadavre de femme flottant sur l'eau va perturber ce triangle amoureux et lever le voile sur la vie trouble de l'énigmatique Joe...

Kundenrezensionen

Top oder Flop? - Schreib hier Deine Rezension!

  • von gibt sicherlich 2mio sinnlosere filme! vom 25. Februar 2008

    keine ahnung was gewisse leute haben...

    fand den film authentisch und gut. isch halt kei mickey mouse walt disney produktion...
    der film hat unangenehme situationen, die nicht jeder verträgt, aber brillant gespielt von ewan...

  • von Not young Eve vom 17. Februar 2008

    rubbish

    Geschätzter Filminator

    DANKE! Diesen Film zu Ende zu schauen hatte nun doch noch einen Sinn und die 93 Minuten waren nicht umsonst gelitten - die Lacher, die ich beim Lesen deiner Filmkritik erleben durfte, haben mich entschädigt!
    ...Du sprichst mir aus dem Herzen!!

  • von filminator vom 17. Februar 2008

    don't like

    So ziemlich das Blödeste was ich in den letzten 27 Jahren gesehen habe. Der Plot ist so geistlos, dass jeder meiner Deutschaufsätze, welche ich im Alter von 12 Jahren verfasst habe, die oben erwähnte Story weit in den Schatten stellen würde. Auch die angeblich brillianten schauspielerischen Leistungen waren nur insofern zu spüren, dass alle Charakter einer scheinbar manischen Depression verfallen sind (vermutlich hat man ihnen das Skript jeden Morgen vor Drehbeginn vorgelesen). Die Unlust von Seiten der Schauspieler, in diesem dilettantischen Schauermärchen, welches den Anspruch eines epischen Meisterwerks zu haben scheint, mitzuwirken, ist in jeder Szene greifbar. Einzig und alleine Ewan McGregor scheint hin und wieder guter Laune zu sein, was aber mehr damit zu tun hat, dass er jede Frau (wirklich Jede, ich habe mitgezählt), die in dem Film in irgend einer Form in Erscheinung tritt flachlegt. (Erotik-Thriller?)
    Selbst das Finale, wo Böse über Gut siegt, greift total ins Leere; ein Happy-End hätte zur Abrundung des schamlos tiefen Niveaus des Filmes um Längen besser gepasst und die Frage des schlechten Geschmacks des Films wesentlich deutlicher beantwortet.

  • von littu_cactus vom 23. Januar 2006

    finde diesen film dreckig und hässlich und genau deswegen so gut.

  • von tanner vom 12. Dezember 2005

    schmarren

    schon lange nicht mehr so'n schmarrren gesehen. die verschiedenen rückblenden sollen wohl einen künstlerischen anspruch suggerieren. im grunde nichts als eine ansammlung von sexszenen.

  • von mf2hd vom 09. Mai 2005

    guter Thriller,

    aber hätte mehr erwartet nach all den Positiven Kritiken. Trotzdem auf jedenfall sehenswert! Gruss aus Schaffhausen, war schon im Oktober im Kino!

  • von yard vom 10. Februar 2005

    YOUNG ADAM

    E Grues vo Basel, dä Film isch genial ! Gueti Schauspieler und Schauspielerine in Beschtform.

  • von shya vom 12. Januar 2005

    dani:

    au in züri....abor isch gliich ziemlich schnell gange!!!

  • von Dani Q vom 09. Januar 2005

    Scho use?

    Hey shya,
    i wellem Kaff läbsch?
    Grüess us Züri

  • von shya vom 21. November 2004

    ???

    wa dä chunnt scho use??? händs do irgendwie problem gha oder so weil i allne kino-magazin händs dä scho im früehlig vorgstellt und do chunnt er erscht nöchst wuche is kino. ewan mcgregor isch aber uf all fäll guet vo däm her versprichi mir recht viel vo däm film.

  • von lukin vom 19. Oktober 2004

    dick

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    sehr gut. wird zwar meistens nur gevoegelt, aber das ist es doch, was wir alle wollen, oder?