Artikel empfehlen

E-Mail Link

Auf diesen Artikel verlinken:

Optional:

Sprache der verlinkten Seite:

Partner-ID in Link integrieren: Links aktualisieren

Fragen zum Partner-Programm oder zur Verlinkung? Kontakt
CHF 10.90
Lieferfrist2-3 Tage
In den Warenkorb Zu Wunschliste hinzufügen
DVD

Wolfzeit

Deutsch
Schauspieler Isabelle Huppert, Béatrice Dalle, Maurice Benichou, Lucas Biscombe, Patrice Chéreau
Regisseur Michael Haneke
Label Impuls
 
Genre Drama
Inhalt DVD
FSK / Rating ab 16 Jahren
Erschienen 30.09.2004
Ton Deutsch (Dolby Digital 2.0), Französisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel Deutsch
Extras Making of, Filmografien, Biografien, Trailer
Laufzeit 109 Minuten
Bildformat 2.35:1
Ländercode
Ländercode 2
West- und Mitteleuropa, Grönland, Südafrika, Ägypten und Naher Osten, Japan
 
Kundenbewertung 3 (3)

Nach seinem Drama DIE PIANISTIN über die Abgründe einer sexuellen Obsession greift Michael Haneke erneut in gewagter Weise ein provokatives, äusserst aktuelles Thema auf: eine Reise durch die Apokalypse. WOLFZEIT stellt eindringlich die Frage nach einer möglichen Zukunft der Menschheit. Wieder spielt Isabelle Huppert die Hauptrolle in einem hochspannenden psychologischen Drama mit Starbesetzung.
Als Anne und ihre Familie bei ihrem Ferienhaus ankommen, ist es bereits von Fremden besetzt. Diese verlangen ultimativ die Herausgabe aller Vorräte. Damit beginnt Annes schmerzhafte Reise: Nichts ist mehr so, wie es vorher war. Was als scheinbar friedlicher Familienausflug beginnt, gerät schnell zum kollektiven Drama. Denn die "Wolfzeit" ist angebrochen. Jene Zeit, in der alles auseinander fällt und der Mensch sein wahres Gesicht offenbart.

Kundenrezensionen

Top oder Flop? - Schreib hier Deine Rezension!

  • von Ctulhu vom 06. Oktober 2006

    hanekes apokalypse-drama

    lange einstellungen (fast wie gus van sant), ruhige bilder, emotionale ausbrüche. der film steigt sehr direkt in das geschehen und schon zu beginn wird man mit einer eskalation konfrontiert. der film ist ok, kommt aber definitiv nicht an caché (meisterwerk), funny games (ultra-radikal) oder la pianiste heran.

  • von flip vom 20. Dezember 2004

    nicht überzeugend

    naja, war nicht schlecht aber auch nicht was ich von Michael Haneke erwartet hätte, manchmal etwas langweilig, auch Isabelle überzeugt nicht so richtig, mal schauen als ein Fan ist ok, aber weiterempfehlen kann ich ihn nicht!

  • von martin vom 30. Oktober 2004

    nix danach vorhaben

    ein empfehlenswerter film für alle, die unsere gesellschaft satt haben. pure science fiction, die sich jedoch im ganz alltäglichen leben abspielt!