Artikel empfehlen

E-Mail Link

Auf diesen Artikel verlinken:

Optional:

Sprache der verlinkten Seite:

Partner-ID in Link integrieren: Links aktualisieren

Fragen zum Partner-Programm oder zur Verlinkung? Kontakt
CHF 27.90
Lieferfrist2-3 Tage
In den Warenkorb Zu Wunschliste hinzufügen
CH DVD

Oberstadtgass

(s/w)

Deutsch
Schauspieler Margrit Rainer, Walter Roderer, Schaggi Streuli, Jürg Grau, Emil Hegetschweiler
Regisseur Kurt Früh
 
Genre Klassiker
Inhalt DVD
FSK / Rating ab 12 Jahren
Erschienen 15.11.2002
Edition s/w
Ton Deutsch (Mono), Schweizerdeutsch (Mono), Italienisch (Mono)
Untertitel Deutsch (für Hörgeschädigte)
Laufzeit 103 Minuten
Bildformat 4/3
Ländercode
Ländercode 0
Diese DVDs sind überall abspielbar
 
Kundenbewertung 5 (2)

im altstadtquartier ist man besorgt wegen mäni, dem kind einer abortwächterin, das ohne vater aufwächst. briefträger jucker redet dem bub ins gewissen, nimmt ihn auch gegen unberechtigte anschuldigung in schutz. nach dem tod von mänis mutter nimmt jucker, mittlerweile vormund des kindes geworden, mäni zu sich nach hause. frau jucker akzeptiert den buben nicht und wirft jucker vor, das eigene, verstorbene kind vergessen zu haben. frau jucker flieht zu ihrer schwester. mäni läuft ebenfalls weg.
dieser idyllischer, prüde und leicht melodramatische film entspricht genau dem, was das publikum 1956 im kino sehen wollte, nämlich ein gefällig verschönertes spiegelbild ihres alltags. streuli erhielt eine lawine von briefen, in welchen ihm zuschauer aus allen sozialen schichten dank bezeugen und ihre eigenen probleme unterbreiten.

Kundenrezensionen

Top oder Flop? - Schreib hier Deine Rezension!

  • von Michael Hug vom 18. April 2005

    In jeder Strasse wohnt das Glück

    Ein Treffen der guten alten Schweizer Schauspielgarde der Superlative! Bis in die kleinste Nebenrolle fein besetzt mit schönem dramatischen Plot! Der junge Jürg Grau ist eine Klasse für sich, Margrit Rainer in Hochform. Stille Highlights: Hegi und Walter Roderer! Ein Schweizer Klassiker zum Immerwiedersehen!

  • von Viktor Huber vom 21. Januar 2005

    Oberstadtgass

    ein absolutes Muss. Wer in den 50 igern den Rennweg
    gekannt hat, sieht viele Erinnerungen darin. Unvergleichlich gut unser Emil (Hegi) und Roderer.
    Und vieles ist damals wirklich so abgelaufen wie der Film es erzählt......