Fr. 22.90

Im Feuer - Ein Fall für Lilly Hed. Der brandheiße Bestseller aus Schweden

Deutsch · Taschenbuch

Versand in der Regel in 1 bis 3 Arbeitstagen

Beschreibung

Mehr lesen

Hitze, Feuer und lodernde Rache: der Auftakt der neuen Scandi-Krimireihe um Polizistin Lilly Hed
Schweden erlebt einen Rekordsommer, die Brandgefahr ist hoch. Die junge Ermittlerin Lilly Hed hat sich aus Stockholm ins idyllische Nynäshamn an der Schärenküste versetzen lassen. Doch sie entkommt weder ihrer belastenden Vergangenheit noch den Feuern, die bald den ganzen Ort bedrohen. Menschen sterben in den Flammen - waren es Unglücksfälle? Lilly gerät in eine fieberhafte Ermittlung, während Feuerwehrchef Jesper mit seinen Leuten gegen die unerbittlichen Brände kämpft. Aber was machst du, wenn alle Spuren buchstäblich in Rauch aufgehen?
Der erste Fall für Ermittlerin Lilly Hed
»Dramatisch, überzeugend geschildert und mit einer gewaltigen Überraschung am Schluss.« Norra Skåne
»Großartig, wenn aktuelle Themen so spannend im Krimi verarbeitet werden wie hier. Von der sympathischen Hauptfigur Lilly Hed möchte man unbedingt mehr lesen.« Bokstavligt

Über den Autor / die Autorin










Pernilla Ericson ist erfolgreiche Krimi-Autorin und Journalistin. In ihrer Arbeit für Zeitungen und TV befasst sie sich viel mit Klimawandel und sozialer Gerechtigkeit. Diese Themen bringt sie auch in ihre Spannungsromane ein: Ihre neue Reihe um die Polizistin Lilly Hed eroberte in Schweden die Bestsellerlisten und verhalf ihr auch international zum Durchbruch. Pernilla Ericson lebt in Stockholm.

Friederike Buchinger übersetzt Belletristik für Erwachsene und Jugendliche sowie Sachbücher aus dem Dänischen, Norwegischen und Schwedischen ins Deutsche. Sie wurde für ihre Arbeiten mehrfach ausgezeichnet.


Zusatztext

Spannend bis zum Schluss.

Bericht

Spannend bis zum Schluss. Fränkische Nachrichten 20220915

Kundenrezensionen

  • Ein brandheißer Krimi

    Am 11. August 2022 von Lilli33 geschrieben.

    Inhalt: Nach einer unschönen Trennung will die junge Polizistin Lilly Hed sich neu orientieren und beginnt ihre Arbeit in Nynäshamn. In der ansonsten eher ruhigen Kleinstadt ist schon bald die Hölle los. Überall kommt es zu Bränden. Menschen sterben. Handelt es sich dabei um Unfälle, Folgen des extrem heißen Sommers oder doch um Verbrechen? Lilly steckt ihre Nase tiefer hinein als ihr guttut … Meine Meinung: Mit dem ersten Band der Reihe um die schwedische Ermittlerin Lilly Hed hat Pernilla Ericson einen äußerst spannenden Kriminalroman geschrieben. Er beginnt geheimnisvoll und steigert sich zum Ende hin immer mehr. Ich wollte das Buch kaum aus der Hand legen. Dabei fand ich die Protagonistin Lilly sehr sympathisch. Dass sie ihr Päckchen zu tragen hat, ließ die clevere junge Frau sehr menschlich erscheinen. So machte es richtig Spaß, mit ihr zusammen nach dem Täter zu suchen, der anscheinend eiskalt handelt. Es werden falsche Spuren gelegt und durch überraschende Wendungen wieder aufgelöst. Immer wieder wird auf den Klimawandel aufmerksam gemacht, was man gar nicht oft genug machen kann. Es geschieht hier auch ganz ohne erhobenen Zeigefinger. Die Auflösung am Schluss ist plausibel und nicht zu früh zu erahnen. Alles in allem hat die Autorin also alles richtig gemacht und ein tolles Buch geschrieben. Ich habe mit mir gerungen, ob ich 4 oder 5 Sterne geben soll, mich letztendlich aber für 4 entschieden. Der Grund dafür ist, dass sich der Roman trotz allem nicht so sehr von der Masse abhebt. Sein Nachhall bei mir dürfte eher gering sein. Trotzdem würde ich Band 2 der Reihe, „Im Sturm“, der im Herbst 2023 auf Deutsch erscheinen soll, gerne lesen. Gute Unterhaltung ist es auf jeden Fall. Triggerwarnung (bei Bedarf bitte rückwärts lesen): TLAWEG EHCILSUÄH DIZIUS

  • Heiß

    Am 25. Juli 2022 von raschke64 geschrieben.

    Lilly lässt sich aus Stockholm in einen kleinen Ort auf dem Land versetzen. Die Polizeiarbeit ist eher auf kleinere Sachen ausgerichtet, aber Lilly braucht unbedingt eine Veränderung in ihrem persönlichen Umfeld. Sie fühlt sich in der ländlichen Gegend schnell wohl, aber aufgrund des extrem heißen Sommers und großer Trockenheit gibt es in dem Gebiet ungewöhnlich viele Brände, bei denen auch Menschen ums Leben kommen. Bei einigen davon zweifelt Lilly daran, dass es Unfälle waren. Als sie weiter ermittelt, gerät sie selbst in Lebensgefahr… Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Zum einen ist es ein spannender Thriller, der den aktuellen Klimawandel gut in die Geschichte einbaut. Gleichzeitig sind es aber auch realistische Ermittlungen und Personen, die überzeugen. Besonders gut hat mir allerdings die Beschreibung der Brände und der Arbeit der Feuerwehr gefallen. Ich hatte oft das Gefühl, ich bin mitten in dem Geschehen dabei. Und das gerade zu einer Zeit, als auch hier extreme Hitze herrscht und viele Brände sind. Das hat es irgendwie noch beklemmender gemacht. Auf jeden Fall freue ich mich sehr auf die angekündigte Fortsetzung.

  • In Rauch aufgegangen?!

    Am 08. Juli 2022 von Sonne89 geschrieben.

    Der Roman passt wunderbar zur aktuellen Sommerzeit, da auch Schweden von einer Hitzewelle heimgesucht wird, die einige Brände auslöst oder auch nur auszulösen scheint – trotz der Bemühungen der örtlichen Verwaltung. Die Stockholmerin Lilly, die neu auf dem eher ländlichen Polizeirevier ist, muss ihre Ermittlertätigkeiten beweisen und kommt dabei auch immer wieder in Kontakt mit dem Feuerwehrmann Jesper, der sich sichtlich um sie bemüht. Mir hat gut gefallen, dass bei einer Brandserie mal nicht nur die Ermittler zum Zug kommen, sondern man die Geschichte auch aus Sicht eines Feuerwehrmannes lesen kann. Sowohl Ermittlerin, als auch Feuerwehrmann stehen immer wieder neuen Herausforderungen gegenüber, da durch das Feuer scheinbar alle Beweise vernichtet sind und beide Berufssparten nahezu rund um die Uhr arbeiten müssen. Im Laufe der Handlung erfährt man auch immer mehr aus Lillys Vergangenheit und warum sie sich versetzen ließ. Das macht sie sehr nahbar und sympathisch. Dadurch, dass immer etwas passiert, wird auch die Spannung gleichbleibend aufrechterhalten. Die Thematik über den Klimawandel ist leider sehr aktuell.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.