Fr. 33.50

Die Resonanzen - Roman | Eine Reise in die norwegische Wildnis: Über Traditions- und Generationsunterschiede, Träume und Obsessionen | Für Leserinnen und Leser von Karl Ove Knausgård und Siri Hustvedt

Deutsch · Fester Einband

Versand in der Regel in 1 bis 3 Arbeitstagen

Beschreibung

Mehr lesen

Mathilde, eine Lehrerin aus Oslo, verliert nach der Affäre mit einem ihrer Schüler den Job. Orientierungslos geworden sehnt sich Mathilde nach Einfachheit und einer natürlichen Ordnung der Dinge - kurzerhand mietet sie eine Hütte in den norwegischen Bergen im Landkreis Telemark. Johs entspricht genau der Vorstellung, die Mathilde von Leuten auf dem Land hatte: Er betreibt zusammen mit seinem Bruder einen Molkereibetrieb, der seit vierhundert Jahren im Besitz der Familie ist, und spielt norwegische Folkmusik. Mathilde kann damit wenig anfangen und isoliert sich schnell von der Hofgemeinschaft. Doch das scheint unmöglich, auf dem Hof hat jeder jeden im Blick. Eine brodelnde Mischung aus Traditions- und Generationsunterschieden, Träumen und Obsessionen macht das Buch zu einer einnehmenden Leseerfahrung, die auch auf eine Reise in die norwegische Wildnis einlädt.

Über den Autor / die Autorin

Helga Flatland (1984) studierte skandinavische Sprach- und Literaturwissenschaften sowie Kreatives Schreiben in Oslo. Ihr Debütroman (Bli hvis du kan. Reis hvis du må, 2010) erhielt alle bedeutenden norwegischen Literaturpreise. Auch für die folgenden Romane wurde Helga Flatland immer wieder ausgezeichnet. Ihr siebtes und aktuelles Buch, Die Resonanzen, war für den norwegischen Buchhandelspreis nominiert.Elke Ranzinger, geb. 1980, studierte Theaterwissenschaft, Nordistik und Neuere Deutsche Literatur in München und Bergen. Nach mehreren Jahren als Schauspieldramaturgin am Landestheater Linz arbeitet sie seit 2015 freiberuflich von Berlin aus als Übersetzerin norwegischer und schwedischer Prosa, Lyrik, Dramatik und Musicals. Sie übersetzt u.a. Merethe Lindstrøm, Helga Flatland, Kayo Mpoyi, Eirik Fauske und Tore Renberg.Ina Kronenberger hat nach Auslandsaufenthalten in Frankreich und Israel Romanistik und Skandinavistik studiert und arbeitet seit vielen Jahren als Literaturübersetzerin aus dem Norwegischen und Französischen. Sie übersetzt u.a. Per Petterson, Dag Solstad, Monica Isakstuen, Nina Lykke, Cathy Bonidan, Sophie Daull und Anna Gavalda.

Zusatztext

[...] in diesem Roman hallen Stadt und Abgeschiedenheit, Moderne und Tradition [...] so heftig wider, dass sich in ihrem ungerührt arbeitenden Geflecht weder die Protagonisten noch die Leserschaft entziehen können

Bericht

[...] in diesem Roman hallen Stadt und Abgeschiedenheit, Moderne und Tradition [...] so heftig wider, dass sich in ihrem ungerührt arbeitenden Geflecht weder die Protagonisten noch die Leserschaft entziehen können Petra Grond Passauer Neue Presse 20240508

Produktdetails

Autoren Helga Flatland
Mitarbeit Ina Kronenberger (Übersetzung), Elke Ranzinger (Übersetzung)
Verlag Ecco
 
Originaltitel Etterklang
Sprache Deutsch
Produktform Fester Einband
Erschienen 24.10.2023
 
EAN 9783753000886
ISBN 978-3-7530-0088-6
Seiten 352
Abmessung 130 mm x 20 mm x 190 mm
Gewicht 392 g
Themen Belletristik > Erzählende Literatur

Familie, Liebe, Natur, Tradition, Gegenwartsliteratur, Schicksal, Norwegen, Frauen, Sagen, Oslo, Telemark, Affäre, Mutter-Tochter-Verhältnis, Erbe, Mutter-Tochter, Verhältnis, verhängnisvolle Affäre, eintauchen, norwegische autorin, Autorin Norwegen, Schüler-Lehrer-Verhältnis, für Fans von Trude Teige

Kundenrezensionen

Zu diesem Artikel wurden noch keine Rezensionen verfasst. Schreibe die erste Bewertung und sei anderen Benutzern bei der Kaufentscheidung behilflich.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.