Fr. 34.50

Der Anfang von morgen, 2 Audio-CD, 2 MP3 (Hörbuch) - Roman - Das Hörbuch zum Thema, das uns alle verbindet

Deutsch · Hörbuch

Versand in der Regel in 1 bis 3 Arbeitstagen

Beschreibung

Mehr lesen

Nach uns eine bessere Welt?
Eine Hitzefront liegt über Europa. Waldbrände geraten außer Kontrolle. Menschen fliehen in Notunterkünfte. Durch die Städte ziehen Demonstrierende. Doch in all dem Chaos geht auch das normale Leben von Didrik, Melissa, André und Vilja weiter - vier Menschen, die um ihre Zukunft kämpfen.
Gegenwärtig wie nie erzählt Jens Liljestrand eine packende Geschichte zur drängenden Frage unserer Zeit: Wie können wir die Welt bewahren und zusammen weiterleben?
Hannes Jaenicke, Lavinia Wilson, Gerrit Schmidt-Foß und Nina Reithmeier: gefeierte Schauspieler:innen, mitreißende Hörbuchsprecher:innen - große Stimmen für einen Roman, den jede:r hören sollte.

Über den Autor / die Autorin

Jens Liljestrand ist ein bekannter schwedischer Kulturjournalist, Literaturkritiker und Autor. Für seine Werke wurde er mehrfach ausgezeichnet. Sein erster Roman, Der Anfang von morgen, ist auch international auf überwältigende Resonanz gestoßen. Jens Liljestrand schreibt schon seit Jahren über den Klimawandel und die möglichen Folgen für uns Menschen. Die Idee, jetzt mit einem Roman in das Thema einzutauchen, entstand, als er seinen Kindern ein Korallenriff zeigen wollte, das inzwischen nicht mehr existiert. Die Arbeit an diesem Roman war für Liljestrand auch eine Möglichkeit, selbst aus der lähmenden Klima-Angst herauszukommen: »An unser zukünftiges Leben zu denken, ist hoffnungsvoll und dunkel zugleich. Es könnte eine bessere Welt entstehen aus der fundamentalen Bedrohung, für die wir alle Verantwortung übernehmen müssen. Darauf hoffe ich.«Hannes Jaenicke ist Schauspieler, Synchronsprecher, Dokumentarfilmer, Sprecher, Autor und Umweltaktivist. Seine unverkennbare Stimme setzt er nicht nur für seine erfolgreichen Umwelt-Dokumentationen ein, sondern auch für Hörbücher, die ihn überzeugen. Nina Reithmeier war viele Jahre festes Ensemblemitglied am renommierten Berliner Grips-Theater und wurde mehrfach ausgezeichnet – u. a. mit dem Faust-Theaterpreis. Neben der Schauspielerei spricht sie für zahlreiche Verlage Hörbücher und -spiele. Lavinia Wilson stand bereits mit elf Jahren vor der Kamera, ist zweifache Grimme-Preisträgerin und brilliert in Filmen und Serien wie Deutschland 89, The Billion Dollar Code oder Was wir wollten.Gerrit Schmidt-Foß ist die unverwechselbare deutsche Synchronstimme von Leonardo DiCaprio und Sheldon Cooper aus The Big Bang Theory. Neben seiner Tätigkeit als Hörspiel- und Hörbuchsprecher arbeitet er auch als Dialogautor und -regisseur.

Zusatztext

»Alle Sprecher überzeugen auf ganzer Linie. Besonders Lavinia Wilson gelingt es, Melissas Gemütszustände zwischen panischer Hysterie und spöttischer Gelassenheit zum Ausdruck zu bringen.« Katharina Raskob, GALORE Literatur, Nr 54

Bericht

»Gelesen wird dieser reale Horror-Roman von vier starken Stimmen. die [...] die unterschiedlichen Charaktere [...] sehr gut zur Geltung bringen. Neben der eindringlichen Geschichte bekommt man so auch zu den Figuren ein klares Bild.« Alex Dengler, denglers-buchkritik.de, 31.10.2022 Alex Dengler denglers-buchkritik.de 20221031

Produktdetails

Autoren Jens Liljestrand
Mitarbeit Hannes Jaenicke (Leser / Sprecher), Nina Reithmeier (Leser / Sprecher), Gerrit Schmidt-Foß (Leser / Sprecher), Lavinia Wilson (Leser / Sprecher), Thorsten Alms (Übersetzung), Karoline Hippe (Übersetzung), Franziska Hüther (Übersetzung), Stefanie Werner (Übersetzung)
Verlag Argon Verlag
 
Originaltitel Även om allt tar slut
Sprache Deutsch
Produktform Audio CD (Spieldauer: 15h 26min)
Erschienen 31.07.2022
 
EAN 9783839819968
ISBN 978-3-8398-1996-8
Abmessung 139 mm x 8 mm x 145 mm
Gewicht 103 g
Themen Belletristik > Erzählende Literatur

Familie, Nachhaltigkeit, Hoffnung, Klimawandel, Kapitalismus, Zukunft, Skandinavien, San Francisco, Schweden, Stockholm, Krise, Familienleben, Jugend, Zeitgenössische Lifestyle-Literatur, Naturkatastrophen, Dystopische und utopische Literatur, Stockholm archipelago, Dürre, Maja Lunde, Aktualität, Frank Schätzing, Dalarna, Hannes Jaenicke, Wolf Harlander, John Ironmonger, Erzählerisches Thema: Vertreibung, Exil, Migration, Erzählerisches Thema: Identität / Zugehörigkeit, Gesellschafft, Jahrhundertsommmer

Kundenrezensionen

Zu diesem Artikel wurden noch keine Rezensionen verfasst. Schreibe die erste Bewertung und sei anderen Benutzern bei der Kaufentscheidung behilflich.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.