Fr. 23.90

Oxen. Noctis - Thriller

Deutsch · Taschenbuch

Versand in der Regel in 1 bis 3 Arbeitstagen

Beschreibung

Mehr lesen

Alles könnte gut werden: Flashbacks und Albträume quälen Niels Oxen seltener und er denkt darüber nach, was ihm in seinem Leben fehlt: Beziehungen. Und Liebe. Da bittet Ex-PET-Chef Mossmann ihn um Unterstützung. In einer verlassenen Kiesgrube sind die Leichen ermordeter Veteranen gefunden worden. Bedroht das Land ein Sniper? Unachtsam geworden, wird Oxen verschleppt - und dort, wo er erwacht, gibt es nur Dunkelheit ...

Über den Autor / die Autorin

Jens Henrik Jensen wurde 1963 in Søvind, Dänemark, geboren. Er hat 25 Jahre als Journalist gearbeitet und war in verschiedenen Funktionen, u.a. als Redakteur und Ressortleiter, für die Tageszeitung ›JydskeVestkysten‹ tätig. Seit 2015 widmet er sich ganz dem Schreiben. Sein Debütroman ›Wienerringen‹ erschien 1997, in den folgenden Jahren veröffentlichte er die Kazanski-Trilogie sowie die Nina-Portland-Reihe. Im Rahmen der Recherche für seine Bücher reiste Jensen nach Murmansk, Krakau und durch den Balkan. Weitere Reisen führten ihn nach Australien und Neuseeland sowie nach Nord- und Südamerika. Mit seiner jüngsten Serie um den traumatisierten Ex-Elitesoldaten Niels Oxen wurde er zum Shootingstar der internationalen Krimiszene und eroberte auch in Deutschland soforrt die Top 5 der SPIEGEL-Bestenliste. 2017 gewann Jens Henrik Jensen den Danish Crime Award. Er lebt mit seiner Frau und zwei Söhnen in seiner Heimatstadt.
Mehr zum Autor unter: jenshenrikjensen.deFriederike Buchinger, geboren 1973, fing schon während des Skandinavistik-Studiums mit dem Übersetzen an und arbeitet seither als freie Literaturübersetzerin aus dem Dänischen, Norwegischen und Schwedischen. Sie lebt mit ihrer Familie in der Pfalz. 

Zusammenfassung

Über Niels Oxen bricht die Nacht herein …Alles könnte gut werden: Flashbacks und Albträume quälen Niels Oxen seltener und er denkt darüber nach, was ihm in seinem Leben fehlt: Beziehungen. Und Liebe. Da bittet Ex-PET-Chef Mossmann ihn um Unterstützung. In einer verlassenen Kiesgrube sind die Leichen ermordeter Veteranen gefunden worden. Bedroht das Land ein Sniper? Unachtsam geworden, wird Oxen verschleppt – und dort, wo er erwacht, gibt es nur Dunkelheit …

Bericht

Hochspannender Pageturner für Fans harter Thriller. Buchjournal extra 20220401

Kundenrezensionen

  • Interessanter Thriller

    Am 21. April 2022 von Me.Kristin geschrieben.

    "Oxen Noctis" ist der fünfte Teil der Oxen-Reihe von Jens Henrik Jensen. Im Mittelpunkt der gesamtem Reihe steht auch hier Ex-Elite-Soldat Niels Oxen, der auch der Protagonist in diesem Teil ist. Obwohl es sich bei diesem Buch um die Fortsetzung einer Reihe handelt, dem schon vier Teile voran gegangen sind, kann man "Oxen Noctis" meiner Meinung nach auch gut ohne das Vorwissen der anderen Teile lesen. Der Autor sorgt dafür, dass an den relevanten Stellen die wichtigsten Fakten und Daten der bisherigen Handlung nochmal erwähnt werden. Niels Oxen ist ein Protagonist, der nicht zuletzt durch seine außergewöhnliche Lebensgeschichte und seinen Werdegang spannend ist zu verfolgen. Auch die anderen Charaktere wurden gut gezeichnet. Auch wenn der Schreibstil gut gewählt ist und man so gut über die Seiten fliegen kann, zieht sich der erste Teil des Buches meiner Meinung nach ein wenig. Im zweiten Teil ist davon aber nichts mehr zu spüren und die Geschichte hat richtig Fahrt aufgenommen. Die Handlung ist stellenweise durchaus etwas brutaler und expliziter, das sollte man wissen, wenn man eher "seichtere" Thriller bevorzugt.

  • super Spannung, aber sehr brutal

    Am 17. April 2022 von qpetz geschrieben.

    Das Cover finde ich gut passend für dieses Buch. Zum Inhalt: Niels Oxen kennt man ja aus den anderen Büchern bereits. Traumatisiert von seinen Kriegseinsätzen kann ihm eine Psychologin helfen - und zwar so sehr, dass er nun auch anderen Soldaten helfen kann, deren Trauma zu bewältigen. Als mehrere Veteranen umgebracht werden, wird er bei den Ermittlungen dazugeholt um bei der Aufklärung zu unterstützen. Und tatsächlich - er stoßt auf eine heiße Spur, aber er findet sich dann auch in seinem puren Alptraum wieder Fazit: Was für eine Ausgangslage - das ist für mich einmal etwas ganz anderes und inhaltlich hat es mir sehr gut gefallen. Aber man muss schon sagen, dass das Buch wirklich sehr sehr brutal geschrieben ist - also wirklich heftig, und mir persönlich war es dann schon fast eine Spur zu viel des guten - daher gibt es einen Stern Abzug. Der Spannungsbogen konnte das ganze Buch hindurch sehr hoch gehalten werden.

  • Hochspannung

    Am 04. April 2022 von lectrice geschrieben.

    Ein sehr düsteres und beklemmendes Cover, aus der die rote und weiße Schrift heraussticht, es aber umso bedrohlicher macht. Ein Cover, bei dem man sofort ahnt oder gar weiß, dass es sich um einen Thriller handelt. Und was für einen. Ich habe die Niels-Oxen-Reihe von Beginn an gelesen und denke auch, dass es sinnvoll ist, wenn man die Hintergrundgeschichte von Oxen kennt, die sich im Laufe der Bände immer mehr herausgeschält hat. Allerdings lässt sich dieses Buch sicherlich auch ohne die Vorkenntnisse lesen, wenn man Abstriche bei dem persönlichen Hintergrund macht. Dieses Mal gerät Niels Oxen in eine perfide Falle und verliert den Kontakt zu Margarethe. Der Auftrag verläuft anders als gedacht. Ein Sniper, Grausamkeiten, Sex, Bedrohungen, düstere Umgebung - wem das alles zu viel ist, der sollte nicht zu diesem Buch und generell nicht zu dieser Reihe greifen. Aber wer die Bände kennt, dem wird da Buch gefallen. Von ihm bekommt es eine Leseempfehlung.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.