Fr. 27.90

Zauberberge - Als es die Dichter und Denker auf die Schweizer Gipfel zog

Deutsch · Fester Einband

TIPP

Versand in der Regel in 1 bis 3 Arbeitstagen

Beschreibung

Mehr lesen

Auf den Spuren von Thomas Mann, Friedrich Nietzsche und Theodor W. Adorno

Krankheit, Wahnsinn, Schönheit und Tod liegen hier nah beieinander: Die spektakuläre Berg-Kulisse der Schweizer Alpen zog die deutschen Dichter und Philosophen in ihren Bann. Was erlebten sie in Davos, Sils Maria, St. Moritz und Zermatt? Und wie prägten diese Eindrücke ihr Schaffen?

Der Reisejournalist Andreas Lesti wandelt auf den Spuren seiner prominenten Vorreisenden: Er fährt mit dem Zug in die Schweizer Berge, genauso, wie es Hans Castorp in Thomas Manns Roman »Der Zauberberg« gemacht hatte. Er reist nach Sils Maria, den kleinen Ort am Silsersee südlich von St. Moritz, wo schon der Philosoph Friedrich Nietzsche Ruhe suchte. Er besucht das Hotel Waldhaus, in dem Theodor W. Adorno so oft war und Briefe an Thomas Mann verfasste. Dieser literarische Reisebericht zeigt kenntnisreich, auf welch vielfältige Weise die Orte und Personen miteinander verbunden sind - obwohl sie unterschiedlicher kaum sein könnten.

- Ein Buch über die Berge, das gleichzeitig ein Stück Philosophie- und Literaturgeschichte erzählt.

- Was verraten die Episoden aus dem Leben berühmter Dichter und Denker über die Kulturgeschichte der Alpen?

- Eine literarische Schweiz-Reise, die Gegenwart und Vergangenheit verwebt.

Faszination Schweizer Alpen - eine etwas andere Reisereportage

Der Journalist Andreas Lesti ist Germanist und Alpinist aus Bayern. Er bereist regelmäßig die Gebirge der Welt, immer einen Stapel Bergbücher im Gepäck. Für diese Reise in die Schweiz hat er neben Thomas Manns »Zauberberg« auch »Doktor Faustus«, Kästners »Zauberlehrling«, Adornos »Minima Moralia« und Nietzsches »Also sprach Zarathustra« eingepackt.

So ausgerüstet, unternimmt Andreas Lesti eine magische Gratwanderung vor Ort und erklärt nebenbei, was Thomas Mann mit Sherlock Holmes zu tun hat und warum Theodor Adorno am Matterhorn gestorben ist.

Bericht

»Nicht einfach ein Buch über Berge, vielmehr ein Stück Philosophie- und Literaturgeschichte. Das Buch ist eine bemerkenswerte literarische Schweiz-Reise, die Gegenwart und Vergangenheit verwebt.« *Bücherrundschau
"Ein literarisches Berglesevergnügen in einer großartigen Sprache!" *ÖAV Edelweiß Magazin
"Der Verfasser berichtet in glänzendem Stil spannend, wo die Literaten in den Alpen wohnten, wie sie sich erholten oder inspirieren ließen, was sich heute noch f¨¹r lokale Relikte oder Zeitzeugenaussagen recherchieren lassen und wer oder was ihm selbst in den Bergorten begegnete. Ihm ist ein äußerst lesenswerter, ganz persönlicher Einblick in die Beziehung zwischen der Destination Alpen und ausgewählten Autoren gelungen." *ekz bibliotheksservice

Produktdetails

Autoren Andreas Lesti
Verlag Bergwelten
 
Sprache Deutsch
Produktform Fester Einband
Erschienen 24.02.2022
 
EAN 9783711200297
ISBN 978-3-7112-0029-7
Seiten 192
Abmessung 120 mm x 15 mm x 205 mm
Gewicht 318 g
Themen Reise > Reiseberichte, Reiseerzählungen

Philosophie, Europa, Schweiz, Tuberkulose, Swissness, Davos, Matterhorn, Berge, Europäische Geschichte, Zermatt, Biografien und Sachliteratur, St. Moritz, Literaturwissenschaft: Lyrik und Dichter, Thomas Mann, Adorno, Friedrich Nietzsche, Waldhaus, Sils Maria, dürrenmatt

Kundenrezensionen

Zu diesem Artikel wurden noch keine Rezensionen verfasst. Schreibe die erste Bewertung und sei anderen Benutzern bei der Kaufentscheidung behilflich.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.