Fr. 14.50

Metabilder - Digitale Bildkulturen

Deutsch · Taschenbuch

Erscheint am 01.09.2021

Beschreibung

Mehr lesen

Ohne Verschränkung mit Metadaten könnten Bilder in digitalen Systemen nicht existieren. Nur so wird das visuelle Material geordnet und auffindbar, lässt sich verknüpfen und auswerten. Indem Metabilder über Aufenthaltsorte, Freundeskreise und Vorlieben informieren, sind sie für Privatfirmen von größtem Interesse. Aber auch für maschinelles Lernen oder innerhalb der digitalen Forensik sind sie relevant. Estelle Blaschke richtet den Blick auf die allgegenwärtige, aber oft übersehene und unterschätzte Rückseite digitaler Bilder.

Über den Autor / die Autorin

Estelle Blaschke forscht und lehrt als Medienwissenschaftlerin an der Universität Basel und der ECA Lausanne. Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die Geschichte und Theorie der analogen und digitalen Fotografie. 2016 erschien ihr Buch »Banking on Images« zur Geschichte der Bildarchive und Bilddatenbanken.

Kundenrezensionen

Zu diesem Artikel wurden noch keine Rezensionen verfasst. Schreibe die erste Bewertung und sei anderen Benutzern bei der Kaufentscheidung behilflich.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.