Fr. 31.50

Marktwirtschaft: Zu einer neuen Wirklichkeit - 30 Thesen zur Transformation unserer Wirtschaftsordnung

Deutsch · Taschenbuch

Versand in der Regel in 1 bis 3 Wochen (kurzfristig nicht lieferbar)

Beschreibung

Mehr lesen

Der Mensch ist wie nie zuvor mit der Frage konfrontiert, wie er seine Beziehung zur Natur und sein Zusammenleben angesichts großer Herausforderungen wie Klimawandel, Pandemien und Migration gestalten soll. Im Mittelpunkt steht dabei die Wirtschaft.
In 30 Thesen entwickeln die Autoren das Modell eines freiheitlichen Wirtschaftssystems, das für eine faire Verteilung von Einkommen und Vermögen und für einen behutsamen Umgang mit der Natur steht. Es greift das Gedankengut der deutschen Ordoliberalen auf, das es vor allem um ökologische und wirtschaftsethische Aspekte bereichert.
Pragmatische, konkrete und für die aktuelle Diskussion ungewohnte Ansätze zeigen, wie eine Transformation gelingen kann.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort
 
Teil A Einleitung
1 Marktwirtschaft: Zu einer neuen Wirklichkeit
 
Teil B Das Manifest der Marktwirtschaft
2 Präambel
3 30 Thesen zur Revolution des Kapitalismus
 
Teil C Kommentare zu den Thesen
 
Teil D Der Weg zur Marktwirtschaft
1 Übergang zur persönlichen Haftung als dominanter Organisationsform der Wirtschaft
2 Übergang zu nachhaltigem Konsum und Produktion
3 Einführung der Grundsicherung und Förderung der Gemeinschaftsarbeit: Das Gemeinschaftsgeld
4 Errungenschaften der Sozialen Marktwirtschaft ausbauen
5 Die Herausforderungen: Geldordnung und Gemeineigentum
6 Resümee
Epilog
Die Autoren

Über den Autor / die Autorin

Dipl.-Kaufmann Dipl.-Volkswirt Dr. Stephan Bannas, Gründer und Gesellschafter der Steuerlehrgänge Dr. Bannas GmbH sowie des Berliner Seminars für Steuerrecht, Prüfungs- und Treuhandwesen.Prof. Dr. Carsten Herrmann-Pillath ist Volkswirt und Professor und Permanent Fellow am Max Weber Kolleg für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien der Universität Erfurt. Seine international rezipierten Forschungen befassen sich mit kulturvergleichender Institutionenökonomik, Ökologischer Ökonomik und Wirtschaftsphilosophie.

Zusammenfassung

Der Mensch ist wie nie zuvor mit der Frage konfrontiert, wie er seine Beziehung zur Natur und sein Zusammenleben angesichts großer Herausforderungen wie Klimawandel, Pandemien und Migration gestalten soll. Im Mittelpunkt steht dabei die Wirtschaft.
In 30 Thesen entwickeln die Autoren das Modell eines freiheitlichen Wirtschaftssystems, das für eine faire Verteilung von Einkommen und Vermögen und für einen behutsamen Umgang mit der Natur steht. Es greift das Gedankengut der deutschen Ordoliberalen auf, das es vor allem um ökologische und wirtschaftsethische Aspekte bereichert.
Pragmatische, konkrete und für die aktuelle Diskussion ungewohnte Ansätze zeigen, wie eine Transformation gelingen kann.

Kundenrezensionen

Zu diesem Artikel wurden noch keine Rezensionen verfasst. Schreibe die erste Bewertung und sei anderen Benutzern bei der Kaufentscheidung behilflich.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.