Fr. 471.00

Gesammelte Werke, Materialien und Dokumente - 157: Elementa Metaphysices commoda avditoribvs methodo adornata - 2 Teilbände

Latein · Fester Einband

1-3 Wochen (kurzfristig nicht lieferbar)

Beschreibung

Mehr lesen

Zusammenfassung

Joachim Georg Darjes (1714-1791) ist heute vor allem als Jurist und als bedeutender Vertreter der Kameralwissenschaft bekannt, doch unterrichtete er auch umfänglich und kontinuierlich Philosophie. In der Metaphysik orientierte er sich dabei anfangs noch an Christian Wolff, später lehrte er auf Grundlage seines eigenen Hauptwerkes Elementa Metaphysices, das in zwei Teilen erstmals 1743/44 erschienen ist (2. Aufl. 1753). Der erste Teil der Elementa umfasst die Erste Philosophie, Ontologie, Monadologie, Somatologie und Mechanologie; im zweiten Teil werden die empirische und die rationale Psychologie sowie die natürliche Theologie erörtert. Den Abschluss des Gesamtwerkes bildet eine Meditatio über den Gottesstaat.

Die Elementa unterscheiden sich sowohl konzeptionell als auch inhaltlich z. T. signifikant von der Wolff’schen Metaphysik. So lehnt Darjes die Theorie der prästabilierten Harmonie ab und erkennt die Gültigkeit des Satzes vom zureichenden Grund nur eingeschränkt an. Eines der Hauptziele seiner Erörterungen ist der Nachweis der Möglichkeit menschlicher Freiheit, die er in der Metaphysik Wolffs als nicht gegeben ansah. Die Elementa, auf die mit z. T. scharfer Kritik reagiert wurde, bilden ein wichtiges Dokument der konstruktiven Auseinandersetzungen mit der Wolff’schen Philosophie in der Mitte des 18. Jahrhunderts.****************Joachim Georg Darjes’ (1714-1791) principal work, Elementa Metaphysices first appeared in two parts in 1743-44. The Elementa differs in parts significantly from Wolff’s philosophy in terms both of conception and content. For example, Darjes rejects the theory of pre-stabilised harmony and only partially recognises the principle of sufficient reason. One of the main aims of his argument is to prove the possibility of human freedom, which he considered not to be a given in Wolff’s philosophy. The Elementa, which received a sharp critical response from some quarters, is an important document of the constructive debate over Wolff’s philosophy in the mid-18th century.

Produktdetails

Autoren Joachim Georg Darjes, Christian Wolff
Mitarbeit H. W. Arndt (Herausgeber), Ch. A. Corr (Herausgeber), Jean Ecole (Herausgeber), Ka Zenker (Herausgeber), Kay Zenker (Herausgeber)
Verlag Olms
 
Sprache Latein
Produktform Fester Einband
Erschienen 01.01.2019
 
EAN 9783487157382
ISBN 978-3-487-15738-2
Seiten 926
Gewicht 1500 g
Reihe Gesammelte Werke, Materialien und Dokumente
Serien Christian Wolff, Gesammelte Werke, III. Abt.
Christian Wolff, Gesammelte Werke, III. Abt.: MATERIALIEN UND DOKUMENTE
Themen Geisteswissenschaften, Kunst, Musik > Philosophie > Renaissance, Aufklärung
Sachbuch > Philosophie, Religion > Philosophie: Antike bis Gegenwart

Kundenrezensionen

Zu diesem Artikel wurden noch keine Rezensionen verfasst. Schreibe die erste Bewertung und sei anderen Benutzern bei der Kaufentscheidung behilflich.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.