Fr. 24.00

13 Mordfälle und eine Amour Fou - Die spannendsten Kriminalfälle des Tages-Anzeiger Polizeireporters

Deutsch · Fester Einband

1-3 Wochen (kurzfristig nicht lieferbar)

Beschreibung

Mehr lesen

Die Moorleiche vom Katzensee, Schiesserei in der Ego-Bar, erwürgtes Callgirl im Luxushotel Dolder, Exekution im Auto, Rentnerin im Altersheim erstickt, Spurlos verschwunden - Stefan Hohler, der langjährige Polizei- und Gerichtsreporter des Zürcher Tages Anzeigers, berichtet in seinem Buch über dreizehn aussergewöhnliche Tötungsdelikte in und um Zürich, wobei er auf den Vierfachmord von Rupperswil im Kanton Aargau besonders eingeht. Der vierzehnte und letzte Fall ist kein Mord, sondern eine Amour fou: Die verrückte Liebe zwischen einer Schweizer Gefängnisaufseherin und einem syrischen Häftling und die kurze Flucht des Liebespaares nach Italien.

Über den Autor

Stefan Hohler (*1954) ist seit 15 Jahren Polizeireporter beim Zürcher Tages-Anzeiger und lebt mit seiner Familie in Zürich. Er beschreibt im Buch die spannendsten Kriminalfälle, die er in seiner langjährigen Tätigkeit als Journalist vor Ort und vor Gericht erlebt hat. Stefan Hohler hat 2012 ein Buch über den Zürcher Fluchthelfer Hans Ulrich Lenzlinger geschrieben und dabei in den Stasi-Akten in Berlin recherchiert.

Produktdetails

Autoren Stefan Hohler
Verlag Münster
 
Thema Belletristik > Erzählende Literatur > Essays, Feuilleton, Literaturkritik, Interviews
Sprache Deutsch
Produktform Fester Einband
Erschienen 31.10.2019
 
EAN 9783907146484
ISBN 978-3-907146-48-4
Seiten 200

Kundenrezensionen

Zu diesem Artikel wurden noch keine Rezensionen verfasst. Schreibe die erste Bewertung und sei anderen Benutzern bei der Kaufentscheidung behilflich.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.