Artikel empfehlen

E-Mail Link

Auf diesen Artikel verlinken:

Weitere Möglichkeiten zur Verlinkung anzeigen

Auf diesen Autor verlinken:

Auf diesen Verlag verlinken:

Optional:

Sprache der verlinkten Seite:

Partner-ID in Link integrieren: Links aktualisieren

Fragen zum Partner-Programm oder zur Verlinkung? Kontakt
bisher CHF 34.90 CHF 29.90
Lieferfrist2-3 Tage
In den Warenkorb Zu Wunschliste hinzufügen
NEU Buch

Die Erben der Erde - Roman

Ildefonso Falcones

Deutsch; Fester Einband
Autoren Ildefonso Falcones
Mitarbeit Laura Haber (Übersetzung), Michaela Meßner (Übersetzung), Carsten Regling (Übersetzung)
Verlag C. Bertelsmann
 
Originaltitel Los Herederos de la Tierra
Themen
Sprache Deutsch
Produktform Fester Einband
Erschienen 11.06.2018
 
EAN 9783570103609
ISBN 978-3-570-10360-9
Seiten 928
Abmessung 164 mm x 229 mm x 53 mm
Gewicht 1260 g
Kundenbewertung Keine Rezension vorhanden

Die lange erwartete Fortsetzung des Weltbestsellers "Die Kathedrale des Meeres"

Millionen von Lesern waren fasziniert von Arnau Estanyols Geschichte, der beim Bau der Kirche Santa Maria mithalf. Nun erzählt Ildefonso Falcones in seinem neuen aufregenden Sittengemälde wieder von Loyalität und von Rache, aber auch von der Liebe und den Träumen der Menschen.

Wir schreiben das Jahr 1387. In Barcelona begegnen wir dem zwölfjährigen Hugo Llor, dem Sohn eines verstorbenen Seemanns. Aber wir begegnen auch Arnau Estanyol wieder, dem Werftbesitzer, der sich um den Jungen kümmert. Hugos Jugendträume werden mit der unbarmherzigen Realität konfrontiert. Und er wird sich in den Weinbergen neue Arbeit suchen - und so die schöne Nichte des jüdischen Weinbergsbesitzers kennen und lieben lernen. Doch er muss miterleben, wie unerbittlich der Hass auf Volksgruppen sein kann.

Ildefonso Falcones breitet wieder ein großes historisches Panorama aus, das auch eine Liebeserklärung an die Stadt Barcelona ist.

Über den Autor

Ildefonso Falcones de Sierra arbeitet als Anwalt in Barcelona. Er ist verheiratet, Vater von vier Kindern und wurde vom Erfolg seines Buches, an dem er fünf Jahre geschrieben hat, völlig überrascht. »Die Kathedrale des Meeres« erscheint in über 30 Ländern. Falcones widmet den Roman dem Volk von Barcelona, das es geschafft hat, in dem kurzen Zeitraum von 55 Jahren eine der schönsten gotischen Kirchen der Welt zu bauen.

Zusatztext

»Falcones zeichnet ein aufregendes Sittengemälde aus Schicksal, Neid und Rache, von zerstörten Träumen, aber auch von Liebe und Loyalität. Auch in der Fortsetzung gelingt ihm wieder das Eintauchen in ein großes historisches Panorama des 14. Jahrhunderts in Spanien.«

Bericht

"Es sind die gründlich recherchierten Details aus der Alltags-, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, die das Buch faszinierend machen." NDR Kultur "Buch der Woche"

Kundenrezensionen

Top oder Flop? - Verfasse die erste Rezension!