Fr. 28.90

Kubanischer Herbst

Englisch · Fester Einband

Versand in der Regel in 1 bis 3 Arbeitstagen

Beschreibung

Mehr lesen

Vom Ende eines revolutionären Traums. Kubanischer Herbst erzählt die wahre Geschichte von revolutionären Träumen, aus denen Terror und Gegenterror entsteht, bis sie ganz ausgeträumt sind. Sie empören sich über den Vietnamkrieg der Amerikaner, sind begeistert von der kubanischen Revolution und sehen in ihr die Initialzündung zur Weltrevolution. Sie treffen sich in der Mitte der 1960er Jahre in Havanna: Der bekannte dänische Kriegsreporter Jan Stage, der linke italienische Verleger Giangiacomo Feltrinelli, der französische Philosoph Régis Debray, der bolivianische Studentenführer Inti, Monika Ertl, die Tochter des Kameramanns von Leni Riefenstahl, und natürlich Che Guevara, der strahlende Held der kubanischen Revolution. Das Schicksal dieser sechs Menschen bleibt eng mit einander verwoben - und mit dem einer siebten Persönlichkeit, des bolivianischen Geheimdienstchefs Roberto Quintanilla. Als "Che", begleitet von Inti, Ertl und Stage, in Bolivien die Bauern aufwiegelt, spürt ihn Quintanilla auf und lässt ihn ermorden. Wahrscheinlich ist es Ertl, die Jahre später den inzwischen zum Generalkonsul in Hamburg ernannten Quintanilla erschießt und Che damit rächt. Die Pistole soll ihr Feltrinelli besorgt haben...

Über den Autor / die Autorin

Morten Hessendahl, geb. 1964 in Odense, ist ein dänischer Autor und Publizist. Seit 2014 ist er Direktor des Königlichen Theaters in Kopenhagen.Henrik Rehr, ebenfalls Jahrgang 1964 und aus Odense, ist der bekannteste dänische Comicautor und -zeichner. Er lebt und arbeitet in New York. Bei Jacoby & Stuart ist von ihm die mehrfach ausgezeichnete Graphic Novel Der Attentäter über Gavrilo Princip erschienen.

Zusammenfassung

Vom Ende eines revolutionären Traums. Kubanischer Herbst erzählt die wahre Geschichte von revolutionären Träumen, aus denen Terror und Gegenterror entsteht, bis sie ganz ausgeträumt sind. Sie empören sich über den Vietnamkrieg der Amerikaner, sind begeistert von der kubanischen Revolution und sehen in ihr die Initialzündung zur Weltrevolution. Sie treffen sich in der Mitte der 1960er Jahre in Havanna: Der bekannte dänische Kriegsreporter Jan Stage, der linke italienische Verleger Giangiacomo Feltrinelli, der französische Philosoph Régis Debray, der bolivianische Studentenführer Inti, Monika Ertl, die Tochter des Kameramanns von Leni Riefenstahl, und natürlich Che Guevara, der strahlende Held der kubanischen Revolution. Das Schicksal dieser sechs Menschen bleibt eng mit einander verwoben – und mit dem einer siebten Persönlichkeit, des bolivianischen Geheimdienstchefs Roberto Quintanilla. Als »Che«, begleitet von Inti, Ertl und Stage,
in Bolivien die Bauern aufwiegelt, spürt ihn Quintanilla auf und lässt ihn ermorden. Wahrscheinlich ist es Ertl, die Jahre später den inzwischen zum Generalkonsul in Hamburg ernannten Quintanilla erschießt und Che damit rächt. Die Pistole soll ihr Feltrinelli besorgt haben...

Produktdetails

Autoren Morten Hesseldahl, Morten Hessendahl
Mitarbeit Henrik Rehr (Illustration)
Verlag Jacoby & Stuart
 
Sprache Englisch
Produktform Fester Einband
Erschienen 01.02.2017
 
EAN 9783946593256
ISBN 978-3-946593-25-6
Seiten 80
Abmessung 196 mm x 263 mm x 12 mm
Gewicht 574 g
Illustration durchgehend illustriert
Themen Belletristik > Comic, Cartoon, Humor, Satire

Che Guevara, Kubanische Revolution, Jan Stage, Giangiacomo Feltrinelli, Monika Ertl

Kundenrezensionen

Zu diesem Artikel wurden noch keine Rezensionen verfasst. Schreibe die erste Bewertung und sei anderen Benutzern bei der Kaufentscheidung behilflich.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.