Artikel empfehlen

E-Mail Link

Auf diesen Artikel verlinken:

Weitere Möglichkeiten zur Verlinkung anzeigen

Auf folgenden Künstler verlinken:

Auf diesen Verlag verlinken:

Optional:

Sprache der verlinkten Seite:

Partner-ID in Link integrieren: Links aktualisieren

Fragen zum Partner-Programm oder zur Verlinkung? Kontakt
CHF 32.50
Lieferfrist2-3 Tage
In den Warenkorb Zu Wunschliste hinzufügen
NEU Buch

Durst - Ein Fall für Harry Hole. Kriminalroman

Jo Nesbo, Jo Nesbø

Deutsch; Fester Einband
Autoren Jo Nesbo, Jo Nesbø
Mitarbeit Günther Frauenlob (Übersetzung)
Verlag Ullstein HC
 
Originaltitel Tørst
Serien
Themen
Sprache Deutsch
Produktform Fester Einband
Erschienen 15.09.2017
 
EAN 9783550081729
ISBN 978-3-550-08172-9
Seiten 624
Abmessung 148 mm x 221 mm x 42 mm
Gewicht 758 g
Kundenbewertung 5 (1)

Ein Serienkiller findet seine Opfer über die Dating-App Tinder. Die Osloer Polizei hat keine Spur. Der einzige Spezialist für Serientäter, Harry Hole, unterrichtet an der Polizeihochschule, weil er mehr Zeit für seine Frau Rakel und ihren Sohn Oleg haben möchte. Doch Holes alter Chef Mikael Bellmann setzt Hole unter Druck. Die schlimmsten Befürchtungen werden wahr, als tatsächlich eine weitere junge Frau verschwindet, ausgerechnet eine Kellnerin aus Holes Stammlokal. Und der Kommissar kann nicht länger die Augen davor verschließen, dass der Mörder für ihn kein Unbekannter ist.

"Der unumstrittene König des skandinavischen Kriminalromans."

The Times

Das Warten hat ein Ende: Der neue Harry Hole ist da!

Über den Autor

Jo Nesbø, geb. 1960, ist Ökonom, Schriftsteller und Musiker. Er ist der erfolgreichste Autor Norwegens, in 17 Ländern mit seinen Büchern vertreten, darunter die USA und England.

Zusatztext

Rasant […] überwältigend gut., The Times (London), Joan Smith

Bericht

Jo Nesbø verfügt über magische Fähigkeiten, wenn es um Serienkiller geht. [...] Der komplexe Handlungsverlauf sorgt dafür, dass die Geschichte in ständiger Bewegung ist und uns auf schwankendem Boden zurücklässt. Nesbø ist ein Meister dieses erzählerischen Tricks, und wer die blutigen Details mag und den rasanten Wendungen gerne folgt, wird am Ende reich belohnt., The New York Times Book Review, Marilyn Stasio

Kundenrezensionen

Top oder Flop? - Schreib hier Deine Rezension!

  • von Harakiri vom 24. September 2017

    Anders

    Harry Hole hat sich geändert. Er ist trocken, hat Familie und dem Polizeidienst den Rücken gekehrt. Doch ganz ohne Harry geht es natürlich nicht in Oslo! Als ein Mord geschieht, der alle bisherigen Abartigkeiten schlägt, bittet man ihn, bei den Ermittlungen zu helfen. Harry findet schnell heraus, dass die Morde von einem alten Bekannten begangen wurden. Doch dieser ist seit mehreren Jahren untergetaucht und nicht aufzufinden. Harry wirft wieder all sein Können in den Raum, um den Täter zu überlisten. 3 Jahre Vorfreude auf den neuen Band. Wusste man doch am Ende von Buch 11 nicht, ob es jemals einen weiteren Harry Hole-Thriller geben würde. Doch irgendwas ist anders. Ich musste anfangs erstmal überlegen, was mich jetzt so stört. Bis ich drauf kam: Harry hat sich verändert. Für sich zum Positiven, für die Handlung fehlt einfach irgendwas. Das ist nicht mehr der Harry, den man kannte. Obwohl man sich an den neuen wohl auch gewöhnen kann. Zudem bietet das Buch einige Längen auf, was ich bisher von Nesbo nicht kannte. Teilweise verliert er sich in Indianer-Stories oder wissenschaftlichen Abhandlungen, die für mich nicht zur Handlung passten oder schlicht zu lang waren. Wobei mir die Story mit dem Baum am Ende sehr gut gefallen hat. Das Buch braucht also eine Weile bis es in Fahrt kommt, was auch daran liegt, dass Harry erst spät wirklich richtig eingreift. Aber dann packt es einen und Harry darf wieder zu Höchstform auflaufen. Da kam mir spontan ein Zitat aus Stirb langsam 2 in den Sinn „wie viele Leben hat der Kerl eigentlich?“ Denn natürlich gerät er auch wieder in Todesgefahr und der Leser knirscht vor Spannung mit den Zähnen. Fazit: Sehr gut zu lesen, aber man muss sich an den neuen Hole erst gewöhnen.