Feedback zum neuen Shop?

Deine Meinung ist wichtig für uns!

Wir haben unseren Shop in den letzten Monaten neu gestaltet. Immer mit dem Ziel vor Augen, der CeDe-Familie auch in Zukunft ein gutes Einkaufserlebnis zu bieten. Nun sind wir gespannt auf deine Meinung zum Resultat unserer Arbeit - unverblümt, direkt und fair. Wir nehmen jede Rückmeldung ernst, können aber nicht auf jedes Mail persönlich antworten. Wir hoffen, du hast dafür Verständnis.

Dieses Formular sendet neben der aktuellen URL im Shop technische Details zu deinem Browser an uns. Das hilft uns ggf. dein Feedback besser zu verstehen. Detailierte Informationen dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Fr. 40.90

Solitude Atlas

Arabisch, Deutsch, Bulgarisch, Englisch, Französisch, Ungarisch, Italienisch, Lettisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Spanisch, Serbisch, Schwedisch · Fester Einband

5-7 Tage

Beschreibung

Mehr lesen










Seit Mercators berühmtem Atlas sive Cosmographicae Meditationes de Fabrica Mundi et Fabricati Figura (Atlas oder kosmografische Meditationen über die Schöpfung der Welt und die Form der Schöpfung), 1595 posthum in Duisburg veröffentlicht, streben Atlanten Vollständigkeit an. Nicht so der Solitude-Atlas, der mit seinen hundertfünfundvierzig Beiträgen - aber ohne Karten - einer subjektiven Sicht der Welt verpflichtet ist.

Im September 2014 bat die Akademie Schloss Solitude circa zweihundert ehemalige sowie damals anwesende Stipendiatinnen und Stipendiaten, die Stadt, in der sie gerade leben in einem frei gestalteten Text zu veranschaulichen. So entstanden die Briefe, Essays, Gedichte, kurzen Erzählungen wie auch Illustrationen, die im vorliegenden Solitude-Atlas versammelt sind. Er enthält Beiträge zu beinahe hundert Städten, in Europa, Nord- und Südamerika, in Afrika sowie in Zentral-, Vorder- und Südostasien. Manche Städte wie Berlin kommen mehrfach vor, andere werden den Lesern vielleicht unbekannt sein, die meisten Megalopolen aber sind vertreten. Die Rubrik 'Hier und dort' vereinigt Beiträge, die mehreren oder eben keinem bestimmten Ort gewidmet sind. Die Autorinnen und Autoren stammen aus achtundvierzig verschiedenen Ländern, die meisten von ihnen leben allerdings, wie das häufig bei Solitude-Künstlern der Fall ist, nicht mehr in dem Land, in dem sie geboren und aufgewachsen sind. Die Texte des Atlas wurden in zwanzig verschiedenen Sprachen verfasst und erscheinen im Original auf einer Doppelseite, jeweils gespiegelt von der deutschen Übersetzung. Diese eklektische Textsammlung zeugt von der einzigartigen kulturellen Diversität, welche die Akademie Schloss Solitude kennzeichnet.

Anlass der Publikation ist das Jubiläum der Akademie Schloss Solitude, die vor fünfundzwanzig Jahren - Anfang Juli 1990 - die ersten Stipendiaten empfing. Jubiläen werden, insbesondere im deutschen Kulturbetrieb, gerne mit bunt illustrierten Festschriften gefeiert, die mit selbstbezogenem Blick und nostalgischem Unterton das Geleistete Revue passieren lassen. Mit dem Solitude-Atlas verhält es sich anders, er sagt zunächst nicht unmittelbar etwas über die Akademie aus. Vielmehr will die Akademie mit ihm etwas von dem Wissen und der Erfahrung vermitteln, die sie sich dank ihrer vielen Gäste und Stipendiaten aneignen konnte. So trägt dieser besondere Atlas der umfassenden Sicht der Akademie auf das Weltgeschehen Rechnung und bringt ihr persönliches Verhältnis zu den Autoren zum Ausdruck. Solitude sieht die Welt und die Welt sieht Solitude: Nach fünfundzwanzig Jahren Förderaktivität ist dies die Botschaft der Akademie Schloss Solitude.

Produktdetails

Mitarbeit Akademie Schloss Solitude (Herausgeber), JOLY (Herausgeber), Jean-Baptiste Joly (Herausgeber), Akademi Schloss Solitude (Herausgeber), Radu-Mihai Alexe (Übersetzung), Timo Berger (Übersetzung), György Buda (Übersetzung), Anke Friedel-Nguyen (Übersetzung), Claudia Groh (Übersetzung), Orsolya Kalász (Übersetzung), Tatjana Karg (Übersetzung), Nicolai Kobus (Übersetzung), Wolfgang Kubin (Übersetzung), Anna Langhoff (Übersetzung), Bettina Lehmann (Übersetzung), Nicole Nau (Übersetzung), Sabine Neumann (Übersetzung), Michaela Prinzinger (Übersetzung), Kurt Rehkopf (Übersetzung), Monika Rinck (Übersetzung), Antje Ritter-Jasinska (Übersetzung), Rafael Sanchez (Übersetzung), Hamed Taheri (Übersetzung), Gabi Tiemann (Übersetzung), Katherine Vanokovitch (Übersetzung), Jelena Vukamanovic (Übersetzung), Vincent von Wroblewsky (Übersetzung)
Verlag Edition Solitude
 
Serien Projektiv
Reihe Projektiv
Thema Sachbuch > Kunst, Literatur
Sprache Arabisch, Deutsch, Bulgarisch, Englisch, Französisch, Ungarisch, Italienisch, Lettisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Spanisch, Serbisch, Schwedisch
Produktform Fester Einband
Erschienen 31.12.2015
 
EAN 9783937158938
ISBN 978-3-937158-93-8
Seiten 282
Abmessung 215 mm x 289 mm x 32 mm
Gewicht 1217 g
Illustration 67

Kundenrezensionen

Zu diesem Artikel wurden noch keine Rezensionen verfasst. Schreibe die erste Bewertung und sei anderen Benutzern bei der Kaufentscheidung behilflich.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe Deine eigene Rezension.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.