Feedback zum neuen Shop?

Deine Meinung ist wichtig für uns!

Wir haben unseren Shop in den letzten Monaten neu gestaltet. Immer mit dem Ziel vor Augen, der CeDe-Familie auch in Zukunft ein gutes Einkaufserlebnis zu bieten. Nun sind wir gespannt auf deine Meinung zum Resultat unserer Arbeit - unverblümt, direkt und fair. Wir nehmen jede Rückmeldung ernst, können aber nicht auf jedes Mail persönlich antworten. Wir hoffen, du hast dafür Verständnis.

Dieses Formular sendet neben der aktuellen URL im Shop technische Details zu deinem Browser an uns. Das hilft uns ggf. dein Feedback besser zu verstehen. Detailierte Informationen dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Fr. 11.90

Ein Sommernachtstraum

Deutsch · Fester Einband

In Neuauflage, zurzeit nicht erhältlich

Beschreibung

Mehr lesen

Ein Sommernachtstraum
Der Inhalt
Die Komödie spielt in Athen und einem nahegelegenen Wald. Die Rahmenhandlung stellt die Hochzeit von Theseus und Hippolyta dar.
Der Feenkönig Oberon und seine Gattin zürnen miteinander, leben voneinander getrennt, in ebendiesem Wald.
Vor der Vermählung von Theseus und Hippolyta stellt sich allerdings heraus, dass Helena nicht ihren Partner Demetrius, sondern Lysander liebt, seinerseits Partner von Hermia.
Der Feenkönig Oberon erbarmt sich der Liebenden und beauftragt seinen Diener Puck, einem Schelm, der zunächst für Verwirrung sorgt, durch einen Zaubersaft Gleichgewicht herzustellen.
Oberon seinerseits will nach einem Streit mit seiner Gemahlin ihr einen Streich spielen. Dazu lässt er auf Titanias Augen Liebeszaubersaft tröpfeln, sodass die Feenkönigin einen mit einem Eselskopf versehenen Zettel für einen Liebesgott hält. Schließlich löst Oberons Lilienstab alle Verwicklungen und Zaubereien. Theseus' Hochzeit wird gefeiert. Demetrius erhält Helena, Hermia den Lysander und Oberon selbst feiert mit Titania seine Versöhnung. Ein Sommernachtstraum kann durch das Zusammenspiel verschiedenster Elemente wie die Phantasie Shakespeares als eines seiner originellsten Werke bezeichnet werden. Dieses komplexe und gleichzeitig so leichtfüßige Werk wird aufgrund der humorvollen Sprache und Komik so oft wie kaum ein anderes seiner Werke aufgeführt.

Über den Autor

William Shakespeare (1564-1616) gilt als einer der größten Dichter und Dramatiker der Weltgeschichte. Er verfasste zahlreiche Dramen, Tragödien, Komödien und Gedichte, mit denen er schon zu Lebzeiten Anerkennung und Wohlstand errang. Aber erst in den folgenden Jahrhunderten wurde er zum Prototypen des literarischen Genies, ohne den die Entwicklung der neueren Literatur von Goethe über Brecht bis in die Gegenwart hinein undenkbar ist.

Produktdetails

Autoren William Shakespeare
Mitarbeit Susanne Schleyer (Fotografien), Moritz Malsch (Herausgeber), Christian Leonard (Übersetzung)
Verlag Lettrétage
 
Originaltitel A Midsummer Night's Dream
Serie Shakespeares Dramen
Thema Belletristik > Erzählende Literatur
Sprache Deutsch
Produktform Fester Einband
Erschienen 01.02.2014
 
EAN 9783981206258
ISBN 978-3-9812062-5-8
Seiten 144
Abmessung 106 mm x 172 mm x 15 mm
Gewicht 198 g
Illustration m. 31 Abb.

Kundenrezensionen

Zu diesem Artikel wurden noch keine Rezensionen verfasst. Schreibe die erste Bewertung und sei anderen Benutzern bei der Kaufentscheidung behilflich.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe Deine eigene Rezension.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.