Fr. 19.50

Geschichten aus Stuttgart

Deutsch · Fester Einband

2-3 Tage

Beschreibung

Mehr lesen

Stuttgart ist eine Stadt, die polarisiert - seit jeher und bis heute. Die einen preisen die herrliche Lage mit Weinbergen an den Hängen, den Gärten und Parks, andere schimpfen auf das unerträgliche Klima im Kessel; Lob auf die Weltoffenheit wechselt mit Spott über die angebliche Borniertheit oder mangelnde Geselligkeit der Stuttgarter.

Einheimische, Zugezogene und Durchgereiste, Lokalpatrioten und Nestflüchter kommen in dieser Sammlung zu Wort, vor allem sind es Dichter und Schriftsteller aus den letzten Jahrhunderten bis heute, von denen mehr als meistens angenommen in und über Stuttgart geschrieben haben.

Gedichte und Prosa, Romanpassagen und Essayistisches geben ein facettenreiches Bild dieser Großstadt, die sich - und da sind Schwärmer und Skeptiker ausnahmsweise einer Meinung - mit keiner anderen wirklich vergleichen lässt. Denn ihre Spezialitäten reichen von der besonderen Topographie (mit mehreren hundert "Stäffele") über die reichhaltige Kulturszene und eine mindestens diskussionswürdige Architekturlandschaft bis hin zu einer unvermuteten Politisierung der Bevölkerung in letzter Zeit.

Inhaltsverzeichnis

Mit Texten von ...

.... Alfred Andersch - Berthold Auerbach - Honoré de Balzac - Samuel Beckett - Max Bense - Sebastian Blau - Ludwig Börne - Paul Bonatz - Peter O. Chotjewitz - F. C. Delius - Reinhard Döhl - Ferdinand Freiligrath - Zsuzsanna Gahse - Albrecht Goes - J. W. Goethe - Carl Theodor Griesinger - Wilhelm Hauff - Friedrich Haug - Helmut Heißenbüttel - Theodor Heuss - Friedrich Hölderlin - Therese Huber - Victor Hugo - Jean Paul - Isolde Kurz - Nikolaus Lenau - Hermann Lenz - Jella Lepman - Eduard Mörike - Friedrich Nicolai - Hanns-Josef Ortheil - Helmut Pfisterer - Johannes Poethen - Matthias Politycki - Wilhelm Raabe - Joachim Ringelnatz - Anna Schieber - Friedrich Schiller - Ch. F. D. Schubart - Toni Schumacher - Gustav Schwab - Kurt Schwitters - W. G. Sebald - Walter Serner - Heinrich Steinfest - Hannelies Taschau _ Thaddäus Troll - Ludwig Uhland - Friedrich Theodor Vischer - Ottilie Wildermuth - Rainer Wochele - Friedrich Wolf ... u.v.a.m.

Über den Autor

Irene Ferchl, 1954 am Bodensee geboren, in Norddeutschland aufgewachsen, studierte Germanistik, Geschichte und Kommunikationswissenschaft. Sie lebt und arbeitet in Stuttgart als freie Kulturjournalistin. 1993 gründete sie das "Literaturblatt Baden-Württemberg" und ist bis heute dessen Chefredakteurin; außerdem Kulturvermittlerin, Autorin mehrerer literarischer Reiseführer, Herausgeberin von Anthologien und Projektleiterin von "Wort für Wort" (1994); Baden-Württembergische Literaturtage (1998 in Calw), "Ein blaues Band - Mörike" (2004) und Literatursommer der Landesstiftung Baden-Württemberg "Im Spiegel der Romantik" (2006).

Bericht


"Die Literaturwissenschaftlerin hat weniger auf prominente Namen geachtet, sondern mehr auf originelle Betrachtungen. So stellt Theodor Heuss vergeblich Vergleiche mit Florenz an, Thaddäus Troll sieht gar Cannstatt als das eigentliche Herz von Württemberg, während Krimiautor Wolfgang Schorlau ganz im Heute weilt. Zu lesen gibt es auch die Konzeptionsgedanken von Paul Bonatz zu seinem Stuttgarter Kopfbahnhof."

Stuttgarter Nachrichten

"Der Verlag hat mit der Kulturjournalistin, Buchautorin und Redakteurin des 'Literaturblatts Baden-Württemberg' die adäquate Herausgeberin gefunden, deren intime Kenntnis der schwäbischen Literaturgeschichte diesem Band mit jedem Griff anzumerken ist. Sowohl nach Autoren/Autorinnen (von S. Beckett und S. Blau bis zu O. Wildermuth und R. Walser) wie nach Aspekten und Gattungen hat sie eine überzeugend gruppierte, repräsentative, lebendige und aktuelle (P. Bonatz über den Bahnhofsbau!) Auswahl getroffen. Selbst die ausführlichen Autorenhinweise enthalten noch viele weiterführende Lokalbezüge."
ekz

"Von Waiblinger bis Wochele, von Herwegh bis Huby: In einem Textband versammelte Schlaglichter von 71 Essayisten, Lyrikern, Historikern, Romanciers auf Provinzialität und Urbanität, auf Querköpfige, Verhockte und Weltoffene. Von Spaziergängern, Gästen, Bewohnern. Die Stadt als Sujet, lebendig in ihren geografischen, historischen und kulturellen Dimensionen. Außen- und Innenansichten, die, kritisch und wertschätzend, den Blick weiten. Über den Hauptbahnhof hinaus, dessen Bedeutung sich jedoch neu erschließt." t

Lift Stuttgart

Produktdetails

Autoren Irene Ferchl
Mitarbeit Iren Ferchel (Herausgeber), Irene Ferchl (Herausgeber)
Verlag Klöpfer & Meyer Verlag
 
Serie Landschaftsgeschichten
Themen Stuttgart : Belletristik (Romane, Erzählungen)
Belletristik > Gemischte Anthologien
Sprache Deutsch
Produktform Fester Einband
Erschienen 01.09.2011
 
EAN 9783940086976
ISBN 978-3-940086-97-6
Seiten 352
Gewicht 505 g

Kundenrezensionen

Zu diesem Artikel wurden noch keine Rezensionen verfasst. Schreibe die erste Bewertung und sei anderen Benutzern bei der Kaufentscheidung behilflich.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe Deine eigene Rezension.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.