Artikel empfehlen

E-Mail Link

Auf diesen Artikel verlinken:

Weitere Möglichkeiten zur Verlinkung anzeigen

Auf folgenden Künstler verlinken:

Auf diesen Verlag verlinken:

Optional:

Sprache der verlinkten Seite:

Partner-ID in Link integrieren: Links aktualisieren

Fragen zum Partner-Programm oder zur Verlinkung? Kontakt
CHF 34.90
Lieferfrist1-3 Wochen (kurzfristig nicht lieferbar)
In den Warenkorb Zu Wunschliste hinzufügen
Buch

Ökonomie und Gesellschaft - Bd.23: Ökonomie und Gesellschaft Jahrbuch 23 K

Harald Hagemann, Harald (Hrsg.) Hagemann, Hagen Krämer...

Deutsch; Taschenbuch
Mitarbeit Harald Hagemann (Herausgeber), Harald (Hrsg.) Hagemann (Herausgeber), Hagen Krämer (Herausgeber), Hagen (Hrsg.) Krämer (Herausgeber)
Verlag Metropolis
 
Reihe
Thema
Sprache Deutsch
Produktform Taschenbuch
Erschienen 01.01.2011
 
EAN 9783895188213
ISBN 978-3-89518-821-3
Seiten 434
Gewicht 550 g
Kundenbewertung Keine Rezension vorhanden

Ausgelöst durch die globale Rezession 2008/09 ist ein neues Interesse an der Lehre von John Maynard Keynes entstanden. Unter Bezugnahme auf Keynes wurde weltweit mit kräftigen Zinssenkungen und einer antizyklischen Fiskalpolitik auf die größte Wirtschaftskrise seit der Großen Depression der 1930er Jahre reagiert. So stellt sich nun erneut die Frage, was die Lehren von Keynes zur Erklärung und Bekämpfung von Wirtschaftskrisen beitragen können? Welche Erweiterungen und Anpassungen der keynesianischen Theorie sind im Lichte der Kritik am Keynesianismus und angesichts der jüngsten Entwicklungen notwendig? Inwieweit liegt der Krise ein Marktversagen, ein Politikversagen, ein Versagen der herrschenden Wirtschaftstheorie vor? Diese und andere Fragen werden in den Beiträgen des vorliegenden Bandes diskutiert, der aus einer gemeinsamen Tagung des Arbeitskreises Politische Ökonomie und der Keynes-Gesellschaft in Karlsruhe hervorgegangen ist.
Inhalt Einleitung der Herausgeber
Jürgen Kromphardt
Finanzmärkte und Realwirtschaft in der Weltwirtschaftskrise 1929-1932 und in Keynes General Theory
Oliver Landmann
Beschäftigungspolitische Kontroversen im Lichte der aktuellen Finanz- und Wirtschaftskrise
Klaus-Dieter John
Die Schuldenbremse als Instrument der Selbstbindung im politischen Entscheidungsprozess
Eckhard Hein und Achim Truger
Finanzdominierter Kapitalismus in der Krise - Plädoyer für einen keynesianischen New Deal
Hagen Krämer
Einkommensverteilung, Globalisierung und die Wirtschaftskrise
Peter Kalmbach
Markt und Staat in zwei GTs: Keynes General Theory und Polanyis Great Transformation
Johannes Schmidt
Saldenmechanik: ein Ansatzpunkt für die Weiterentwicklung der makroökonomischen Theorie?
Theo Schewe
Das skandinavische Modell heute - ein Beispiel moderner keynesianischer Wirtschaftspolitik?
Dirk H. Ehnts und Finn M. Körner
Wie die Leistungsbilanz die Kapitalbilanz klein erscheinen lässt
Tobias Kronenberg
Perspektiven für eine ökologische postkeynesianische Ökonomik
Harald Hagemann
Keynes 3.0. Zu den ökonomischen Möglichkeiten unserer Enkelkinder
Heinz D. Kurz
On the Dismal State of a Dismal What? Keynes und die gegenwärtige Krise der Wirtschaftstheorie
Ronald Schettkat und Rongrun Sun
Zur (Nicht-)Neutralität der Geldpolitik
Peter Spahn
Die neukeynesianische Makroökonomie im Spiegel konkurrierender Weltbilder

Inhaltsverzeichnis

Einleitung der Herausgeber
Jürgen Kromphardt
Finanzmärkte und Realwirtschaft in der Weltwirtschaftskrise 1929-1932 und in Keynes' General Theory
Peter Spahn
Die neukeynesianische Makroökonomie im Spiegel konkurrierender Weltbilder
Oliver Landmann
Makroökonomische Kontroversen in Deutschland und die Krise von 2009
Johannes Schmidt
Die Bedeutung der Saldenmechanik für die makroökonomische Theoriebildung
Eckhard Hein und Achim Truger
Finanzdominierter Kapitalismus in der Krise - Plädoyer für einen globalen keynesianischen New Deal
Hagen Krämer
Keynes, Globalisierung und Strukturwandel
Dirk H. Ehnts und Finn M. Körner
Wie die Leistungsbilanz die Kapitalbilanz klein erscheinen lässt
Theo Schewe
Das skandinavische Modell heute - ein Beispiel moderner keynesianischer Wirtschaftspolitik?
Harald Hagemann
Keynes 3.0. Zu den ökonomischen Möglichkeiten unserer Enkelkinder
Tobias Kronenberg
Perspektiven einer ökologischen post-keynesianischen Wirtschaftstheorie
Ronald Schettkat und Rongrun Sun
Zur (Nicht-)Neutralität der Geldpolitik
Klaus-Dieter John
Die Schuldenbremse als Instrument der Selbstbindung im politischen Entscheidungsprozess
Peter Kalmbach
Markt und Staat in zwei GTs: Keynes' General Theory und Polanyis Great Transformation
Heinz D. Kurz
Vom Fall und Wiederaufstieg einiger Ideen von Lord Keynes. Oder: Zum trostlosen Zustand einer "elenden Wissenschaft"
Autorenverzeichnis

Über den Autor

Johannes Schneider OFM, Dr. theol., geb. 1956 in Schwaz / Tirol, trat 1977 in den Franziskanerorden ein. 1982 folgte die Priesterweihe. Er absolvierte ein Studium der Franziskanischen Spiritualität in New York und der Spirituellen Theologie in Rom. Seither ist er in der Franziskanerprovinz Austria und in Salzburg in Seelsorge und Franziskanischer Forschung tätig.

Kundenrezensionen

Top oder Flop? - Verfasse die erste Rezension!